Thomas Dütsch

Autor von Zwischenhoch.

Lebenslauf von Thomas Dütsch

Thomas Dütsch, geboren 1958 in Nürnberg, ist seit Abschluss seiner Ausbildung zum Buchhändler als Sachbearbeiter im Bereich audio-visuelle Bestände im Stadtarchiv Nürnberg tätig. In der Vergangenheit trat er mit Veröffentlichungen zur regionalen Fotogeschichte an die Öffentlichkeit.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Thomas Dütsch

Cover des Buches Nürnberg in Farbe (ISBN: 9783954008148)

Nürnberg in Farbe

 (1)
Erschienen am 27.05.2020
Cover des Buches Zwischenhoch (ISBN: 9783038500872)

Zwischenhoch

 (0)
Erschienen am 14.03.2022

Neue Rezensionen zu Thomas Dütsch

Cover des Buches Nürnberg in Farbe (ISBN: 9783954008148)
wschs avatar

Rezension zu "Nürnberg in Farbe" von Ruth Bach-Damaskinos

Beeindruckend. Und erschreckend. Beides zugleich.
wschvor 2 Jahren

Die Stadt der Reichsparteitage der Nazis. Unzerstörtes, altes Stadtbild, Fachwerkhäuser, Giebel, Türme, Türmchen, enge Gassen, Dachgewirr - und immer wieder die propagandistische Überfrachtung mit Hakenkreuzfahnen, Hakenkreuze überall. Soweit Teil 1 des Buches. Aufnahmen der Reichsparteitage fehlen. Schliesslich geht es um Nürnberg als Stadt, nicht um die hinterhältige Propaganda der Nazis.

In Teil 2 dann Bilder von dem, was die Nazis aus Nürnberg gemacht haben beziehungsweise wozu sie die Alliierten im Zweiten Weltkrieg gezwungen haben, um diesen Krieg zu beenden: die Stadt der grössenwahnsinnigen Nazi-Inszenierungen in Schutt und Asche zu legen. Wie so viele andere deutschen Städte ein einziges Trümmerfeld. 

Teil 3 zeigt dann einige Fotos von der Zeit der des Haupkriegsverbrecherprozesses zwischen November 1945 und dem Tag der Urteilsverkündung am 1. Oktober 1946. Gemeinhin als 'Nürnberger Prozesse' bekannt. 

Teil 4 widmet sich dem Wiederaufbau. Mit den aus heutiger Sicht Bausünden der 1960er, 1970er Jahre, der absoluten Zielsetzung, das Stadtbild dem Autoverkehr zu unterwerfen. Fünfspurige innerstädtische Strassen, Die 'Breite Gasse' beidseits mit Autos zugeparkt, und dann ab 1966 als Fussgängerzone im Probebetrieb. Versandhaus Quelle, Kaufhaus Horten - beides schon lange Vergangenheit.

Das Buch ist nicht nur für die Einwohner Nürnbergs interessant. Es zeigt zwar 40 Jahre Stadtgeschichte. Aber auch einen Ausschnitt der Geschichte Deutschlands.


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks