Thomas Bogenberger Hattinger und der Nebel

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hattinger und der Nebel“ von Thomas Bogenberger

Hattingers zweiter Fall Ein Auge glotzt aus einem Sandhaufen. Die dazugehörige Leiche des Mannes wird auf einem Bauplatz ausgegraben. Der Tote ist ein dubioser Immobilienmakler, der sich am Chiemsee viele Feinde gemacht hat. Die Liste der Verdächtigen ist lang. Es gibt viele Spuren, aber keinen konkreten Hinweis. Und das Morden geht weiter … „Chiemsee Blues“, Kommissar Hattingers erster Fall, wurde als Hattinger und die kalte Hand erfolgreich vom ZDF mit Michael Fitz und Edgar Selge in den Hauptrollen verfilmt.

Bayernkrimi mit einem netten Ermittler, der auch so seine Probleme hat, ein schwieriger Fall und eine schöne Frau......

— makama
makama

Fall zwei für Kommissar Hattinger, der sich mit Immobilienspekulanten und einer rothaarigen Sirene herumschlagen muss

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Stöbern in Krimi & Thriller

Bretonisches Leuchten

Comm. Dupin als Urlauber - kaum vorstellbar. Diesmal ein echt ruhiger Krimi.

Bellis-Perennis

Der Totensucher

Wunderbar spannend....

abetterway

Die Wölfe kommen

Das richtige Buch für Halloween! Viele unterschiedliche Geschichten, die unerwartet miteinander verknüpft sind. Ich fand es genial.

Sancro82

Kreuzschnitt

Klasse Debütroman mit einem außerordentlichen interessanten Ermittler. Gerne mehr davon!

BerniGunther

Stimme der Toten

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite

wildflower369

SOG

Eine komplexe, intelligente Grundstory, eine stetig zunehmende Spannung, eine düstere Atmosphäre & extravagante Charaktere –ein Top-Thriller

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Chiemseekrimi

    Hattinger und der Nebel
    makama

    makama

    13. April 2017 um 21:28

    Das ist schon der zweite Fall mit dem Ermittler Hattinger und seinem Team. Teil eins kenne ich nicht, hatte aber trotzdem keine Probleme, rein zu kommen.Kommissar hat es mit einem verzwickten Fall zu tun. Es ist Herbst und am Chiemsee ist quasi Dauernebel. Da wird die Leiche von Georg Beimer, genannt George Best in einem Sandaufen gefunden.Der junge Immobilienmakler war in zwielichtige Geschäfte verwickelt.Es bleibt nicht bei einem Toten und der Kommissar und sein Team ermitteln in alle Richtungen, da ist der ebenfalls zwielichtige Banker, und der heiße Feger Sarah Beck. Die war beim Mr. Best angestellt.Was haben die beiden mit dem Fall zu tun.Hattinger fährt jedenfalls voll auf die junge Frau ab....Doch das sind nicht seine einzigen Probleme....Er wird von Alpträumen geplagt, seine Wohnung wurde gekündigt und ausgerechnet jetzt wil seine Teenietochter Lena wieder beim ihm einziehen.....Fazit:Der Krimi lässt sich gut lesen, ist nicht uninteressant, aber mancmal etwas langatmig.Die bayrischen Dialoge sind durchweg recht gut verständlich.Allerdings ganz überzeugt hat mich dieses Buch nicht,Ganz nett, was für zwischendurch, aber mehr auch nicht.Deshalb 3,5 Sterne.

    Mehr
  • Wieder ein Fall für Komm. Hattinger und sein Team

    Hattinger und der Nebel
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    15. October 2016 um 16:37

    Kommissar Hattinger muss sich in seinem zweiten Fall mit mehreren Problemen herumschlagen. Sein Vermieter hat sich spontan entschlossen ihm zu kündigen, Tochter Lena ebenso unvermittelt bei ihm einzuziehen. Doch das ist noch nicht alles. Er hat einen verzwickten Mordfall am Hals und wie immer zu wenig Schlaf, der zusätzlich durch Albträume stark erschüttert wird.Bei seinen Ermittlungen begegnet er Sarah, einer rothaarigen Sirene, die beim ersten Opfer, dem Immobilienmakler Beimer, gearbeitet hat. Das Auftreten der Frau verfehlt auch bei Hattinger seine Wirkung nicht und er erliegt ihrem Bann.Dann überstürzen sich die Ereignisse und Beimer bleibt nicht der einzige Tote.Hattinger wird wie schon in seinem ersten Fall von einem großartigen Team unterstützt. Die Kollegen haben sich seit „Chiemsee Blues“ weiterentwickelt und sind unverzichtbarer Teil des Teams.Herrlich wieder die Gespräche im boarischen Dialekt.Fazit:Ein verzwickter Kriminalfall, den ich gerne weiterempfehle. 

    Mehr
    • 2