Thomas Estler Loks der Benelux-Länder

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Loks der Benelux-Länder“ von Thomas Estler

Die Eisenbahngesellschaften der Länder Belgien, Luxemburg und der Niederlande sind zwar kleiner, als beispielweise die DB AG in Deutschland oder die SNCF in Frankreich, doch besitzen sie einen abwechslungsreichen Fahrzeugpark. Literatur in deutscher Sprache ist zu diesem Thema rar, somit bietet dieser Typenkompass erstmals einen kompakten Überblick über die Lokomotiven und Triebwagen der Nederlandse Spoorwegen (NS), der Société Nationale des Chemins de Fer Belges (SNCB)/Nationale Maatschappij der Belgische Spoorwegen (NMBS) und der Société Nationale des Chemins de Fer Luxembourgeois (CFL).

Stöbern in Sachbuch

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Anstand ist mehr als ein Wort, nämlich eine Haltung.

seschat

Leben lernen - ein Leben lang

Ein Buch für die Ewigkeit, da es nie an Aktualität verlieren wird. Ein Muss für jedes Bücherregal.

Nane_M

Couchsurfing in Russland

Leider konnte mich das Buch nicht so sehr wie "Couchsurfing im Iran" überzeugen, da es einfach zu oberflächlich war.

libreevet

Rattatatam, mein Herz

Jeder hat Angst und jeder von uns wird sich zwischen den Seiten finden. Einige nur in 1%, andere nah an den 100%. Offen & ungeschönt gut.

Binea_Literatwo

Federleicht - Die kreative Schreibwerkstatt

sehr kompakt für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet

Engel1974

Die Stadt des Affengottes

Ein interessantes Thema, leider mit vielen historischen Längen…

Bücherfüllhorn-Blog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • von Büffeln und Dildos

    Loks der Benelux-Länder

    derMichi

    21. February 2017 um 14:39

    Es ist vor allem die Vielfalt der ganz unterschiedlichen Spitznamen, die gerade den Reiz der älteren Fahrzeuge ausmacht. Kartoffelkäfer, Hundekopf, Affenkopf, Roter Teufel, Büffel, Hippel, Mäusenase, Fliegender Holländer, Kamel und Wattläufer sind nur eine Handvoll Beispiele für Fahrzeuge, denen man den Grund für diese Bezeichnung in der Regel auch ansieht. Aber auch über modernere Fahrzeuge lässt sich manches in Erfahrung bringen, unter anderem, dass die in Deutschland als "Walfische" bezeichneten Dieseltriebwagen der Baureihe 641/Alstom Coradia in Luxemburg "Dildo" genannt werden. Manch einem werden solche Details vielleicht unseriös vorkommen, eine angenehme Auflockerung zwischen erklärenden Texten und Tabellen mit technischen Daten ist es allemal. Weitere Baureihen, die deutschen Eisenbahnfans vertraut sein dürften sind unter anderem die Baureihe 628, die Lokomotiven der TRAXX-Familie, die niederländische Variante des ICE3, LINT-Triebwagen, die dieselelektrische G2000, sowie die Baureihe 264, die in verschiedenen Farb- und Austattungsvarianten auch bei den Bahngesellschaften der Benelux-Staaten im Einsatz sind. Zusammen mit Fahrzeugen aus Großbritannien und Frankreich, sowie eigens entwickelten Modellen, ergeben sich interessante Schnittmengen mit anderen Eisenbahnnationen. Exoten und Einzelstücke wie die niederländischen TEE-Triebzüge, die "Motorpost"-Triebwagen der NS oder ein glücklicherweise betriebsfähig erhaltenes Panorama-Inspektionsfahrzeug finden ebenso ihren Platz wie regulär heute oder in der Vergangenheit planmäßig eingesetztes Rollmaterial. In kaum einem anderen europäischen Land dürfte die Fahrzeugästhetik und -herkunft so vielfältig sein wie in den Benelux-Ländern, was im Vorwort scherzhaft als "Kessel Buntes" umschrieben wird. Eine Tatsache, die das Buch anschaulich vor Augen führt. Da die Fahrzeuge der drei Nationen in dieses relativ dünne Buch hineingepasst haben, bleibt für die Zukunft der Wunsch bestehen, eine Gesamtausgabe inklusive der Vorkriegsfahrzeuge zu lesen, um ein vollständigeres Bild zu erhalten. Seitenzahl: 128 Format: 23 x 20,5 cm, Taschenbuch Verlag: transpress

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks