Thomas Hardy

 4 Sterne bei 295 Bewertungen
Autor von Tess, Tess of the d'Urbervilles und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Thomas Hardy

† 11. Januar 1928 in Dorchester

Alle Bücher von Thomas Hardy

Sortieren:
Buchformat:
Tess

Tess

 (49)
Erschienen am 23.04.2008
Tess

Tess

 (26)
Erschienen am 23.04.2015
Tess von d´Urbervilles

Tess von d´Urbervilles

 (13)
Erschienen am 30.11.2013
Tess von d'Urbervilles

Tess von d'Urbervilles

 (13)
Erschienen am 09.10.2012
Der Bürgermeister von Casterbridge

Der Bürgermeister von Casterbridge

 (5)
Erschienen am 17.10.2001
Herzen im Aufruhr (Roman)

Herzen im Aufruhr (Roman)

 (5)
Erschienen am 28.02.2012
Tess von den D'Urbervilles

Tess von den D'Urbervilles

 (3)
Erschienen am 17.01.2017
Tess von d'Urbervilles: Eine reine Frau

Tess von d'Urbervilles: Eine reine Frau

 (3)
Erschienen am 17.09.2012

Neue Rezensionen zu Thomas Hardy

Neu
KaterinaFrancescas avatar

Rezension zu "Auf verschlungenen Pfaden" von Thomas Hardy

Ein Drama in der südenglischen Heide
KaterinaFrancescavor einem Jahr

In der rauen Abgeschiedenheit der südenglischen Heide braut sich ein Drama zusammen. Die schöne, aber schwermütige und eitle Eustacia Vye sehnt sich nach dem mondänen Leben im fernen Paris. Sie begegnet zwei Männern: Mr. WIldeve, der einstige Ingenieur nun Wirt der örtlichen Schenke, freit neben Eustacia um die sanfte Thomasin. Mr. Yeobright kehrt von einer langen Reise und einträglichen Geschäften in die Heide zurück. Kann einer dieser Männer Eustacias Träume erfüllen?
"Auf verschlungenen Pfaden" ist ein spannendes Drama, das sich um das Schicksal vier junger, sehr unterschiedlicher Menschen dreht. Die Protagonistin Eustacia erinnert ein wenig an Catherine aus "Sturmhöhe". Sie ist unsympathisch, und manipulativ. Als Damon Wildeve lebhaftes Interesse für Thomasin zeigt, bemüht sie sich erneut, ihn für sich zu gewinnen, obwohl ihr Interesse an ihm schon erloschen war. Eitel und oberflächlich, ist sie unfähig, die Gefühle anderer auch nur einmal über ihre eigenen zu stellen. In jedem potentiellen Verehrer erblickt sie primär die Chance, der Einöde der Heide zu entommen. So auch in dem heimgekehrten Clym Yeobright, der von seinem ertragreichen Beruf in Paris ernüchtert zurückkehrt, um seine ideelen Träume in der Heide zu verwirklichen. Clym ist neben Thomasin einer der Hauptsympathieträger, da er bescheiden, fleißig und liebenswürdig ist. Wildeve dagegen ist ähnlich wie Eustacia wankelmütig und unsympathisch. Wie ein kleines Kind begehrt er immer das, was er nicht haben kann. Eine erfrischende Abwechslung ist der Rötelmann, der unendlich treu versucht, das Schicksal seiner Geliebten zum Guten zu wenden und dabei seine eigenen Gefühle hinten anstellt. Dabei haben seine Taten oft große Auswirkungen auf den weiteren Verlauf des Romans.
Sprachlich ist Hardys Roman ein Genuss. Sehr detailiert und lebendig zeichnet Hardy die raue Wildheit der südenglischen Heide. In manchmal filmartig anmutenden Szenen beschreibt er das Leben der einfachen Leute und die Insekten- und Tierwelt.
Den einen Stern Abzug gibts vor allem dehalb, weil die Protagonisten, die den meisten Raum im Roman einnehmen z.T. unerträglich ichbezogen sind und mir als Leser jegliches Mitleid für sie abging. Eig. hätte ich nur einen halben Stern abgezogen, aber das geht ja nicht^^

Kommentieren0
1
Teilen
KaterinaFrancescas avatar

Rezension zu "Am grünen Rand der Welt" von Thomas Hardy

Die zerstörerische Kraft der Liebe
KaterinaFrancescavor einem Jahr

Die junge Bathsheba ist klug, selbständig, stur und hochmütig. Der loyale und fleißige Schäfer Gabriel Oak sowie der zurückhaltende ewige Junggeselle Farmer Boldwood freien um sie. Dann tritt ein charmanter Soldat auf den Plan. Bathsheba, inzwischen Herrin einer einträglichen Farm, muss sich entscheiden - doch manchmal geht das Leben andere Wege.

Thomas Hardy zeichnet mit "Am grünen Rand der Welt" (Original: "Far from the madding crowd") ein Panorama des englischen Landlebens im 19. Jahrhundert. Authentisch und multiperspektivisch erlebt der/die Leser/in den Alltag der Farmer, ihrer Arbeiter und ihrer Bediensteten. In diesem Rahmen spielt sich das individuelle Drama Bathshebas ab. Die junge Frau löst widersprüchliche Gefühle aus: einerseits erfrischend selbständig und energiegeladen, gibt sie sich andererseits recht eitel, hochmütig und fällt manchmal ruckartig aus ihrem sonst so eigenständigem Wesen heraus. Gabriel hingegen wirkt sehr sympathisch,  zuverlässig und unbeirrt geht er seinen Weg. Ein wenig unglaubwürdig ist seine schnelle Liebeserklärung gegenüber Bathsheba, die er kaum kennt.  Farmer Boldwood hat mich einige Nerven gekostet, da er ab einem gewissen Zeitpunkt vollkommen unbelehrbar ist und sich der Relaität verschließt, was daran liegt, dass an ihm die zerstörerische Kraft der Liebe nagt. Bathshebas Beziehung zu dem Soldaten, in den sie sich verliebt, ist verworren und komplex, seine Strategien, um sie zu gewinnen, hinterhältig und egoistisch. Dass Bathsheba ihn derart unkritisch liebt, erzeugt beim Lesen oft ein Kopfschütteln. Sprachlich glänzt dieser Roman durch präzise Naturbeschreibungen und detaillierte Beschreibungen von wichtigen Gebäuden (dass Hardy Kirchenrestaurator war, zeigt sich in seinen klaren Beschreibungen der verschiedenen Baustile, wodurch der/die Leser/in eine sehr genaue Vorstellung der Szenerie bekommt).

Kommentieren0
1
Teilen
RineBines avatar

Rezension zu "Tess" von Thomas Hardy

⊱✿ Sehr bewegend - aber es bedarf absoluten Durchhaltevermögens! ✿⊰
RineBinevor einem Jahr


❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀

Titel: Tess
Autor: Thomas Hardy
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
Erscheinungsjahr: 1891
Seitenzahl: 572 (ohne Nachwort)
ISBN: 978-3-423-14403-2


Zum Autor:

"Thomas Hardy, geboren am 2. Juni 1840 in Dorchester, war Sohn eines Baumeisters. Er ging nach der Architektenlehre kurz nach London, kehrte in seine südwestenglische Heimat zurück und begann neben seiner Arbeit als Kirchenrestaurator zu schreiben. 1871 erschien der erste seiner berühmten in der fiktiven Landschaft Wessex spielenden Werke, darunter vierzehn Romane und fast tausend Gedichte. Als Realist, der oft die harsche Kritik der Kirche hervorrief, wurde er zum bedeutendsten englischen Autor des viktorianischen Zeitalters und der beginnenden Moderne. Er starb am 11. Januar 1928 in seiner Heimatstadt."

Inhalt: 

Klappentext
Durch einen Zufall erfährt die in ärmlichen Verhältnissen lebende Durbeyfield, dass sie altem normannischem Adel entstammt. Um der finanziellen Misere zu entrinnen, beschließt die junge Tess, einer in der Nähe lebenden vermeintlichen Verwandten, der reichen Mrs. D'Urberville, einen Besuch abzustatten. Dort lernt sie deren skrupellosen Sohn Alec und den Pfarrerssohn Angel Clare kennen. Beide Männer bestimmen fortan ihr dramatisches Schicksal.


Jack Durbeyfield, Tess' Vater, wird eines Tages von Pfarrer Tringham offenbart, dass seine Familie einer uralten adligen Linie, den D'Urbervilles entstammt. Der leicht dem Alkohol verfallene Mann ist nahezu berauscht von dem Wissen, edler Abstammung zu sein und stellt Erkundigungen nach weiteren lebenden Verwandten an. Tatsächlich werden D'Urbervilles im kleinen Örtchen Trantridge ausfindig gemacht und Tess, weit mehr besonnen als ihre Eltern, wird als Älteste der Durbeyfieldschen Kinder dazu auserkoren, der "Verwandtschaft" ihre Aufwartung und den familiären Anspruch geltend zu machen. Zunächst mehr als abgeneigt entschließt sich Tess aufgrund eines tragischen Ereignisses, für das sie sich verantwortlich fühlt, doch, nach Trantridge aufzubrechen. Dort begegnet sie erstmals ihrem vermeintlichen Cousin, Alec D'Urberville, der von Tess' Anblick mehr als angetan ist und es schafft, sie im Rahmen eines gut entlohnten Angestelltenverhältnisses für längere Zeit ins Herrenhaus nach Trantridge zu locken. Hier nimmt Tess' Schicksal erstmals eine dramatische Wendung...Unumkehrbare Ereignisse in Trantridge sorgen dafür, dass Tess dem Anwesen und auch ihrer Heimat Marlott den Rücken kehrt und sich eine Anstellung als Melkerin in Thalbotays sucht. Auf dem Gutshof begegnet sie dem Pfarrerssohn Angel Clare und zwischen den beiden entflammt eine unschuldige, aber auch dramatische Liebe, die aufgrund von Tess' dunklem Geheimnis auf eine harte Probe gestellt wird.

Meinung:

"Tess" ist ein wunderbarer klassischer Roman, in dem die Stellung der Frau im 19. Jahrhundert ziemlich deutlich herausgearbeitet ist. Mit einem unglaublich ausgeprägten Hang zum Detail schafft es Thomas Hardy, den Leser in ein England der damaligen Zeit mitzunehmen und erschafft für sein Publikum eine einzigartige Vorstellung von den Protagonisten und der Natur, die sie umgibt. Allerdings bedarf es bei dem Werk einem ausgeprägten Maß an Durchhaltevermögen, absoluter Ruhe und Konzentration, da die Sätze nicht nur ziemlich lang sind sondern immer wieder auch Worte verwendet wurden, die in unserem heutigen Sprachgebrauch nicht mehr so häufig vorkommen. 


❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀

Kommentieren0
99
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Hanna" von Sandra Jungen (Bewerbung bis 12. November)
- Leserunde zu "Das Schutzengelprogramm" von AR Walla (ebook, Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Augenschön - Das Ende der Zeit (Band 1)" von Judith Kilnar (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Ich im Sternenmeer" von Lomason (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 15. November bzw. bis 17. November)
- Leserunde zu "Kira: Bedrohung oder Rettung?" von Ive Marshall (ebook, Bewerbung bis 16. November) 
- Leserunde zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler (Bewerbung bis 18. November)
- Buchverlosung zu "Eva" von Lilian Adams (Bewerbung bis 19. November)
- Buchverlosung zu "Passiert. Notiert. Bedacht. Gelacht." von Rainer Neumann (Bewerbung bis 20. November)

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Zur Leserunde

Gewinnt anlässlich des Kinostarts von AM GRÜNEN RAND DER WELT am 16. Juli 2015 eines von zwei Fanpaketen jeweils bestehend aus einem Filmplakat, zwei Kinotickets zum Film und der Romanvorlage "Am grünen Rand der Welt" von Thomas Hardy.

Am 16. Juli kommt mit AM GRÜNEN RAND DER WELT die Verfilmung von Thomas Hardys klassischer Liebesgeschichte „Far from the Madding Crowd“ in die deutschen Kinos. Die Hauptrolle der Bathsheba Everdene hat die bezsaubernde Carey Mulligan übernommen.

 

Und so könnt ihr gewinnen:

Verratet uns in den Kommentaren, an welchem Ort ihr am allerliebsten lest.

Wir freuen uns auf eure Antworten und wünschen euch viel Glück!

Mitmachen könnt ihr bis zum 16. Juli 2015.

 

Den Trailer zum Film haben wir hier für euch, weitere Informationen findet ihr im Anschluss.

###YOUTUBE-ID=SvQ1t5kYjnI###





AM GRÜNEN RAND DER WELT

 

Im England des 19. Jahrhunderts lebt Bathsheba Everdene (Carey Mulligan) ein unkonventionelles Leben. Die junge, intelligente und sehr eigenwillige Frau liebt ihre Unabhängigkeit. Dabei wird sie von drei Männern umgarnt. Der attraktive Schäfer Gabriel Oak (Matthias Schoenaerts) schätzt ihren Eigensinn und macht ihr prompt einen Heiratsantrag, den sie jedoch ablehnt. Der wohlhabende Gutsbesitzer William Boldwood (Michael Sheen) ist fasziniert und verwundert zugleich von dieser modernen Frau, aber auch seinen Heiratsantrag lehnt sie ab. Und dann trifft Bathsheba auf den selbstbewussten Offizier Frank Troy (Tom Sturridge) und gerät in seinen gefährlichen Bann…

Der dänische Regisseur Thomas Vinterberg (DAS FEST, DIE JAGD) verfilmt mit AM GRÜNEN RAND DER WELT einen der berühmtesten Romane des britischen Schriftstellers Thomas Hardy aus dem Jahr 1874. Der Film startet am 16. Juli bundesweit in den Kinos.

 

https://www.facebook.com/FoxSearchlightDE

https://www.facebook.com/20thCenturyFoxGermany

https://twitter.com/foxdeutschland

google.com/+FoxKino

 


Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Thomas Hardy wurde am 02. Juni 1840 in Higher Bockhampton (Großbritannien) geboren.

Community-Statistik

in 511 Bibliotheken

auf 88 Wunschlisten

von 17 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks