Thomas Ays Der innere Schrei

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der innere Schrei“ von Thomas Ays

Der Abgrund ist schwarz, und ich will fallen. Leo kann sein Glück kaum fassen: Zusammen mit seiner Familie und einigennervigen Anhängsel aus der Verwandtschaft seiner Mutter muss er nach Berlinreisen, um dort als Vorzeigeenkel den 90. Geburtstag von Oma Hilde zufeiern. Na toll! Der 23jährige Leo kann sich wahrlich Schöneres vorstellen -zum Beispiel in seinem Lieblingsclub 'Black Mamba' unverfänglich ein paarheiße Typen abschleppen oder mit seinem besten Kumpel Simon eine schwereloseZeit verbringen. Immerhin gibt es auch in Berlin einiges Interessantes zu entdecken – unter anderem den blendend aussehenden Björn, dem es tatsächlich gelingt den ansonsten überaus lässigen Leo aus dem Konzept zu bringen. Pat ist Leos Zwillingsbruder. Äußerlich ähneln sich die beiden bis ins kleinste Detail, ansonsten könnten ihre Welten jedoch kaum weiter auseinander liegen. Nicht nur, dass Pat mit Männern rein gar nichts anfangen kann, auch ansonsten haben die Zwillinge in ihrem Leben gänzlich unterschiedliche Wege eingeschlagen. Während Leo seit dem viel zu frühen Tod des Vaters mit seiner aalglatten Fassade auf viele kühl wirkt, ist Pat eher emotional veranlagt, hat seit vielen Jahren sogar eine feste Beziehung. Die beiden führen ein geregeltes, wenn auch weit voneinander entferntes Leben. Seit Raphaels Mutter krank und arbeitsunfähig ist, und sein Vater dieser Tatsache mit einer erschreckenden Gleichgültigkeit gegenübertritt, hat er gelernt gewissenhaft und vor allem verantwortungsbewusst zu handeln. Beides kommt ihm bei seiner tagtäglichen Arbeit als Krankenpfleger in einem Krankenhaus immer wieder zu Gute und macht aus ihm einen geschätzten Mitarbeiter und Kollegen. Obwohl er gerne im Klinikum arbeitet und auch seine Eltern mit aller Liebe unterstützt, fehlt ihm dennoch etwas Entscheidendes im Leben: die Liebe. Diese zu finden fällt Raphael jedoch mehr als schwer, vor allem weil er sich der Schwulenszene und deren Oberflächlichkeiten alles andere als verbunden fühlt. Dennoch trifft es ihn wie der Blitz, als er in einem Etablissement einem unverschämt gut aussehenden Typen begegnet. Für Raphael ist es Liebe auf den ersten Blick, doch der fremde Typ nimmt ihn nicht einmal wahr.

Stöbern in Romane

Claude allein zu Haus

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte mit Herz. Genau das Richtige für Tierliebhaber.

Sissy0302

Die Außerirdischen

"Die Ausserirdischen" ist ein spitzes Portrait unserer heutigen Gesellschaft.

Jari

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Witzig, chaotisch einfach unwiderstehlich!

Chriiku

Rocket Boys. Roman einer Jugend.

Eine unterhaltende und gut erzählte, spannende Geschichte einer Jugend im Zeichen von Sputnik und den Anfängen der Weltraumforschung.

misery3103

Die Schatten von Ashdown House

Mischung aus historischer Wahrheit, Mystik und Erforschung der eigenen Familiengeschichte - dramatisch und spannend

schnaeppchenjaegerin

Die Melodie meines Lebens

Gut, aber der Titel verspricht mehr....

buchstabensammlerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nahegehend

    Der innere Schrei

    Tanja_Bern

    27. March 2014 um 13:05

    Ich habe mir das Buch nach "Romeo und Julian" bestellt, weil mir der Schreibstil von Thomas Ays wirklich sehr zusagt. Er schreibt realistisch und berührend. Die Personen sind so authentisch, dass man glaubt, sie zu kennen. Die Geschichte war sehr gut aufgebaut. Zwischendurch waren dunkle Gedanken einer Figur eingeflochten, wo bis zum Schluss offen blieb, wer so empfindet. Das gab der eigentlich flockigen Geschichte die nötige Portion Dramatik. Das Thema wurde behutsam und verständnisvoll behandelt. Mir hat es sehr gut gefallen! Das Ende ist zwar offen, aber dies störte mich ausnahmsweise nicht, denn Thomas Ays hat die Richtung vorgegeben und es bereitet einem keine Schwierigkeiten "weiterzuspinnen".

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks