Thomas Gronle , Titus Ackermann 100 Meisterwerke der Weltliteratur

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „100 Meisterwerke der Weltliteratur“ von Thomas Gronle

Weltliteratur als Graphic Novel - Kurz und knackig Schon die alten Ägypter malten lieber Bilder anstatt Bücher zu schreiben. In dieser Tradition sehen sich auch die in unserem Kompendium vertretenen Künstler. Den mutwilligen Machern Sven Abel, Titus Ackermann, Jonas Greulich und Thomas Gronle ist es gelungen, längst vergessen geglaubte Meisterwerke der Literatur populärwissenschaftlich und mitreißend aufbereitet auf jeweils eine einzige Comicseite herunterzubrechen. Keiner der Leser dieses genialen Werkes muss sich jemals wieder mit peinlichen Bidungslücken beim Literatentee blamieren!

107

— ElpunktApunkt
ElpunktApunkt

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "100 Meisterwerke der Weltliteratur" von Thomas Gronle

    100 Meisterwerke der Weltliteratur
    Jari

    Jari

    08. January 2010 um 21:29

    Literarische Meisterwerke sind oft grosse Schinken, man denke mal an die "Buddenbrooks" oder "Herr der Ringe", und wer hat schon die Zeit, die alle zu lesen? Das dachten sich auch die Zeichner, die Moba Mogo hier vereint haben und deshalb konzipierten sie diesen einzigartigen Comicband, in dem die grössten Werke der Weltliteratur vertreten sind. Die aufgeführten Werke gehen von "Die Blechtrommel" über "Die Bibel" bis hin zu "Der Schimmelreiter". Dabei lassen es die Zeichner nicht aus, ihre persönliche Interpretation in die Comics einfliessen zu lassen. Besonders schön ist, dass die Bilder immer die Stimmung im Buch wiedergeben und man deshalb sehr gut vom Comic auf das Buch schliessen kann. Jedoch kann man den Comicband viel mehr geniessen, wenn man die dargestellten Geschichten kennt, doch findet man in den Comics auch Anregungen, welche Werke man sich vielleicht einmal zu Gemüte führen könnte. Den Zeichnern ist grosses Lob auszusprechen. So wird die gesamte, über 700-seitige Geschichte der "Buddenbrooks" in nur acht Bildern so dargestellt, wie man das Buch auch als Leser erlebt. "100 Meisterwerke der Weltliteratur - als Comix" ist eine rundherum tolle Sammlung von Geschichten, an denen es sich herrlich schön ergötzen lässt.

    Mehr