Thomas Hoffmann Dwarfencast

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dwarfencast“ von Thomas Hoffmann

Schon als Kind träumt Leif Brogsohn von einem fernen, geheimnisvollen Land menschenmordender Hexen, magischer Kulte und versunkener Königreiche. Als er und sein Freund Sven mit der jungen Feldscherin Katrina Rodewald aufbrechen, um fern der Zivilisation an der Küste der Wetterberge in die Dienste eines Raubritters zu treten, ahnen die Gefährten noch nicht, dass sie in ein Netz dunkler Prophezeiungen, blutiger Hexerei und mörderischer Kämpfe geraten, das sich mit jedem Schritt, zu dem sie sich entscheiden, enger um sie zieht. Schon bald konkurrieren Leif und Sven um die Liebe Katrinas. Leif gerät in den Bann einer Schwarzmagierin, die vermeintliche Abenteuerfahrt wird zum Überlebenskampf. Als der Burgherr die Gefährten aussendet, um aus dem entlegenen Bergkloster eines mysteriösen, militanten Mönchsordens ein Buch zu stehlen, nimmt die Katastrophe ihren Lauf.

. . . Katrina sah mich verzweifelt an. In ihren Augen schwammen Tränen.
„Das ist ein Labyrinth - wir sind in einem elenden, verdammten Labyrinth!“
„Ja, scheint fast so.“
„Wer hätte denn damit gerechnet, dass sich unter der Burg ein götterverdammtes, beschissenes Labyrinth befindet!“
Und dann schrie sie: „Und warum bei allen Sternen hat uns niemand gewarnt?“
Tränen rannen über ihr Gesicht. „Das ist alles meine Schuld, Leif. Immer verrenne ich mich irgendwo, verlaufe mich und finde mich nicht mehr zurecht. Alles, was ich anfange, endet im Chaos! Ich dachte, diesmal würde es anders, wir würden Abenteuer erleben und alles würde gut - und jetzt bringe ich euch in Lebensgefahr und wieder bricht alles zusammen!“
„Wirf nicht alles hin, Kat, lauf nicht davon,“ flüsterte ich. „Oder wenn - dann lass mich mitkommen!“
„Bist du nicht eifersüchtig wegen Sven?“ fragte sie leise.
Ja, sicher bin ich das! Es ist so schlimm, dass es mir fast die Eingeweide zerreißt.
„Sprich nicht darüber, Kat. Manche Sachen werden nur schlimmer, wenn man darüber redet.“
Das Leben ist ein Dickicht. Du irrst herum und weißt selber nicht, wonach du suchst. Du zerfetzt dir die Kleider am Dornengestrüpp und reißt dir die Haut blutig. Und je heftiger du versuchst, loszukommen und dich freizukämpfen, um so mehr verhedderst du dich, verstrickst dich in einem Dornennetz, das sich enger und enger zieht...

Stöbern in Science-Fiction

Doctor Who: Zeitreisen

Nette Geschichten, aber nicht alle Doktoren sind gut getroffen.

Judith88

SoulSystems - Finde, was du liebst

Ein gelungener Auftakt der Lust auf mehr macht! Gefühle die nicht sein dürfen, und eine Zukunft, die man selbst übernimmt, erwarten Ella.

Solara300

QualityLand

Gute Unterhaltung. Fast besser wie das Känguruh... fast... halt anders, also nicht vergleichbar

Hexxe

Autonom

Sehr gelungener Science-Fiction mit interessanten Charakteren und einem faszinierenden Hintergrund, der nachdenklich macht

Buchraettin

Geister auf der Metropolitan Line

Eine spannende Erweiterung der Serie, die aber etwas schwach auf der Brust ist. Trotzdem lesenswert!

Kaddi

Split Second - Zurück in der Zeit

Leider weit weg von Zeitreise-Sci-Fi. Eher ein rasanter Thriller mit vielen Logiklöchern und einer zu naiven Protagonistin. Nur OK!

LadyOfTheBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.