Thomas Finn Schwarze Tränen

(56)

Lovelybooks Bewertung

  • 72 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 1 Leser
  • 26 Rezensionen
(31)
(20)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Schwarze Tränen“ von Thomas Finn

Im »Gasthaus zum Löwen« in Staufen findet Lukas Faust, Nachfahre des berühmten Doktor Faust, ein mittelalterliches Zauberbuch. Als er einen kostbaren Diamanten aus dem Einband herausbricht, geht auf einmal ein Froschregen über der Stadt nieder, und die Jagd auf ihn wird eröffnet. Erst der schwarze Pudel Mephistopheles, der sich als Teufel persönlich entpuppt, rettet ihn. Mephisto erklärt ihm, dass in der Hölle ein Machtkampf tobt. Wer die drei Teufelstränen besitzt, von denen Lukas’ Diamant eine ist, vermag die Apokalypse heraufzubeschwören. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn die zwei müssen die übrigen Tränen vor ihren Verfolgern finden.

Eine teuflische und düstere Story zum entdecken und erforschen. Voller Magie, interessanten Protagonisten und einem sehr guten Schreibstil.

— KayvanTee
KayvanTee

Es hat seine Längen und bis fast zu Hälfte war der rote Faden nicht wirklich ersichtlich, dann nahm es aber doch noch Fahrt auf.

— AndreaSchrader
AndreaSchrader

Faust in der Jetztzeit mit vielen Anleihen an Mythen und Sagen - der Teufel als schwarzer Pudel *lol*

— cybersyssy
cybersyssy

Ein teuflisches Abenteuer....

— RolandB
RolandB

Witzige und ironische Geschichte von deutschen Sagen und Klassiker

— Violet Baudelaire
Violet Baudelaire

Spannend bis zur letzten Seite, aber ein Bisschen zuviel des Guten ... oder Bösen...

— KatzeFerguson
KatzeFerguson

Gute Unterhaltung, aber etwas zu viel des guten....

— Mono-chan
Mono-chan

Ein phantastischer Lesespaß ;)

— tinydancingdoll
tinydancingdoll

Verbindet auf faszinierende Weise Wahrheit, Legende und Fiktion! Es nimmt einen mit und lässt einen vor allem gegen ende nicht mehr los!

— Yuyun
Yuyun

In rasendem Tempo durch die Welt der Faustsaga - einmal Hölle und zurück. Saugut geschrieben, höllisch lustig und himmlisch unterhaltend!!!!

— regina_mengel
regina_mengel

Stöbern in Fantasy

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Langatmig, langweilig, vorhersehbar. Kann den Hype nicht verstehen.

Mayylinn

Vier Farben der Magie

Ein sehr gelungener Auftakt! :)

Tatsu

Das Relikt der Fladrea

Ein richtig gutes, spannendes Buch mit einem Mega-Cliffhanger.

AmyJBrown

Götterlicht

Eine wundervolle Story, die mich umgehauen hat. Die Autorin hat mich in eine emotionale Achterbahn entführt.

Kimi234

Das wilde Herz des Meeres

Piratenfeeling pur gepaart mit Fantasy und Liebe. Ein toller Mix!

buechersindfreunde

Die Gabe der Könige

Wunderbar

fin_fish

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Teuflisches Abenteuer und magische Orte!!!

    Schwarze Tränen
    KayvanTee

    KayvanTee

    30. January 2017 um 15:33

    Mündliche Rezension: https://youtu.be/wdz6_aU8loc Lukas Faust, der Nachfahre von niemand anderem als des berühmten Doktor Faust, gerät in Staufen ungewollt in Schwierigkeiten. Er muss sich gegen eine Macht zur Wehr setzten, an die er bis zu diesem Tag nie geglaubt hätte das sie je existieren würde. Zu allem Überfluss geht dabei ein Diamant zu bruch und Mephistopheles, der Teufel persönlich erscheint ihm in Pudel gestallt. Lukas muss noch mehr verkraften denn er erfährt das in der Hölle ein Machtkampf im gange ist und die Apokalypse bevor steht. Nur die verschollenen Teufelstränen können dieses verhindern und müssen gefunden werden. Lukas steckt, ob er nun will oder nicht, mitten im Kampf um die Hölle. Lukas ist ein starker Protagonist, der nichts unversucht lässt und gut überlegt wie er vorgehen kann. Meistens jeden Falls . Mir hat sein ganzer Charakter richtig gut gefallen. Aber auch die anderen Charaktere, auf die wir im Laufe der Geschichte treffen sind sehr gut ausgearbeitet worden und es fällt einem nicht schwer den ein oder anderen von ihnen ins Herz zu schließen. Ich habe mich jeden Tag aufs Neue gefreut mit ihnen tiefer in das Abenteuer eintauchen zu können. Da gibt es ja auch noch Mephisto, der Lukas in der Gestallt eines schwarzen Pudels erscheint. Er ist der Teufel persönlich und lockert die Story durch seinen humorvollen Sarkasmus auf. Doch unterschätzen darf man ihn definitiv nicht, immer hin ist er der Herrscher der Hölle, noch. Die Geschichte spielt in Deutschland, an verschiedenen Magischen und nicht Magischen Orten. Es wurde hier keiner frei erfunden. Alle gibt oder gab es wirklich oder wurden in Sagen und Geschichten schon mal erwähnt. Dadurch gibt es jede Menge zu entdecken und ich fand es sehr interessant über das ein oder andere mich genauer zu informieren. Auch auf viele Anspielungen von verschiedenen Sagen trifft man als Leser hier. Es ist eine Entdeckungsreise durch das Buch, so kam es mir vor. Fand ich sehr gut, bis auf das man als Leser dann natürlich ein bisschen aus der Geschichte kommt, da man ja öfters nachforscht. Mir ging es jedenfalls so. Auch die Action kam hier nicht zu kurz. Wir haben hier teils gut ausgearbeitete Kämpfe die die Spannung etwas anheben. Der Schreibstil in diesem Buch ist sehr gut und flüssig. Ich als Leser bin sehr gut reingekommen und konnte mir alles gut vorstellen. Allerdings ist der Autor leider nicht immer so auf seiner Linie geblieben, sondern hat das ganze etwas verzweigen lassen. Es wurde hin und wieder gerne etwas durcheinander und immer mehr Fragen kamen auf. Wurde eine Sache endlich gelöst, kamen neue dazu. Ich habe dadurch gelegentlich den Überblick etwas verloren. Aber ich kann beruhigen, es löst sich so gut wie alles in diesem Buch noch auf. Zu guter letzt kommen wir noch zum Cover. Ich finde es sehr ansprechend und es ist mir durch dieses auch aufgefallen. Nicht sehr aufwendig aber dennoch fällt es einem ins Auge. Allerdings weis ich nach wie vor nicht was die Ornamente darstellen sollen. Fazit: Ein tolles teuflisches und magisches Abenteuer, voller verschiedener Wesen und magischen Orten. Rätsel die zu lösen sind und eine Entdeckungsreise durch das Buch. Es läd dazu ein dieses öfters zu lesen um neue Dinge zu entdecken. Von mir gab es 4,5 von 5 Sternen (da es hier halbe Sterne nicht gibt, runde ich immer auf und so waren es 5).

    Mehr
  • Leserunde zu "Asterix der Gallier" von René Goscinny

    Asterix der Gallier
    MissSnorkfraeulein

    MissSnorkfraeulein

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ACHTUNG: Dies ist keine Leserunde und man kann hier KEINE Bücher gewinnen! +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++          🌿 Lesemarathon im AsteriX-Style 🌿                                                 (09.09. - 11.09.2016) Passend zum Thema unseres Werwolf Spiels  wollen wir auch diesmal einen LESEMARATHON veranstalten! An diesem Wochenende dreht sich diesmal alles um das Thema ASTERIX :-) ! Die Fragen etc. können einen Asterix Bezug haben, aber es geht hier keinesfalls um die Asterix Bücher. Wenn ihr Asterix Bücher lesen möchtet und dabei gemütlich mit uns quatschen wollt, dann könnt ihr natürlich gerne mitlesen. ABER jedem steht es frei zu wählen, welches Buch er an diesem Wochenende lesen möchte. Krimi, Thriller, Comic etc.  Das ganze findet sozusagen in Kooperation mit unserer Lesechallenge „Zukunft vs. Vergangenheit“ statt, aber ihr seid natürlich alle herzlich eingeladen, einfach so mitzulesen! Wir freuen uns über jeden. :) - auch über Leser, die erst später einsteigen! +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++Was? Wie? Wann? Sinn eines Lesemarathons ist es, sich mal wieder Zeit zu nehmen, möglichst viel zu LESEN – und man kann hier mit anderen plaudern! Um den Austausch anzuregen, werden immer wieder FRAGEN in den Raum geworfen, die beantwortet und diskutiert werden können. Wie viel ihr lest oder schreibt, ist euch selbst überlassen. Jeder Teilnehmer kann (muss aber nicht) sich zu Beginn des Marathons ein ZIEL setzen (klassischerweise Seitenzahlen, aber man kann da auch kreativ sein). Am Ende kann man so ein Fazit ziehen, ob das Ziel erreicht wurde. Ab Freitag (15:00 Uhr) werden immer wieder Fragen (oder Aufgaben gestellt), die man beantworten (bzw. bearbeiten) kann. Der Lesemarathon endet am Sonntag (11.09.) um 24 Uhr. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++Falls euch Fragen einfallen, könnt ihr sie mir gerne schicken :) Das  „Konzept“ ist gerade noch in Planung!Außerdem könnt ihr eure Fragen auch an:🌿 @BlueSunset🌿  @stebec schicken!  Beide planen dieses Wochenende aktiv mit!+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++Teilnehmer:📌 Stebec [ ❌ 200 Seiten  / 20 Hinkelsteine]- insgesamt: 250 Seiten gelesen- 2 Bücher beendet _______________________________________________________________📌 BlueSunset [ ❌ festgelegtes Ziel: ca. 400 Seiten ]               - 476 Seiten gelesen (19 Hinkelsteine)+ 0 BonusHinkelsteine► 19 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 MissSnorkfräulein [ ❌ festgelegtes Ziel: 200 Seiten ] - 512 Seiten gelesen (20 Hinkelsteine)- 1 Buch beendet (5 Hinkelsteine)+ 28 weiß/blau*BonusHinkelsteine+ 7 Pflanzen*BonusHinkelsteine► 60 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 katha_strophe [ ❌ festgelegtes Ziel: 260 Seiten]- 268 Seiten gelesen (10 Hinkelsteine)- 1 Buch beendet (5 Hinkelsteine)+  6 weiß/blau*BonusHinkelsteine+ 4 Pflanzen*BonusHinkelsteine► 25 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 Knorke [ ❌ festgelegtes Ziel: 400 Seiten]  - 410 Seiten gelesen (16 Hinkelsteine)- 1 Buch beendet (5 Hinkelsteine)+ 1 weiß/blau*BonusHinkelsteine► 22 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 sternchennagel [❌ festgelegtes Ziel: 100 + Seiten]- 470 Seiten gelesen ( 18 Hinkelsteine)- 1 Buch beendet (5 Hinkelsteine)+ 1 Hinkelstein als 🎁+ 10 Pflanzen*BonusHinkelsteine► 34 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼 _______________________________________________________________📌 SchCh121 [ ❌ festgelegtes Ziel: 600 Seiten]  - 830 Seiten gelesen (33 Hinkelsteine)- 1 Buch beendet (5 Hinkelsteine)+ 0 Bonushinkelsteine► 38 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 Vucha [ ❌ festgelegtes Ziel: 300 Seiten ] - 679 gelesene Seiten (27 Hinkelsteine)- 2 Bücher beendet (10 Hinkelsteine)- 1 Hörbuch beendet (3 Hinkelsteine)+ 1 X*BonusHinkelstein+ 16 weiß/blau*BonusHinkelsteine+ 1 DoctorWho*BonusHinkelstein+ 10 Pflanzen*BonusHinkelsteine► 68 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 Watseka [ ❌ festgelegtes Ziel: 400 Seiten ]_______________________________________________________________📌 mysticcat  [ ❌ festgelegtes Ziel: 400 Seiten] - 433 gelesene Seiten (17 Hinkelsteine)- 2 Bücher beendet (10 Hinkelsteine)- 0 BonusHinkelsteine►  27 Hinkelsteine  + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 pinucchia [❌ festgelegtes Ziel: 150 Seiten ]- 224 gelesene Seiten (8 Hinkelsteine)- 1 Buch beendet (5 Hinkelsteine)+ 1 X*BonusHinkelstein+ 29 weiß/blau*BonusHinkelsteine+10 Pflanzen*Hinkelsteine► 53 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 AnnikaLeu  [ ❌ festgelegtes ZIel: ca. 500 Seiten]- 512 gelesene Seiten (20 Hinkelsteine)- 1 Buch beendet (5 Hinkelsteine)+ 1 X*BonusHinkelstein+ 59 weiß/blau*BonusHinkelsteine+ 29 Pflanzen*BonusHinkelsteine► 114 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 Mitchel06 [ ❌ 400 Seiten  / 4 Hinkelsteine ]+ 4 weiß/blau*BonusHinkelsteine- insgesamt: 100 Seiten gelesen- ? Bücher beendet_______________________________________________________________📌 Lrvtcb [ ❌ festgelegtes Ziel: 300 Seiten ]- 191 gelesene Seiten (7 Hinkelsteine)- 1 Buch beendet (5 Hinkelsteine)+ 0 BonusHinkelsteine► 12 Hinkelsteine _______________________________________________________________

    Mehr
    • 694
  • Faust in der Jetztzeit mit vielen Anleihen an Mythen und Sagen

    Schwarze Tränen
    cybersyssy

    cybersyssy

    05. March 2016 um 20:35

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Der Klappentext liest sich spannend und wenn es einen schwarzen Pudel in der Story gibt, ist das ein Buch für mich *grins* Und ja, es geht spannend zu, es gibt Verfolgungsjagden, mystische Begebenheiten und real gewordene Sagen. Die Figuren sind lebendig und besitzen ihre Eigenheiten und Ecken und Kanten. Es machte Spaß zu lesen, wie sie sich begegnen, wie sie sich manchmal miteinander arrangierten oder gegeneinander kämpften. Die Spannung wurde sukzessive gesteigert und ich fieberte mit. Doch an anderer Stelle verlor mich der Autor bei langatmigen epischen Beschreibungen und Erklärungen der Mythen und Sagen. Da wurde die Spannung dann für mich gebremst. Okay, die Idee, Mephisto als schwarzen Pudel darzustellen, war echt klasse und ich amüsierte mich prächtig. Der Schreibstil war auch locker-leicht, doch die epischen Passagen waren dann auch schon mal etwas geschwollener formuliert, was mich dann auch nicht mehr fesselte. Alles in allem ist das Buch klasse, doch wegen der langatmigen Abschnitte, ziehe ich einen Stern ab und vergebe gern 4 schwarze Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Im »Gasthaus zum Löwen« in Staufen findet Lukas Faust, Nachfahre des berühmten Doktor Faust, ein mittelalterliches Zauberbuch. Als er einen kostbaren Diamanten aus dem Einband herausbricht, geht auf einmal ein Froschregen über der Stadt nieder, und die Jagd auf ihn wird eröffnet. Erst der schwarze Pudel Mephistopheles, der sich als Teufel persönlich entpuppt, rettet ihn. Mephisto erklärt ihm, dass in der Hölle ein Machtkampf tobt. Wer die drei Teufelstränen besitzt, von denen Lukas’ Diamant eine ist, vermag die Apokalypse heraufzubeschwören. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn die zwei müssen die übrigen Tränen vor ihren Verfolgern finden.

    Mehr
  • Wilde Reise durch die Nacht

    Schwarze Tränen
    KatzeFerguson

    KatzeFerguson

    26. November 2015 um 23:17

    Der Roman "Schwarze Tränen" von Thomas Finn ist eine krasse Mischung aus dem klassischen Rollenspielabenteuer und Supernatural... Ein Held - oder Antiheld, der sich dem Kampf gegen das Böse stellt. Im Gepäck hat er einen Zauberer, eine Hexe - und den Teufel persönlich. Abgedreht wäre eine Untertreibung.  Gut recherchiertes Hintergrundwissen und geschliffene Dialoge haben mich bis zum Ende durchhalten lassen :) Einen Punkt Abzug gibt es, weil es teilweise einfach zu brutal, zu grausam und zu abgedreht war. Dennoch -  ein Muss für jeden Fantasyleser und natürlich auch für Faust-Fans !

    Mehr
  • Die Rückkehr des Dr. Faust

    Schwarze Tränen
    Violet Baudelaire

    Violet Baudelaire

    09. November 2015 um 15:39

    Lukas Faust, Trickbetrüger und Taschendieb, ist von Berlin nach Stauffen gereist um seine Ex Sybille zu finden. Das durchtriebene Luder hat ihn ausgeraubt und versteckt sich nun im "Gasthaus zum Löwen". Doch dort angekommen wird er von einem seltsamen aussehendem Mann angegriffen und soll in dem Zimmer, in dem laut Sage Dr. Johannes Faust in die Hölle geholt wurde, sein Erbe antreten. Name des Angreifers: Agrippa von Nettesheim. Um Punkt Mitternacht erhält Lukas ein Buch mit einem schwarzen Diamanten im Einband. Doch schon darauf überstürzen sich die Ereignisse und nun steht Lukas niemand anderes als Mephistopheles in Gestalt eines schwarzen Pudels zur Seite. Zusammen fliehen sie aus Stauffen und suchen in Worms Unterschlupf. Doch nun droht der ganzen Welt die Apokalypse und Lukas muss die anderen beiden Diamanten finden um dies zu verhindern. Doch kann ein Faust die Welt retten? Ein witzige manchmal ironsiche Geschichte von deutschen Sagen, Legenden und Mythen.

    Mehr
  • Hexenwirklichkeit

    Schwarze Tränen
    walli007

    walli007

    23. January 2015 um 22:09

    Lukas Faust ist eine gescheiterte Existenz, könnte man sagen. In Berlin hält er sich mit billigen Zaubertricks und kleinen Betrügereien über Wasser. Alles scheint besser zu werden als er Sylvia kennenlernt, doch sie haut mit dem Geld ab und Lukas ist total pleite. Auf der Suche nach Sylvia und seinem Geld macht sich Lukas auf nach Staufen, wohin Sylvia eine Fahrkarte gelöst hat. Schnell gerät Lukas auch dort in Schwierigkeiten, auf seiner Flucht hilft ihm Sylvia. Und auf einmal ist Lukas in einer anderen Welt, in der niemand anderes als der schwarze Pudel Mephistus auftaucht, mit welchem Lukas Urahn Dr. Faust einen Teufelspakt geschlossen hat. Wie nah können manchmal Phantasiewelten und die normale Welt zusammen liegen, das erlebt Lukas Faust der Nachfahre des Doktor Faust, der vor ewigen Zeiten zur Hölle gefahren sein soll. Doch was nun, wenn die Seele dieses Doktors wieder an die Oberfläche will, wenn der Teufel durchaus etwas dagegen hat, wenn beide Lukas brauchen, um ihre Pläne zu erfüllen. Zwischen den Fronten stolpert Lukas Faust durch diese Welt, mit deren Existenz er nie gerechnet hätte. Dass er dabei etwas über sich und das Leben und den Tod und den Teufel lernt, ist ein unerwarteter Nebeneffekt. Tod, Teufel, Dämonen, Zauberer, Hexen und was für Sagen- und Fantasy-Kreaturen man sich sonst noch vorstellen kann reiten, fliegen, streifen durch diesen Roman und bereiten dem Helden so manche Probleme. Doch auch Hilfe bekommt der wackere Lukas, nicht alle trachten ihm nach dem Leben. Eine Wanderung durch die Sagen- und Mythenwelt, ein amüsantes und rasantes Wiederaufleben alten Schulwissens. Ein unerwartet unterhaltsames und lesenswertes Buch, dass fesselt und den Leser mit immer neuen Wendungen zu überraschen und zu erfreuen versteht.

    Mehr
  • Eine echte Überraschung!

    Schwarze Tränen
    Samy86

    Samy86

    06. January 2015 um 23:04

    Inhalt: Der junge Lukas Faust verdient sein Geld als Straßenillusionist und Trickbetrüger, aber plötzlich nimmt sein Leben eine riesen Wendung. Auf der Jagd nach seiner betrügerischen Geliebten quer durch Staufen, wird er urplötzlich selbst zum Gejagten. Das was er erlebt lässt ihn an sämtlichen Realitäten und an seinem eigenen Leben glauben, denn was er über sich, seinen Ursprung und dessen was er über den tobenden Machtkampf in der Hölle erfährt, hört sich an wie ein schlechter Film. Lukas Faust soll als Nachfahre des berühmt-berüchtigten Doktor Faust und nun nach Jahrhunderten ist es nun an der Zeit, dass das berüchtigte Erbe oder eher Lukas Erbe angetreten wird. Während in der Hölle ein Machtkampf tobt, muss Lukas ein Wettlauf gegen die Zeit eingehen und macht sich gemeinsam mit dem schwarzen Pudel Mephisto auf die Suche nach der schwarzen Träne, denn nur wer diese in Händen hält, besitzt die Macht, das Unheil abzuwenden. Jedoch hat Lukas seine Pläne ohne seine Verfolger geschmiedet!  Meine Meinung: " Schwarze Tränen " ist ein Roman der mich komplett überrascht hat und mit dessen Handlungverlauf ich absolut nicht gerechnet habe. Denkt man an die Jahrhundert alten Schriften, die man so über Doktor Faust und seinen Alters Genossen begegnet, so denkt man an hochtragende Literatur und schwer verständliche Texte, aber bei " Schwarze Tränen " handelt es sich um eine Geschichte der " Neuzeit" und Thomas Finn hat damit ein wirklich humorvoller und super flüssig geschriebenen Roman verfasst.  Absolut gar nicht habe ich mit so viel Wendungen, Intrigen und wirklich sympathischen Charakteren gerechnet, wie man sie hier auf 560 Seiten vorfindet.  Allem voran gefiel mir Lukas Faust und sein vierbeiniger Begleiter am besten. Mephisto ist wirklich ein kleiner Intrigant, der trotz allem eine Art an sich hat, die humorvoll und sympathisch zugleich ist, Lukas hingegen wandelt eigentlich jeden Tag aufs Neue durchs Leben und geriet unverhofft in eine teuflische Mission. Sein Charakter ist einfach nur genial geschrieben und ihr müsst dieses Buch einfach selbst lesen um auch ein eigenes Bild darüber zu machen, was ich damit meine! Der Autor schafft es Mythen, Religion, Fantasy und Legenden in einer Mixtur miteinander zu wirken, dass dieses Buch für mich ein echtes Lesehighlight wurde. Die Schauorte und all das was dort so vor sich geht, ist so bildlich beschrieben, dass man die Szenen wie in einem Kinofilm oder vielleicht sogar Live erlebt, je nachdem wie weit eure Fantasy reicht! ;) Auch die Spannung kommt durch den ganzen Humor, den man antrifft, absolut nicht zu kurz und ich habe bis zu dem grandiosen Ende mit Lukas und Mephisto mitgefiebert! Fazit: Eine absolute Überraschung! Lasst euch gemeinsam mit Lukas und seinem vierbeinigen Begleiter auf eine teuflisch spannende Schatzsuche ein, denn dieser Roman bringt nicht nur eine spannende und abenteuerliche Handlung mit sich, sondern überzeugt auch mit Humor, Geschichte und genialen Protagonisten! Für mich ein sehr überraschendes Lesehighlight! I Love it!!!

    Mehr
  • Achtung vor teuflischen Pudeln!

    Schwarze Tränen
    LunasLeseecke

    LunasLeseecke

    04. January 2015 um 14:05

    Über das Buch Lukas Faust ist kurz gesagt ein Taugenichts, der sich als kleiner Zauberkünstler und Trickbetrüger mehr schlecht als recht durchschlägt, und chronisch knapp bei Kasse ist. Als er in Staufen sein Glück versucht, verändert sich sein Leben jedoch schlagartig. Im „Gasthaus zum Löwen“, in dem der Sage nach einst Dr. Faust zur Hölle fuhr, findet Lukas ein altes Zauberbuch, und plötzlich bricht die Hölle über ihn herein. Auf seiner Flucht unterstützt ihn der schwarze Pudel Mephistopheles, doch kann er ihm trauen? Und was hat es mit dem schwarzen Diamanten auf sich, der in den Einband des Zauberbuches eingelassen war? Während Lukas mit seinem Schicksal hadert, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn in der Hölle tobt ein Aufstand, und die Apokalypse naht. Das Buch wird aus einer auktorialen Perspektive erzählt, folgt dabei aber immer den Ereignissen um Lukas Faust. Man ist als Leser daher auch nicht viel schlauer als er und somit darauf angewiesen, dass seinem Mitmenschen oder Reisegefährten ihm erklären, was eigentlich gerade los ist. Dabei kann man fleißig spekulieren, raten, oder sich auch einfach überraschen lassen, was wohl als nächstes kommt. Die Story fand ich sehr gut umgesetzt. Die Grundidee der Teufelstränen und deren Verbindung mit der Apokalypse bietet hier ein tolles Grundgerüst für eine rasante und Actionreiche Geschichte. Unterlegt wurde das Ganze mit tollen Charakteren, jede Menge schwarzem Humor und einer Stange Sarkasmus, und einer tollen Verflechtung der Ereignisse mit alten deutschen Sagen, wie beispielsweise dem Niebelungenlied. Nebenbei bereist Lukas auch noch eine Reihe historischer deutscher Städte, die ich beim nächsten Besuch sicher mit ganz anderen Augen sehen werde. Wie schon gesagt, haben mir die Charaktere sehr gut gefallen. Zum einen natürlich Lukas Faust, ein eigentlich gutmütiger Taugenichts, der ungefragt in ein großes magisches Chaos hineingezogen wird, obwohl er doch eigentlich nur seine Ruhe will. Den ganzen schrägen Situationen, angefangen mit dem Auftauchen des sprechenden Pudels Mephisto, begegnet er mit viel Sarkasmus und einer Prise Galgenhumor. Der Pudel Mephisto und auch einfach traumhaft. Er hat jede Menge derber Sprüche auf Lager, nimmt kein Blatt vor den Mund und ist ein Meister im Verschweigen wichtiger Informationen. Und dann gibt es auch andere Charaktere wie die Hexe Millepertia, oder den kauzigen Zauberer Abraham, die einfach ein tolles Team bilden. Und auch diverse Nebencharaktere wurden gekonnt eingebaut und haben mir viele Lacher beschert. „Schwarze Tränen“ war zwar mein erstes Buch von Thomas Finn, aber sicher nicht mein letztes!. Fazit Als Fazit kann ich sagen, dass mich dieses Buch sehr positiv überrascht hat. Angelockt von dem tollen Cover war ich von dem Thema Faust, welches ich in der Schule nicht gerade zu schätzen wusste, nicht sofort überzeugt. Aber meine experimentierfreudige Seite hat sich für das Buch entschieden, und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht, sondern absolut positiv überrascht. Es war abwechslungsreich, bot jede Menge Sagen, Magie, und Action, und konnte mich mit einem tollen Schreibstil und unglaublich viel Humor auf ganzer Länge überzeugen. Da bleibt kein Platzt für Skepsis, und von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Faust im 21. Jahrhundert

    Schwarze Tränen
    Spatzi79

    Spatzi79

    23. December 2014 um 09:38

    Lukas Faust ist Straßenillusionist und ein kleiner Trickbetrüger. Auf der Suche nach einer Frau, die ihn ihrerseits ordentlich überlistet hat, kommt er nach Staufen. Dort geschehen auf einmal merkwürdige Dinge und Lukas traut seinen Sinnen kaum , als er sich auf einmal inmitten von magischen Ereignissen wiederfindet. Als dann noch ein schwarzer Pudel namens Mephistopheles auftaucht, beginnt eine wahnwitzige Geschichte. Lukas ist nämlich der Nachfahre des berühmt-berüchtigten Doktor Faust und der schwarze Pudel niemand anderes als der Teufel selbst. Ein Machtkampf um die Herrschaft in der Hölle ist entbrannt und Lukas steckt mittendrin! Gemeinsam mit dem Zauberer Abraham und der Hexe Millepertia geht Lukas auf eine wilde Reise durch ganz Deutschland und erlebt Dinge, die er nie für möglich gehalten hätte. Man muss Goethes Faust nicht kennen, um das Buch zu verstehen. Der Autor lässt seine Figuren eine wahnwitzige Reise durch deutsche Lande und Sagen unternehmen und gibt hier vielen Legenden und Geschichten seine ganz eigene Interpretation. Vieles kennt man als Leser, manche der vorkommenden Sagen waren mir aber auch unbekannt. Es geht Schlag auf Schlag, immer wieder wechselt der Handlungsort. Die Feinde sind zahlreich und wechseln immer wieder und auch die Verbündeten sind nicht immer ganz so sicher – allen voran natürlich Mephistopheles, denn dem Teufel sollte man wohl nie ganz trauen! Lukus ist ein sympathischer und glaubwürdiger Protagonist, der sich völlig unverhofft in einer Situation findet, in der er sich erst einmal völlig neu einstellen und seine bisherige Weltsicht über den Haufen werfen muss. Er macht im Laufe des Buches eine ziemliche Entwicklung durch und gefiel mir immer besser. Der Schreibstil des Autors ist großartig. Trotz vieler grausiger Ereignisse kommt der Humor nie zu kurz und es blitzt immer wieder ein herrlicher Sarkasmus durch, der das Buch zu einem großen Lesevergnügen macht! Das Ende ist in sich abgeschlossen, lässt aber genug Raum für eine Fortsetzung, über die ich mich sehr freuen würde!

    Mehr
  • Fausts Erbe...

    Schwarze Tränen
    Piranhapudel

    Piranhapudel

    12. December 2014 um 21:52

    Lukas Faust ist ein junger Tunichtgut, der sich mit Zaubertricks und kleineren Gaunereien durchs Leben schlägt. Irgendwann landet er dabei in Doktor Fausts altem Hotelzimmer, ganz sonderbare Gestalten tauchen auf und er soll sein Erbe annehmen, was auch immer das bedeuten mag. Und dann taucht auch noch ein sprechender Pudel namens Mephisto auf. Die Namen kommen dir bekannt vor? Na klar, Faust von Goethe. Dies ist allerdings keinesfalls eine Nacherzählung des Dramas*, sondern etwas viel, viel besseres. Was mir beim Lesen immer wieder aufgefallen ist: Hier gibt es nichts, das es nicht gibt. Und im nächsten Kapitel kommt dann doch wieder etwas um die Ecke, mit dem man nie gerechnet hätte. Beim Lesen dieser Geschichte hatte ich so viel Spaß wie schon lange nicht mehr und das liegt zu einem großen Teil auch an dem Humor in diesem Buch. Besonders unser Pudel Mephisto hat immer derbe Sprüche auf Lager und Lukas scheint sowieso nur mit einer ordentlichen Prise Sarkasmus überleben zu können. Eine andere Sache, die mir hier sehr gefallen hat, war die Übertragung von Sagengeschichten auf die Geschehnisse in diesem Buch. Thomas Finn verknüpft hier viele Sagen aus unserer Welt mit seiner Geschichte und interpretiert sie neu; und das nicht nur auf sehr kreative Art und Weise, sondern auch mit ganz viel Spannung. Magie und das Übernatürliche spielen hier auch eine große Rolle und auch in diesem Bereich gibt es viele verschiedene neue Ideen zu entdecken. Lukas ist ein sehr sympathischer Protagonist. Wie schon erwähnt begegnet er den neuen, unglaublichen und übernatürlichen Situationen, die plötzlich um ihn herum geschehen, mit ganz viel Sarkasmus. Und das hat er auch nötig, wenn er damit zurechtkommen will. Der kleine Pudel Mephisto mit seinem umso größeren Mundwerk bringt ihn und seine Gefährten natürlich immer wieder auf die Palme, als Leser ist das natürlich immer unglaublich witzig. Seine Gefährten sind zudem auch richtig interessante Charaktere. Abraham und Millepertia mit Namen, und beide haben ihre ganz eigene Art von Magie, die zu durchleuchten für mich auch ein kleines Highlight dieser Geschichte darstellte. Durch die Vielfalt von Humor, Magie, neu interpretierten Sagen, ganz viel Action und Spannung darf ich dieses Buch gerne einfach allen empfehlen. *Natürlich muss man das Drama Faust NICHT gelesen haben, um diesen Roman zu verstehen, denn es handelt sich um eine gänzlich eigene Geschichte.

    Mehr
  • Des Pudels Kern …

    Schwarze Tränen
    odenwaldcollies

    odenwaldcollies

    09. December 2014 um 15:33

    Der junge Straßenillusionist und Trickbetrüger Lukas Faust, ein Nachfahre des berühmten Doktor Faust, ist seiner betrügerischen Freundin nach Staufen gereist und landet nach einer Verfolgungsjagd in genau dem Hotelzimmer, in dem sein Urahn seinerzeit in die Hölle gefahren sein soll. Dort wird er gezwungen, sein Erbe einzufordern: ein altes Zauberbuch, das direkt aus der Hölle kommt. Als Lukas den Diamanten im Bucheinband zerbricht, geht alles drunter und drüber: es regnet Frösche und Dämonen der Unterwelt nehmen seine Verfolgung auf. Ausgerechnet der schwarze Pudel Mephistopheles, der niemand anderer als der Teufel persönlich ist, hilft ihm aus der Klemme – nicht ohne Hintergedanken, denn in der Hölle gibt es ein Problem und Mephisto könnte Lukas' Hilfe gebrauchen. Dieses Buch ist ein rasanter Mix aus Fantasy, Mythen und Legenden und verbindet Bibel, Hölle und deutsches Sagentum. Dabei schafft der Autor es mühelos historische Schauplätze, Persönlichkeiten und Überliefertes so miteinander zu verknüpfen, daß eine schlüssige, spannende und witzige Geschichte entstanden ist. Viele der Mythen und Schauplätze, aber auch die meisten Dämonen waren wir mir bisher nicht bekannt – ich war wirklich überrascht, was sich so alles im Höllenabgrund rumtreibt. Die abenteuerliche Jagd nach den drei Diamanten führt die Protagonisten quer durch Deutschland, es gilt, verschiedene Rätsel zu lösen – und immer sitzen ihnen die Verfolger im Nacken. Lukas Faust weiß nicht, wie ihm geschieht: innerhalb weniger Stunden wird sein komplettes Leben auf den Kopf gestellt. Er,, der nicht an die Hölle glaubte, wird nun von ihren Dämonen gejagt und der Teufel selbst bietet sich an, ihm zu helfen. Aber kann man Mephisto überhaupt trauen? Immerhin ist er nicht unbedingt für seine Nächstenliebe bekannt und er ist ein Meister der Verführung, der immer auf der Suche nach Seelen für seine Hölle ist. Sein Wortwitz ist einfach nur genial, so daß ich bei seinen Dialogen meist ein dickes Grinsen im Gesicht hatte. Überhaupt hat mir der schräge Humor in dem Buch sehr gut gefallen. Lukas hält sich mehr schlecht als recht mit Kartentricks und kleineren Betrügereien über Wasser, er steht, was Magie anbetrifft, eindeutig im Schatten seines berühmten Vorfahrens. Seine Wegbegleiter bei der Suche nach den Diamanten sind der alte Magier Abraham und dessen Schützling Millepertia, die sich seit Jahrhunderten vor dem Teufel verstecken, um nicht zur Einlösung des Höllenpaktes gezwungen zu werden, mit dem sie damals ihre Seelen an Mephisto verpfändet haben. Aber gerade die Hilfe dieser Beiden braucht der Teufel, um für Ruhe in der Hölle sorgen zu können. Die teuflische und spannende Schatzsuche läßt weder Lukas und seine Mitstreiter noch den Leser kaum zu Atem kommen und endet in einem Finale wie ein Paukenschlag. Mich hat das Buch höllisch gut unterhalten – und die Moral von der Geschichte: Augen auf bei Verhandlungen mit dem Teufel, er ist ein Meister des Kleingedruckten.

    Mehr
  • Ein Hammer Spektakel!!! :D

    Schwarze Tränen
    Solara300

    Solara300

    30. November 2014 um 08:17

    Kurzmeinung Lukas ist sich sicher dass er in einem falschen Film ist, denn nicht nur dass er ein seltsames Gefühl hat bei dem Faust Zimmer im Gasthaus zum Löwen in Staufen. (Denn Faust ist einer seiner Vorfahren). Nein ein Machtkampf beginnt und das ihm dort ein Zauberbuch und ein kostbarer Diamant in die Hände fallen ist nur der Anfang denn als es richtig losgeht, hilft ihm der Teufel in Form von Mephistopheles selbst. Denn durch eine Intrige gerät das Machtverhältnis in der Hölle aus den Fugen und nicht ganz unschuldig ist der Vorfahre von Lukas den Faust selbst scheint ambitionierte Pläne zu haben und Lukas soll sein Schlüssel sein. Cover Das Cover ist nicht nur Dunkel gehalten und macht mit dem Titel neugierig, Für mich ein Eyecatcher weshalb es mir auch gleich aufgefallen ist. Gerade wegen der Schlichtheit des Covers. Charaktere Lukas Faust ist nicht nur ein Straßenillusionist sondern auch noch ein Nachfahre des Fausts der mit seiner Magie nichts Gutes im Sinn hatte. Millepertia die nicht nur über außergewöhnliche Gaben befehligt sondern auch eine Hexe ist und aber auf der Seite der guten steht. Abraham von Worms der als Magier und Geomant sehr viel Wissen über die Jahrhunderte in Erfahrung bringen konnte und auch auf der guten Seite steht. Mephistopheles, der Teufel selbst in Form eines schwarzen Pudels auf der Erde. Schreibstil Der Autor Thomas Finn hat hier einen wunderbar flüssigen und bildlichen Schreibstil hingelegt, der einen in den Bann zieht und man wissen will wie es weitergeht. Einfach wunderbar beschrieben und spannend mit einem Humor den ich Liebe. Meinung Was passiert wenn Du eines Tages merkst dass man es auf Dich abgesehen hat... Ja dann sind wir bei Lukas Faust angekommen der von heute auf morgen sich nicht nur Dämonen und dem Teufel selbst gegenüber sieht sondern auch noch teil eines Plans sein muss, an den sein Vorfahr Dr. Faust nicht unbeteiligt ist. Lukas kann mit Hilfe von Abraham und Mille die eindeutig nicht gut auf Mephistopheles zu sprechen sind einiges herausfinden. Denn beide sind  bereit Lukas zu helfen und schon befinden sich die drei in einem Machtkampf wo es um nichts weiter geht als die Apokalypse selbst aufzuhalten. Dabei begegnen ihnen geschichtliche Zusammenhänge, Hexen, Und ein sehr aufgebrachter und hinterhältiger Schwarzalb der sie an der Suche der drei Teufelstränen hindern will. Denn wer die drei Tränen besitzt hat die Macht über die Hölle. Mephistopheles ist auf Mithilfe angewiesen denn Abaddon der Zerstörer, König der Hölle in der Apokalypse stellt sich gegen ihn und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Fazit  Eine bemerkenswerte Geschichte die ich nur sehr weiter empfehlen kann!!! :D Ich freue mich schon auf mehr von dem Autor! 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Sehr gelungene deutsche Urban Fantasy

    Schwarze Tränen
    marcusjohanus

    marcusjohanus

    14. October 2014 um 06:52

    Okay, der Vergleich mit Neil Gaiman drängt sich einfach auf, auch wenn ich damit keinesfalls sagen will, dass Thomas Finn mit "Schwarze Tränen" Gaiman kopiert oder nacheifert. Im Gegenteil: "Schwarze Tränen" ist ein sehr, sehr deutscher Roman - und das im positiven Sinne. Ich bekam beim Lesen den Eindruck, dass wirklich alles an deutscher Mythen- und Sagengeschichte in der Story zu einem großen Gesamtkunstwerk verarbeitet wird. Von der Nibelungensaga bis zum Faust-Mythos ist alles dabei und wirkt wie aus einem Guss zu einem wunderbaren Setting zusammengefügt. Hinzu kommt, dass "Scharze Tränen" ultraspannend ist, von der ersten bis zur letzten Seite. Ein echtes Fest für jeden Fan von Urban Fantasy, jenseits von paranormal Romance (aber nicht ganz ohne Romantik).

    Mehr
  • Thomas Finn - Schwarze Tränen

    Schwarze Tränen
    Marny

    Marny

    Lukas Faust ist ein Nachfahre des berühmten Doktor Faust und schlägt sich als Trickdieb durchs Leben. Seine betrügerische Ex-Freundin, die eigentlich ein Sukkubus ist, lockt ihn in das Faustzimmer von Staufen, wo er von einem Zauberer dazu gezwungen wird, das Erbe seines Ahnen anzutreten, das ihm anschließend gleich wieder abgenommen werden soll. Während des Kampfs um das Zauberbuch, den Höllenzwang, erscheint der Pudel Mephistopheles, der sich als Teufel vorstellt und selbst nicht weiß, wieso er dort aufgetaucht ist. Sicher ist nur, dass in der Hölle ein Machtkampf zwischen gefallenen Engeln und Dämonen ausgebrochen ist. Nur wer die drei Teufelstränen besitzt, beherrscht die Hölle – und einer dieser Tränen war am “Höllenzwang” angebracht, womit Lukas mitten in den Kampf um den Höllenthron hineingeraten ist. Die Geschichte beginnt mit einer sehr dichten und unheimlichen Atmosphäre, denn im Prolog wird erzählt, wie Doktor Faust sich 1431 seine Teufelsträne im Silber- und Bleibergwerk Teufelsgrund beschafft hat. Ein klein wenig düster und gleichzeitig faszinierend, weil mich die Stimmung und natürlich meine Neugier gepackt hat. Wie geht es weiter? Was steckt hinter diesen Teufelstränen? Danach wird in die heutige Zeit gewechselt und wir lernen Lukas kennen, der mit seinem Leben nicht wirklich glücklich ist. Sein Herz schlägt für die Bühnenzauberei und Illusionen, aber um überleben zu können, schlägt er sich als Trickdieb durch. Ein zerrissener junger Mann, der mir gleich sympathisch war. In diesem Roman wurden sehr viele mystische Aspekte eingearbeitet und miteinander verbunden – beispielsweise treffen wir auf Agrippa von Nettesheim und Abraham von Worms. Das betrifft auch deutsche Sagen, meine persönlichen Favoriten waren da der Nibelungenmythos und die Wilde Jagd! Es gibt wahnsinnig viele Verbindungen, Andeutungen, Details, die mich begeistert und oft auch neugierig auf mehr gemacht haben. Ich habe sicherlich nicht alles erkannt, aber wieder einiges gelernt und vor allem hatte ich einen Heidenspaß dabei! “Schwarze Tränen” ist eine rasante und extrem spannende Geschichte, bei der die Seiten nur so dahin fliegen. Trotzdem hatte ich nicht das Gefühl, gehetzt zu werden, es war einfach nur so, dass mich die Ereignisse mitgerissen haben. Ich hatte sehr detailliertes Kopfkino und einige Szenen sind noch immer nah bei mir. Genau wie einige der Figuren, denn neben Lukas habe ich noch die Hexe Millepertia und Abraham von Worms in mein Herz geschlossen. Und Mephisto hat mich durch seinen Humor oft zum Lachen und Schmunzeln gebracht, zum Ende hin aber auch auf ganz andere Weise berührt. In diesem Buch trifft man auf die verschiedensten Wesen, Mythen und Stimmungen. Es gibt unheimliche Szenen, die aber nicht blutig-detailliert waren, sondern für mich vor allem von der schaurigen Atmosphäre getragen wurden. Aber auch viele humorvolle Momente, die dafür sorgen, dass die Geschichte immer wieder aufgelockert wird und man oft schmunzeln muss. Trotz Höllenpakten und Höllenbewohnern ist das hier aber kein düsterer Roman, sondern ein höllisch unterhaltsames Spektakel mit Tiefgang. Die intelligenten Dialoge, der Ideenreichtum und die Vielschichtigkeit der Geschichte haben mich genauso beeindruckt wie das großartige und für mich sehr emotionale Ende.

    Mehr
    • 3
    Marny

    Marny

    09. September 2014 um 15:26
  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, mindestens drei Beiträge zu schreiben, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an (Wie das geht? Bitte weiterlesen...) und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! Ihr seid schon angemeldet und möchtet euch mit den anderen Teilnehmern austauschen? Zum Plauderthema geht es hier! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte hier mit einem Beitrag an und beantwortet nachfolgende Fragen in seinem Wunschzettel. Außerdem schickt derjenige mir bitte seine Adresse per privater Nachricht hier über Lovelybooks und teilt bitte auch mit, ob er bereit wäre ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 5. September 2014 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 06. / 07. September 2014 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 17. Oktober 2014 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Bitte schreibt auf das Päckchen "LB-Halloweenwichteln" oder "Süßes oder Saures??" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 31. Oktober 2014 geöffnet werden darf. Wer am 23. Oktober 2014 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte hier bzw. auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! Damit das nicht vorkommen muss, haben wir in den großen Wichtelaktionen ein Extrapäckchen verlost unter allen, die pünktlich verschickt haben. Unter allen, die uns rechtzeitig ihre richtige Sendungsnummer zusenden, verlosen wir ein kleines Päckchen als Überraschung. Der Gewinner wird kurz nach dem Auspacktermin fürs Halloween-Wichteln bekannt gegeben. ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 31. Oktober 2014 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 30. Oktober auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich hier zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist, wann man auspackt und ein kleiner Auspackbericht, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 5. September 2014 (Adresse an Daniliesing nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 6. / 7. September  (PN von Dani oder Federchen) ♦ spätester Versand: 17. Oktober 2014 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 31. Oktober 2014 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Entweder hier im Thread oder per PN. Ich werde am Ende eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 5. September 2014 melden. *** Teilnehmer: 28horseshoe 30li05 AefKaey Alathaya Anna91 Annesia Anu1990 Asmodeus Baasies BakaMonkey Benny1988 bigchaos booksnstories buchfeemelanie Buchrättin Buecherfreak321 CaryLila Cathy28 ChrischiD cole88 Dahlia Darkangel82 darklittledancer Denraprom DieBerta dieFlo DremCatcher EineBuchliebhaberin Elke Federchen Felan fireez FloareaSoareliu forever_books ginevere gorgeous grinselamm GrOtEsQuE Gwynny jackdeck Janosch79 Jarima Jessilein kalemannia kalligraphin Katinka17 kattii Kleines91 Klusi Krapfen Lainybelle LeJardinDuLivre LeseAlissaRatte lesebiene27 Lesefieber Leseprinzessin1991 Lilasan Lilawandel Lilly_McLeod Lisa457 Litfara liyah40 Loony_Lovegood Lucretia lunaclamor maggy17 Marjuvin MeLi94 Michaela11 Michelle13579 mieken Mika2003 Mikki minori MissKitty Momoko91 MoonlightCat01 N9erz Nachas Nalany nataliea Nenatie nicole_von_o NiliBine70 NinaniN Nynaeve04 Nyoko pamN PanRises Primrose PrinzessinAurora Queenelyza Raindrops Reika-chan rumble-bee samea sarah1395 Sayumi Scathach Schlehenfee Schneekatze Schnien87 SchwarzeRose Schwertlilie79 sjule Somaya sophiathetommo steffchen3010 Sterny88 Stjama Sunny Rose Susi93 The iron butterfly Tiana_Loreen thiefladyXmysteriousKatha thora01 Traeumeline Turtlestar vanillaxcupcake Viva_la_vida Wildpony Winterzauber WolfgangB Yuna216

    Mehr
    • 231
  • weitere