Neue Rezensionen zu Thomas Cathcart

Neu
Bibliomanias avatar

Rezension zu "Platon und Schnabeltier gehen in eine Bar..." von Thomas Cathcart

Ein bisschen Spaß muss sein...
Bibliomaniavor 3 Jahren

...das dachten sich wohl auch Thomas Cathart und Daniel Klein in diesem absolut amüsanten Philosophiemarathon. Beide besprechen und erklären in teilweise bis unter die Gürtellinie gehenden Witzen Theorien, Thesen und Philosophen/innen. Dabei werden alle möglichen Themen angespochen, ob es nun um Staatsphilosophie, Existenzialismus oder linguistische Problematiken geht, die beiden schaffen dies auf wirklich unterhaltsame Weise und geben einen guten Einblick in die bekannten Denker. Mir hats gut gefallen und ich musste viel schmunzeln und lachen.

Kommentieren0
7
Teilen
LaLectures avatar

Rezension zu "Platon und Schnabeltier gehen in eine Bar..." von Thomas Cathcart

Nette Idee, die jedoch nicht immer aufgeht
LaLecturevor 4 Jahren

Inhalt

Philosophie und Witzen liegt das gleiche Konzept zugrunde und daher kann man beide sehr gut verbinden. Dieser Ansicht sind zumindest die beiden Autoren, welche sich in diesem Buch an einem Querschnitt durch die wichtigsten Fragen der Philosophie versuchen, wobei sie sich bemühen, diese jeweils mit Witzen zu untermalen und zu erklären.


Meinung

Ich interessiere mich für Philosophie, aber auch wieder nicht so sehr, dass ich mich an die Originalwerke von Kant & Co. wagen würde. Daher bin ich stets auf der Suche nach Büchern, die philosophische Fragen und die Positionen verschiedener Philosophen kompakt, verständlich und unterhaltsam zusammenfassen. Ein Buch, dass Philosophie mit Witzen verbindet, klang da recht vielversprechend.

Das Konzept des Buches ist auch sehe gelungen. Es ist aufgeteilt in verschiedene Themenbereiche, z. B. "Methaphysik", "Logik" oder "Religionsphilosophie", in denen jeweils die wichtigsten Fragen und wichtigsten Positionen von Philosophen dazu zusammenfasst sind. Zwischendrin finden sich zahlreiche mehr oder weniger themenbezogene Witze und Karikaturen und auch der Schreibstil ist recht humorvoll. Den Rahmen bildet ein Gespräch zwischen zwei Personen namens Dimitri und Tasso, das jeweils das vergangene Thema abschließt und das neue einführt.
Auf diese Weise bekommt der Leser einen recht guten Überblick über wichtige philosophische Fragen und Theorien, und das durch die Witze auf recht humorvolle Weise, weshalb sich das Buch auch recht schnell liest.

Die Witze sind teilweise wirklich sehr gut, weshalb auch jeder, der in der Nähe war, während ich dieses Buch las, sie sich anhören musste. Einige werde ich mir sicher merken und bei Gelegenheit selbst einmal zum besten geben. Andere dagegen habe ich nicht verstanden oder fand sie schlichtweg nicht lustig.
Viel problematischer war für mich allerdings der häufig nicht erkennbare Zusammenhang zwischen den Witzen und den philosophischen Theorien, die erläutert werden sollten. Häufig wird dieser Zusammenhang nicht richtig erklärt oder wirkt sehr gezwungen. Dadurch wirkt das Buch oft eher wie ein Buch mit Witzen und Philosophie, nicht wie eines, in dem beides verbunden wird.

Leider nehmen die Witze aber dafür für meinen Geschmack zu viel Raum in dem Buch ein (etwa 2/5 würde ich schätzen), wodurch die eigentliche Philosophie teilweise zu kurz kommt. Besonders im Bereich Staatsphilosophie habe ich einige große Denker wir beispielsweise Montesquieu und Rousseau vermisst, doch auch andere Bereiche kamen mir reichlich knapp vor. Mir ist natürlich bewusst, dass man in einem Buch nicht alle wichtigen Aussagen sämtlicher Philosophen zusammenfassen kann, doch teilweise haben mir doch einige wichtige Theorien und Denker gefehlt.



Fazit

"Platon und Schnabeltier" basiert auf einer im wahrsten Sinne des Wortes witzigen Idee, ist auch durchaus unterhaltsam zu lesen und gibt dabei zumindest teilweise einen interessanten Überblick über philosophische Fragen. Der eigentliche Zweck, Philosophie mit Witzen zu erklären, wird jedoch des öfteren verfehlt und einige der Kapitel sind sehr kurz geraten. Daher vergebe ich 3 Sterne für diese nette Lektüre für zwischendurch.



Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks