Thomas Beckstedt

 4.2 Sterne bei 50 Bewertungen
Autor von 1888 und Triptychon.
Thomas Beckstedt

Lebenslauf von Thomas Beckstedt

Thomas Beckstedt lebt als freier Schriftsteller in der Nähe von Wien. Der promovierte Philosoph und diplomierte Datentechniker arbeitete 20 Jahre in der IT-Branche. Nachdem seine Leidenschaft schon immer der Literatur galt, widmet er sich nun ausschließlich dem Schreiben.

Alle Bücher von Thomas Beckstedt

1888

1888

 (29)
Erschienen am 09.03.2015
Triptychon

Triptychon

 (21)
Erschienen am 18.07.2016

Neue Rezensionen zu Thomas Beckstedt

Neu
brauneye29s avatar

Rezension zu "Triptychon" von Thomas Beckstedt

Das wsr nicht meins
brauneye29vor 2 Jahren

Zum Inhalt:
In einem multinationalen Konzern wird ein unschuldiger Mann zur Schachfigur in einem mörderischen Spiel um Macht, Geld und Kontrolle. Er erlebt die Hölle auf Erden. John Gallagher, Informatiker aus London, steht massiv unter Druck. 
Meine Meinung:
Ich habe das Buch nicht zu Ende lesen können, da ich mit dem Schreibstil überhaupt nicht klar kam. Allein schon dieser dauernde Sichtwechsel hat mich kirre gemacht. In die Story hab ich nicht rein gefunden. Und dies Buch ist für mich ein klassischer Fall von, wie unterschiedliche Menschen Bücher beurteilen. Man Mann fand das Buch toll, ich schrecklich. 
Fazit:
Geschmäcker sind halt verschieden.

Kommentieren0
147
Teilen
F

Rezension zu "Triptychon" von Thomas Beckstedt

Erstklassig - Thriller des Jahres!!!!
faltblumevor 2 Jahren

Rasant, Genial, Brutal - ein echter Lesegenuss von der ersten bis zur letzten Seite! Von mir gibt es da 100 Punkte!

Kommentieren0
0
Teilen
Zwillingsmama2015s avatar

Rezension zu "Triptychon" von Thomas Beckstedt

Bisher mein Thrillerhighlight in 2016!!!
Zwillingsmama2015vor 2 Jahren

In Thomas Beckstedts Thriller "Triptychon" geht es um einen internationalen Pharmakonzern, der seine Mitarbeiter und Menschen im allgemeinen wie Marionetten benutzt. Das muss auch eine der Hauptfiguren, John Gallagher, am eigenen Leib erfahren. Er steht permanent unter Druck bei seiner Arbeit an einem neuen Rechenzentrum in Kapstadt. Körperlich und seelisch am Ende lässt er sich auf einen One NIght Stand mit Eve ein...und schon bald beginnt das Grauen, und das nicht nur für ihn.

Nach "1888" ist "Triptychon" Beckstedts zweiter Thriller, ein dritter befindet sich momentan in Arbeit.

In der Überschrift habe ich es ja schon verlauten lassen "Triptychon" ist bisher mein Thrillerhighlight in 2016 und wer, wie ich realistische, spannende und gut konstruierte Thriller mag, dem könnte es genauso gehen.

"Triptychon" ist aber kein Buch, was  man kurz zwischendurch lesen kann, denn für einen Thriller ist die Handlung und die Informationen, die der Leser erhält sehr gehaltvoll. Man muss sich Zeit nehmen und sich drauf einlassen und dann kann man wirklich genießen.
Eine Geschichte, die in unserer von Macht, Kapital und wirtschaftlichen Interessen geprägten Welt, definitv so passieren könnte.

Ich möchte nicht zu viel Verraten, um niemanden die Spannung zu nehmen, aber es  sei noch gesagt, dass der Schreibstil von Thomas Beckstedt wirklich grandios ist und er auch gekonnt mit Stilmitteln umgeht - ebenfalls ist er ein Genie darin neue Wendungen einzubauen und einen mit einem fulminaten Showdown zu überzeugen!

Ich werde definitv bald "1888" lesen und freue mich jetzt schon auf neue Bücher, aus seiner Feder!

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
ThomasBeckstedts avatar

Liebe Thriller-Freunde!

Ich möchte euch recht herzlich zu einer Leserunde meines neuen Thrillers „Triptychon“ einladen. „Triptychon“ ist nach „1888“ mein zweites Buch, das wiederum im Braumüller Verlag erschienen ist (und der freundlicherweise auch dieses Mal zehn Rezensionsexemplare zur Verfügung stellt). Die Bewerbungsfrist endet am 4.9.2016. Danach wird der Verlag die Bücher verschicken, sodass die Leserunde am 15.9.2016 beginnen kann. Ich freue mich auf einen interessanten und spannenden Gedankenaustausch!

Wie schon bei der Leserunde „1888“ sind selbstverständlich auch alle interessierten Leserinnen und Leser, die kein Buch gewonnen haben, herzlichst eingeladen, sich an der Leserunde zu beteiligen.

Liebe Grüße
Thomas Beckstedt

Hier der Link zum „Blick ins Buch“:

https://www.amazon.de/Triptychon-Teil-1-B%C3%B6se-Tr%C3%A4ume-ebook/dp/399200158X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1471512719&sr=1-1&keywords=thomas+beckstedt


Organisatorischer Hinweis:
„Triptychon“ ist als eBook (dem Papierbuch zeitlich vorgestaffelt) in drei Teilen erschienen – wurde in so manchem Shop aber leider nicht optimal aufbereitet. Das seit Ende Juli verfügbare Papierbuch enthält selbstverständlich alle drei Teile („Böse Träume“, „Flucht“ und „Hölle“) und ist damit vollständig! Ich erwähne dies nur deswegen, weil besagte Art, das Buch zu publizieren, für das eine oder andere Missverständnis gesorgt hat. Die Vorschau („Blick ins Buch“) ist sehr kurz, weil es die Vorschau zum ersten Teil (eBook) ist, und aktuell aus unerfindlichen Gründen noch keine Vorschau auf das Papierbuch zur Verfügung steht.

Ich suche nun mindestens zehn LeserInnen, die gerne in einem Thriller versinken und sich dem Nervenkitzel überlassen – LeserInnen, die auch bereit sind, das Buch zu besprechen und anschließend zu rezensieren. Falls es mehr als zehn BewerberInnen gibt, wird das Los entscheiden.

Ein weiterer Hinweis sei mir an dieser Stelle erlaubt: Ich will mein Buch nicht selbst beurteilen, das mögen die Leserinnen und Leser tun. Doch das Feedback, das ich bis dato erhalten habe, zeigt mir schon, dass „Triptychon“ ein sehr harter Thriller geworden ist, der einige drastische Passagen von Gewalt enthält. Ein Leser sagte mir, dass ihm das Buch an der einen oder anderen Stelle ziemlich zugesetzt hat. Triptychon geht in dieser Hinsicht über 1888 hinaus. Dies ist kein Marketing-Gag, ich möchte es nur anmerken. Eindrücke sind subjektiv, aber man soll in etwa wissen, worauf man sich mit einem Buch einlässt.

PS: BloggerInnen dürfen sich gerne mit ihrer Blogadresse bewerben.

Bewerbungsfrage:

Schildert mir euer Motiv, an der Leserunde „Triptychon“ teilzunehmen, und nennt mir zwei ThrillerautorInnen, die ihr persönlich sehr schätzt.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen!

*** Allgemein ***
Ihr solltet im Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann, wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplars verpflichtet zur Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehören das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.

S
Letzter Beitrag von  SummseBeevor 2 Jahren
Zur Leserunde
ThomasBeckstedts avatar
Liebe Krimi- und Thriller-Freunde!
Ich möchte euch herzlich zur ersten Leserunde meines Debüt-Romans "1888" einladen! Danke an den Braumüller Verlag in Wien, der freundlicherweise 10 Bücher zur Verfügung stellt. Die Bewerbungsfrist endet am 5.1. Dann werden wir die Bücher verschicken, sodass die Leserunde spätestens am 15.1. beginnen kann. Das dürfte eine spannende Abwechslung zum Beginn des neuen Jahres werden. Falls es mehr als 10 Bewerber gibt, werden wir die Gewinner per Los ziehen. Ich freue mich auf eine interessante und spannende Zeit - und natürlich auf euch!
Selbstverständlich sind auch alle Interessierten, die kein Buch gewinnen, herzlich eingeladen, sich an der Leserunde zu beteiligen.
Liebe Grüße Thomas Beckstedt

Hier der link zum „Blick ins Buch“
http://www.amazon.de/1888-Thomas-Beckstedt/dp/3992001296/


Ich suche nun mindestens 10 Leser, die gerne in einem Thriller/Krimi versinken und sich in diesem Genre richtig wohlfühlen – Leser, die das Buch auch besprechen & anschließend rezensieren möchten. Ich vergebe 10 Bücher für diese Leserunde.

Blogger dürfen sich gerne mit ihrer Blogadresse bewerben.
Bewerbungsfrage: Schildert uns euren Eindruck zur Leseprobe!

Ich freue mich auf eure Bewerbungen!

*** Wichtig ***
Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann, wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplars verpflichtet zur Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehören das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 81 Bibliotheken

auf 26 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks