Thomas Harris

 4.1 Sterne bei 2,343 Bewertungen
Autor von Das Schweigen der Lämmer, Roter Drache und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Thomas Harris

Thomas Harris beginnt seine Karriere schon während der Schulzeit als Journalist in Rich, wo er aufwächst, da sein Vater Farmer ist. Er studierte an der Universität von Waco in Texas, hier lernt er Harriet kennen und heiratet sie. Gemeinsam haben sie eine Tochter Anne. Die Ehe der beiden hält nicht sehr lange. Nach seinem Abschluss bereist er zunächst eine zeitlang Europa. Anschließend arbeitet er als Kriminalreporter für Associated Press in New York und schreibt hauptsächlich über Gewaltkriminalität in den USA und Mexiko. Nebenbei schreibt er immer wieder grausame Kurzgeschichten, die auch veröffentlicht werden, bereits hier zeigt sich seine Liebe zum Detail. 1973 veröffentlicht er seinen ersten Roman "Black Sunday". Noch im selben Jahr erscheint dieser auf Deutsch. Ursprünglich hatte er "schwarzer Sonntag" mit 2 Journalistenkollegen begonnen, brachte das Werk jedoch allein zu Ende. Sein größter Erfolg wird 1988 das Buch "Das Schweigen der Lämmer", das wochenlang die Bestsellerliste der New York Times anführt. Die Verfilmung des Werks mit Anthony Hopkins 1991 erhält zudem einen Oscar als bester Film, insgesamt aber 5 Oscars. Alle seine Bücher wurden bisher verfilmt.

Alle Bücher von Thomas Harris

Sortieren:
Buchformat:
Thomas HarrisDas Schweigen der Lämmer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Schweigen der Lämmer
Das Schweigen der Lämmer
 (806)
Erschienen am 06.06.2006
Thomas HarrisRoter Drache
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Roter Drache
Roter Drache
 (502)
Erschienen am 08.07.2013
Thomas HarrisHannibal
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hannibal
Hannibal
 (412)
Erschienen am 08.07.2013
Thomas HarrisHannibal Rising
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hannibal Rising
Hannibal Rising
 (318)
Erschienen am 08.07.2013
Thomas HarrisDie Hannibal Lecter Romane
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Hannibal Lecter Romane
Die Hannibal Lecter Romane
 (67)
Erschienen am 01.04.2008
Thomas HarrisDas Schweigen der Lämmer / Roter Drache
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Schweigen der Lämmer / Roter Drache
Thomas HarrisHannibal: Roman (Hannibal Lecter 4)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hannibal: Roman (Hannibal Lecter 4)
Hannibal: Roman (Hannibal Lecter 4)
 (6)
Erschienen am 28.04.2016
Thomas HarrisTHOMAS HARRIS: Schwarzer Sonntag
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
THOMAS HARRIS: Schwarzer Sonntag
THOMAS HARRIS: Schwarzer Sonntag
 (1)
Erschienen am 01.01.1975

Neue Rezensionen zu Thomas Harris

Neu
Navi_M_Grays avatar

Rezension zu "Hannibal Rising" von Thomas Harris

Na ja...
Navi_M_Grayvor 2 Monaten

In einem Satz
Hannibal Lecter erlebt als Kind den Zweiten Weltkrieg mit, sieht zu wie seine ganze Sippe ermordet wird, kommt in ein Waisenhaus und dann zu einem Onkel nach Paris, wo er letztendlich einen Rachefeldzug gegen die Mörder seiner Sippe beginnt.

Empfehle ich dieses Buch? Wieso?
Ja!
Obschon ich sagen muss, dass die Luft irgendwie raus ist.
Das Schweigen der LämmerRoter Drache und auch  Hannibal waren erstklassig! Wunderbare Bücher, bei denen man sich gewünscht hat, man möge die letzte Seite nie erreichen.  Hannibal Rising hingegen wirkte irgendwie gezwungen. Unbedingt noch eine Vorgeschichte zu Hannibal publizieren. Na ja... Der Bezug zum Zweiten Weltkrieg war einerseits ok und andererseits recht oberflächlich. Überhaupt war hier einiges recht oberflächlich. Wie passt beispielsweise die Japaner Madama Murasaki nach Paris? Sie wirkt auch fehl am Platz. Hauptsache, man hat eine möglichst exotische Figur. Was einfach nicht passen will, dass in allen anderen Büchern nie ein Hinweis auf diese Madame Murasaki gegeben wird. Dabei hat Hannibal sie ja wirklich geliebt. Hm... Bemüht wird versucht, Hannibal als möglichst kultiviert darzustellen. Das gelingt teilweise, aber auch hier klingt es teilweise sehr gezwungen. Der junge Hannibal Lecter will irgendwie nicht zum erwachsenen passen, den wir kennen und den wir uns (trotz der Serie Hannibal) immer als Anthony Hopkins vorstellen.
Hannibal hat hier oft sehr viel Glück. Fortuna ist ihm hold. In den anderen Büchern ist das alles realistischer.
Die Stimmung im Buch schwankt auch von melancholisch bis zu gezwungen dramatisch.
Trotzdem handelt es sich um ein gutes Buch, das schön geschrieben ist. 

Kommentieren0
1
Teilen
tsukitia16s avatar

Rezension zu "Das Schweigen der Lämmer" von Thomas Harris

Hörst du das Blöken der Lämmer?
tsukitia16vor 3 Monaten


~~~
Titel: Das Schweigen der Lämmer (Bd. 2 der Hannibal Lector Reihe; kann aber auch alleine gelesen werden)
Autor: Thomas Harris
Genre: Thriller, Horror
Verlag: Random House Audio (Audible)
Erschienen: Januar 2013
Kapitelanzahl: 92
Amerikanische Originalausgabe: The Silence of the Lambs
Sprecher: Uve Teschner
~~~
Seit sechs Jahren wird der Massenmörder Dr. Hannibal Lecter in der geschlossenen Abteilung einer psychiatrischen Klinik hermetisch von der Außenwelt ferngehalten. Trotzdem weiß er mehr über einen fieberhaft gesuchten Serienkiller als das FBI. Die junge Agentin Clarice Starling  soll ihn zur Mitarbeit bewegen - doch der Preis ist erschreckend hoch.


Meine Meinung:
Erstmal vorweg möchte ich noch erwähnen, dass ich dieses Buch nur als Hörbuch (erworben auf Audible) besitze. Ich habe die Geschichte also nur gehört. In meinem Fall handelt es sich um eine ungekürzte Fassung.

"Das Schweigen der Lämmer" ist für sehr viele ein Begriff. Wenn man das Buch nicht kennt, dann mindestens den Film. Von daher erregt der Titel allein dadurch genug Aufmerksamkeit. Allerdings hätte ich den Titel auch so anziehend gefunden und er passt auch gut zur Story - was dem Leser erst recht spät klar wird.
~Schulnote, Titel: 2~

Auch das Cover kann sich sehen lassen. Relativ schlicht, aber schön und trotzdem wirkt es gruselig auf mich. Und natürlich wurde auch das Cover passend gewählt. Außerdem spielt der Schmetterling eine zentrale Rolle in diesem Buch. Dies vermutet man aber erst nicht. Aber meine Vermutung ist, dass es um das Prinzip geht: hässliche Raupe verwandelt sich in einen schönen Schmetterling. Dabei meine ich nicht nur das Äußere, sondern auch das Innere. Clarice Starling macht während der Geschichte eine bedeutende Entwicklung durch, was auch durch den Schmetterling symbolisiert werden sollte. Auch für Jame Gumb spielt der Schmetterling eine wichtige Rolle, denn er möchte sich in ein schöneres Ich verwandeln. Ich denke, dass das vielleicht der Gedanke von Harris gewesen sein konnte.
~Schulnote, Cover: 2~

Auch der Schreibstil gefiel mir richtig gut. Emotionen, die Darstellung der Charaktere und die Ausführlichkeit der Tätigkeit als Polizist/in, als auch die Ortsbeschreibungen waren sehr gut aufeinander abgestimmt und gerecht verteilt. Man wurde nicht mit uninteressanten Details überhäuft, noch fehlte es mir an mehr Beschreibungen. Wenn es mal etwas komplizierter wurde, wurde es dennoch immer sehr spannend und interessant verpackt, sodass es trotzdem recht einfach war mitzukommen. 
~Schulnote, Schreibstil: 1~

Fast jeder kennt die ungefähre Geschichte von Hannibal Lecter, dem Kannibalen. Und es besteht kein Zweifel: die Idee ist einfach brillant. Vor allem zu dem Zeitpunkt, als das Buch erschien, musste diese Geschichte schon etwas sehr besonderes gewesen sein. Über einen Kannibalen zu schreiben war wahrscheinlich noch recht neu und spannend. Mittlerweile gibt es viele Autorin und Regisseure, die die Thematik Kannibalismus in ihren Werken aufnehmen. Aber zurück zu "Das Schweigen der Lämmer". 
~Schulnote, Idee: 2~

Hinter der Idee steckt eine ausführlicher Recherche. ich habe mich in dieser Richtung ein bisschen informiert. Harris hat sich viel inspirieren lassen und hat sich mit den verschiedenen speziellen Gebieten, die in diesem Buch behandelt werden, Insektenkunde zum Beispiel, viel auseinander gesetzt. Er hat sich auch viele Antworten von Experten geben lassen. Und das merkt man. Das rechne ich ihm hoch an. Denn auch diese Tatsache macht dieses Buch zu einem Meisterwerk. 
Achja, übrigens. Ich habe die ersten Teile nicht gelesen oder gehört und konnte der Geschichte sehr gut folgen. Man muss also nicht alle Teile lesen, um verstehen zu können.
~Schulnote, Umsetzung: 1~

Auch bei Spannung haperte es kaum. Aufhören musste ich oft aus Zeitmangel oder weil mein Körper mir signalisierte, dass ich schlafen muss. Oder weil ich weiter in einem anderem Buch lesen wollte. 
~Schulnote, Spannung: 1~

Auch gibt es eine Vielzahl verschiedener Personen, die alle ihre Eigenart und eine kleine Hintergrundstory bekamen. Aber zum Glück wird man nicht sofort mit zu vielen Charakteren überhäuft und man kommt nicht durcheinander. Eine besonders interessante Persönlichkeit stellte natürlich Hannibal Lecter und Jame Gumb dar. Bei diesen beiden hörte ich immer am gespanntesten zu. Auch der weibliche Hauptcharakter Clarice Starling hat mir gut gefallen, obwohl ich meistens die weiblichen Hauptcharaktere in Büchern nicht ausstehen kann.
~Schulnote, Charaktere: 1~

~Schulnote, Ende: 1~

Der Sprecher Uve Teschner war der Hammer. Er verstellt teilweise die Stimmen ohne das es lächerlich ist und hat eine angenehme Stimme. Außerdem mochte ich, dass er genau wusste was er betont und wie er etwas ausspricht. Ich kann dieses Hörbuch wärmstens empfehlen. 
Die Sprecherin bei der TV Movie Hörspiel Version mochte ich allerdings nicht. Also kann ich leider nicht weiter empfehlen. Aber das ist natürlich Geschmackssache.
~Schulnote, Sprecher: 1~



Kommentieren0
25
Teilen
Schluffs avatar

Rezension zu "Das Schweigen der Lämmer" von Thomas Harris

Das Schweigen der Lämmer
Schluffvor 3 Monaten

Dem Schriftsteller Thomas Harris hat mit diesem Buch einen tiefgründigen, psychologisch interessanten Thriller geschrieben, bei dem die absurden Grausamkeiten sich leicht in den Vordergrund drängen. Hinter der spannenden Geschichte verbirgt sich die Frage nach den Grenzen unseres Handelns, wer diese Grenzen setzt und warum es sie gibt. Denn ein jeder von uns hat eigene Lämmer die er zum Schweigen bringen muss. Was wissen wir denn über die Wege die unsere Mitmenschen dabei gehen? Nichts. Oft bleiben uns die eigenen Wege verborgen, grotesk ist dass der Serienkiller der Protagonistin das erklären muss. Quid pro Quo.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Thomas Harris wurde am 11. April 1940 in Jackson, Mississippi (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Thomas Harris im Netz:

Community-Statistik

in 2,264 Bibliotheken

auf 157 Wunschlisten

von 35 Lesern aktuell gelesen

von 37 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks