Thomas Glavinic

 3,8 Sterne bei 1.132 Bewertungen
Autor von Das Leben der Wünsche, Die Arbeit der Nacht und weiteren Büchern.
Autorenbild von Thomas Glavinic (©(c) pertramer.at)

Lebenslauf von Thomas Glavinic

Bevor Thomas Glavinic als Schriftsteller sein Geld verdiente, arbeitete er als Werbetexter, Bergbauer und Taxifahrer. Schon in der Schule behauptete er selbstsicher, dass er Schriftsteller werden würde. Seine Eltern unterstützen ihn kaum bei der Erfüllung seines Traums, sie fanden er solle etwas solides lernen. Vor seinen ersten Roman, schrieb er neun andere, die aber alle im Müll gelandet sind. Thomas Glavinic veröffentlichte seinen Debütroman "Carl Haffners Liebe zum Unentschieden" im Jahre 1998. Das Buch ist sehr autobiografisch, den auch Glavinic spielte schon als kleiner Junge Schach und war sehr erfolgreich. Sieben Werke später, die teils hochgelobt, teils schaf kritisiert wurden, lebt er mit Frau und Sohn in Wien. Sein Buch "das bin doch ich" ist sehr besonders. Der Protagonist heißt so wie Thomas Glavinic. Auch andere Personen in dem Buch sind Persönlichkeiten aus Österreich, vor allem aus Wien. Thomas Glavinic Biografie ist geprägt von seinem ereignisreichen Leben und seiner Art, bewusst als Künstler anzuecken und auch zu provozieren. Mit seinem Buch “Das Leben der Wünsche” war er sogar auf der Longlist zum Deutschen Buchpreis 2009. Er hat auch schon zahlreiche andere Preise für seine Werke erhalten.

Alle Bücher von Thomas Glavinic

Cover des Buches Das Leben der Wünsche (ISBN: 9783423139830)

Das Leben der Wünsche

 (221)
Erschienen am 01.04.2011
Cover des Buches Das größere Wunder (ISBN: 9783423143899)

Das größere Wunder

 (171)
Erschienen am 01.04.2015
Cover des Buches Die Arbeit der Nacht (ISBN: 9783446243798)

Die Arbeit der Nacht

 (188)
Erschienen am 21.06.2013
Cover des Buches Der Kameramörder (ISBN: 9783596297375)

Der Kameramörder

 (147)
Erschienen am 23.11.2017
Cover des Buches Das bin doch ich (ISBN: 9783596298983)

Das bin doch ich

 (120)
Erschienen am 23.11.2017
Cover des Buches Wie man leben soll (ISBN: 9783423139038)

Wie man leben soll

 (87)
Erschienen am 01.07.2010
Cover des Buches Carl Haffners Liebe zum Unentschieden (ISBN: 9783423411059)

Carl Haffners Liebe zum Unentschieden

 (40)
Erschienen am 01.11.2011
Cover des Buches Lisa (ISBN: 9783423142519)

Lisa

 (50)
Erschienen am 01.10.2013

Neue Rezensionen zu Thomas Glavinic

Cover des Buches Der Kameramörder (ISBN: 9783596297375)
Novella_Romanas avatar

Rezension zu "Der Kameramörder" von Thomas Glavinic

Durchwachsen
Novella_Romanavor 17 Tagen

Leider war mir vom ersten Satz an klar, was das Buch für mich bereit hält. Damit war für mich der Spannungsbogen weg. Was aber durchaus erstaunlich war - wie sehr diese Lektüre mir meinen eigenen Voyeurismus aufgezeigt hat. Inhaltlich und vom Aufbau her hat mich allerdings stets ein Naja-Gefühl begleitet und auch sprachlich komme ich mit Glavinic nicht ganz so klar. Mein Fazit daher: Durchwachsen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das größere Wunder (ISBN: 9783423143899)
Liebling_auf_ein_Buchs avatar

Rezension zu "Das größere Wunder" von Thomas Glavinic

Großartig
Liebling_auf_ein_Buchvor 2 Monaten

Wirklich ein grandioses Buch. Spannend mit Tiefgang. Jede Zeile ist richtig und nicht zu viel.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Arbeit der Nacht (ISBN: 9783423136945)
P

Rezension zu "Die Arbeit der Nacht" von Thomas Glavinic

Unerfüllend
paperdragonvor 3 Monaten

Ich bin gleich abgetaucht in die eigenartige Stimmung der Geschichte. Mehr oder weniger subtile Spannung von Beginn an und Neugier darauf, wie die Ereignisse aufgelöst werden. Aber zunehmend wurde es für mich immer deprimierender und das Ende war für mich kein solches. Einfach nicht mein Ding. Als psychologisches Gedankenexperiment interessant und wem offene Enden gefallen.. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo, da ich sehr gerne österreichische Gegenwartsliteratur lese und auch von Thomas Glavinic schon einige Bücher gelesen habe, die mir, vor allem durch seinen sich immer ändernden Schreibstil, ausgesprochen gut gefallen haben, habe ich beschlossen jetzt "Wie man leben soll" zu lesen. Ich denke, dass dem Buch gerade jetzt und im letzten Monat auch durch seine Verfilmung nochmal einiges an Aufmerksamkeit zu Teil wurde und fände es insofern äußerst spannend das Buch in der Gruppe zu lesen sich immer wieder über inhaltliche Fragen, etc. austauschen zu köbnnen. Wenn sich jemand für das "Projekt" interessiert und gern einer meiner Mitlesenden sein möchte, freue ich mich über jeden Kommentar. Falls ihr Änderungen, eigene Ideen oder sonstige Anmerkungen habt, können wir das Unterfangen selbstverständlich auch gern gemeinsam nochmal durchdenken! ich freu mich auf ein gemeinsames Lesen!!! glg lena
2 Beiträge
SandraWers avatar
Letzter Beitrag von  SandraWervor 8 Jahren
Ich finde deine Idee gut. Leider bin ich jetzt drei Jahre zu spät dran :-) Ich lese das Buch im Moment und fände es natürlich auch toll, wenn man sich über den Inhalt austauschen könnte. Wird aber wohl schwierig werden jetzt so schnell jemanden zu finden. Kannst du dich noch erinnern, was du an dem Buch besonders gefunden hast? Ganz besonders sticht hervor, dass der "Ich-Erzähler" hier ein "Man-Erzähler" ist ...

Zusätzliche Informationen

Thomas Glavinic wurde am 01. April 1972 in Graz (Österreich) geboren.

Thomas Glavinic im Netz:

Community-Statistik

in 1.146 Bibliotheken

von 191 Lesern aktuell gelesen

von 33 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks