Thomas Brandt Der weiße Indianer

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der weiße Indianer“ von Thomas Brandt

Er kam von überall und nirgendwo … der geheimnisvolle weiße Indianer mit dem Leuchten in den Augen. Er begegnet einem kleinen Jungen, den er an seinem Leben teilhaben lässt, ihm die anderen Welten erklärt und auch den Himmel, den Himmel, der lachen kann. Der Junge unternimmt mit dem Indianer, dem kranken Schwein Willy und dem Pferd Theodor Andreas eine Reise zum Mond. Und der Junge erlebt noch viel mehr mit seinen Freunden … Wer das Buch einmal gelesen hat, wird es sicherlich irgendwann im Leben nochmals lesen.

Stöbern in Romane

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

Birthday Girl

Nette Kurzgeschichte für Fans

Milagro

Was man von hier aus sehen kann

Ein Meisterwerk! Humor und Tragik zugleich. Ich bin absolut begeistert!

Pagina86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen