Thomas C. Brezina Die Knickerbocker-Bande: Der Computerdämon

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Knickerbocker-Bande: Der Computerdämon“ von Thomas C. Brezina

Als Axels neuer Computer ein Eigenleben entwickelt und Daten versendet ohne dass ein Befehl eingegeben worden ist, stehen die Knickerbocker vor einem Rätsel. Sie nehmen die Ermittlungen auf und geraten in finstere Machenschaften.

Stöbern in Kinderbücher

Ein Dings namens Schröder

Herrlich schräg, diese etwas andere Weihnachtsgeschichte, um Harmonie, Zusammenhalt und sogar Integration. Zum Vorlesen und Selberlesen

danielamariaursula

Der Elefant im Wohnzimmer

Ich liebe dieses Buch! Witzig, spannend und mit tollen Bildern, für kleine Leser und solche, die im Herzen Kind geblieben sind.

Igelmanu66

Bella & Blue, Band 03

Bella und Blue haben schnell unsere Herzen erobert und wir haben mitgefiebert.

Osilla

Feo und die Wölfe

Märchenhaft schön und absolut bezaubernd! Mit Feo taucht man in die eisige Winterlandschaft Russlands ein und erlebt ein tolles Abenteuer!

CorniHolmes

Der Weihnachtosaurus

Ein absolutes MUSS in der Weihnachtszeit!

TuffyDrops

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Computer-Dämon" von Thomas Brezina

    Die Knickerbocker-Bande: Der Computerdämon

    thiefladyXmysteriousKatha

    05. December 2010 um 12:51

    Inhalt "Der Computerdämon" ist der 58. Fall der Knickerbockerbande. Endlich ist es so weit. Axel hat lange gespart und möchte sich jetzt endlich den Traum von einem neuen Computer erfüllen, der alle seine Lieblingsspiele laufen lässt. Schon vor Monaten hat er sich bei Gerry, dem Computerhändler seiner Ecke in Wien ein gutes Stück ausgesucht. Doch als Axel eines Nachmittages mit dem Geld zu Gerry geht, bietet dieser ihm einen anderen für die Hälfte an Geld an. Axel ist sehr skeptisch, warum die Firma den Computer unter Wert verkauft. Doch er lässt sich überreden und kauft ihn. Dies stellt sich jedoch schnell als Fehler heraus. Schon in der ersten Nacht bei Axel daheim, taucht auf dem Bildschirm eine grüne Fraze auf, die wie ein Dämon aussieht. Dieser befiehlt Axel ihm zu gehorchen, sonst zerstört er den Computer mit einem Virus. Axel merkt sofort, dass er in etwas kriminelles verwickelt wurde. Lilo rät ihrem Freund den Computer als Beweisstück zu behalten und schlägt vor den Händler auszufragen. Dessen Laden wurde allerdings geschlossen, da die Polizei rausfand, dass er mit gestohlenen Waren handelt. Die Knickerbocker besuchen Gerry daheim, wo sie mit Schrecken ansehen müssen, wie dieser verprügelt wird. Im Laufe des Falles finden die 4 heraus, dass ein verrückter Spieleerfinder names Dämon hinter der ganzen Sache steckt. Kann die Bande diesen Irren stoppen? _________________________________________ Meinung Also eigentlich gebe ich jedem Knickerbockerfall immer 5 Sterne weil die Bücher einfach wahnsinnig spannend sind. Das war auch diesesmal wieder der Fall. Thomas Brezina hat sich wieder eine verzwickte Geschichte mit Hochspannung ausgedacht, die die Reihe perfekt ergänzt. Jedoch war die Stimmung in diesem Band anders als sonst. Etwas aht mir nicht gefallen, ich kann allerdings nicht genau sagen was das genau war bzw ist. Doch wer ein Fan der Reihe ist wied es trotzdem lieben. Viel Spaß mit dem Fall "Computerdämon".

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks