Thomas Gifford Exitus

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(4)
(4)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Exitus“ von Thomas Gifford

Lee Tripper genießt das Leben und die Tantiemen, die ihm seit dem Tod seiner Bruders, eines Rockstars der 60er Jahre, zufließen. Bis zu dem Tag, da ihn ein alter Freund aufsucht, der davon überzeugt ist, dass Lees Bruder noch am Leben ist. Die Suche nach dem vermeintlich Verstorbenen wird für Lee zu einer Tour de force, die ihn von New York über Zürich und Marrakesch zu einer windgepeitschten Insel im Nordatlantik führt. Dort wird er nicht nur mit der Wahrheit über seinen Bruder konfrontiert - er muss auch erkennen, dass so manche Suche einen tödlichen Ausgang nehmen kann ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Exitus" von Thomas Gifford

    Exitus
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. August 2011 um 18:35

    Lee Tripper ist der Bruder eines verstorbenen Rockstars und lebt gut von dessen Tantiemen. Doch dann wird Lee von einem alten Freund besucht, der behauptet, dass Lees Bruder JC noch am Leben ist. Lee will das nicht wahrhaben, doch als er seine Bekannte, die Reporterin Sally Feinman, tot auffindet und auch noch ein dubioser Detektiv auftaucht, merkt Lee, dass etwas nicht stimmt. Er nimmt das Angebot an und macht sich auf die Suche nach den Antworten auf seine viele Fragen. Spannend ist das Buch, aber der Funke sprang bei mir dennoch nicht über. Es zog mich nicht so in seinen Bann und so brauchte ich doch eine geraume Weile, bis ich das Buch durch hatte und somit des Rätsels Lösung kannte.

    Mehr