Thomas Girsberger

 3,8 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Thomas Girsberger

Cover des Buches Die vielen Farben des Autismus (ISBN: 9783170287846)

Die vielen Farben des Autismus

 (4)
Erschienen am 01.03.2015

Neue Rezensionen zu Thomas Girsberger

Cover des Buches Die vielen Farben des Autismus (ISBN: 9783170287846)Tulpens avatar

Rezension zu "Die vielen Farben des Autismus" von Thomas Girsberger

Sind wir nicht alle ein bisschen im Spektrum?
Tulpenvor einem Monat

Der Ansatz, eine autistische Störung nicht in Schubladen einzusortieren, ist noch nicht soo alt. Stark vereinfach ausgedrückt galt lange Zeit: schwere autistische Störung = frühkindlicher Autismus, leichtere autistische Störung = Asperger Syndrom. Diese recht starre Einteilung bringt Probleme mit sich, wenn jemand so gar nicht zum einen zum einen oder anderen passen möchte. Eine häufige Folge waren Fehldiagnosen, bei denen vielen autistischen Kinder ein ADHS angedichtet wurde - mit schlimmen Konsequenzen für die Wahl der passenden Therapieform. Den neuen Ansatz, den Autismus als Spektrum darzustellen, wie es auch in diesem Buch geschieht, halte ich für viel geeigneter. Anhand eines wirklich gut verständlichen Farbschemas erklärt der Autor die vielfältigen Autismus-Ausprägungen mit Hilfe von gut ausgewählten Fallbeispielen und gibt Empfehlungen für den Alltag. 

Ich finde das Buch insgesamt sehr gelungen. Das einzige, was mir aufgefallen ist, ist Folgendes: auch Girsberger kritisiert die Fehldiagnosen, die es im Bezug auf Autismus gab, indem der Autismus nicht als solcher erkannt wurde. Im Umkehrschluss führt er nun aber an sehr vielen Stellen andere Erkrankungen auf einen ursächlichen Autismus zurück (z.B. Depressionen). Mag teilweise stimmen, aber das ging mir manchmal ein bisschen zu weit.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die vielen Farben des Autismus (ISBN: 9783170287846)pardens avatar

Rezension zu "Die vielen Farben des Autismus" von Thomas Girsberger

Aktuelle Einblicke in die Thematik des Autismus-Spektrums...
pardenvor 2 Jahren

AKTUELLE EINBLICKE IN DIE THEMATIK DES AUTISMUS-SPEKTRUMS...

Der Autor dieses Buchs vertritt einen modernen Ansatz, der sich im deutschsprachigen Raum erst langsam zu etablieren beginnt: Autismus ist keine seltene schwere Behinderung. Autismus ist vielmehr ein relativ häufiges Phänomen mit einem breiten Spektrum, von geistig behindert bis hochbegabt, mit milden bis hin zu ausgeprägten Formen. Dies wird mithilfe eines leicht verständlichen Farbschemas veranschaulicht.

Das Buch gibt Antworten auf viele Fragen von Seiten der Betroffenen wie auch der Fachleute: Wie wird Autismus diagnostiziert? Wie entsteht eine Störung des autistischen Spektrums? Welches sind hilfreiche Strategien für den Erziehungs- und Schulalltag? Zur Illustration der Vielfalt von Autismus dienen eine Reihe von Fallgeschichten bzw. Portraits. Das Werk enthält zudem praktische Anleitungen für Kinder des Autismus-Spektrums, deren Eltern und Therapeuten, die als ausführliches Arbeitsmaterial über die Webseite des Verlags zugänglich sind.

Während meines Studiums aber auch im Berufsalltag habe ich mich immer wieder mit der Thematik 'Autismus' beschäftigt. Es ist immer wieder eine Herausforderung - gerade bei frühkindlichem Autismus - überhaupt einen Kontakt zu dem Kind zu bekommen. Und auch wenn manche Symptome einen Wiedererkennungswert haben, ist doch jedes Kind, das von dieser Spektrums-Störung betroffen ist, einzigartig.

Dies wird auch der Autor nicht müde zu betonen - und bietet einen interessanten Überblick über die aktuellen Erkenntnisse rund um das Thema. Ursachen, Farbschema, Diagnostik, Verläufe, Fallbeispiele, Therapieansätze, Beratung, Komorbiditäten und schulische Integration: hier findet jeder Interessierte erste Antworten. Der Anhang bietet dann noch das 'kleine ABC' des Autismus, wo kurz die wichtigsten Schlagwörter noch einmal kurz erklärt werden.

Nicht alles war neu für mich, aber einige Aspekte boten doch interessante Erkenntnisse und Hinweise, die mir in meiner Arbeit nun noch einmal eine korrigierte Richtung weisen. Das Buch ist aber gerade auch für Leser geeignet, die sich einen ersten umfassenden Überblick verschaffen wollen zu der immer spannend bleibenden Thematik.


© Parden

Kommentare: 1
25
Teilen
Cover des Buches Die vielen Farben des Autismus (ISBN: 9783170233522)SilkeBauerfeinds avatar

Rezension zu "Die vielen Farben des Autismus" von Thomas Girsberger

Autismus bedeutet neben Schwächen auch viele Stärken und Kompetenzen
SilkeBauerfeindvor 5 Jahren

Es werden immer mehr Bücher zum Thema „Autismus“ veröffentlicht. Braucht es da auch noch dieses? Nach der Lektüre komme ich zu einem eindeutigen „ja“, denn Dr. med. Thomas Girsberger, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, geht von einer systemischen Sichtweise aus, bei der das Verstehen im Vordergrund steht. Dem Autor geht es nicht um das Herausstellen einer autistischen Störung, sondern um das Sensibilisieren für die andere Wahrnehmung und Denkweise von autistischen Menschen. Dabei fügt er biografische Portraits ein, die theoretische Erklärungen veranschaulichen, Tipps für die Praxis und damit Anregung für eigene Ideen geben.

Girsberger wird der aktuellen Sichtweise, in dem von einem Autismus-Spektrum mit fließenden Übergängen ausgegangen wird, gerecht und zeigt auf, wie individuell verschieden ein Leben mit Autismus aussehen kann. Das Buch richtet sich an Betroffene, Eltern und Fachleute und entwickelt unter Berücksichtigung der Perspektive aller einen systemischen Ansatz für Förderung, Erziehung und Begleitung, bei dem Persönlichkeit und Selbstständigkeit der Betroffenen stets im Vordergrund stehen.
In sieben Kapiteln erläutert der Autor die aktuellen Erkenntnisse zur Entstehung von Autismus, sowie Gründe für die aktuelle Verwendung des Begriffs Autismus-Spektrum. Er erläutert Möglichkeiten und Probleme der Diagnostik und stellt verschiedene Lebensgeschichten vor. Außerdem differenziert er therapeutische Ansätze und den möglichen Einsatz von Medikamenten. Auch der Umgang mit sog. herausfordernden Verhaltensweisen ist in diesem Zusammenhang Thema. Nicht zuletzt erläutert Girsberger mögliche Begleiterkrankungen und die Rolle von Familie, Umfeld und Schule. Hier geht er insbesondere auf das Recht auf Inklusion mit deren Möglichkeiten, Bedingungen und Grenzen ein.
Ein Glossar mit wichtigen Begriffen rund um das Thema Autismus, sowie Literaturtipps und nützliche Adressen runden das Buch ab.

Fazit: es geht Girsberger nicht darum, Autismus als eine Störung zu beschreiben, sondern als eine besondere Art wahrzunehmen und zu denken. Dabei geht es ihm darum, das Leben eines Autisten ganzheitlich mit allen Schwächen, vor allem aber auch Stärken und Kompetenzen zu sehen und nicht etwa auf eine Störung zu reduzieren. Damit trägt er zu mehr Verständnis  für Autisten und deren ganz individuellen Persönlichkeiten bei.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks