Thomas Hertfelder Modell Deutschland

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Modell Deutschland“ von Thomas Hertfelder

Historische Diagnose statt Populismus Deutschland ist eine blockierte Republik, ein Absteiger aus der Weltliga, eine deformierte Spaßgesellschaft. Wirklich? Gegen vorschnelle Urteile hilft die historische Diagnose dieses Diskussionsbuches. Wirtschaftliche Leistungskraft, Massenwohlstand, sozialer Friede und politische Stabilität: All dies bestimmte das Bild der Bundesrepublik Deutschland in den siebziger und achtziger Jahren so sehr, dass allenthalben vom "Modell Deutschland" die Rede war - nicht zuletzt im Gegensatz zu den marktradikalen Reformen des Thatcherismus in England. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts haben sich die Vorzeichen umgekehrt: England gilt als fit für die Globalisierung, Deutschland hingegen als europäischer Patient. Was ist aus dem "Modell Deutschland" geworden? War es eine Erfolgsgeschichte oder schon zu seinen besten Zeiten eine Illusion? In der öffentlichen Debatte haben kurzatmige Verfallsdiagnosen Einzug gehalten. Dieser Band hingegen entfaltet eine umsichtige Gesamtschau: ausgewiesene Experten diskutieren das "Modell Deutschland" in historischer Perspektive und gewinnen daraus einen umfassenden Blick auf die Fragen der Gegenwart und die Herausforderungen der Zukunft. Inhalt Inhaltsverzeichnis Modell Deutschland - Zur Einführung Wohlstand für alle? Soziale Marktwirtschaft Parlamentarismus und Parteienstaat. Ordnungspolitische Konzepte in historischer Sicht. Der Föderalismus in Deutschland. Geschichte und Gegenwart Wenn zwei Sozialstaatsparteien konkurrieren. Sozialpolitik in Deutschland Verfassungspatriotismus als Modell? Der Rechts- und Verfassungsstaat im Ordnungsdiskurs der Bundesrepublik Westbindung und Transatlantische Allianz. Ein Relikt des Kalten Krieges? Ist die Geschichte der europäischen Integration am Ende? Deutsche Frage - deutsche Einheit. Die Bundesrepublik und die Nation Von der Vergangenheitsbewältigung zur Erinnerungskultur. Vom Umgang mit der NS-Vergangenheit in Deutschland Made in Germany. Die Bundesrepublik als Technologiestandort, Wissensgesellschaft, Innovationssystem Modell Deutschland - aus angelsächsischer Perspektive Beiträger Mark Spoerer (Stuttgart), Dieter Langewiesche (Tübingen), Gerhard A. Ritter (Berlin), Manfred G. Schmidt (Heidelberg), Hans Vorländer (Dresden), Andreas Rödder (Mainz), Andreas Wirsching (Augsburg), Hermann Rudolph (Berlin), Wolfgang Hardtwig (Berlin), Helmuth Trischler (München), Peter G. J. Pulzer (Oxford) und Thomas Hertfelder (Stuttgart).

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen