Thomas Jeier Windfrau, Tochter der Cheyenne

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Windfrau, Tochter der Cheyenne“ von Thomas Jeier

Vom sterbenden Medizinmann ihres Stammes erhält Windfrau, ein 12jähriges Cheyenne-Mädchen, den Auftrag, nach Norden zu ziehen und herauszufinden, was aus den großen Büffelherden geworden ist, auf die alle warten und von denen das Leben der Cheyenne abhängt. Im hohen Norden erfährt Windfrau vom weißen Geisterwolf, daß die blassen Menschen mit ihren rollenden Tipis die Büffel vertreiben... Eine spannende Erzählung aus dem Leben der Indianer im Nordamerika des 18. Jahrhunderts.

Stöbern in Kinderbücher

Simsaladschinn - Die verflixte siebte Zutat

Auch im dritten Teil sorgt Dschinn Amanda für einige Turbulenzen...hoffentlich war dies nicht das Ende der tollen Buchreihe...

Nele75

Lil April - Das Chaos kommt selten allein

Eine Großfamilie auf Reisen - mit Freundin und Familie in Berlin auf einem Workshop - Freude, Leid und Liebe - alles dabei

leniks

König Lennard oder Sommer ist dann, wann wir wollen

Das ist ein Buch für Kinder, nicht für Mütter!

lehmas

Pflanz dich glücklich 37 Ideen für Garten & Co.

Coole Ideen zum Pflanzen, Beobachten und Basteln für Kinder, selbstständig

danielamariaursula

Was du niemals tun solltest, wenn du unsichtbar bist

Hatte mir etwas mehr von dieser Geschichte erhofft...

Rees

Mia 11: Mia und der Jette-Jammer

Hatte jede Menge Spaß mit dem Buch

Lina-Maus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Am Ufer der Träume" von Thomas Jeier

    Am Ufer der Träume

    ueberreuter_Verlag

    Liebe LovelyBooker und Romantiker! Erlebt die abenteuerliche Saga einer irischen Auswandererfamilie und begleitet die Protagonistin Molly auf ihrem harten Weg von Irland nach Amerika um ihre große Liebe Bryan wieder zu finden.  Ein dramatischer Aufbruch ins Ungewisse beginnt im Roman „Am Ufer der Träume“ und zieht jeden Leser in seinen Bann. Mehr zum Buch: Irland 1846: Auf der Flucht vor einem grausamen Hungertod folgt Molly Campbell ihrer großen Liebe nach Amerika. Bei der Ankunft in New York ist Bryan spurlos verschwunden und ihre Mutter tot. Jetzt hat Molly nur noch ihre Schwester und den Traum, Bryan wiederzutreffen und mit ihm in den fernen Westen zu ziehen. Ein unerfüllbarer Traum, wie es scheint ... Doch Molly bleibt stark und kommt der Erfüllung ihrer Wünsche immer näher. Hier geht es zur Leseprobe. Zusammen mit dem Autor Thomas Jeier könnt ihr hier diskutieren, schwärmen, Kritik üben und die Geschichte weiter spinnen. Sprecht mit dem Autor über seine Beweggründe, dieses Buch zu schreiben und erfahrt vielleicht noch mehr Hintergrundwissen zu den Protagonisten. Unter seinem eigenen Namen und dem Pseudonym "Christopher Ross" gilt Thomas Jeier als Meister des romantischen Abenteuerromans. Wollt ihr auch in das Irland und Amerika des 19. Jh.  eintauchen? Dann bewerbt euch als Leser für den Roman „Am Ufer der Träume“ von Thomas Jeier. Wir verlosen 15 Exemplare und freuen uns über Leser, die in dieser Leserunde gemeinsam das Buch mit dem Autor besprechen und sich über ihre Gedanken dazu austauschen. Einzige Bedingung: verfasst am Ende unserer Leserunde eine Rezension und beantwortet bis zum 6. November 2012 einfach die folgende Frage: Wie weit geht man für seine große Liebe, würde man alles hinter sich lassen um seiner Liebe zu folgen? Alle, die das Buch schon haben, schon gelesen haben oder die Gelegenheit nutzen wollen es jetzt zu lesen, sind natürlich auch recht herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

    Mehr
    • 226
  • Rezension zu "Windfrau, Tochter der Cheyenne" von Thomas Jeier

    Windfrau, Tochter der Cheyenne

    mabuerele

    21. February 2011 um 17:26

    Im Stamme der Cheyenne liegt der Medizinmann im Sterben. Die Sippe droht zu verhungern, da die Büffel ausbleiben. Da schickt der Medizinmann das Mädchen Windfrau in den Norden, um nach den Büffeln zu sehen... Es ist ein etwas anderes Indianerbuch. Hier geht es nicht um den Kampf zwischen Indianern und weißen, sondern ums Überleben der Indianer und das Miteinander von Rot und Weiß. Die Mythen der Indianer, die Rauhheit der Landschaft und der immer neue Kampf ums Überleben stehen im Mittelpunkt der Erzählung. Ein empfehlenswertes Jugendbuch, das neben einer spannenden Handlung auch Werte wie Toleranz und Einsatzbereitschaft vermittelt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks