Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Leserinnen und Leser,

ich lade Euch herzlichst ein zur Verlosung und Leserunde für den ersten Band  der Roman-Trilogie „Vampire Blues“: „Vampire Blues Band 1 Gelb“.

Ich verlose 10 eBooks, Format Epub. Verlosung vom  05.10. – 15.10.

Autor: Thomas Barkhausen
Buch: Vampire Blues 1

AmberStClair

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Das klingt ja irgendwie interessant. Ich bewerbe mich für ein Exemplar.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 11 Monaten

Erste Leserunde für mich, daher marginale Startschwierigkeiten. Zweiter Anlauf, nun auch mit Infos zum Inhalt des Buches. Besser ist das wohl...

Liebe Leserinnen und Leser,

ich lade Sie herzlichst ein zur Verlosung und Leserunde für den ersten Band der Roman-Trilogie „Vampire Blues“: „Vampire Blues Band 1 Gelb“.
10 eBooks stehen zur Verlosung bereit, Format Epub. Verlosung vom 05.10. – 15.10.

Freue mich auf die Erfahrung Leserunde und bin gespannt.

Beste Grüße von der Nordseeküste

Thomas Barkhausen


„VAMPIRE BLUES BAND 1 GELB“

„Es gibt nur zwei reine Farben, Blau und Gelb. Eine Farbeigenschaft, die beiden zukommt, Rot…“ (Goethe)

Rahil. Das Mädchen in Gelb, Zodiak, eine biosynthetische Roboterkreatur, stärker als ein Vampir, intelligenter, kaltblütig, ein Experiment, basales Emotionsrepertoire und die Fähigkeit Erfahrungen zu verarbeiten. Status: Spezial-Agentin. Das einzige bisher gelungene Experiment: Nestor, verknittert, adipös, mürrisch, mit einem Spürsinn und einer einfühlenden Intelligenz, die die der Vampire und die der Menschen bei weitem übersteigt. Er ist der Grund, warum Rahil erschaffen wurde. Der Haken an der Sache: Rahil hat keine Identität, nur eine Funktion. Aber was ist schon Identität? Braucht man die? Findet Rahil etwas, das sie nicht finden durfte?
Aus dem Hintereingang des Clubs 777 treten zwei Vampire. Die Tür hinter ihnen fällt ins Schloss, gedämpft dringt der Beat aus den Seventies der Vorzeit hinaus in die Nacht, die von einem unnatürlich orangefarbenen Licht gefärbt ist. Mit zittrigen Junkiefingern häufen die beiden Vampire ein tiefrotes Granulat auf ihre Handrücken, sie schwanken leicht, schnupfen es in ihre Nasen. Aus dem Halbdunkel hinter den Müllcontainern treten drei Gestalten, sie laden im Gehen ihre kurzläufigen Waffen durch…
2066. Die Vampire haben die Macht übernommen. Zu ihrem Schutz haben sie die Zodiaks erschaffen, biosynthetische Krieger, Roboter ohne Bewusstsein. Außerhalb der gesicherten Areale eine Bedrohung: die Sonnenkrieger, die menschliche Widerstandsbewegung. Innerhalb der gesicherten Areale: Machtkampf um die Führung. Wird die Glut angefacht werden? Zwei Vampire, getötet am Hintereingang des Clubs 777. Ein Anschlag der Sonnenkrieger? Ein Signal?
Archill, Sohn eines der beiden Führer der Vampire, melancholisch, sein Leben dümpelt vor sich hin in einem Meer von Bedeutungslosigkeit, noch nie hat er geliebt. Gerüchte gehen, er leide am Vampire Blues.
Und Rahil, der neuste Prototyp, kampfeffektiv, hochintelligent, mit Erinnerung ausgestattet, fast emotionsfrei, die Krönung der Forschung, soll langsam angepasst werden an ihre neue Aufgabe als Special Agent. Doch als die ersten Morde geschehen, steckt sie schon mittendrin im Sumpf. Fucking, verdammt viel zu früh, denkt ihr mürrischer Kollege Nestor…

Vampire Blues - Roman in drei Bänden
Band 1 GELB
Band 2 BLAU
Band 3 ROT

Vampir-Saga, die um das Thema Identität kreist. Crossover aus Vampir-Epos, Thriller, Romeo und Julia.

Spielt postmodern mit einem Haufen von Verweisen auf Literatur, Film, Musik, Philosophie, Pop-Kultur, dazu eine Portion schräger anarchistischer Humor.

Die Trilogie „Vampire Blues“ ist ein komplexer Roman mit mehreren Handlungssträngen, ein Königsdrama, zwei Romeo&Julia-Variationen und in drei verschiedenen Stilvarianten geschrieben, für die Protagonistin, die ihre Identität sucht, eher gebrochen, postmodern, für die Thriller-Handlung schlicht, stringent, literarisch und für den „romantischen Helden“ poetisch.

Beiträge danach
15 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

LadySamira091062

vor 11 Monaten

1 Kapitel Assault – Kapitel Sieben 16.10. – 22.10
Beitrag einblenden

Also irgendwie seh ich da keinen Sinn dahinter ,da wird geredet ohne irgend einen Sinn ,ich warte immer noch drauf das die Geschichte beginnt. Manche der Formulierungen fi de ich einfach nur krass.Also ich hatte mir da mehr Story und weniger ( sorry Fäkalsprache erwartet ).

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 11 Monaten

2 Kapitel Asche zu Asche – Kapitel Die trunkene Fliege 23.10. – 29.10.

Liebe Leserundenteilnehmerinnen und Leserundenteilteilnehmer,

herzlich willkommen in Woche zwei. (Ab hier wird der Text konventioneller.)

Vielen Dank für Ihre Beiträge der letzten Woche!

Ich als Autor kann selbstverständlich zu Wertungen nicht Stellung nehmen. Ich hoffe, dies wird auch nicht erwartet.

Ich gebe aber gerne Auskunft über Intention, Konzept, Motivation, Verweisungsfelder, Hintergrund.

Sie sind auch herzlich eingeladen, mich direkt anzusprechen, unabhängig davon, ob Ihnen der Text bisher gefällt oder nicht.

Aufbau, Dramaturgie, Stil (auch Wechsel von Hoch- zu Umgangssprache) sind so intendiert.

Viel Spaß bei der weiteren Lektüre wünscht Ihnen
Thomas Barkhausen

Sancro82

vor 11 Monaten

6 Fragen an den Autor

Wieso hören Vampire in der Zukunft 70er Jahre Songs?

Sancro82

vor 11 Monaten

2 Kapitel Asche zu Asche – Kapitel Die trunkene Fliege 23.10. – 29.10.

Ich suche irgendwie immer noch einen richtigen Handlungsstrang. Dieses Wirrwarr zwischen Liedtexten, Philosophie und Fäkalsprache nervt mich so langsam.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 11 Monaten

6 Fragen an den Autor
@Sancro82

Hallo Sancro82,

vielen Dank für Ihre Frage.

Nicht nur 70er. Die Vampire sind natürlich alt genug, um Musik aus den verschiedensten Epochen zu kennen. „Staying alive“ ist wohl einer gewissen vampirischen Selbstironie zuzurechnen. Rahil ist wahrscheinlich in den virtuellen Bibliotheken über den Titel „Vacant“ gestolpert, vielleicht mochte sie auch den Namen der Gruppe. „The End“ könnte einer gewissen süffisanten Laune des romantischen Helden Archill entspringen.
Musikalisch bedeutsam werden noch Verdi und Wagner, auch „Andrea Chenier“ und ein Chanson aus den 40ern.
Pop-Musik kommt im Ersten Band aus den 60er, 70er und 80er-Jahren, ein Lied aus den 90ern.
Mögliche Motive für den antiquierten Musikgeschmack der Vampire und der anderen Figuren: Sentimentalität, Nostalgie, Selbstironie.

Viele Grüße

Thomas Barkhausen

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 11 Monaten

3 Kapitel Nestors legendärer Fall – Kapitel Vae Victis! 30.10. – 05.11.

Liebe Leserundenteilnehmerinnen und Leserundenteilteilnehmer,

herzliches Welcome zu Woche drei!

Was Sie bisher gelesen haben, ist die erste Hälfte des ersten Aktes einer Trilogie, also bisher Exposition und der erste Aufriss der heraufdämmernden dramatischen Konflikte.

Fragen sind immer willkommen!

Viel Spaß bei der weiteren Lektüre wünscht Ihnen

Thomas Barkhausen

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 10 Monaten

4 Kapitel Sonnenkrieger reloaded – Kapitel Café Bleu (Ende Band 1) 06.11. – 12.11.

Liebe Leserundenteilnehmerinnen und Leserundenteilteilnehmer,

herzliches Willkommen zu Woche vier!

Hier endet jetzt der 1. Akt der Trilogie.

Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihnen

Thomas Barkhausen

Neuer Beitrag