Thomas Illi Die Akte S.

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Akte S.“ von Thomas Illi

Der Fall wirbelte Staub auf: Einem prominenten Wirtschaftsanwalt wird vorgeworfen, in einer treuhänderisch verwalteten AG gegen den Willen des Hauptaktionärs gehandelt zu haben - der Anwalt macht geltend, bei seinem Mandanten habe Verdacht auf Geldwäscherei bestanden; also habe er eine Untersuchung erzwingen müssen, um nicht rechtlich belangt zu werden.

Stöbern in Sachbuch

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Zum Schmökern, Schmunzeln und um alte Erinnerungen zu wecken ...

angi_stumpf

Das geflügelte Nilpferd

Ein lesenswertes, unterhaltsames Sachbuch, das für einige Denkanstöße sorgen kann

milkysilvermoon

Mix dich schlank

aufgrund des ausschweifenden Abschnittes zum Thema Low Carb, ein zuviel an unbekannten Produkten und Einsatz von Zuckeraustauschstoffen bin

Gudrun67

Die Zeichen des Todes

Eine Mischung zwischen Sachbuch und Krimi! Spannend !!!

Die-Rezensentin

Leben lernen - ein Leben lang

Hilfreiches Buch über die Philosophie des Lebens und die Suche nach dem eigenen Glück. Sehr lesenswert!

dieschmitt

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Akte S." von Thomas Illi

    Die Akte S.

    erlemirs

    20. November 2012 um 17:41

    Der Fall des Schweizer Wirtschaftsanwaltes Dr. Werner Stauffacher wird von einem unabhängigen Berichterstatter als Autor aufgearbeitet. Es ist überaus interessant zu beobachten, wie aus einem Verdachtsfall von Geldwäsche eine fast absurde Kriminalgeschichte geht, bei der es nicht wirklich darum geht, einen Schuldigen zu finden, sondern einerseits um einen akademischen Juristenstreit und andererseits darum, dass der "Whistelblower" zum Kriminellen gemacht wird. Das Muster ist bekannt: Der Anwalt ist bekannt und greifbar, daraus lässt sich eine Story machen. Der Verdächtigte ist weit weg im Ausland, das ist kompliziert, schwer zu recherchieren und riskant. Es zeigt einmal mehr wie heikel es ist, in die Mühlen der Justiz zu geraten und bestätigt meine These, dass es Gerechtigkeit nicht gibt, nur weil wir dafür ein Wort haben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks