Neuer Beitrag

Arwen10

vor 5 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Bevor jetzt die Neuerscheinungen im September kommen, startet noch diese Leserunde vom Brockhaus Verlag. Das Buch ist bereits in dritter Auflage dieses Jahr erschienen und der ein oder andere hat sich vielleicht schon mal Gedanken zum Thema "Vertrauen" gemacht.



Voll Vertrauen von Thomas Härry






Zum Inhalt:

Das Wort "vertrauen" beschreibt ein Herzstück des christlichen Glaubens. Doch im Alltag fällt uns der mutige Sprung in Gottes ausgebreitete Arme oft schwer. Weshalb ist das so? Welche Erfahrungen, Ängste und Gottesbilder stellen sich uns dabei in den Weg?
Thomas Härry nimmt Sie mit in eine Schule des Vertrauens. Anhand der Bibel skizziert er, was es heißt, in guten und schwierigen Zeiten ein vertrauender Mensch zu sein. Einfühlsam zeigt er, was es praktisch bedeutet, sich mutig und getrost Gott anzuvertrauen, und wie wir unseren "Vertrauensmuskel" stärken können. Vor allem aber macht er deutlich, welch großes Geschenk und welch ungeahnte Freiheit darin liegt, Gott von Herzen zu vertrauen. Wagen Sie den Sprung?



Infos zum Autor:


Thomas Härry


Thomas Härry, Jahrgang 1965, war mehrere Jahre Theologischer Lehrer an einer Jüngerschaftsschule, sowie Gemeindeberater und Seminarleiter bei Campus für Christus. Seit 12 Jahren ist er Dozent am Theologisch-Diakonischen Seminar Aarau mit den Schwerpunkten Neues Testament und Gemeindeaufbau, und seit 8 Jahren leitender Pastor einer evangelischen Kirche im schweizerischen Aarau, wo er mit seiner Familie lebt


Hier findet ihr eine Leseprobe und einen Trailer zum Buch:


http://www.scm-brockhaus.de/produkt/titel/voll-vertrauen///164189.html



Von den Bewerbern hätte ich gerne gewußt, was bedeutet für euch "Vertrauen" ?



Voraussetzung für ein Freiexemplar ist wie immer, eine zeitnahe Beteiligung an der Leserunde , mit Posten in den einzelnen Abschnitten und das Schreiben einer Rezension. Für eine weite Verbreitung auf diversen Plattformen sind Verlag und Autor sehr dankbar ! Ein großes Dankeschön an den SCM Brockhaus Verlag für die Unterstützung der Leserunde !




Bitte bewerbt euch bis zum 03.09.2013. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 04.09. im Laufe des Tages.






Autor: Thomas Härry
Buch: Voll vertrauen

Seelensplitter

vor 5 Jahren

Vertrauen bedeutet für mich, die Kontrolle abzulegen. Was mir aber oft nicht leicht fällt, eigentlich gar nicht leicht fällt.

booksandthemusic

vor 5 Jahren

Das ist irgendwie schwer zu beschreiben.
Aber glaube Vertrauen bedeutet für mich, das mich aus einer bestimmten Aufgabe ganz rausziehen kann, weil ich dem anderen vertraue, dass er das voll und ganz selbst hinbekommt.
Mhmm... ist aber irgendwie schwer zu beschreiben ;)

Beiträge danach
67 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

cho-ice

vor 5 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Mir hat das Buch auch sehr gut getan - danke für mein Exemplar!

Meine Rezensionen finden sich hier:

http://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-H%C3%A4rry/Voll-vertrauen-1058234781-w/rezension/1061220156/

http://www.amazon.de/product-reviews/341726443X/ref=cm_cr_dp_see_all_btm?ie=UTF8&showViewpoints=1&sortBy=bySubmissionDateDescending

Auch auf SCM-Shop.de habe ich sie gepostet; sie wird dort sicher in den nächsten Tagen freigeschaltet.

Imoagnet

vor 5 Jahren

Teil 3 und Anhang
Beitrag einblenden

mabuerele schreibt:
Schön fand ich das "gedachte" Gespräch zwischen Jesu und Gott. Beim Thema Leid geht der Autor mir völlig neue Wege. Klagen, Rechten und Streiten haben einen reinigenden Effekt. Gott kann damit umgehen. In meiner Rezi habe ich geschrieben: Insbesondere bei der Auseinandersetzung zum Thema Leid fordert er auf, nicht vorschnell auf die Herrlichkeit des Himmels zu vertrösten, sondern sich „...um die Bedürfnisse und Rechte dieser Menschen hier und jetzt...“ zu kümmern. Obwohl es im Buch vorrangig um das Vertrauen geht, ist es für mich ein Buch der Hoffnung, der Hoffnung, dass Gott uns auch dann begleitet, wenn wir von seinem idealen Weg abweichen. Der Autor legt Wert auf eine Gemeinschaft der Gläubigen. Dort gibt es Halt, Unterstützung, Hilfe. Das ist ein Punkt, der in amerikanischen Büchern oft fehlt.

Ich habe das auch erst lernen müssen. Aber in den Psalmen wird sich oft bei Gott beschwert und wer kann damit umgehen ;-) er kennt ja unsere Gedanken, auch wenn wir es ihm nicht "ins Gesicht" sagen, sondern nur denken.

Sonnenwind

vor 5 Jahren

Teil 3 und Anhang
Beitrag einblenden

Die Motive meines Handelns?
Es hat in meinem Leben auch eine Zeit gegeben, in der ich für Jesus hyperaktiv war. Irgendwann bin ich wieder auf den Boden gekommen. Und noch heute versuchen dauernd irgendwelche Leute, mir zu sagen, was ich zu tun hätte. Aber ich muß meinen Weg mit Jesus selbst gehen, auch wenn nicht immer alles jedem paßt. Mein Gott kennt mich, und er weiß, wie er mit mir umgehen muß. Mit der Vergebung habe ich jetzt kein Problem mehr.

Den Vergleich der Vorherbestimmung mit der Berlinreise finde ich sehr deutlich. Es ist schön, daß wir uns freiwillig für Gottes besten Weg entscheiden können! Dafür braucht man Vertrauen zu demjenigen, der die Macht hat - und dafür haben wir allen Grund.

Wie schön auch die Beschreibung von Gott, dem wir nicht wehtun, wenn wir ihm unsere Gefühle sagen! Damit kommt er prima zurecht, besser als mit unserer Unehrlichkeit, wenn wir meinen, fromm sein zu müssen und alles religiös verbrämen. Diese erfrischende Ehrlichkeit tut gut!

... und dann das Ende: es wird alles gut! Wie schön! Amen.

Sonnenwind

vor 5 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Zwar habe ich nicht gewonnen, aber die Begeisterung der Gewinner war ansteckend. Also habe ich mir das Buch selbst gekauft, und ich habe das nicht bereut.

Meine Rezi ist hier:
http://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-H%C3%A4rry/Voll-vertrauen-1058234781-w/rezension/1062067172/

Imoagnet

vor 5 Jahren

Teil 3 und Anhang

So, bin nun auch so ziemlich durch.
Ich fand den drittel Teil gut geschrieben.
Besonders toll fand ich die Erinnerung, dass es immer mehr von Gotters Gnade gibt als wir sündigen können =) Obwohl ich mir vorstellen kann - wie es auch der Autor angedeutet hat -, dass es bestimmt Menschen gibt, die dies als Einladung sehen.

Alles in allem war der dritte Teil gut, wobei ich manchmal dachte: "Das hat er doch eben schon gesagt?!"
Einiges war auch schon bekannt, so dass ich eine Bestätigung für mein Handeln bekam =)

Imoagnet

vor 5 Jahren

Fazit/Rezension

Hier meine Rezi. Danke, dass ich mitlesen durfte. Hab sie auch auf facebook veröffentlicht.

http://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-H%C3%A4rry/Voll-vertrauen-1058234781-w/rezension/1062147894/

cho-ice

vor 5 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Sonnenwind schreibt:
Zwar habe ich nicht gewonnen, aber die Begeisterung der Gewinner war ansteckend. Also habe ich mir das Buch selbst gekauft, und ich habe das nicht bereut.

:-) Gern geschehen! ;-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.