Thomas Hermanns Mörder Quote

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(1)
(5)
(7)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mörder Quote“ von Thomas Hermanns

Der Krimi für alle, die Castingshows lieben – oder hassen

„Music Star 3000“ ist die beliebteste Castingshow im deutschen Fernsehen. Es läuft bereits die sechste Staffel, und jeder kennt die Rituale, jeder kennt die Abläufe. Dann aber nimmt ein Mörder den Rauswahl-Mechanismus selbst in die Hand und bringt Woche für Woche einen Kandidaten um – mitunter vor laufender Kamera. Ist der Mörder einer der Kandidaten? Oder ein Jury-Mitglied? Die Einschaltquoten schießen jedenfalls ins Unermessliche. Denn das Motto der Show „Es kann nur einer übrig bleiben!“ wurde noch nie so ernst genommen.

Stöbern in Romane

Lied der Weite

Zeit für romantische Emotionen und Empfindlichkeiten gibt es wenig, Pragmatismus, Realismus – das ist es, was das Leben fordert.

AenHen

Menschenwerk

Was bleibt, wenn die Menschlichkeit abhanden kommt?Schmerzhaft und grausam, eindringliche Lektüre.

ulrikerabe

Der Frauenchor von Chilbury

Tolle Geschichte, mitreißend und berührend

Wuestentraum

Highway to heaven

Eine ziemlich verrückte ganz normale Liebesgeschichte

loly6ify

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

[4/5] Skurril und rätselhaft geht es weiter, stets unvorhersehbar und überraschend dazu. Nur dieses Ende...!!!

Marysol14

Sonntags in Trondheim

WE are Family :-)

Ivonne_Gerhard

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich mag Thomas Hermanns

    Mörder Quote

    Karin69

    06. April 2014 um 14:21

    Ich mag den Comedian Thomas Hermanns und musste dieses Buch einfach haben. Ein Krimi um eine Castingshow, das hat mich gereizt. Und ich wurde nicht enttäuscht. Thomas Hermanns ist es gelungen, mich mit seinen mit schwarzem Humor gewürzten Krimi rund um den Wahnsinn des Showgeschäfts, zu fesseln. Seine Art des Erzählens, die stetig steigende Spannung und die Auflösung, machten mir viel Spaß beim Lesen. Von mir eine klare Empfehlung.

    Mehr
  • Rezension zu "Mörder Quote" von Thomas Hermanns

    Mörder Quote

    Tora

    16. February 2013 um 19:27

    Die Erfolgsshow "Music Star 3000" geht in die nächste Runde. Während die Jurorin Tanya Beck (erfolgreiches Model und "Deutschlands immer noch aufregenste Blondine") eher mit Skepsis der inzwischen siebten Staffel dieser Castingshow entgegensieht, kann der junge Kandidat Sascha es kaum erwarten bis die erste Mottoshow beginnt. Kurz nach dieser ersten Mottoshow verstirbt der Maskenbildner an einer Überdosis Drogen. But the Show must go on! Als es jedoch auch nach den nächsten Shows jedes Mal einen Unfall gibt, bei dem jemand aus dem näheren Umkreis der Sendung zu Tode kommt, kommen Tanya Zweifel. Sollte die Sendung unter diesen Umständen wirklich fortgeführt werden? Abwechselnd wird aus Sicht des Showbizneulings Sascha und der showerfahrenen Tanya erzählt. "Mörder-Quote" liefert einen interessanten Blick hinter die Kulissen einer Castingshow. Aber da hört es irgendwie auch schon wieder auf. Der Verlag/Autor bezeichnet dieses Buch als "Comedy-Thriller". Comedy ... ja, also der Autor ist ja ein bekannter Comedian, aber bei mir kamen die Witze nicht so recht an. Eine Menge Wortspiele/Metaphern habe ich einfach nicht verstanden, weil mir die genannten Künstler, mit denen verglichen wurde, gar nichts gesagt haben. Zudem war ich durch die Bezeichnung Thriller ziemlich verwirrt. Ich musste gerade erstmal nachschlagen (haha ... heißt bei Wiki nachlesen), was einen Thriller ausmacht. Also, ja, einige Charakteristika treffen zu. Aber Spannung kam bei mir kaum auf. Dies lag zum Teil auch schon daran, dass mir die Ermittlungen gefehlt haben. Andererseits war es immer absehbar, wann der nächste Tote auftaucht. Es hat sich somit nur die Frage gestellt, wer als nächstes dran glauben muss (und natürlich wer und was nun dahintersteckt!). Ich glaube, dies war auch das erste Mal, dass ich beim Lesen ständig ein Bild des Autors beim Schreiben des Romans vor Augen hatte (sehr irritierend!!) o.O Abschließend kann ich sagen, dass sich "Mörder-Quote" gut gelesen hat. Es hat mich zwar nicht vom Hocker gerissen, aber ein Flop ist es keinesfalls!

    Mehr
  • Rezension zu "Mörder Quote" von Thomas Hermanns

    Mörder Quote

    cvcoconut

    25. December 2012 um 09:53

    So viele Leichen in einem so dünnen Buch ist doch schon ganz schön beängstigend :-) ! Der Spruch, gewinnen um jeden Preis, bekommt hier eine völlig neue Bedeutung. Man kann wirklich mal einen Blick hinter die Kulissen werfen und erhält einen kleinen Einblick, wie so eine Casting Show abläuft. Meist sind es die unscheinbaren, die den meisten Siegeswillen haben. Den ganzen Ablauf fand ich so nicht schelcht, angefangen von der Musikauswahl, der Schminke, die ganze PR und die Fotos. Das schlimme ist ja nur, das dieses Gezicke wirklich so herrscht. Es gab immer wieder Stellen zum Schmunzeln, bei den Dingen, die man aus dem Fernsehen kennt und auch die Juroren lassen teilweise an bekannte Gesichter und Charaktere denken. Für alle Fans von Casting Shows, die mal hinter das alles gucken wollten ist das Buch ein absolutes Muss!

    Mehr
  • Rezension zu "Mörder Quote: Roman" von Thomas Hermanns

    Mörder Quote

    Fanti2412

    19. November 2012 um 17:05

    Zum Inhalt: "Music Star 3000" heißt die Casting-Show, die bereits in der 6. Staffel läuft und die beliebteste im deutschen Fernsehen sein soll. Doch diesmal ist alles anders. Ein Mörder nimmt den Zuschauern die Entscheidung ab, welcher Kandidat ausscheiden soll. Er schlägt wöchentlich zu und so reduziert sich die Zahl der Kandidaten auf nicht gewollte Weise. Die Jury um Tanya Beck und der Produzent wollen natürlich, dass die Show weitergeht. Als die Morde publik werden, schnellen die Einschaltquoten in die Höhe. Die Kandidaten fürchten um Ihr Leben, aber wollen natürlich auch Sieger der Show werden. So machen sich alle auf die Suche nach dem Mörder, der jeder von ihnen sein könnte. Meine Meinung: Die Idee zu der Geschichte ist toll, ein bisschen Comedy, ein bisschen Krimi, ergibt einen Comedy-Thriller und dann noch von Thomas Hermanns, dessen Humor ich sehr gerne mag. Meine Erwartungen an dieses Buch waren entsprechend hoch. Die Charaktere der Casting-Show wie Jury, Produzent usw. kamen mir teilweise verdächtig bekannt vor. Ich denke, hier ist die Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen beabsichtigt und gewollt. Diese Umsetzung ist auch sehr gut und originell gelungen. Die Geschichte wird aus der Sicht von Jury-Mitglied Tanya in der Ich-Form erzählt. Der Leser erhält einen Einblick hinter die Kulissen einer Casting-Show mit allen Höhen und Tiefen, die dieses Genre so mit sich bringt. Ob Thomas Hermanns hier ein bisschen übertreibt oder ob es sich tatsächlich so abspielt kann ich nicht beurteilen, vorstellen dass es so läuft, kann ich mir aber gut. In der Kriminalgeschichte führt der Autor den Leser oft aufs Glatteis und es fällt wirklich schwer, den Mörder vor Ende der Story zu erkennen, zumal es gegen Ende noch einmal eine Wendung gibt. Dadurch ist ein gewisses Maß an Spannung da, aber von einem Krimi oder Thriller würde ich hier nicht sprechen wollen. Leider bleibt nach dem ersten Drittel des Buches die Comedy auch ein bisschen auf der Strecke und die humorvollen Anteile werden weniger. Insgesamt hatte ich hier mehr erwartet. Dennoch hat mich das Buch gut unterhalten und besonders am Anfang konnte ich öfter herzhaft lachen. Fazit: 3 von 5 Sternen © fanti2412.blogspot.de

    Mehr
  • Rezension zu "Mörder Quote: Roman" von Thomas Hermanns

    Mörder Quote

    Nici_Wotan

    19. October 2012 um 10:38

    das buch an sich ist nicht grad das wahrste. ich empfehle das überhaupt nicht. die figuren in den buch sind sehr gut beschrieben und auf jedes kleine bissl wurde geachtet. soweit man in der mitte es buch angelangt ist kann man schon schätzen wer die morde begangen hat. nicht so sehr spannend und lustig ist das buch auch grad nicht.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks