Die Vereindeutigung der Welt

von Thomas Bauer 
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
Die Vereindeutigung der Welt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Knigaljubs avatar

97 Seiten, die sich lohnen - unbedingte Leseempfehlung!

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Vereindeutigung der Welt"

Was haben das Verschwinden von Apfelsorten, das Auftreten von Politikern in Talkshows, religiöser Fundamentalismus und der Kunst- und Musikmarkt miteinander gemeinsam? Überall wird Vielfalt reduziert, Unerwartetes und Unangepasstes zurückgedrängt. An die Stelle des eigentümlichen Inhalts rückt vermeintliche Authentizität: Nicht mehr das »was« zählt, sondern nur noch das »wie«. Thomas Bauer zeigt die Konsequenzen auf, sollten wir diesen fatalen Weg des Verlustes von Vielfalt weiter beschreiten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783150194928
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Reclam, Philipp
Erscheinungsdatum:09.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Knigaljubs avatar
    Knigaljubvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: 97 Seiten, die sich lohnen - unbedingte Leseempfehlung!
    Kleiner Horizonterweiterer

    Das 2018 in der Reihe "Was bedeutet das alles" (im Reclam-Verlag) erschienene Büchlein "Die Vereindeutigung der Welt" von Thomas Bauer ist aktuell, hochinteressant und sehr lohnenswert zu lesen.

    Zum Inhalt:
    In zehn Kapiteln legt der an der Universität Münster tätige Professor für Islamwissenschaft und Arabistik seine These der Vereindeutigung der Welt dar. Hierbei geht er der Frage nach, wie vielfältig unsere Welt eigentlich momentan ist - angefangen bei der Natur, über die Auswahl im Supermarkt und hin zu Kunst und Kultur.
    Später beschreibt er die aktuell überall zu beobachtende "Suche nach Eindeutigkeit" sowie den "Authentizitätswahn" und eine "Vereindeutigung durch Kästchenbildung".
    Es gibt Bezüge zur aktuellen Politik und Gesellschaften (z.B. "Kein Unentschieden in den USA"), zu Religionen ("Religionen zwischen Fundamentalismus und Gleichgültigkeit") und zu diversen kulturellen Themen (z.B. "Authentischer Wein und authentische Politik"), abgerundet durch einen Ausblick in die nahe Zukunft ("Auf dem Weg zum Maschinenmenschen") und ein paar Anregungen zum Erhalt von (echter) Vielfalt.

    Meine Meinung:

    Bauer liefert hier ein buntes Sammelsurium an Themen, dessen Vielfalt  seiner These des Vielfaltsverlusts jedoch keinen Abbruch tut, sondern sie im Gegenteil auf verschiedenen Ebenen stützt. Der Text ist sehr gut lesbar, da sämtliche Belege in den Anhang verschoben sind - leider gibt es bei den Zitaten deshalb aber auch keinen direkten Verweis. Mich hat das jetzt weniger gestört, aber wenn man wirklich mit dem Werk arbeiten oder einige Quellen schnell nachlesen möchte, muss man vielleicht ein wenig länger als üblich suchen.
    Ich hatte wirklich ein paar Aha-Momente, hatte das Gefühl, dass mein Horizont wesentlich erweitert wurde, und habe nun auf einige Aspekte der Welt einen leicht anderen Blick. Haben Sie sich beispielsweise mal gefragt, was Leute, denen Religion egal ist, mit Fundamentalisten gemeinsam haben (könnten)? Sind Sie auch ein Freund von "Authentizität"? Oder bemühen Sie sich, sexuelle Identitäten eindeutig benennen zu können? Gefällt Ihnen, dass Weine endlich wieder den lange Zeit weggezüchteten "Weinschmutz" aufweisen?
    Man könnte hier noch viele weitere interessante Fragen stellen, auf die Bauer in dem 92 Seiten umfassenden Buch eingeht, und die alle zu seiner These passen.
    Mir bleibt an dieser Stelle nur, eine absolute Leseempfehlung für dieses bereichernde Buch auszusprechen.

    Fazit:
    Ein Buch, dessen Hosentaschenformat es erlaubt, dass man es überall mit hinnehmen und quasi nebenbei seinen Horizont erweitern kann - was man unbedingt tun sollte. Lest es, es lohnt sich!

    Kommentare: 1
    39
    Teilen
    C
    cms-03vor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks