Thomas Franke

 4,6 Sterne bei 281 Bewertungen
Autor von Das Haus der Geschichten, Der Spiegel des Schöpfers und weiteren Büchern.
Autorenbild von Thomas Franke (©Thomas Franke)

Lebenslauf von Thomas Franke

Thomas Franke wurde 1970 in Berlin geboren. Er ist bei einem sozialen Träger für Menschen mit Behinderung tätig. Als leidenschaftlicher Geschichtenschreiber ist er nebenberuflich Autor von Büchern für Kinder und Erwachsene. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.

Alle Bücher von Thomas Franke

Cover des Buches Das Haus der Geschichten (ISBN: 9783865919625)

Das Haus der Geschichten

 (53)
Erschienen am 01.01.2014
Cover des Buches Der Spiegel des Schöpfers (ISBN: 9783865919298)

Der Spiegel des Schöpfers

 (36)
Erschienen am 06.01.2014
Cover des Buches Der Geschichtensammler (ISBN: 9783957340436)

Der Geschichtensammler

 (26)
Erschienen am 09.01.2015
Cover des Buches Soko mit Handicap: Der Tote und der Taucher (ISBN: 9783957346629)

Soko mit Handicap: Der Tote und der Taucher

 (24)
Erschienen am 14.08.2020
Cover des Buches Unsterblich (ISBN: 9783957345387)

Unsterblich

 (20)
Erschienen am 22.02.2019
Cover des Buches Das Licht scheint in die Finsternis (ISBN: 9783957344632)

Das Licht scheint in die Finsternis

 (23)
Erschienen am 15.01.2018
Cover des Buches Das Tagebuch (ISBN: 9783865917515)

Das Tagebuch

 (20)
Erschienen am 03.01.2013
Cover des Buches Der wundersame Adventskalender (ISBN: 9783957345837)

Der wundersame Adventskalender

 (18)
Erschienen am 27.08.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Thomas Franke

Cover des Buches Soko mit Handicap: Der Tote und der Taucher (ISBN: 9783957346629)P

Rezension zu "Soko mit Handicap: Der Tote und der Taucher" von Thomas Franke

Sehr spannend
peters_leseeckevor 18 Stunden

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, die Geschichte ist spannend und das ende sehr interessant, hat mich sehr überrascht, es war nicht vorauszusehen.

Freue mich schon auf das Zweite Buch und das endgültige ende, bin sehr neugierig wie es ausgeht.   

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Soko mit Handicap: Aktion Licht (ISBN: 9783957347787)Maddinliests avatar

Rezension zu "Soko mit Handicap: Aktion Licht" von Thomas Franke

Ein spannender und bewegender Kriminalroman
Maddinliestvor 2 Monaten

Theo Marquardt ist Anfang zwanzig und leidet an Kongenitaler Muskel-dystrophie. Er ist daher an den Rollstuhl gefesselt und lebt in einer Wohngemeinschaft behinderter Menschen. Vor kurzer Zeit ist sein bester Freund in der Unterkunft ums Leben gekommen und aller Wahrscheinlich-keit nach hat man ihn mit Theo verwechselt. Das Rätsel hinter dem Tod des Mitbewohners ist noch immer nicht gelöst und Theo scheint weiterhin in Gefahr zu schweben. Er hat sich vorgenommen, mit seinen Freunden dem Täter auf die Schliche zu kommen. Ein gefährliches Unterfangen, was sich in der Folgezeit bestätigen wird...

"Aktion Licht" ist der zweite und abschließende Band der Dilogie um die SOKO mit Handicap. Der erste Band hat mir schon ausgesprochen gut gefallen, so dass ich mit viel Vorfreude und einer hohen Erwartungshaltung in den zweiten Teil gestartet bin. Der Autor Thomas Franke erzählt die Geschichte in einem temperamentvollen und unterhaltsamen Schreibstil, der mich schnell wieder in die sympathische WG entführt hat. Der Spannungsbogen wird direkt zu Beginn des Buches um die ungeklärte Situation des dramatischen Vorfalls in der WG gut aufgebaut und über die außergewöhnlichen und ereignisreichen Ermittlungen der Hobby-Detektive mit Handicap auf einem hohen Niveau gehalten. Diese Protagonisten verleihen dem Kriminalroman auch einen besonderen Charme und sorgen gleichzeitig für Tiefgang, der durchaus nachdenklich macht. Nichts desto trotz handelt es sich nicht um ein deprimierenden oder sehr traurigen Roman, dafür sorgt der Autor mit einer gelungenen Mischung aus Humor und Spannung, die einhergeht mit einer trotz der dramatischen Hintergründe lockeren Atmosphäre. Es baut sich so eine komplexe und raffiniert konzipierte GEschichte auf, die mich bis zum Finale in den Bann ziehen konnte.

Insgesamt ist "Aktion Licht" ein aus meiner Sicht gelungener und gleichzeitig besonderer Kriminalroman. Er überzeugt mit seiner außergewöhnlichen Konstellation, einem gefühlvollen Umgang mit dem Thema der Integration behinderter Menschen und dem Erzähltalent des Autors. Ich empfehle das Buch nach Möglichkeit in Kombination mit dem ersten Band sehr gerne weiter und bewerte es mit den vollen fünf von fünf Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Haus der Geschichten (ISBN: 9783865919625)Martinchens avatar

Rezension zu "Das Haus der Geschichten" von Thomas Franke

Leseempfehlung
Martinchenvor 2 Monaten

Marvin Heider, 30 Jahre alt, hangelt sich von Job zu Job, bis er eine Stelle als Gehilfe in einem Antiquariat findet – oder sollte ich besser sagen, dass diese Stelle ihn findet? Denn der alte Buchhändler Rasmus-Salomo Eichdorff führt nicht nur das Antiquariat, sondern betreibt im Keller die „narratorische Apotheke“, eine Sammlung von Geschichten.

Diese Geschichten sind auf die unterschiedlichen Bedürfnisse zugeschnitten und helfen individuell bei allen Arten von Seelenleid. Sie sind sehr geschickt in die Rahmenhandlung eingebunden, denn es zeigt sich, dass nicht nur Marvin sein Leben nicht ganz im Griff hat, sondern auch der ausgeglichen und in sich ruhende Rasmus vom Schicksal nicht verschont bleibt. So diskutieren die beiden die Geschichten, mitunter mit den Personen, für die sie gedacht sind. 

Die Protagonisten sind – wie immer bei Thomas Franke – sehr lebendig beschrieben. Beim Lesen entstehen sofort Bilder vom teilweise etwas tollpatischigem Marvin, dem weisen Rasmus und seiner Enkelin Linnéa, die sich sehr um ihren Großvater sorgt.  

Ich habe bereits einige Bücher von Thomas Franke gelesen, die mir alle sehr gut gefallen haben. Thomas Franke ist ein Meister des Erzählens von Geschichten. Seine Geschichten sind vom Glauben geprägt, ohne dass dieser zu sehr im Vordergrund steht. Sie regen in allen Fällen zum Nachdenken an und wirken nach.

Das Cover auf dem Schutzumschlag, das das Antiquariat oder auch eine Bibliothek zeigen könnte, passt perfekt zu der im Roman herrschenden Atmosphäre.

Fazit: Ich spreche eine unbedingte Leseempfehlung aus!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Krimis, in denen Kommissare (zumeist beziehungsunfähige Einzelgänger mit Autoritätsproblemen) nach den Tätern suchen, gibt es wie Sand am Meer. Vielleicht ist die Zeit inzwischen reif für ein etwas anderes Ermittlerteam …

 

"Aktion Licht" ist der zweite Teil meiner Krimi-Dilogie "Soko mit Handicap"

Leserunde "Aktion Licht"

„Aktion Licht“ ist der zweite und abschließende Band meiner Krimi-Dilogie: „Soko mit Handicap“. Es schließt direkt an den ersten Band an. Wer sich bewirbt, sollte daher „Der Tote und der Taucher“ bereits gelesen haben.

Wenn ihr Fragen an mich habt, die nicht direkt etwas mit den Kapiteln zu tun haben, könnt ihr sie gerne unter der Rubrik Treffpunkt stellen.

Dieses Buch hat einen christlichen Hintergrund. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr euch darauf einlassen wollt. 

Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca. 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der Leserunde mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll. 

Achtung, noch ein wichtiger Hinweis: Innerhalb Deutschlands erfolgt der Versand kostenlos. Gewinner aus dem deutschsprachigen Ausland müssen die Portokosten selber tragen.


Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich sehr herzlich willkommen (übrigens auch alle, die lieber das Hörbuch hören, das ab heute lieferbar ist 😊).


Ich freue mich auf eine spannende Runde und den Austausch mit euch.

232 BeiträgeVerlosung beendet
Thomas_Frankes avatar
Letzter Beitrag von  Thomas_Frankevor 2 Monaten

Vielen Dank, Martin. Toll, dass du dabei warst!

Krimis, in denen Kommissare (zumeist beziehungsunfähige Einzelgänger mit Autoritätsproblemen) nach den Tätern suchen, gibt es wie Sand am Meer. Vielleicht ist die Zeit inzwischen reif für ein etwas anderes Ermittlerteam …


"Der Tote und der Taucher" ist der erste Teil meiner Krimi-Dilogie "Soko mit Handycap"

„Der Tote und der Taucher“ ist der erste Teil meiner Krimi-Dilogie: „Soko mit Handicap“ und für mich ein besonders spannendes Projekt, weil ich hier zum ersten Mal meine beiden beruflichen Tätigkeiten miteinander verbinde. Ich bin daher sehr gespannt auf eure Meinung.

Wenn ihr Fragen an mich habt, die nicht direkt etwas mit den Kapiteln zu tun haben, könnt ihr sie gerne unter der Rubrik Treffpunkt stellen.

Dieses Buch hat einen christlichen Hintergrund. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr euch darauf einlassen wollt. 

Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca. 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der Leserunde mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll. 

Achtung, noch ein wichtiger Hinweis: Innerhalb Deutschlands erfolgt der Versand kostenlos. Gewinner aus dem deutschsprachigen Ausland müssen die Portokosten selber tragen.


Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen (übrigens auch alle, die lieber das Hörbuch hören 😊).
  Ich freue mich auf eine interessante Runde und den Austausch mit euch.

430 BeiträgeVerlosung beendet

Es sind zwar noch ein paar Tage bis Weihnachten, aber erfahrungsgemäß vergeht die Zeit ja wie im Flug. Vor gut einer Woche ist meine Weihnachtserzählung: Der wundersame Adventskalender erschienen.

Gerth Medien stellt insgesamt 10 Freiexemplare für eine Leserunde zur Verfügung.

Der wundersame Adventskalender ist meine erste Weihnachtserzählung, von daher bin ich schon äußerst gespannt auf eure Meinungen.

Wenn ihr Fragen an mich habt, die nicht direkt etwas mit den Kapiteln zu tun haben, könnt ihr sie gerne unter der Rubrik Treffpunkt stellen.

Dieses Buch hat einen christlichen Hintergrund – was ja angesichts der Thematik Weihnachten nicht ganz unpassend ist J. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr euch darauf einlassen wollt. 

Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca. 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der Leserunde mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll. 

Achtung, noch ein wichtiger Hinweis: Innerhalb Deutschlands erfolgt der Versand kostenlos. Gewinner aus dem deutschsprachigen Ausland müssen die Portokosten selber tragen.


Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.
 Ich freue mich auf eine interessante Runde und den Austausch mit euch.

254 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Thomas Franke wurde am 17. November 1970 in Berlin (Deutschland) geboren.

Thomas Franke im Netz:

Community-Statistik

in 294 Bibliotheken

von 141 Lesern aktuell gelesen

von 13 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks