Thomas Christian Kotulla

 3.9 Sterne bei 15 Bewertungen

Alle Bücher von Thomas Christian Kotulla

Thomas Christian KotullaWas soll ich hier?: Eine Begründung der Welt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Was soll ich hier?: Eine Begründung der Welt
Was soll ich hier?: Eine Begründung der Welt
 (14)
Erschienen am 01.09.2016
Thomas Christian KotullaDie Begründung der Welt: Wie wir finden, wonach wir suchen.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Begründung der Welt: Wie wir finden, wonach wir suchen.

Neue Rezensionen zu Thomas Christian Kotulla

Neu
Windflugs avatar

Rezension zu "Was soll ich hier?: Eine Begründung der Welt" von Thomas Christian Kotulla

Eine Begründung der Welt?
Windflugvor 2 Jahren

Ein Buch, das im Untertitel angibt, „eine Begründung der Welt“ zu liefern, lehnt sich sehr weit aus dem Fenster - und macht damit auch gleich klar, dass es sich hier um ein Buch handeln muss, das anders als es der Klappentext angibt, eine deutliche Richtung hat, nämlich die hin zum Christentum als die Antwort auf die behandelten großen Fragen der Menschheit.
Dass das nicht von vornherein klar ist, könnte Nichtchristen, die sich mit diesen Fragen beschäftigen wollen, etwas ärgern, weil sie eben in eine bestimmte Richtung gedrängt werden. Andererseits muss man allerdings auch sagen, dass ein Buch, dass Antworten auf solche Fragen verspricht, notwendigerweise eine bestimmte Richtung gehen muss, denn diese Fragen zeichnen sich ja gerade dadurch aus, dass sie eben keine allgemeingültige, rational für alle erfassbare Antworten haben.

Von daher sollte man das Buch als das lesen, was es ist: die gedankliche Reise eines Menschen, der sich auf philosophischem Wege dem christlichen Glauben angenähert und hier Antworten gefunden hat. Dann kann es meiner Meinung nach auch für Nichtchristen gewinnbringend gelesen werden, wenn man eben nur den Gedanken des Autors folgt und für sich zu anderen Schlüssen kommt. Zumal diese Schlüsse in der Regel durchaus offen formuliert werden und zu eigenen Gedanken anregen wollen.

Für mich war diese gedankliche Reise außerordentlich spannend und gut nachvollziehbar zu lesen. Natürlich war es für mich einfacher, da ich selbst Christin bin. Aber auch für Christen bietet das Buch viel Stoff zum Nachdenken und dazu, sich seinem Glauben von anderen Gesichtspunkten aus zu nähern.

Die Kürze des Buches (gerade einmal 184 Seiten) führt natürlich zu einer etwas vereinfachten Darstellung, bei der viele Dinge nur angerissen werden. Schön fand ich dabei die vielen Anmerkungen und Literaturhinweise, die zum einen die Möglichkeit zur Vertiefung bieten, zum anderen aber auch deutlich machen, dass man kene unausgegorenen Gedankenkonstrukte liest, sondern auf Literatur und Quellen fundiert aufgebaute Thesen, die nicht nur vom Autor stammen, sondern eben auch wissenschaftlichen Thesen anderer aufgreifen.
Andererseits waren mir manche Fußnoten auch zu viel - oft wiederholt sich eine Anmerkung bei jeder Erwähnung eines Problems wieder und wieder, und da es sich tatsächlich eigentlich nicht um Fuß-, sondern um Endnoten handelt, unterbrach das oftmals unnötigerweise den Lesefluss.

Insgesamt war es für mich ein flüssig zu lesendes, regelrecht spannendes Buch, das viele gute Ideen bietet, zu eigenen Gedanken anregt und sich dem Christentum einmal weniger dogmatisch oder gefühlsmäßig, sondern auf logischem Wege zu nähern versucht. Aber es war mir letztlich doch zu viel in einen zu kurzen Text gepackt, so dass ich mit einem leicht unbefriedigenden Gefühl zurückblieb, dass mir da jemand zu schnell zu viele einfache Antworten bieten wollte, wenig verschiedene Richtungen auslotete, sondern gleich die Antworten besprach, die er selbst gefunden hatte, und viele Fragen einfach gar nicht erst stellte.
Und dafür fand ich den Titel dann doch etwas zu hochgestochen.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Was soll ich hier?: Eine Begründung der Welt" von Thomas Christian Kotulla

Sehr interessante Gedanken!
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Das Buch „Was soll ich hier? Eine Begründung der Welt“ von Thomas Christian Kotulla beschäftigt sich mit den Fragen warum und wieso wir auf dieser Welt sind und ob der christlich Glaube Sinn macht.

Der Autor beschäftig sich mit verschiedenen Fragen, die uns Menschen immer wieder begegnen und uns auch bewegen, z.B. „Was ist der Sinn des Lebens?“, „Warum sind wir hier?“ um einige Beispiele zu nennen.

Der erste Teil des Buches ist naturwissenschaftlich gehalten und soll Antworten liefern woher wir kommen. In diesem Teil gab es das ein oder andere Kapitel, dem ich nicht hundertprozentig zustimmen kann, aber trotzdem sehr interessant finde.

Der zweite Teil ist geisteswissenschaftlich gehalten und hat sehr viele wertvoll Gedanken, die mir sehr gut gefallen haben und mich zum Nachdenken gebracht haben.

Das Buch hat für mich sehr viele wertvolle Gedanken, die sich bei mir erstmal setzen mussten. Ich denke dieses Buch ist grade für Suchende und Skeptiker geeignet, da viele spannende Fragen geklärt werden und der Autor hebt immer wieder Agape, die göttlich Liebe hervor. Diese zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch.

Von mir gibt es viereinhalb Sterne! (Aufgerundet auf fünf!)

Kommentieren0
20
Teilen
Martinchens avatar

Rezension zu "Was soll ich hier?: Eine Begründung der Welt" von Thomas Christian Kotulla

"Eine Begründung der Welt"
Martinchenvor 2 Jahren

"Kotullas neues Werk "Was soll ich hier?" handelt von der Suche nach Glück, Erfüllung und Bestimmung; von der Sehnsucht nach Sinn, Selbstwert und Identität. Wer sind wir? Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Hat unser Leben einen Sinn? Gibt es eine Bestimmung für unser Leben? Nach welchen Werten sollen wir streben? Woher wissen wir, dass Gerechtigkeit und Liebe gut sind? Warum verhalten wir uns trotzdem oft lieblos oder ungerecht - und haben anschließend ein schlechtes Gewissen? Sind wir von Grund auf gut oder schlecht? Gibt es ein Patentrezept zum Glücklichsein? Wird es eines Tages Gerechtigkeit geben? Haben wir eine Seele? Und gibt es ein Leben nach dem Tod? Erfolgsautor Thomas Christian Kotulla widmet sich diesen Fragen aus einer neuen, erfrischenden Perspektive - mit viel Tiefe, Empathie und überraschenden Antworten."

Thomas Christian Kotulla, Jahrgang 1981, ist Wirtschaftswissenschaftler, Geschäftsführer, Buchautor, Vortragsredner und Dozent. Eine schwere Krankheit veranlasste ihn, sein Leben zu überdenken und nach dem Sinn zu fragen.

Nach einem Einstieg, der sehr viel versprechend ist, gliedert sich das Buch in zwei Teile mit jeweils fünf Kapiteln. Jedes dieser zehn Kapitel enthält im Untertitel eine Frage: Wer sind wir? Wo kommen wir her? Was sollen wir hier?

Im ersten Teil fragt der Autor nach dem Wesen des Menschen und seinem Ursprung. Er erläutert unterschiedliche Denkansätze. Den Fragen nach dem Leid in der Welt, dem Sinn des Lebens und der Suche nach Wahrheit wird in den folgenden Kapiteln nachgegangen.

Der zweite Teil baut auf die Erkenntnisse des ersten auf. Die Frage nach dem Sinn des Daseins wird vertieft. Dazu nutzt der Autor Bibelzitate, die er analysiert und hinterfragt.

Besonderen Wert legt Thomas Christian Kotulla auf das Gottesgnadentum. Agape, die göttliche Liebe, ist der rote Faden dieses Buches. Dabei werden auch Widersprüche aufgezeigt und aufgelöst.

Eine Vielzahl von Anmerkungen ergänzt das Buch.

Das Buch lässt sich trotz wissenschaftlicher Ausführungen sehr gut lesen und bietet sehr viel Stoff zum Nachdenken.

Das Cover in einem neon-orange ist sehr auffällig. Titel, Untertitel und Name des Autors sind in weiß gehalten. Stilisierte Menschen sind in Form einer Kugel (der Welt) angeordnet. Aus der Menge sticht ein ebenfalls weißer Mensch hervor. Es passt perfekt zum Titel.

Fazit: Ein lesenswertes Buch für alle Leser, die sich mit Sinnfragen auseinandersetzen

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Arwen10s avatar
Heute möchte ich euch zu einer Leserunde mit Autorenbegleitung einladen. Was soll ich hier ? von Thomas Christian Kotulla. Ich bedanke mich beim fontis Verlag für die Unterstützung der Leserunde:







Zum Inhalt:


Kotullas neues Werk «Was soll ich hier?» handelt von der Suche nach Glück, Erfüllung und Bestimmung; von der Sehnsucht nach Sinn, Selbstwert und Identität. Wer sind wir? Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Hat unser Leben einen Sinn? Gibt es eine Bestimmung für unser Leben? Nach welchen Werten sollen wir streben?

Woher wissen wir, dass Gerechtigkeit und Liebe gut sind ? Warum verhalten wir uns trotzdem oft lieblos oder ungerecht - und haben anschließend ein schlechtes Gewissen ? Sind wir von Grund auf gut oder schlecht?  Gibt es ein Patentrezept zum Glücklichsein? Wird es eines Tages Gerechtigkeit geben? Haben wir eine Seele? Und gibt es ein Leben nach dem Tod?

Erfolgsautor Thomas Kotulla widmet sich diesen Fragen aus einer neuen, erfrischenden Perspektive-mit viel Tiefe, Empathie und überraschenden Antworten.




Hier findet ihr eine Leseprobe:

http://www.was-soll-ich-hier.com/wp-content/uploads/Was-soll-ich-hier-Leseprobe.pdf



Infos zum Autor:



Thomas Christian Kotulla, Jahrgang 1981, wurde in Bad Harzburg, Niedersachsen, geboren und ist in Gevelsberg, Nordrhein-Westfalen, aufgewachsen. Als Stipendiat studierte er Betriebswirtschaftslehre an der BiTS in Iserlohn mit integriertem Auslandsaufenthalt an der Harvard University in Cambridge, USA. Nach Abschluss seines Studiums promovierte er am Lehrstuhl für Internationales Management und Strategisches Management bei Prof. Dr. Stefan Schmid an der ESCP Europe in Berlin.

Thomas Christian Kotulla ist Geschäftsführer der Stiftung Bildung.Werte.Leben in Berlin, Buchautor und Vortragsredner sowie Dozent und Research Fellow an der ESCP Europe in Paris, Berlin, London, Madrid und Turin. Die Ergebnisse seiner Forschung wurden mit internationalen Wissenschaftspreisen ausgezeichnet und in Büchern und Fachzeitschriften publiziert. Seine Leidenschaft für philosophische, psychologische und theologische Fragen war die Grundlage für sein aktuelles Buch.








Falls ihr eines der 10 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 29. September 2016, 24 Uhr hier im Thread mit einer Antwort auf die Frage: Auf welche Frage sucht ihr im Buch eine Antwort  ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen- 6 Wochen  nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!



Zur Leserunde

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks