Thomas Glavinic

(986)

Lovelybooks Bewertung

  • 974 Bibliotheken
  • 27 Follower
  • 28 Leser
  • 170 Rezensionen
(294)
(340)
(217)
(92)
(43)
Thomas Glavinic

Lebenslauf von Thomas Glavinic

Bevor Thomas Glavinic als Schriftsteller sein Geld verdiente, arbeitete er als Werbetexter, Bergbauer und Taxifahrer. Schon in der Schule behauptete er selbstsicher, dass er Schriftsteller werden würde. Seine Eltern unterstützen ihn kaum bei der Erfüllung seines Traums, sie fanden er solle etwas solides lernen. Vor seinen ersten Roman, schrieb er neun andere, die aber alle im Müll gelandet sind. Thomas Glavinic veröffentlichte seinen Debütroman "Carl Haffners Liebe zum Unentschieden" im Jahre 1998. Das Buch ist sehr autobiografisch, den auch Glavinic spielte schon als kleiner Junge Schach und war sehr erfolgreich. Sieben Werke später, die teils hochgelobt, teils schaf kritisiert wurden, lebt er mit Frau und Sohn in Wien. Sein Buch "das bin doch ich" ist sehr besonders. Der Protagonist heißt so wie Thomas Glavinic. Auch andere Personen in dem Buch sind Persönlichkeiten aus Österreich, vor allem aus Wien. Mit seinem Buch “Das Leben der Wünsche” war er sogar auf der Longlist zum Deutschen Buchpreis 2009. Er hat auch schon zahlreiche andere Preise für seine Werke erhalten.

Bekannteste Bücher

Der Kameramörder

Bei diesen Partnern bestellen:

Das bin doch ich

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Arbeit der Nacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Jonas-Komplex

Bei diesen Partnern bestellen:

Sex

Bei diesen Partnern bestellen:

Das größere Wunder

Bei diesen Partnern bestellen:

Meine Schreibmaschine und ich

Bei diesen Partnern bestellen:

Meine Schreibmaschine und ich

Bei diesen Partnern bestellen:

Unterwegs im Namen des Herrn

Bei diesen Partnern bestellen:

Lisa

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Leben der Wünsche

Bei diesen Partnern bestellen:

Wie man leben soll

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Arbeit der Nacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Carl Haffners Liebe zum Unentschieden

Bei diesen Partnern bestellen:

Night Work

Bei diesen Partnern bestellen:

Het grotere wonder / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:

The Camera Killer

Bei diesen Partnern bestellen:

Wie man leben soll

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Leben der Wünsche

    Das Leben der Wünsche

    Giselle74

    29. September 2017 um 17:31 Rezension zu "Das Leben der Wünsche" von Thomas Glavinic

    Jonas, Mitte Dreißig, verheiratet, zwei Kinder, Geliebte, mittelmäßiger Job in einer Werbeagentur - also der Durchschnittsmann schlechthin - trifft auf einen Mann, der behauptet ihm drei Wünsche erfüllen zu können. Dem alten Märchenmotiv folgend, wünscht sich Jonas, daß alle seine Wünsche in Erfüllung gehen. In den folgenden Wochen wird das der Fall sein, aber anders als erwartet, denn es geht um Herzenswünsche, um Wünsche, die aus dem tiefsten Inneren kommen. Die sich erfüllen, bevor sie überhaupt ins Bewußtsein gedrungen sind. ...

    Mehr
  • Thomas Glavinic | DAS BIN DOCH ICH

    Das bin doch ich

    Bookster_HRO

    26. September 2017 um 15:18 Rezension zu "Das bin doch ich" von Thomas Glavinic

    INHALT: Die Hauptfigur ist ein gewisser Thomas Glavinic, österreichischer Autor, Anfang dreißig, hypochondrisch und neurotisch, mit wachsendem Alkoholproblem. Er hat gerade einen Roman mit dem Namen »Die Arbeit der Nacht« geschrieben und erwartet voller Stress und Panik dessen Veröffentlichung und die Reaktionen der Kritiker und Leser. Desweiteren setzt es ihn extrem unter Druck, dass ein guter Freund namens Daniel Kehlmann mit dem Roman »Die Vermessung der Welt« einen Erfolg nach dem anderen feiert, nicht zuletzt das Erreichen ...

    Mehr
  • Ein guter Plot, aber nur teilweise fesselnd!

    Das größere Wunder

    Stephan59

    19. September 2017 um 08:24 Rezension zu "Das größere Wunder" von Thomas Glavinic

    Der Plot hat mir gefallen und bis zur Hälfte etwa konnte mich die Geschichte um den Protagonisten Jonas durchaus faszinieren. Die Kombination des Extrembergsteigens mit seinem bisherigen Lebenslauf hat mich immer dran gehalten, auch wenn der Aufstieg aus zerrütteten Verhältnissen in ein quasi wunschlos reiches Dasein mir zu konstruiert war. Aber dann: Alles drehte sich nur um Jonas und seine Selbstfindung. Wohnungen und Häuser hier, schier unbezahlbar sein Baumhaus mitten im Wald, er jettet um die Welt und zieht sich dann für ...

    Mehr
  • ‚Nichts hat mehr Kriege ausgelöst als gekränkte Eitelkeit, von den Religionen abgesehen.‘

    Gebrauchsanweisung zur Selbstverteidigung

    sabatayn76

    15. September 2017 um 16:51 Rezension zu "Gebrauchsanweisung zur Selbstverteidigung" von Thomas Glavinic

    Thomas Glavinic erzählt in seiner ‚Gebrauchsanweisung zur Selbstverteidigung‘ von Opfern und Tätern, Zivilcourage und Eigensicherung, Deeskalation und Selbstsicherheit, Amisch und Walz, Old Shatterhand und Schläfenschlag, Schusswaffen und Taxifahren, Vertrauensgrundsatz und Fight - Flight - Freeze, Angriff und Verteidigung, Angst und Humor, Mobbing und Selbstbehauptung, Boxen und Ringen, Karate und Wing-Tsun, Judo und Thai-Boxen Jiu-Jitsu und Sumo, Krav Maga und Mixed Martial Arts. Ich war vor der Lektüre der ‚Gebrauchsanweisung ...

    Mehr
  • Die Arbeit der Nacht

    Die Arbeit der Nacht

    Jennifer081991

    11. July 2017 um 17:19 Rezension zu "Die Arbeit der Nacht" von Thomas Glavinic

    Ein spannendes Grundthema: Wer ist der Mensch, wenn niemand sonst außer ihm existiert? Was macht das mit ihm? Ich war begeistert, als ich die Kurzbeschreibung gelesen hatte und freute mich richtig auf diesen Roman in meinem Seminar. Der Roman liest sich schon mal sehr stimmungsvoll. Jonas wacht alleine auf und außer ihm scheint niemand mehr in Wien zu sein. Wohin sind alle verschwunden? Er durchsucht Wohnung, öffentliche Gebäude, Kirchen und findet keinen Hinweis. Bis auf die Abwesenheit von Menschen scheint alles normal - Strom ...

    Mehr
  • „Wir müssen hier weg... das sind alles Wahnsinnige!“

    Unterwegs im Namen des Herrn

    annlu

    21. June 2017 um 21:18 Rezension zu "Unterwegs im Namen des Herrn" von Thomas Glavinic

    „Ich muss weg. Ich halte das hier nicht mehr aus. Ich halte nichts hier aus. Das ist der schrecklichste Ort an dem ich je war!“ Thomas Glavinic kennt den Glauben nur aus Büchern und Filmen. Um endlich zu verstehen, was dahinter steckt rekrutiert er seinen Freund Ingo und begibt sich auf Pilgerfahrt: 14 Stunden Fahrt Wien nach Bosnien. Medjugorje und die Jungfrauenerscheinungen warten. Allerdings entwickelt sich die Reise anders, als von ihm erwartet. Ich habe das Buch geschenkt bekommen, mit der Widmung „Viel Vergnügen mit ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Bücherflüsterin" von Anjali Banerjee

    Die Bücherflüsterin

    leucoryx

    zu Buchtitel "Die Bücherflüsterin" von Anjali Banerjee

    Leucoryx SuB-Abbau-Challenge 2017 Ich möchte gerne mit euch zusammen daran arbeiten unsere SuBs kleiner werden so lassen oder zumindestens nicht entarten zu lassen. Ich habe mir dafür ein paar Regeln ausgedacht, an die ihr halten könnt, wenn ihr wollt. Der Einstieg ist jederzeit möglich. ------------------------------------------------------------------------------- Die Regeln:1. Schreibt einen Sammelbeitrag (den ich verlinken werde):     - Anzahl der Bücher auf eurem SuB zu Beginn     - aktuelle Anzahl der Bücher     - je ...

    Mehr
    • 261
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    • 1153
  • Die Gier nach Sensation

    Der Kameramörder

    Ambermoon

    11. April 2017 um 22:48 Rezension zu "Der Kameramörder" von Thomas Glavinic

    "Ich wurde gebeten, alles aufzuschreiben." Mit diesem Satz beginnt der Ich-Erzähler seinen Bericht über ein Osterwochenende, an dem er und seine Lebensgefährtin ein befreundetes Paar in der Steiermark besuchen. Während die Medien minutiös über einen Doppelmord an zwei Kindern berichten, den der Mörder mit einer Videokamera aufgenommen haben soll, pendeln die vier Freunde zwischen Fernseher und Kartenspiel, Küche und Gesprächen hin und her. Einerseits angewidert, andererseits fasziniert kommentieren sie dabei Handlungsweise der ...

    Mehr
    • 5
  • Auf der Suche nach dem Ich

    Der Jonas-Komplex

    Ambermoon

    16. March 2017 um 16:14 Rezension zu "Der Jonas-Komplex" von Thomas Glavinic

    Ein Jahr im Leben eines Wiener Schriftstellers, zwischen Drogen, Alkohol und Frauen. Ein Abenteuer, das Jonas und seine große Liebe Marie bis zum Südpol führen soll. Und ein dreizehnjähriger Junge, der leidenschaftlich Schach spielt, um seinem Alltag zu entfliehen. Dazu Nebenfiguren wie aus einem Tarantino-Film: Ein Anwalt der Hells Angels, ein WingTsun-Großmeister und eine Mörderin, die die Leichen ihrer Liebhaber mit einer Kettensäge zerlegt. Die wirkliche Welt trifft auf die Sehnsucht nach einem anderen Leben. Und Thomas ...

    Mehr
    • 2
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks