Thomas H. Cook Blutspuren.

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blutspuren.“ von Thomas H. Cook

Vor fast vier Jahrzehnten ist ein junges Mädchen auf einer Bergstraße spurlos verschwunden – nur sein blutiges Kleid wurde im Wald gefunden. Ein Mann aus dem Dorf gestand den Mord, seitdem irrt die Mutter des Mädchens umher auf der Suche nach dem Leichnam ihres Kindes. Jackson Kinley wuchs im selben Ort auf, bevor er nach New York übersiedelte, um Kriminalromane nach wahren Begebenheiten zu schreiben. Als er zur Beerdigung seines Freundes, des Kriminalkommissars Ray Tindall, kommt, stellt er fest, daß dieser sich in den letzten Wochen seines Lebens mit dem mysteriösen Mordfall befaßt hat. Aus purer Neugier beschließt Ray, der Sache nachzugehen. Was er am Ende herausfindet, verändert sein ganzes Leben.

Grundsätzlich eine gute Krimistory, die sich aber in die Länge zieht. Echte Spannung fehlt. Hätte man auf weniger Seiten erzählen können.

— mercurial_mind
mercurial_mind

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

Wildfutter

Bayrische Krimikomödie um Wildsau und Tiger

vronika22

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen