Neuer Beitrag

Arwen10

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Nachdem euch das Buch Das Tagebuch so gut gefallen hat, werden wir nun zusammen mit dem Autor seinen Roman Das Haus der Geschichten lesen.






Zum Inhalt:

Mit seinem Leihkater Poseidon lebt Marvin Heider in einer sanierungsbedürftigen Berliner Altbauwohnung. Dank eines unerwarteten Jobangebotes findet er sich plötzlich als Gehilfe eines geheimnisvollen alten Buchhändlers wieder. Dieser betreibt im Keller seines Antiquariats die "narratorische Apotheke" – eine Sammlung von Geschichten, die den Leser mit auf ungewöhnliche Reisen nehmen, an Orte jenseits des Gewohnten. Schon bald kann auch Marvin sich der Faszination dieser Geschichten nicht mehr entziehen ...


Hier findet ihr eine Leseprobe und ein Video mit dem Autor:


http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=816572



Infos zum Autor:






Thomas Franke

Thomas Franke ist Sozialpädagoge und bei einem sozialen Träger für Menschen mit Behinderung tätig. Als leidenschaftlicher Geschichtenschreiber ist er nebenberuflich Autor von Büchern für Kinder und Erwachsene. Er lebt mit seiner Familie in Berlin. www.thomasfranke.net


Von den Bewerbern hätte ich gerne gewußt, habt ihr eine Lieblingsgeschichte ? Lest ihr gerne ein Buch mit Geschichten ?




Vorraussetzung für ein Freiexemplar ist wie immer, eine zeitnahe Beteiligung an der Leserunde, das Posten der Leseeindrücke in den einzelnen Abschnitten und das Schreiben einer Rezension. Für eine weite Verbreitung der Rezension sind Autor und Verlag sehr dankbar ! Ein großes Dankeschön an den Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde !

3 der 6 Freiexemplare vergibt der Autor, diese sind dann signiert !





Bitte bewerbt euch bis zum 28.08.2013. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 29.08. im Laufe des Tages.





Autor: Thomas Franke
Buch: Das Haus der Geschichten

Taluzi

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich wäre gerne dabei.
Irgendwie sind doch alle Bücher Geschichten, finde ich.
Eine Lieblingsgeschichte habe ich glaube nicht. Es ist eine tolle Geschichte, wenn sie mich verzaubern kann, mich gefangen nehmen kann und ich so den Alltag mal vergessen kann.

EuleDorli

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Mich begeistern Bücher, die einen mit auf die Reise nehmen. In die man eintaucht und tief versinkt.
Ich wäre unheimlich gern bei der Leserunde dabei.
Meine Lieblingsgeschichten sind die von Tolstoi.

Beiträge danach
231 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Zauberzeichen

vor 4 Jahren

Seite 79 bis Seite 157
Beitrag einblenden

Der zweite Abschnitt hat mich sehr bewegt und ich wollte gar nicht aufhören, wollte immer noch tiefer in die Geschichten eintauchen.
In diesem Abschnitt verbringen wir mehr Zeit in den Geschichten der narotischen Apotheke, als im Leben von Marvin, Rasmus und co.
Ich bin auch der Meinung, dass man diesen Abschnitt für sich in drei Teile aufteilen könnte. Nach jeder Geschichte ein Denkpause einlegen und diese Eindrücke festhalten. Leider klappt es aber nicht immer wie man will :).
"Die Brücke" hat mich sehr beeindruckt. Sie hat mir, wie Marvin, einige Denkanstöße gegeben.
"Ein Nachtmahr" hat mich teilweise amüsiert, (ah ich weiß grad nicht wie ich es ausdürcken soll...) und doch steckt da so viel drin. Es hängt leider nicht sehr lange nach.
Marvin und Linnea. Ich glaube die beiden könnten sich noch annähren. Ich habe jedoch auch die Befürchtung, dass sie schwanger ist.
"Der goldene Schlüssel" hat mich am meisten bewegt und überlagert diesen Abschnitt. Es war auch eine längere Geschichte, aber dort bin ich durchgeflogen. Ich wäre so gerne länger bei Alvina geblieben und hab mir so gewünscht, dass es noch weiter geht. Aber im Endeffekt geht es ja nicht um Alvina, sondern um die Heilkraft bzw. die Denkanstöße der Geschichtem.
Ich bin sehr gespannt, welche Welten uns noch zu Füßen gelegt werden

LaDragonia

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

Entschuldigt, das es dieses Mal etwas länger gedauert hat, aber ich musste mich diese Woche erst einmal an die, durch meine neue Arbeitsstelle, neuen Begebenheiten hier zuhause gewöhnen. Hier ist nun endlich auch meine Rezi:

http://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Franke/Das-Haus-der-Geschichten-370181304-w/rezension/1057231081/

http://www.amazon.de/review/R2IHCK093GAQEZ/ref=cm_cr_rdp_perm

feee66

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Puh, endlich hab ich's geschafft, aber ich bin jetzt auch geschafft und auch noch nicht ganz glücklich, aber hier meine Rezi zu diesem wunderschönen Buch:

http://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Franke/Das-Haus-der-Geschichten-370181304-w/rezension/1057263134/

bei ama:
http://www.amazon.de/review/RBW1OV29WY8Z1/ref=cm_cr_pr_perm?ie=UTF8&ASIN=3865915728&linkCode=&nodeID=&tag=

Ich möchte mich noch ganz ♥lich bei lb und dem Autor für das wirklich schöne & bereichernde Buch und die tolle Leserunde bedanken! Das Buch bekommt einen schönen Platz in meinem Behalteregal, das ist sicher!

Thomas_Franke

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

Auch wenn die Leserunde noch nicht ganz beendet ist, möchte ich mich schon jetzt bei allen Teilnehmenden bedanken! Ich finde es großartig, wie tief ihr in die Geschichten eingetaucht seid. Ihr habt euch berühren lassen, etwas Besseres kann sich ein Autor nicht wünschen.

SiCollier

vor 4 Jahren

Gewinner/Warten aufs Buch
Beitrag einblenden

Ich habe heute (22.10.2013) auf die noch fehlenden Beiträge per PN hingewiesen.

Zauberzeichen

vor 4 Jahren

Seite 158 bis Seite 233
Beitrag einblenden

es tut mir leid, aus gesundheitliche Gründen musste ich pausieren und so langsam kriege ich alles wieder sortiert.
Den Abschnitt habe ich heute gelesen und auch den letzten nehm ich mir heute Abend noch vor.
Obwohl ich länger pausiert habe, war ich wieder richtig im Geschehen drinnen und konnte mich sogar an die Geschichten der narrotischen Apotheke erinnern. Das Buch fasziniert mich immer noch wie zu Anfang und ich bin froh, dass mein Kopf das wieder alles aufnehmen kann.

Linnea und Marvin scheinen sich immer besser zu verstehen, auch wenn die Dame aufgrund der Schwangerschaft leichte Stimmungsschwankungen hat. Ich glaube die beiden tun sich gut und können den jeweils anderen aus ihrem Loch holen.
Linneas Exverlobter ist echt ein Arsch, es ist schon komisch, wie man einen Menschen so lange im Falschen Licht sicht. Ich finde es aber gut, dass sie ihr Kind trotzdem bekommen will.
Linneas Erzählung aus der Vegangenheit hat mich traurig gemacht. Wie sehr muss Rasmus gelitten haben, dass er den Tod seines Sohnes mit ansehen und sich auch noch für Schuldig gefühl hat und gemacht wurde. Allerdings hat es mich auch nachdenklich gemacht, dass er seinem Vater vorher das Versprechen abgenommen hat, sich gut um sein Kind zu sorgen. Hatte er eine Vorahnung oder wollte er gar sterben?

Wie sich Marvin mit Gott auseinandersetzt finde ich klasse. Es wird einem kein Glaube als der einzig Richtige aufgedrückt, sondern man kann Marvins Gedankengänge sehr gut nachvollziehen und macht sich gerne auch seine eigenen.
Ich brenne darauf, zu erfahren, was für eine Geschichte Marvin dem Diakon vorlesen soll. Demnach entschwinde ich jetzt in den letzten Teil und bin sehr gespannt, was die narrotische Apotheke noch zu bieten hat.

(ich befürchte ja leider, dass Rasmus Marvin darauf vorbereitet, seine Aufgabe zu übernehmen...)

Zara

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

Wow, das ist ja toll, dass Euch das Buch so gut gefallen hat. Ist sogar ein bekanntes Gesicht dabei (SiCollier). Damit ist das Buch auf meine Wunschliste gewandert.
Hoffentlich kann mich das Buch genauso mitreißen wie Euch.

@Thomas Franke: Klasse, diese Leserunde. Ich wäre sonst nicht auf das Buch aufmerksam geworden.

Neuer Beitrag