Thomas Herzberg Blutige Rache

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blutige Rache“ von Thomas Herzberg

Blutige Rache - ein Versprechen, das Gabriel, der Betreiber einer gleichnamigen Internetseite, gemobbten Kindern macht. Bereits nach dem ersten grausamen Mord an einem Schüler wird klar, dass ein Ende der Taten nicht abzusehen ist. Doch Gabriel hat auch noch eine eigene Rechnung zu begleichen, die Hauptkommissar Wegner und seine Truppe mehr und mehr an den Rand des Wahnsinns treibt ... Eine weitere spannende Geschichte rund um den raubeinigen Kommissar, der die Dienstwaffe locker, und das Herz am rechten Fleck trägt. Die ersten Teile der Reihe: "Wegners schwerste Fälle", waren lange Zeit in den Top100 der Amazon Kindle-Charts zu finden und freuen sich über viele positive Rezensionen. Aus der Reihe »Wegners schwerste Fälle« sind bisher erschienen: »Der Hurenkiller« ... grauenvolle Morde erschüttern das Rotlicht-Milieu (Teil 1) »Der Hurenkiller - das Morden geht weiter« ... dieses Mal ist es die Welt der Edelhuren, die sich ein weiteres abscheuliches Monster ausgesucht hat (Teil 2) »Franz G. - Thriller« ... nach jahrzehntelanger Unterdrückung mutiert ein Mann zum skrupellosen Mörder (Teil 3)

Einfach toll, wieder dem Haudegen Wegner bei der Arbeit über die Schulter zu sehen. Das braucht Größe, fällt mir grade ein ;))

— hege

Stöbern in Krimi & Thriller

Kaiserschmarrndrama

Ein herrlich amüsanter Krimi

Ekcnew

Die Rache der Polly McClusky

Eine Geschichte zwischen hartem Western und Thriller.

Lischen1273

Schlüssel 17

Ein rasanter Psychothriller, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Givemeabook

Totenweg

Die Lüge im Blick - Spannender, solider Kriminalroman

Nisnis

Crimson Lake

Ein wirklich tolles und sehr unterhaltsames Buch. Ich kann es allen Thrillerfans empfehlen.

hans-bubi

Sag kein Wort

Vom Stalker zum Entführer. Dieses Buch ist spannend bis zur letzten Seite. Die beiden Protagonistinen passen gut zusammen.

MargaritaBlogt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mobbingopfer greifen durch

    Blutige Rache

    Lina94

    21. November 2017 um 22:29

    Wie gewohnt hat Thomas Herzberg auch diesen Krimi wieder sehr spannend verfasst. Obwohl es auch hier wieder Todesfälle gibt und es sich dabei sogar um Jugendliche handelte, war ich an manchen Stellen doch hin- und hergerissen zwischen den Seiten. Bei den Tätern handelte es sich um Mobbingopfer, die, mithilfe von einem Mann namens Gabriel, die Qualen und das Leid durch ihre Peiniger nicht länger ertragen konnten. Auf einer selbst erstellten Website bot Gabriel Schülern an, ihnen bei der Folterung der Peiniger bis zu deren Tod zu helfen. Mithilfe von Nachrichten plante er mit einigen Schülern den Vorgang. Wegner und seine Kollegen arbeiten währenddessen mit Hochdruck daran, den Betreiber der Seite ausfindig zu machen und weitere Morde zu stoppen. Der Autor schaffte es, die Geschichten der Betroffenen sehr authentisch wieder zu geben. Auch wenn der von ihnen gewählte Weg keinesfalls der richtige war, gingen einem die Geschichten sehr nahe und ich habe mehr mit ihnen als mit den letztendlichen Todesopfern mitgefühlt. Das Thema ist ein sehr wichtiges und es sollte sich mehr darum gekümmert werden, damit Opfer erst gar nicht in solch eine Situation geraten. Das Ende war leider sehr traurig. Inhaltlich möchte ich darüber nicht viel verraten, aber ich konnte Wegner sehr gut verstehen und fand es auch toll, dass er in dieser Situation solche Gefühle gezeigt hat.  

    Mehr
  • Herzberg! Was sonst?

    Blutige Rache

    hege

    10. February 2015 um 23:40

    “Blutige Rache” verbindet brisante Themen: Mobbing an Schulen, Rache der kindlichen Opfer, Schuldunfähigkeit der Kinder und die vermeintlichen, aber nicht minder gefährlichen Lösungen, die das Internet mit seiner Anonymität bietet. Als i-Tüpfelchen oder Sahnehäubchen erhalten wir Leser dann auch noch Einblicke in das organisierte Verbrechen, welches seinen Ursprung im Krieg zwischen Serben und Kroaten hat. Aber Wegner wäre nicht Wegner, wenn er diese Mordfälle nicht lösen würde. Der Roman hat Witz, Spannung, lokales Colorit und erfreut das Herz eines jeden Ermittlerfans. Zu den guten Recherchen gesellt sich noch die ganze Bandbreite der Emotionen. Meine Highlights waren: das Wanken Wegners Weltbildes, als sein schwuler Partner Stefan Hauser der schlagfertigen Kinderpsychologin verfällt und mit ihr ein Verhältnis anfängt; als er sich nicht zu fein war Serben und Kroaten als Verbündete zu gewinnen, um den „Racheengel“ Gabriel zu fassen; die Hilflosigkeit Wegners in der Welt der Rechner, was ihn aber nicht dazu brachte aufzugeben; die Fütterungsszenen seiner zweijährigen Tochter, die er liebevoll Stöpsel nennt, und die Grabrede nach den Böllerschüssen, das letzte Geleit, die er dem im Dienst verstorbenen Polizeihund, seinem Rex, widmet. Warum? Weil dies menschliche Eigenschaften sind, die den rauhbeinigen Kommissar noch sympathischer machen. Fazit: Herzberg liefert wieder das gesamte Paket, das darauf wartet von Ihnen, meine Damen und Herren, abgeholt zu werden. Von mir fünf von fünf Sternen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks