Thomas Harris Das Schweigen der Lämmer

(774)

Lovelybooks Bewertung

  • 822 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 7 Leser
  • 56 Rezensionen
(379)
(289)
(83)
(16)
(7)

Inhaltsangabe zu „Das Schweigen der Lämmer“ von Thomas Harris

Nur ein Mann kann dem FBI noch helfen, den geistesgestörten Frauenmörder „Buffalo Bill“ zu finden: Dr. Hannibal Lecter, der wegen einer Reihe von Verbrechen in der geschlossenen Abteilung einer psychiatrischen Klinik verwahrt wird. Die junge FBI-Agentin Clarice Starling soll ihn verhören …

<3 <3 <3

— 23GZamasu
23GZamasu

Das Buch macht wirklich Spaß, wenn man sich erst einmal darauf eingelassen hat. Die Charaktere sind echt gut ausgearbeitet und machen Spaß.

— Vanessa_Wittig
Vanessa_Wittig

Feinste Thriller-Unterhaltung! Schaurig schön, clever geschrieben und spannend serviert. Hannibal Lecter fasziniert immer wieder!

— Beyond
Beyond

Der beste Thriller, den ich je gelesen habe.

— marcusjohanus
marcusjohanus

Spannend, packend und abgründig!

— tragalibros
tragalibros

Gänsehaut garantiert!

— imago_magistri
imago_magistri

3,5

— derMarco
derMarco

Ein super spannendes Buch!

— Angelinchen
Angelinchen

spannend, grausam, gut :)

— Tigerlili
Tigerlili

Klassiker

— QueenDebby
QueenDebby

Stöbern in Krimi & Thriller

Totenstarre

Eine tolle und interessante Idee der Autorin, wenngleich man doch einige Seiten hätte streichen können.

ChattysBuecherblog

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Schweigen der Lämmer

    Das Schweigen der Lämmer
    Geschichten-Welt

    Geschichten-Welt

    03. September 2017 um 10:03

    Ich liebe den Film einfach und es war eigentlich ein Schande, dass ich das Buch dazu noch nicht gelesen hatte, besonders da mein Projekt „En Tropfen Wahnsinn“ ja genau dies als Inspiration nimmt. Wenn man den Film bereits kennt, hat man eigentlich auch einen ganz guten Eindruck vom Buch. Aber das Buch bringt einem noch zusätzlich Details. Es hat mir auf jeden Fall Spaß gemacht das Buch zu lesen und für eine Weile hatte es mich auch sehr in die Stimmung gebracht an meinem Projekt weiter zu arbeiten. Definitiv empfehlenswert für Fans von Hannibal.

    Mehr
  • Gewöhnungsbedürftig aber trotzdem fesselnd...

    Das Schweigen der Lämmer
    Vanessa_Wittig

    Vanessa_Wittig

    02. July 2017 um 14:32

    Am Anfang habe ich das Buch eigentlich nur für die Schule gelesen. Wir haben an Hand dieses Buches und dem Film dazu eine Filmanalyse mit Vergleich zum Buch gemacht. Ich fand es wirklich schrecklich aber nach und nach hat es mich trotzdem gefesselt. Das Buch lebt von den gut ausgebauten Charakteren von Hannibal Lecter und Clarice Starling. Die Nebencharakter sind leider nicht gut ausgeführt aber das ist in sofern nicht so schlimm, da es hauptsächlich um Clarice und Hannibal geht.  Der Charakter Hannibals ist durch die vielen Fassetten sehr spannend gestaltet. Er ist das perfekte Beispiel dafür, dass es nicht nur böse oder gut gibt. Auf der einen Seite ist er ein Monster, dass Menschen töten und Kannibalismus betreibt. Auf der anderen jedoch legt er Wert auf Manieren und hilft Clarice, er beschützt sie sogar. Der etwas psychotische aber immer noch verständliche Charakter ist immer gefasst und birgt trotzdem immer Gefahr. Die Entwicklung des Charakters von Clarice Starling ist in dem Buch wirklich deutlich beschrieben. Aus einer unsicheren FBI-Schülerin wird eine Frau die einen Serienmörder schnappt und überwältigt. Diese Entwicklung ist sehr gut nachzuvollziehen.  Auch die Annäherung zwischen Clarice Starling und Hannibal Lecter ist vorsichtig angedeutet und ausgearbeitet. Sie ist in einigen Situationen gut zu erkennen geht aber nie weiter als eine kurze Berührung der beiden.  Im Allgemein ist das Buch sehr spannend geschrieben. Die Handlung ist in den meisten Fällen nicht vorher zu sehen und wenn dann nur in groben Zügen aber nicht so das es langweilig wird. Auch die Handlung an sich ist spannend und nicht eines der Dinge, die in man in jedem zweiten Buch lesen kann. Außerdem sind die Vernetzungen zwischen den einzelnen Personen interessant gemacht. Der Schreibstil ist gut zu lesen und mit interessanten Formulierungen verfeinert. Ebenfalls sind immer wieder bestimmte Anspielungen auf die Geschichte und Kultur mit eingearbeitet. Die wenn man sie versteht interessant ist und die aber auch nicht stören, wenn man sie nicht versteht. Das macht sie zu guten Stilelementen ohne das man es nachschlagen muss wenn man es nicht kennt und dadurch stören sie dann auch nicht.  Ich würde das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen auch wenn jedem Leser klar sein muss, dass es auch unangenehme und unschöne Stellen im Buch gibt, da der Autor auch bei den Mord- und Folterszenen kein Blatt vor den Mund nimmt.

    Mehr
  • Das Schweigen der Lämmer

    Das Schweigen der Lämmer
    Monika_Grasl

    Monika_Grasl

    17. March 2017 um 17:56

    Wie schon bei Hannibal Rising und Roter Drache setzt uns der Autor einen Menschen vor, der an Grausamkeit wohl nur schwer zu überbieten ist: Buffalo Bill. Aber nicht nur dieser hat seinen Auftritt in Schweigen der Lämmer. Nein, vielmehr dürfen wir uns gemeinsam mit Clarice Starling in die Anstalt von Frederick Chilton aufmachen um dem einzig waren Doktor dort zu begegnen: Dr. Hannibal Lecter. Die Figur übt einen derartigen Reiz auf den Leser aus, dass man sich regelrecht erwartet er stünde vor einem. Man fühlt sich in Clarice hineinversetzt und es überkommt einem die Empfindung man würde die Fragen und Antworten an ihrer Stelle geben.   Der Schreibstil ist derart fesselnd und die Figuren so authentisch, dass die Stunden beim Lesen nur so verfliegen. Die Handlung wird von den Charakteren getragen, aber keineswegs hektisch voran gepeitscht. Nein, vielmehr fühlt man sich mittendrin. Und ständig überkommt es einem, dass man tiefer in die Gedankengänge der Protagonisten hineingerät. Ein Entkommen daraus ist nahezu aussichtslos und so begibt man sich in die nächsten Kapitel hinein. Überrascht stellt man fest wie schnell einen das Ende dann einholt und das man zugleich einen Blick hinter Buffalo Bills Welt werfen durfte.   Fazit: Eine rasante Handlung, die sich schon bei den ersten Seiten abzeichnet, an Spannung nichts verliert und mit einem Ende abschließt, dass man zu beginn so nicht hätte vermuten können. Immerhin hätte alles auch anders ausgehen können.

    Mehr
    • 3
  • weiter geht's mit Hannibal

    Das Schweigen der Lämmer
    dominona

    dominona

    30. December 2016 um 20:17

    Diesen Teil finde ich von der Umsetzung im Film her sogar gelungener als im Buch, wenn auch kein Film die Gedanken des Psychopathen so toll wiedergeben kann wie das Buch. 
    Ich mag die Figur der Clairice nicht besonders, aber das Konzept des Buches und seine Umsetzung sucht immer noch seinesgleichen. Ich habe mich, und das ist in meinem Fall selten, bei diesem Thriller auf keiner Seite gelangweilt.

  • Ein Meister-Thriller

    Das Schweigen der Lämmer
    Federfee

    Federfee

    31. August 2016 um 16:52

    Ein etwas älterer Thriller, aber immer noch ein Meisterwerk, in sich abgerundet, stilistisch und psychologisch gut, sehr spannend, die Geschichte des Massenmörders Hannibal Lecter und der jungen FBI-Agentin Clarice Starling. Viele werden die Verfilmung kennen.

  • "Die Schule ist aus, Starling." (S. 86)

    Das Schweigen der Lämmer
    NiWa

    NiWa

    Ja, für die angehende FBI-Agentin Clarice Starling ist sie das auf jeden Fall. Gerade noch hat sie in Quantico die Schulbank gedrückt, steckt sie schon mitten in der Serienkillerjagd nach Buffalo Bill, der Frauen häutet, und kommt zur zweifelhaften Ehre Dr. Hannibal Lecter zu verhören. Anfangs sollte es nur ein harmloses Verhör werden, auf das sich Clarice Starling eingelassen hat. Im geschützten Raum der Gefängniszelle ist ihr Einsatz gefragt, um Dr. Hannibal Lecter - bekannt als Hannibal der Kannibale - Informationen zu seinen Gräueltaten zu entlocken. Doch dann stellt sich heraus, dass Lecter sein eigenes Spielchen mit dem FBI und Starling treibt und er sogar bei der Ergreifung von Buffalo Bill behilflich sein kann. Thomas Harris’ „Das Schweigen der Lämmer“ ist für mich einer der besten Serienkiller-Thriller, die ich jemals gelesen habe. Obwohl es um die Ergreifung Buffalo Bills geht, handelt es sich eher um eine Ménage-à-trois, die sich zwischen Starling, Dr. Lecter und dem geistesgestörten Frauenmörder Buffalo Bill anbahnt. Gerade befand sich Starling noch im Schutz ihrer Ausbildung, da wird ihr die berufliche Ehre erwiesen, sich mit Dr. Hannibal Lecter zu befassen. Er ist einer der bekanntesten Serienmörder aller Zeiten, den nicht einmal ein Hochsicherheitstrakt in Schach halten kann. Der hochintelligente und überaus intellektuelle Lecter, wird mit Samthandschuhen angefasst, aber nicht, weil es in amerikanischen Gefängnissen so üblich ist, sondern weil es sonst leicht passieren könnte, dass sich der renommierte Psychiater im Gesicht eines anderen verbeißt. Während die Ermittlungen um Buffalo Bill das FBI in Atem halten, erkennt Starling, dass Lecter dabei helfen kann und fasst Vertrauen in den geistesgestörten Mann. Die Charaktere Starling und Lecter sind Dreh- und Angelpunkt dieses Psychothrillers. Bereits als man mit Clarice Starling das Gefängnis betritt, stockt einem der Atem, weil man sich der Situation nicht gewachsen fühlt. Man reisst sich zusammen, wirft selbstbewusst das Haar zurück und nimmt überlegt eine gerade Haltung ein, als man Lecter zum ersten Mal gegenübertritt. Dr. Hannibal Lecter ist eine formvollendete schwarze Seele, die mit intellektueller Anmut das Wort ergreift, auf hochintelligente Weise sein Gegenüber analysiert und dadurch in seiner gleichgültigen Ruhe hochgradig gefährlich ist. Thomas Harris hat mit Lecter einen Protagonisten erschaffen, der einen beim Lesen den Atem anhalten lässt. Anziehend und abstoßend zugleich, bannt er durch seine kultivierte Art und besticht durch verstörendes Charisma. Starling, die sich aus verworrenen Verhältnissen bis zum angehenden FBI-Agent hochgearbeitet hat, wartet als interessante Protagonistin auf, die in einem geschickten Zusammenspiel ihrer Wesenszüge, den Leser an der Hand zu nehmen weiß, und sich gemeinsam mit ihm auf das Grauen einlässt. Die Story um Buffalo Bill erfreut sich ebenso genialer Ausarbeitung. Ohne Klischees oder langatmiger Vorhersehbarkeit, fädelt der Autor eine meisterhafte Handlung ein, die nicht nur das FBI sondern vor allem den Leser in äußerst angespannte Stimmung versetzt. „Das Schweigen der Lämmer“ ist für mich ein Klassiker unter den Psychothrillern, der mit seinen beispiellosen Charakteren, schockiert, fesselt, verstört und sich dadurch zurecht die Aufmerksamkeit jedes Thrillerfans verdient. Die Hannibal-Lecter-Reihe: 1) Roter Drache 2) Das Schweigen der Lämmer 3) Hannibal 4) Hannibal Rising

    Mehr
    • 16
  • Rezension zu "Das Schweigen der Lämmer" von Thomas Harris

    Das Schweigen der Lämmer
    tragalibros

    tragalibros

    28. December 2015 um 00:55

    Wieder einmal treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Die angehende FBI-Agentin Clarice Starling darf wegen ihres Engagements an dem Fall mitarbeiten. Doch die Agents stoßen auf viele lose Enden, eine Lösung scheint nicht in Sicht. Starling beschließt, sich an den inhaftierten Dr. Lecter zu wenden. Doch dieser nutzt die junge Frau aus, ködert sie mit Informationen und verlangt dafür eine gefährliche Gegenleistung... Das zweite Buch mit Hannibal Lecter war, wie auch "Roter Drache", ein packender und spannender Thriller, der wieder die abgründige menschliche Psyche beleuchtet. Die Handlung ist sehr gut konstruiert und kann mit viel hintergründiger Geschichte zu den Protagonisten aufwarten. Wie auch im "Roten Drachen" spielt Dr. Lecter nur eine indirekte Rolle, die aber wieder faszinierend und beängstigend zugleich ist. Harris hat mit diesem Charakter tatsächlich eine Art Kultfigur geschaffen. Leider ergaben sich zum Ende hin ab und an einige Längen, die ich schließlich nicht mehr so aufmerksam gelesen habe, wie den Rest des Buches. Allerdings wurden diese etwas langatmigen Passagen schlussendlich mit dem Ausgang der Geschichte wettgemacht und sind in meinen Augen daher zu vernachlässigen. Schreibstil und Ausdruck sind ansonsten aber wieder unschlagbar detailiert und interessant. Was einigen Lesern, die eher selten Thriller zur Hand nehmen, wahrscheinlich unangenehm auffallen wird, sind die genauen und brutalen Bescheibungen der Taten des Mörders. Deshalb würde ich dieses Buch nicht jedem empfehlen. Trotzdem gibt es von mir die Bewertung sehr gut!

    Mehr
  • spannend, grausam und gut :)

    Das Schweigen der Lämmer
    Tigerlili

    Tigerlili

    09. August 2015 um 22:07

    Hallo,

    diesmal ein kurzer Kommentar:

    spannend, grausam und gut :)

  • psychopathische Spannung...

    Das Schweigen der Lämmer
    lissi91

    lissi91

    27. January 2015 um 10:04

    Ein Psychopath ermordet Frauen und häutet sie um sich damit seine 'eigene' Frauenhaut herzustellen. In der Kehle eines Opfers wird ein Kokon einer seltenen Schmetterlingsart gefunden. Was hat das alles zu bedeuten? Clarice Starling, noch Polizeischülerin wagt sich an den Fall heran und wird vollkommen in seinen Bann gezogen. Zudem erhofft sich die Polizei Hilfe bei den Ermittlungen von Dr. Hannibal Lecter, der seit Jahren im Hochsicherheitstrakt einer Anstalt einsitzt. Und nur Clarice Starling kommt an ihn heran. Wird er brauchbare Hinweise liefern? Und was hat es mit diesem Kokon auf sich? Ein fesselnder Roman, an jeder Stelle spannend und sehr bildlich beschrieben. Man hat immer alles genau vor Augen. Leider bin ich mit der Figur der Clarice Starling gar nicht warm geworden. Im Film war sie mir um einiges sympathischer. Daher der Punkt Abzug. Das fesselnde an diesem Roman sind keine grausamen Szenen, sondern diese 'psychopathische' und 'kranke' Atmosphäre in die der Leser hineingezogen wird. Man vergisst Zeit und Raum und taucht komplett in die Handlung ein, was einem eine ununterbrochene Gänsehaut bereitet! Und wie schon im Buch 'Roter Drache' hat mich das Ende überrascht und total umgehauen. Empfehlenswert!

    Mehr
  • Faszinierendes Buch

    Das Schweigen der Lämmer
    BeautifulFairy

    BeautifulFairy

    18. December 2014 um 22:49

    Thomas Harris wurde zu einem meiner liebsten Autoren. Es ist faszinierend wie viel Kraft und Macht Dr. Lecter selbst hinter verschlossenen Türen hat.  Mich hat noch nie ein Mörder so begeistert wie er es tut. Das er Clarice Starling weiter hilft finde ich wirklich toll. Die Beziehung zwischen den beiden ist sehr spannend. Man merkt wie begeistert Starling von Dr. Lecter ist und auch er hat großes Interesse an ihr. Dank Hannibal konnte Clarice den Fall für das FBI lösen. 

    Mehr
  • Ein Psychopath der fasziniert.

    Das Schweigen der Lämmer
    cn8sc

    cn8sc

    29. November 2014 um 23:12

    "Buffalo Bill" versetzt die USA in Angst. Der Serienmörder häutet junge, großgewachsene Frauen. Die Polizei tappt im Dunkeln, bis die junge Polizeistudentin Clarice Starling den Kannibalen Hannibal Lecter befragt. Dieser findet überraschender Weise Interesse an der jungen Studentin und gibt ihr Hinweise im Fall "Bufallo Bill".  Vom Beginn an lässt sich das Buch flüssig lesen. Kurze Kapitel und wechselnde Orte gestalten die Geschichte sehr angenehm. Die Entwicklung der Beziehung zwischen Hannibal und Clarice ist spannend mit Anzusehen. Trotz seinem "bösem" Erscheinen erweckt Hannibal meine Sympathie für ihn. Er fasziniert mich mit seiner Genialität und seinem Ideenreichtum.  James Gumb hingegen ist mir nicht sympathisch. Für ihn kann ich kein Verständnis entwickeln und verachte seine grausamen Taten.  Auch schön und traurig ist die Sache mit Crawford und dem Tod seiner Frau, der schlicht nur am Rand gehalten wird.  Der Schreibstil des Autors ist sehr gut. Man fühlt sich fast wie ein Teil der Geschichte.  An den Film kommt das Buch meiner Meinung nach nicht ganz ran, aber es ist trotzdem ein Meisterwerk.  Eine absolute Empfehlung!

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, damit all unsere wunderbaren ungelesenen Bücher nicht länger ein trauriges Dasein in den Regalen fristen müssen: Die große LovelyBooks SuB-Abbau-Challenge 2014 Ihr möchtet etwas dagegen tun und auch mal wieder Bücher lesen, die vielleicht schon länger ungelesen im Regal stehen? Ihr braucht eine Entscheidungshilfe dabei, was ihr 2014 lesen sollt? Dann haben wir jetzt die perfekte Lösung für euch. Macht mit bei dieser Challenge, lest im kommenden Jahr 12 Bücher von eurem SuB, die jemand anderes für euch aussucht, und entdeckt so "alte" Buchschätze ganz neu! Die Regeln Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an! Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks! Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)! Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :) Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-) Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich. Teilnehmer: AefKaey, (3) Ajana, (2) Anendien (5/15) angiana, Anneblogt, Annilane, (2) battlemaus, (5/20) Bellchen, (2/20), Birnchen (0/14) Bluebell2004,  (2) BluevanMeer, (6/12) books4life, bookscolorsandflavor, (6/16) Buchrättin, (1) Buechermaus96, (1) Büchernische (0/12) Buecherwurm1973, (1/15) Carina2302, carooolyne, Caruschia, celynn, (4/15) christiane_brokate, CitizenWeasel, Clairchendelune, Clouud, Code-between-lines, Daniliesing, (1/18) Desaris,, die_moni (0/12) Dunkelblau, (4/15) Eatacatify, (2) eighttletters, (3) elena2607, (2/12) Elfendy, (9/24) Emma.Woodhouse, Eskarina*, (1) Fanny2011, (7/18) FantasyDream, Fay1279, (5) Federchen, (1/18) fireez, franzzi, (2) frozenhighways, (4/15) Ginger1986 (1/12), grinselamm (1/12) Gruenente, (2) HarIequin, (2), Hello-Jessi (0/35) irishlady, jana_confused (7/12) janaka, Jeanne_Darc, (6/20) jess020, (1) Juliaa, Julia_Ruckhardt, justitia, (2) kabahaas, Kajaaa, (0/12) Kanujga, (5/20) Karokoenigin, (3/20) Katesbooks, KatharinaJ, (4/12) kathrineverdeen, , katrin_langbehn (0/14) Kendall, (9/20), Kirschbluetensommer (0/12) kiwi_,  Kleine1984, (4/10) Kleines91, (11/15) kolokele, (1) kornmuhme, (1) Krisse, (2) kugelblitz85, Kurousagi, LaDragonia, (6/12) LadySamira091062, LaLecture, Larischen, (4) Leochiyous, , Leopudding (0/15) LeseAlissaRatte, lesebiene27 (1/20 Leselotteliese, (1) Lesemaus85, (1) Lialotta, LibriHolly, (1/12) Lilawandel, (6/15) Lilli33, (11/18) lilliblume, (4) lisam, (11/20) Literatur, (1/20) Lizzy_Curse, Loony_Lovegood, (2) Lovely_Lila (0/12) LuluCookBakeBook, (1) Lumpadumpa (0/12) Lyiane, (3) mamenu, (1) Manja82, (4) manu2581 (5/25) mareike91, (3), maristicated (0/12) mecedora, (1) merlin78, (5/12) MiHa_LoRe, (5) Mikki, (4/12) milasun, minnimaus, (1/12) Mira123, (1) MissMisanthropie, (4/12+1) MoniUnwritten, moorlicht, Moosbeere, (4/12) Morrighan, Naddlpaddl, (2) NaGer, (1) Nancymaus, (5/12) Ninasan86, Niob, (2/12) Normal-ist-langweilig, (6/12) NussCookie, (4/13) oOVioOo, pamN, (2/15) paschsolo, (12/12) passionelibro, (3/12) Philip, Phini, problembaum, (0/12) Queenelyza, (11) Rine, (5) RinoaHeartilly, Ritja, , Robsi (0/16) Rocio, (4/20) Roxy Malon, Salzstaengel, (1) samea, Schlehenfee, (7/12) schokoloko29, (4/12) SchwarzeRose, sechmet, (2/12) Seelensplitter, (3) sKy, (8/20) Sommerleser, (4/12) Starlet, sternblut, (2) sugarlady83, (3) summi686, (5/25) Sunny Rose, Sunny87, Sunshine_Books, (5/20) supertini, (1/12) Sweetybeanie, (5/12) Synic (0/12) The iron butterfly, (3/12) Tiana_Loreen, (1/15) Tini_S, (4/12) Tintenelfe, (2) viasera, (4/15), weinlachgummi (3/12) werderaner, (3) Wiebkesmile, (1) Wildpony, World_of_tears91, xXeflihXx, (1) Yvonnes-Lesewelt, (1) Zidisbuecherwelt, Zuellig, (5)

    Mehr
    • 2011
  • nicht so gut wie erhofft

    Das Schweigen der Lämmer
    weinlachgummi

    weinlachgummi

    26. April 2014 um 22:41

    Der Inhalt ist wohl bekannt, deswegen nur kurz. Frauenmörder „Buffalo Bill“ treibt sein Unwesen um ihm endlich auf die Schliche zu kommen wird Clarice Starling FBI-Agentin in der Ausbildung zu Dr. Hannibal Lecter in die psychiatrischen Klinik geschickt um mehr über den Serienmörder zu erfahren. Es fiel mir schwer in die Geschichte hinein zu kommen, der Schreibstil des Autors war für mich sehr anstrengend. Erst nach gut 100 Seiten konnte ich die Geschichte flüssig lesen. Davor bin ich immer wieder abgeschweift. Erst nach der Hälfte des Buches war ich dann richtig in der Handlung drinnen und das Lesevergnügen hat sich eingestellt. Hannibal Lecter finde ich sehr interessant, deswegen haben mir auch die Kapitel in denen er vor kam am Besten gefallen. Eine große Spannung konnte sich bei mir nicht aufbauen liegt vielleicht daran das ich den Film schon kenne und mir die Handlung bekannt war. Das Thema und der Plot an sich haben mir gut gefallen, nur wie der Autor es rüber gebracht hat nicht, irgendwie kalt um emotionslos . Und mit einigen der Fachbegriffen konnte ich gar nichts Anfangen.

    Mehr
  • Monoton und langweilig

    Das Schweigen der Lämmer
    funne

    funne

    Ein Serienmörder, von den Medien „Buffalo Bill“ genannt, treibt sein Unwesen. Seine Opfer werden in Flüssen gefunden, immer teilweise abgehäutet. Doch weshalb? Das FBI ist an seine Grenzen gestoßen. Widerwillig wenden sie sich an Dr. Hannibal Lecter, ein mörderischer Psychologe und trotz der Gefahr, die es bedeutet, ihn zu Rate zu ziehen, ist er der einzige, der ihnen noch helfen kann… Meine Meinung: „Kennst du „Das Schweigen der Lämmer“? Was, echt nicht? Der Film ist sooo toll!“ Mit Sätzen wie diesen bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. Den Film habe ich nicht gesehen, doch ich glaube, dass er gut ist. Er ist eher ruhig, und der Trailer hat mir super gefallen. Aber dieses Buch? Ich glaube, ich fand es grauenvoll. Durch die positive Meinung meiner Umwelt habe ich versucht, das Buch zu genießen, doch es wollte mir einfach nicht gelingen. Ich finde den Schreibstil viel zu monoton und so langweilig, dass ich irgendwie immer Besseres zu tun hatte, als zu lesen. Deswegen habe ich auch kaum etwas zu sagen, da ich es nämlich durchgehend gleich langweilig fand. Meine Güte, sogar das Finale. Ich muss ehrlich sagen, ich kann einfach nicht nachvollziehen, weshalb diese Geschichte so bekannt geworden ist, außer vielleicht durch den Film, falls er gut ist. Wahrscheinlicher aber eher durch Dr. Hannibal Lecter. Ein so hervorragender, einzigartiger und genialer Charakter in einem Buch, das ich so schlecht fand. Ein Charakter, den sogar Menschen kennen, die weder ein Buch von Thomas Harris gelesen oder eine der Verfilmungen gesehen haben. Jeder kennt ihn, den verrückten Psychiater, äußerlich so ruhig, ausgewählt höflich und kultiviert, doch im inneren eine bösartige Bestie ist, der das Töten nicht einmal den Puls in die Höhe schnellen lässt. Dr. Lecter ist ein genialer Charakter, den ich einfach nur bewundernswert finde. Deswegen finde ich auch schade, dass ich den Rest des Buches und somit auch die Sätze, die um ihn herumgewebt wurden, nicht zu schätzen weiß. Ich glaube, „Das Schweigen der Lämmer“ hat viele Fans. Und ich mag auch die Handlung, Jame Gumb und seine verrückte Idee, und natürlich Hannibal Lecter. Aber dadurch, dass die Schreibweise so monoton ist, saß ich einfach nur gelangweilt da, und meine Augen lasen weiter, während ich erst nach zwei Seiten merkte, dass ich gerade über die Umfangberechnung eines Kreises nachgedacht habe.

    Mehr
    • 2
    NiWa

    NiWa

    19. March 2014 um 07:41
  • weitere