Neuer Beitrag

Arwen10

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Heute möchte ich euch zu einer Leserunde mit Autorenbegleitung einladen. Was soll ich hier ? von Thomas Christian Kotulla. Ich bedanke mich beim fontis Verlag für die Unterstützung der Leserunde:







Zum Inhalt:


Kotullas neues Werk «Was soll ich hier?» handelt von der Suche nach Glück, Erfüllung und Bestimmung; von der Sehnsucht nach Sinn, Selbstwert und Identität. Wer sind wir? Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Hat unser Leben einen Sinn? Gibt es eine Bestimmung für unser Leben? Nach welchen Werten sollen wir streben?

Woher wissen wir, dass Gerechtigkeit und Liebe gut sind ? Warum verhalten wir uns trotzdem oft lieblos oder ungerecht - und haben anschließend ein schlechtes Gewissen ? Sind wir von Grund auf gut oder schlecht?  Gibt es ein Patentrezept zum Glücklichsein? Wird es eines Tages Gerechtigkeit geben? Haben wir eine Seele? Und gibt es ein Leben nach dem Tod?

Erfolgsautor Thomas Kotulla widmet sich diesen Fragen aus einer neuen, erfrischenden Perspektive-mit viel Tiefe, Empathie und überraschenden Antworten.




Hier findet ihr eine Leseprobe:

http://www.was-soll-ich-hier.com/wp-content/uploads/Was-soll-ich-hier-Leseprobe.pdf



Infos zum Autor:



Thomas Christian Kotulla, Jahrgang 1981, wurde in Bad Harzburg, Niedersachsen, geboren und ist in Gevelsberg, Nordrhein-Westfalen, aufgewachsen. Als Stipendiat studierte er Betriebswirtschaftslehre an der BiTS in Iserlohn mit integriertem Auslandsaufenthalt an der Harvard University in Cambridge, USA. Nach Abschluss seines Studiums promovierte er am Lehrstuhl für Internationales Management und Strategisches Management bei Prof. Dr. Stefan Schmid an der ESCP Europe in Berlin.

Thomas Christian Kotulla ist Geschäftsführer der Stiftung Bildung.Werte.Leben in Berlin, Buchautor und Vortragsredner sowie Dozent und Research Fellow an der ESCP Europe in Paris, Berlin, London, Madrid und Turin. Die Ergebnisse seiner Forschung wurden mit internationalen Wissenschaftspreisen ausgezeichnet und in Büchern und Fachzeitschriften publiziert. Seine Leidenschaft für philosophische, psychologische und theologische Fragen war die Grundlage für sein aktuelles Buch.








Falls ihr eines der 10 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 29. September 2016, 24 Uhr hier im Thread mit einer Antwort auf die Frage: Auf welche Frage sucht ihr im Buch eine Antwort  ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen- 6 Wochen  nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!



Autor: Thomas Christian Kotulla
Buch: Was soll ich hier?: Eine Begründung der Welt

Spleno

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ab einem gewissen Alter fragt man sich schon solche Dinge, die in diesem Buch angeregt werden und hinterfragt das Ich, das Sein.
Gerne würde ich hier mitlesen, weil ich mich für die Materie interessiere. Toll finde ich auch das das Buch in der LR in viele einzelne Abschnitte unterteil wurde und das Buch bewußter gelesen wird.
lg

JDaizy

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Die Leseprobe hat mich wirklich neugierig gemacht. Auch deshalb, weil ich den Moment selbst kenne, der einen den Boden unter den Füßen wegreißt und der plötzlich viele Fragen aufwirft. Aber auf welche Frage suche ich im Buch eine Antwort? Auf die Frage nach dem Sinn des Lebens? Was ist unsere Aufgabe? Wohin führt uns unser Weg? Das sind Fragen die mich immer wieder beschäftigen. Mittlerweile geht es mir aber nicht mehr um die Antwort an sich. Ich habe gelernt, dass es nicht immer eine befriedigende Antwort geben muss. Umso mehr interessiert es mich, was der Autor dazu zu sagen hat und wie er mit seinen (existenziellen) Fragen im Buch umgeht.

Sehr gern möchte ich mitlesen und verspreche eine rege Teilnahme an der Leserunde und eine breit gestreute Rezension.

Beiträge danach
291 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Windflug

vor 11 Monaten

Fazit/Rezension

Meine Rezension wird leider noch ein bisschen auf sich warten lassen - ich kann momentan keine längeren Texte schreiben als das hier, hab Maus-/Tennisarm bzw. -arme. Ich hole sie nach, wenn die Arme wieder mitmachen. :)

Martinchen

vor 10 Monaten

Fazit/Rezension

Hier ist endlich auch meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Christian-Kotulla/Was-soll-ich-hier-Eine-Begr%C3%BCndung-der-Welt-1323725687-w/rezension/1400546821/1400543953/

Ich werde sie auch bei amazon, thalia und weltbild einstellen.

Das Buch wird mich noch etwas beschäftigen. Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte.

JDaizy

vor 10 Monaten

Kapitel 3 Die Geschichte von der Entstehung des Menschen- Alles Evolution ?

Sonnenwind schreibt:
Das sehe ich auch so. Ich halte Psychologie auch für ein gefährliches Studium. Genauso wie Theologie, Pädagogik und einige andere. Man kann da ziemlich aus der Spur geraten.

Hältst du es prinzipiell für gefährlich?
Ich glaube, dass es immer abhängig ist von der Person, nicht vom Studienfach an sich. Aber vielleicht verstehe ich es auch falsch. Magst du es mir bitte etwas genauer erklären, wie du das meinst?

Sonnenwind

vor 10 Monaten

Kapitel 3 Die Geschichte von der Entstehung des Menschen- Alles Evolution ?
@JDaizy

Es hängt vom Fach ab, genauer: von der Haltung der Vertreter eines Studienfaches. Der Konsens bestimmt, was gelehrt wird. In den meisten Wissenschaften gilt ein gottloses Weltbild. Die Möglichkeit, es könnte einen Gott geben, ist einfach nicht existent. Und so sucht man Lösungen ohne die Bibel, ohne Gebet. Zum Beispiel Pädagogik: Wie will man ein Kind erziehen ohne Gott und ohne die moralischen Leitlinien in der Bibel? Das kann ja nur schiefgehen. Sie denken sich alle möglichen Schlauheiten aus, gehen aber an den Grundlagen vorbei.
Am schlimmsten die Theologie: Man interpretiert die Bibel, ohne an einen lebendigen Gott glauben zu wollen ("ut si deus non daretur", Eta Linnemann - sehr lesenwert "Original oder Fälschung" aber es gibt auch noch Ausführlicheres). Was soll dabei rauskommen? So Aussagen wie die, Mose konnte gar nicht schreiben. Hab ich selbst gehört. Auferstehung ist sowieso ein No-Go. Wie soll so ein Gedankenkonstrukt tragfähig sein?
Die Basis unserer Kultur ist die BIbel, und wenn wir die aufgeben, kann ja nur noch Chaos folgen. Wie wir es gerade haben. Nicht nur Dawkins. Es wimmelt davon.
Dann denkt man, die Naturwissenschaften sind die Lösung. Aber da hat man die Evolutionstheorie, an die die Leute nur deshalb glauben, weil die einzige Alternative, die Schöpfung, "inakzeptabel" ist. Da konstruieren sie sich lieber aus einem Knochenfragment pro eine Million Jahre ein neues Weltbild.
Mathematik ist vielleicht noch eine Möglichkeit, da bin ich mir nicht sicher.

mabuerele

vor 10 Monaten

Kapitel 3 Die Geschichte von der Entstehung des Menschen- Alles Evolution ?
Beitrag einblenden

Sonnenwind schreibt:
Mathematik ist vielleicht noch eine Möglichkeit, da bin ich mir nicht sicher.

Mathematik geht auf jeden Fall. Sie beruht auf Axiomen. Alles andere ergibt sich durch einfache logische Schlussfolgerungen.

Windflug

vor 6 Monaten

Fazit/Rezension

So, nur der Vollständigkeit halber - hier ist nun auch meine Rezension, wo die Arme wieder einigermaßen wollen:

https://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Christian-Kotulla/Was-soll-ich-hier-Eine-Begr%C3%BCndung-der-Welt-1323725687-w/rezension/1446889794/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks