Thomas Brussig Leben bis Männer: Roman

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leben bis Männer: Roman“ von Thomas Brussig

Einer packt aus. Mehr als zwanzig Jahre war er der Stratege am Rand, im Training ein harter Knochen, auf dem Platz ein Erlöser. Sein Verein hieß einst "Tatkraft Börde",sein Beruf ist Fußballtrainer. Jetzt zieht er vom Leder, und es gibt kein Halten: Weil einer seiner Spieler vor Gericht gestellt wurde, hat die Mannschaft den Aufstieg nicht geschafft. Nach "Helden wie wir und "Am kürzeren Ende der Sonnenalleehat Thomas Brussig nun den Aufschrei eines Menschen aus der Provinz aufgezeichnet. "Leben bis Männerist der Monolog eines Mannes, der ein enger Verwandter des Kontrabassisten von Patrick Süskind sein könnte. Ein Fußballtrainer aus der Provinz rechnet ab. Ein leidenschaftlicher Monolog voll absurder Volten und mitreißender Komik - das ostdeutsche Pendant zum "Kontrabass" von Patrick Süskind.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Monolog eines Fußballtrainers

    Leben bis Männer: Roman

    Lilli33

    20. January 2016 um 22:07

    Format: E-Book Dateigröße: 770 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 96 Seiten (Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 4 (1. April 2005), ISBN-13: 978-3596169627, 6,95 €) Verlag: FISCHER E-Books; Auflage: 1 (6. September 2015) Sprache: Deutsch Preis: 6,99 € Monolog eines Fußballtrainers Was mir an diesem Büchlein als Erstes aufgefallen ist, ist der etwas seltsame Titel. Meine erste Assoziation war, dass es etwas mit einem Lexikon zu tun haben könnte, Band „Leben bis Männer“ oder so. Weit gefehlt! Schon relativ früh wird der Titel erklärt: Kinder, Knaben, Schüler, Jugend, Junioren – bis Männer. Das sind die Klassen, die die Fußballer in der DDR durchliefen. Und das Ziel unseres nicht namentlich genannten Protagonisten ist es, mit seiner Mannschaft zu wachsen, mit ihr zu leben von kleinauf, bis sie eben Männer sind. In seinem Monolog, der sich an den Leser richtet, holt dieser Trainer zu einem Rundumschlag aus. Vordergründig geht es um Fußball. Fußball ist einfach sein Leben. Doch was er alles mit Fußball vergleicht bzw. worauf er Bezug nimmt, das ist schon enorm. Da bleibt kein Auge trocken. Kein Thema wird ausgelassen, sei es nun Politik, Frauen, Evolution oder vieles andere. Zu allem hat er eine Meinung, die ich nicht immer ernst nehmen konnte. Und doch kann man sich vorstellen, dass viele Menschen genau so ticken. Der Schotte empfindet den Engländer traditionell als Besatzer, und so wollte sich der Schotte was einfallen lassen, um die englische Überlegenheit zu brechen, ohne den Stil der Besatzer zu kopieren. Also ersann der Schotte den schottischen Flachpass – fußballmäßig dasselbe wie schottischer Geiz … (S. 24) Auch sprachlich ist das Stück gut gelungen. Des Trainers Sprache ist alles andere als geschliffenes Hochdeutsch – und trotzdem locker zu lesen und gut zu verstehen. Es passt einfach. Sie glauben, dass sies wissen, aber sie wissens nicht. Und so was darf dann Urteile sprechen. (S. 8) Alles in allem ein wunderbares Lesevergnügen – auch für nicht Fußballfans. Leider viel zu kurz, da die ohnehin nur 96 Seiten jeweils nur etwa zur Hälfte bedruckt sind. ★★★★☆

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks