Fahim: Jenseits aller Vernunft

von Thomas Herzberg 
3,7 Sterne bei3 Bewertungen
Fahim: Jenseits aller Vernunft
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Fahim: Jenseits aller Vernunft"

Kiel-Mettenhof - ein Hochhaus-Ghetto, in dem für gewöhnlich keine Helden geboren werden. Gewalt, Zerstörung und Armut bestimmen das Leben des jungen Fahim. Als der Bundesnachrichtendienst ihn als »Aushilfsagenten« rekrutiert, nimmt sein ansonsten tristes Dasein eine überraschende Wende. Zuletzt hängt es allein an diesem jungen Türken, ob die Bewohner im nicht weit entfernten Hamburg auch in Zukunft ruhig schlafen können ... Ein emotionaler Krimi/Thriller für junge und junggebliebene Leser. Alle Bücher von Thomas Herzberg: - »Auftrag: Mord! Deutscher Herbst« (Thriller) - »Der Hurenkiller« - Wegners schwerste Fälle (Teil1) - »Der Hurenkiller - das Morden geht weiter …« - Wegners schwerste Fälle (Teil2) - »Franz G. - Thriller« - Wegners schwerste Fälle (Teil3) - »Blutige Rache« - Wegners schwerste Fälle (Teil4) - »Auftrag: Mord ! - Der Schlitzer« (Auftakt zu einer neuen Thriller-Reihe) - »Fahim - Jenseits aller Vernunft« (Krimi/Thriller) - »Drachenblut - Die Väter« - (Teil 1) historischer Thriller - »Der Prinz auf dem Fahrrad« (heitere Herz/Schmerz-Romanze) Gerne begrüße ich Euch/Sie auf meiner Homepage: ThomasHerzberg.de - kostenlose Kurzgeschichten (exklusiv nur auf meiner Homepage) - Newsletter-Funktion - Blog - aktuelle Informationen

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736805873
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:135 Seiten
Verlag:BookRix
Erscheinungsdatum:29.04.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    F
    Frenx51vor einem Jahr
    auf der Suche nach Informationen

    Fahim ist ein Jugendlicher mit ausländischen Wurzeln, der in einer tristen Hochhaussiedlung in Kiel lebt. Sein Leben läuft so vor sich hin und ist eher langweilig, bis er zwei fremde Männer kennenlernt, die vom Bundesnachrichtendienst sind. Sie wollen Informationen von ihm und geben ihm dafür viel Geld-Geld, was Fahim vorher nicht hatte. Er ist stolz als Aushilfsagent zu agieren-doch kann er auch brauchbare Informationen bieten?

    Ein Buch, das schon ein bisschen länger auf meinem Kindle ruht und trotzdem ein aktuelles Thema betrifft. Die Suche nach Informationen, um etwas zu verhindern. Zu Beginn ist nicht klar was verhindert werden soll, aber der Bundesnachrichtendienst versuchte im Buch speziell über Fahim Informationen über einen anderen Jugendlichen und seine arabische Familie zu erhalten, die etwas planen-doch was planen Sie? Sind Sie nur in illegale Machenschaften verstrickt oder wird ein Anschlag geplant?

    Fahim zeichnet sich vor allem durch seine jugendliche Sprache aus. Er wirkt noch naiv, ist nicht der schlauste und ist eher der Einzelgänger in der Förderschule. Gemeinsam mit seiner Mutter lebt er in einer Hochhaussiedlung und sie kämpfen sich so durch das Leben, während der Bruder im Gefängnis sitzt.

    Der Autor kann durch seinen jugendlichen und dadurch sehr passenden Sprachstil von Fahim wahrscheinlich eher Jugendliche ansprechen. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und schickt Fahim immer wieder in unerwartete und neue Erfahrungen. Das Buch ist sehr kurz und lässt sich schnell durchlesen, die Spannung ist nicht ganz vorhanden. Mich hat das Buch dadurch nicht ganz überzeugt, aber auch weil viele Vorurteile geprägt wurden und manches etwas unrealistisch ist, vor allem, dass der BND einen jungen Ausländer für seine Dienste sucht, ihn immer wieder aus sehr brenzligen Situationen befreit und nur so mit Geld um sich wirft.

    Als Geschichte für zwischendurch ist das Buch ganz gut, da es ebenfalls ein aktuelles Thema beinhaltet. Trotzdem hat es mich nicht ganz überzeugt, da die Spannung fehlte und es an vielen Stellen von Vorurteilen und Übertreibungen geprägt ist.

     

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Jens65s avatar
    Jens65vor einem Jahr
    Sabine17s avatar
    Sabine17vor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks