Thomas Brussig , Katja Wehner Die Weihnachtsgans Hermine

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Weihnachtsgans Hermine“ von Thomas Brussig

Der neue Weihnachtsklassiker aus der Feder von Thomas Brussig Thomas Brussigs sprechende Gans Hermine könnte eine Urenkelin der bei Jung und Alt beliebten Weihnachtgans Auguste von Friedrich Wolf sein: keck, witzig und liebenswert. Ein Lesespaß für die ganze Familie. Es geht um seinen Ruf als bester Fernsehkoch. Denis F. Degenkolb will das weihnachtliche Kochduell mit einem Gänsebraten gewinnen. Da kommt es ihm gerade recht, dass per Post ein großes Paket mit der Aufschrift 'Lebende Tiere' eintrifft, aus dem eine Gans ihren Kopf reckt. Seine Kinder taufen sie Hermine. Besonders der sechsjährige Fabio hat seinen Spaß mit ihr, nachdem er entdeckt hat, dass sie sofort stillsteht, wenn man einen Staubsauger einschaltet. So ist das Glück allgemein, bis Vater Degenkolb sein Messer wetzt und 'zur Sache kommen will'. Unter lautem Geschnatter reißt Hermine aus. Fabio ist untröstlich, Vater Degenkolb hat ein schlechtes Gewissen und die Mutter den rettenden Einfall.

Ganz nett, aber wirklich etwas kurz...

— consoul
consoul

Modernisierte Fassung der Weihnachtsgans. Teilweise bezaubernd illustriert, aber das Original gefällt mir besser.

— GetReady
GetReady

Neufassung der Weihnachtsgans Auguste. Witziger und aktueller, leider nicht mehr ganz so ehrlich.

— AdelheidS
AdelheidS

"Moderne" Version von "Die Weihnachtsgans Auguste"

— SaintGermain
SaintGermain

Stöbern in Kinderbücher

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hermine kommt

    Die Weihnachtsgans Hermine
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    21. December 2016 um 16:51

    Der Klappeninhalt des Verlages gibt den Inhalt zum Buch schon so genau wieder, dass ich an dieser Stelle nichts hinzufügen möchte, ohne mehr zu verraten.Vielen ist die Geschichte der Weihnachtsgans Auguste von Friedrich Wolf ein Begriff. Ich persönlich kenne sie seit mehr als 50 Jahren und erfreue mich noch immer an ihr. Es ist eine, die, auch ohne dass man sie wiederholt nachlesen muss, im Kopf hängen geblieben ist.Nun hat Thomas Brussig in Anlehnung an diese Originalgeschichte eine neue Weihnachtsgans geschaffen - Hermine.Auch Hermine soll das ursprüngliche Schicksal von Auguste teilen, nämlich einen Ehrenplatz auf der weihnachtlichen Festtafel erhalten.Aber auch hier kommt es anders als man denkt. Schnell hat das angedachte Essen einen Namen erhalten und gehört zur Familie. Die Kinder haben Hermine ins Herz geschlossen und Eigenheiten der Gans festgestellt.Als es ihr dennoch an den Kragen bzw. Hals gehen soll, bekommt sie flinke Füße, mit denen sie sich auf und davon macht. Eine Suchaktion findet statt.Es ist eine herrliche Weihnachtsgeschichte, die der Autor Thomas Brussig geschrieben hat. Mit wundervollen Zeichnungen wird das Buch komplettiert, die von der Illustratorin Katja Wehner in Szene gesetzt wurden.Zu jeder gedruckten Seite gehört passend dazu eine Illustration.Das Buch ist hervorragend geeignet zum Vorlesen, selbst lesen und zum anschauen.Der Preis an sich ist recht hoch, aber die Wertigkeit des Buches rechtfertigt den Preis. Es ist ein Hardcover-Buch und teilweiser Leinenbespannung. Diese wurde zusätzlich mit Gold bedruckt, so dass man mit dem Buch eine wirklich schöne und wertige Ausgabe in Händen hält. Ob das was für Kinderhände ist, sei dahingestellt, die Erwachsenen erfreuen sich definitiv daran. Für mich ist diese Geschichte gleichzeitig eine mit Blick auf die Vergangenheit in Richtung Auguste. So wie mich Auguste erfreute, tat das auch Hermine. Beide ähneln sich, sind aber nicht gleich.Wer Auguste mag, wird auch die sprechende Hermine ins Herz lassen.Mir hat diese Geschichte gefallen und ich hoffe, dass sie viele Leser finden wird.

    Mehr
  • Weihnachten und wie ein Weihnachtsbraten zur Freundin wird

    Die Weihnachtsgans Hermine
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    26. November 2016 um 11:44

    Meine Meinung zum Kinderbuch:Die Weihnachtsgans HermineAufmerksamkeit und Erwartung:Diesen Punkt findet ihr auf meinem Blog. Übrigens solltet ihr die Verlagsseite in Augenschein nehmen, denn diese besondere Gans hat für 2016 einen Adventskalender vorbereitet :)Inhalt in meinen Worten:Hermine wird zu einem Koch geschickt, denn dieser möchte bei der Kochshow gewinnen, die immer zu Weihnachten stattfindet. Doch dann geschieht etwas, womit er nicht gerechnet hat, die Weihnachtsgans Hermine hat sich in das Herz seines Sohnes geschmuggelt, und dieser bewacht seine Gans.Doch warum die Gans Hausschuhe in der Größe 40 tragen muss und wie die Kochshow endet, das erzählt dieses Kinderbuch.Wie fand ich das Buch?Ich bin überrascht, dass es einen Nachfolger zu "die Weihnachtsgans Auguste" gibt. Diese Geschichte ist aber auch eine ganz besondere und greift so manches Thema auf, das man nur entdeckt, wenn man bewusst nach Themen sucht.Eigentlich geht es um Hermine, die als Weihnachtsessen auf den Tisch kommen sollte, doch gerade das verhindert der Sohn des Koches, daraus entsteht eine kostbare Freundschaft. Als der Junge jedoch denkt, das seine Gans gestorben ist, ist der Haussegen erst einmal schief.Die Beerdigung entpuppt sich aber zu einer ganz großen Überraschung und der Vater entdeckt, das er auf gar keinen Fall eine vor allem seine Gans nicht servieren will.Themen im Buch:Mastschlachtung und welche Folgen das hatWarum Kinder auf Baustellen nichts zu suchen haben.Warum eine Gans nicht auf den Tisch muss, denn auch sie kann die beste Freundin eines Kindes werden.Fazit:Ein Kinderbuch, das das Weihnachtsessen auf unterhaltsame Art und Weise untermalen kann, und warum es manchmal schöner ist, ein Tier zu retten als zu verspeisen. Dabei ist die Familie im Vordergrund und zeigt auf, Weihnachten ist etwas besonderes, selbst wenn es nicht so läuft, wie man es sich selbst gerade wünscht.Sterne:Dem Kinderbuch gebe ich 4 Sterne.

    Mehr
  • Altes Kinderbuch in moderner Fassung

    Die Weihnachtsgans Hermine
    AdelheidS

    AdelheidS

    04. October 2016 um 10:52

    Es geht um seinen Ruf als bester Fernsehkoch. Denis F. Degenkolb will das weihnachtliche Kochduell mit einem Gänsebraten gewinnen. Da kommt es ihm gerade recht, dass per Post ein großes Paket mit der Aufschrift »Lebende Tiere« eintrifft, aus dem eine Gans ihren Kopf reckt. Seine Kinder taufen sie Hermine. Besonders der sechsjährige Fabio hat seinen Spaß mit ihr, nachdem er entdeckt hat, dass sie sofort stillsteht, wenn man einen Staubsauger einschaltet. So ist das Glück allgemein, bis Vater Degenkolb sein Messer wetzt und »zur Sache kommen will«. Unter lautem Geschnatter reißt Hermine aus. Fabio ist untröstlich, Vater Degenkolb hat ein schlechtes Gewissen und die Mutter den rettenden Einfall. Zum Cover: Ich habe kaum noch ein so hochwertig verarbeitetes Cover bei einem Buch gesehen. Was wahrscheinlich auch den hohen Preis des Buches erklären kann. Der Karton des Einbandes ist sehr stabil und der Rand ist sogar in Leinen gefasst. Die goldene Schrift darauf wirkt natürlich umso effektiver. Diesen Wert werden aber wahrscheinlich nur Erwachsene erkennen können. Kindern ist Leinen herzlich egal. Zur Geschichte: Dies ist eine modernisierte Fassung der Weihnachtsgans Auguste aus den 50er Jahren. Die Geschichte wurde mit moderneren Bildern gestaltet und natürlich auch die Sprache wurde angepasst und auch der Handlungsstrang weitgehendst modernisiert. Die Spannung und der Witz wurde gesteigert. Es ist eine schöne Geschichte,  nur leider finde ich die Originalversion ehrlicher. In dieser Fassung lügen die Eltern die Kinder mehrfach an, was mir persönlich so gar nicht gefällt. Aber es gibt ja das Happy End. Fazit: Eine moderne Fassung voller Witz der Weihnachtsgans Auguste. Leider verliert sie aber ein wenig der Ehrlichkeit des Originalbuches.

    Mehr
  • "Moderne" Version von "Die Weihnachtsgans Auguste"

    Die Weihnachtsgans Hermine
    SaintGermain

    SaintGermain

    25. September 2016 um 12:27

    Es geht um seinen Ruf als bester Fernsehkoch. Denis F. Degenkolb will das weihnachtliche Kochduell mit einem Gänsebraten gewinnen. Da kommt es ihm gerade recht, dass per Post ein großes Paket mit der Aufschrift »Lebende Tiere« eintrifft, aus dem eine Gans ihren Kopf reckt. Seine Kinder taufen sie Hermine. Besonders der sechsjährige Fabio hat seinen Spaß mit ihr, nachdem er entdeckt hat, dass sie sofort stillsteht, wenn man einen Staubsauger einschaltet. So ist das Glück allgemein, bis Vater Degenkolb sein Messer wetzt und »zur Sache kommen will«. Unter lautem Geschnatter reißt Hermine aus. Fabio ist untröstlich, Vater Degenkolb hat ein schlechtes Gewissen und die Mutter den rettenden Einfall. Thomas Brussigs sprechende Gans Hermine könnte eine Urenkelin der bei Jung und Alt beliebten Weihnachtgans Auguste von Friedrich Wolf sein: keck, witzig und liebenswert. Ein Lesespaß für die ganze Familie. Das ganze Buch ist aus sehr hochwertigem Material gebunden und ist sehr stabil. Das Cover ist sehr gut gemacht, v.a. im Verbund mit dem grünen Leinenrücken - und ist im gleichen Stil wie die Neuveröffentlichung des "Originals" (Die Weihnachtsgans Auguste), die ebenfalls beim Aufbau-Verlag erschienen ist und einen roten Leinenrücken besitzt. Wie schon das "Original" ist auf der linken Seite der Text, auf der rechten Seite die Illustrationen, die sehr gut gemacht sind, mir aber bei "Auguste" noch etwas besser gefallen. Sie sind dennoch sehr gut, kindgerecht und absolut passend zur Geschichte. Das Buch selbst verlegt die Geschichte der Weihnachtsgans in die Gegenwart, ist daher auch um einiges moderner. So kommen hier Handys, soziale Medien und ähnliches vor. Auch die Namen und der Rest der Geschichte wirkt sehr modern. Die Handlung wurde aber nicht nur einfach in die Gegenwart verlegt und moderner geschrieben, sondern auch die Handlung selbst wurde adaptiert, was leider nicht immer zum Vorteil war (Stichwort Daunen vs. Füße). Nichtsdestotrotz ist auch diese Neuinterpretation gut gemacht und lädt Kinder und Erwachsene zum Schmunzeln und Nachdenken ein.

    Mehr