Thomas Frank

 4,3 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Americanic, Arme Milliardäre! und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Thomas Frank

Der Journalist Thomas Frank, früher Leitartikler beim Wall Street Journal und Kolumnist für Harper’s, ist Gründer von The Baffler und schreibt regelmäßig für den Guardian. Er hat mehrere Bestseller geschrieben, auf Deutsch erschien zuletzt Arme Milliardäre! Der große Bluff oder Wie die amerikanische Rechte aus der Krise Kapital schlägt (Kunstmann 2012). Er lebt in der Nähe von Washington.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Thomas Frank

Cover des Buches Americanic (ISBN: 9783956142604)

Americanic

 (2)
Erschienen am 16.01.2019
Cover des Buches Arme Milliardäre! (ISBN: 9783888977824)

Arme Milliardäre!

 (1)
Erschienen am 05.09.2012
Cover des Buches Die Malediven - Ein kleiner Bildband (ISBN: 9783943004625)

Die Malediven - Ein kleiner Bildband

 (0)
Erschienen am 30.10.2013
Cover des Buches Brasilien - Ein kleiner Bildband (ISBN: 9783943004281)

Brasilien - Ein kleiner Bildband

 (0)
Erschienen am 17.06.2013
Cover des Buches Heilsame Wortgefechte (ISBN: 9783847103172)

Heilsame Wortgefechte

 (0)
Erschienen am 19.09.2014
Cover des Buches Bildband Nordfrankreich (ISBN: 9783943004618)

Bildband Nordfrankreich

 (0)
Erschienen am 10.07.2013
Cover des Buches Der Besserflirter (ISBN: 9783752880069)

Der Besserflirter

 (0)
Erschienen am 14.08.2018
Cover des Buches Pity the Billionaire (ISBN: 9781250020352)

Pity the Billionaire

 (0)
Erschienen am 18.09.2012

Neue Rezensionen zu Thomas Frank

Cover des Buches Americanic (ISBN: 9783956142604)K

Rezension zu "Americanic" von Thomas Frank

„Berichte aus einer sinkenden Gesellschaft“ (Buchuntertitel)
kvelvor 2 Jahren

Inhalt, gemäß Verlagshomepage:
Wie konnte es dazu kommen, dass die Millionen verunsicherter Amerikaner einen Milliardär zum Präsidenten gewählt haben, von dem sie wussten, dass er letztlich nichts für sie tun würde? Was ist los mit Amerika?


Thomas Frank verfolgt seit Jahren die Veränderungen der amerikanischen Gesellschaft, das Abdriften großer Teile der Bevölkerung in prekäre Verhältnisse, das Erstarken fundamentalistischer Bewegungen, die Erosion der politischen Parteien. Seine Artikel aus den letzten zehn Jahren erzählen die politische Geschichte eines Landes, in dem der amerikanische Traum zu Ende geträumt ist, der Verlust geregelter Arbeit, Schulden, Armut große Teile der Bevölkerung betreffen, die Eliten und die politische Klasse sich vor allem mit sich selbst beschäftigen. Vom Skandal des Energiekonzerns Enron, durch den Tausende von Angestellten ihre Rente verloren, über die Finanzkrise 2008, durch die die Standards der Mittelklasse für die meisten unerreichbar geworden sind, bis zum Versagen der Demokratischen Partei: Am Beispiel Amerikas zeigt Thomas Frank eine gesellschaftliche Entwicklung auf, die – bei allen Unterschieden – ein Warnsignal auch für Europa, auch für Deutschland ist.


Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:
- Selbstbedienungsladen Wall Street
- Das republikanische Urgestein: Klempner-Joe I
- Selig sind die, die verfolgt werden: Klempner-Joe II
- Sarah Palin, verfolgte Unschuld aus der Provinz
- Überparteilichkeit: eine fixe Idee aus Washington


Meine Meinung:

Dies ist eine Sammlung von schon mal veröffentlichten Texten (z.B. Wall Street Journal, Februar 2009 oder Harper's, August 2013), die zwar unter dem Aspekt „Was wurde wann mal Interessantes geschrieben?“ ganz nett ist, der mir aber doch so etwas wie die gewisse Aktualität oder Pointierung fehlt.
Somit hat mich diese als Buch aufgelegte Textsammlung nicht wirklich überzeugen können.
Jedoch erfuhr ich in den Texten doch so manch bisher unbekannten Aspekt -
und dafür war ich dann doch bereit ein „Gut“ zu vergeben.

Sprachlich sind die Texte sehr angenehm zu lesen, denn sie sind nicht unnötig verkompliziert.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Arme Milliardäre! (ISBN: 9783888977824)W

Rezension zu "Arme Milliardäre!" von Thomas Frank

Rezension zu "Arme Milliardäre!" von Thomas Frank
WinfriedStanzickvor 9 Jahren

Immer wieder um die Präsidentschaftswahlkämpfe in den USA erwacht auch in Europa und in Deutschland für zumindest kurze Zeit das Interesse an einem etwas vertieften Verständnis der amerikanischen Politik und ihrer Grundlagen. Vor vier Jahren war es die Hype um den ersten schwarzen Präsidenten, an den sich überall auf der Welt Hoffnungen knüpften, die schon damals jeder als übertrieben erkennen konnte, und die dann ja auch sich bald zerschlugen. Weder hat Obama Guantanamo geschlossen, noch hat er mit dem Kriegführen aufgehört.

Was ihm innenpolitisch das Leben schwer gemacht hat und was ihn in diesem Jahr vermutlich die zweite Präsidentschaft kosten wird, ist ein Sammelsurium von rechten Gruppierungen innerhalb der republikanischen Partei und noch weit rechts von ihr, die in einer beispiellosen Kampagne versuchen, die öffentliche Meinung zu drehen. Es ist ihnen gelungen, breite Wählerschichten zu begeistern für eine Verschärfung der neoliberalen Wirtschaftspolitik, unter deren Folgen sie selbst am meisten leiden und immer weiter verarmen.

Aus unserer Sicht grenzt das an politischen Wahnsinn, kopfschüttelnd nehmen wir die semireligiösen Dimensionen der Nominierungsparteitage beider großer Parteien zur Kenntnis, und starren mit unseren Journalisten dennoch gebannt über den großen Teich, denn das, was dort passiert oder nicht, hat massive Auswirkungen auf Europa und die Welt.

Das Buch von Thomas Frank ist in den USA ein Bestseller. Es gelingt ihm in der deutschen Übersetzung auch für den Leser des Alten Kontinents eine treffende und nachvollziehbare Analyse zu geben eines total enthemmten politischen Populismus, der doch tatsächlich Mitleid zu erregen weiß mit den „armen Milliardären.“

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks