Thomas Jendrosch

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 17 Rezensionen
(3)
(9)
(3)
(4)
(1)

Lebenslauf von Thomas Jendrosch

Thomas Jendrosch wurde 1963 in Gelsenkirchen geboren, fegte Lagerhallen, jobbte im Krankenhaus, studierte ein bisschen Medizin, ist heute aber auf ganz anderen Baustellen unterwegs.

Bekannteste Bücher

Geliebter Kunde

Bei diesen Partnern bestellen:

Na also, geht doch!

Bei diesen Partnern bestellen:

Projektmanagement

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Buchverlosung
  • weitere
Beiträge von Thomas Jendrosch
  • Buchverlosung zu "Na also, geht doch!" von Thomas Jendrosch

    Na also, geht doch!

    ThomasJendrosch

    zu Buchtitel "Na also, geht doch!" von Thomas Jendrosch

    Liebe (Hör-)Buchfreunde, Der Comedy-Roman "Na also, geht doch!" ist hier ja schon vor einiger Zeit vorgestellt und besprochen worden. Jetzt ist der Roman ganz frisch auch als Hörbuch bei Audible erschienen! Wer Lust hat, das neue Hörbuch einmal durchzuhören (und danach auch eine Bewertung bei Audible zu schreiben), der kann sich ganz einfach bewerben -  gerne mit einem kurzen Kommentar, warum Du Romane mit Humor & Comedy magst. Insgesamt stehen 5 Hörbücher für eine Verlosung zur Verfügung. Die Gewinner werden anschließend ...

    Mehr
    • 17
  • Na also, geht doch!

    Na also, geht doch!

    hundeliebhaber

    10. March 2016 um 16:20 Rezension zu "Na also, geht doch!" von Thomas Jendrosch

    Peer ist Psychiater, von seinen Patienten und Kollegen genervt, und nutzt sein medizinisches Wissen zwar für sich und seinen Nutzen, jedoch nicht, um seinen Patienten zu helfen.Auch seine Kinder sind für ihn eher eine Last als die Verkörperung von Glück und Freude. So ist Peer froh, dass die attraktive Nachbarin Veronika sich oftmals um sie kümmert. Dadurch kann auch Peer Veronika nicht nur nachts mit dem Fernglas beobachten, sondern "wegen der Kinder" in ihrer Nähe sein. Doch am allermeisten nervt ihn seine Frau Kerstin, die er ...

    Mehr
  • Na also, geht doch!

    Na also, geht doch!

    Pucki60

    Rezension zu "Na also, geht doch!" von Thomas Jendrosch

    Das Hörbuch erzählt von Peer, der gerade mit seiner Frau Kerstin und seinen beiden Kindern in ihr Haus in einer Reihenhaussiedlung eingezogen ist. Seine Frau Kerstin ist ihm zu dick und er mag ihre aufgeschwemmte Haut nicht berühren, er hat jegliches Interesse an ihr verloren. Seine beiden Kinder gehorchen ihm überhaupt nicht. Peer ist Arzt und arbeitet als Psychiater in einer Klinik. Seine Patienten sind ihm gleichgültig, ihren Erzählungen hört er kaum richtig zu. In einer Notfallsituation ist er vollkommen überfordert. In der ...

    Mehr
    • 3

    Pucki60

    02. March 2016 um 11:27
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne

    Ginevra

    zu Buchtitel "Die Gestirne" von Eleanor Catton

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und ...

    Mehr
    • 880
  • Was sie schon immer über Psychiater und Ehemänner wissen wollten

    Na also, geht doch!

    Antek

    14. February 2016 um 13:19 Rezension zu "Na also, geht doch!" von Thomas Jendrosch

    Die Geschichte beginnt mit dem Umzug von Peer und seiner Familie. Sofort merkt man, oh seine Kinder sind ihm wohl nicht so sehr ans Herz gewachsen. Wenig später ist klar, dass Peers Kinder seinem Leben weniger Sinn als vielmehr Unsinn geben. Auch seine zu fette Ehefrau Kerstin ekelt ihn nur noch an. Aber die neue Nachbarin Veronika, die ist toll und so hat er rasch seine neue Lieblingsbeschäftigung gefunden, mit dem Fernglas am Fenster stehen und dieses Prachtexemplar einer Frau zu beobachten. Na also geht doch. Seine Brötchen ...

    Mehr
  • Na also, geht doch!

    Na also, geht doch!

    moorlicht

    16. February 2014 um 20:34 Rezension zu "Na also, geht doch!" von Thomas Jendrosch

    Als ich mit dem Buch angenfangen habe, wusste ich nicht, was auf mich zukommen würde. Öfters als einmal huschte ein Schmunzeln über mein Gesicht. Ich musste zu meinem Erschrecken feststellen, dass der Autor die Story sehr plastisch aus dem Leben geschrieben hat. Man könnte fast meinen, dass er sich in der Hauptperson wiederfinden könnte. Oder zumindest schon genug gesehen hat um genau zu wisssen, wovon er schreibt. Es wird hier eine ganz normale Familie mit zwei Kindern aufgezeichnet, die ein neues Domizil in einer anderen Stadt ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Na also, geht doch!" von Thomas Jendrosch

    Na also, geht doch!

    ThomasJendrosch

    zu Buchtitel "Na also, geht doch!" von Thomas Jendrosch

    Endlich: Peer, der Psychiater, packt aus! Wer Spaß an schrägen Geschichten im Stromberg-Stil hat, der findet vielleicht auch an Peer Gefallen. Der Psychiater ist eigentlich nur peinlich. Und seine Ansichten als Mann und Arzt sind alles andere als politisch korrekt ... Zum Buch: Peer ist Psychiater. Und selbstverliebt, faul und unfähig noch dazu. Seine Patienten gehen ihm auf die Nerven. Und auch seine keifende Ehefrau findet er zu fett. Peer ist ein Kotzbrocken, dem es nur um das eigene Wohlbefinden geht. Nachts steht Peer am ...

    Mehr
    • 108

    Bücherwurm

    01. October 2013 um 19:06
    ThomasJendrosch schreibt Noch ein kurzer Hinweis an die Leserunde: "Na also, geht doch!" erscheint demnächst (wahrscheinlich um die Weihnachtszeit) auch als Hörbuch.

    Ah, wer liest? Du selbst??? So richtig fies?!? lach

  • Für die richtigen Leute - das richtige Buch

    Na also, geht doch!

    Normal-ist-langweilig

    29. September 2013 um 09:33 Rezension zu "Na also, geht doch!" von Thomas Jendrosch

    In der Leserunde wurde das Buch so vorgestellt: Endlich: Peer, der Psychiater, packt aus! Wer Spaß an schrägen Geschichten im Stromberg-Stil hat, der findet vielleicht auch an Peer Gefallen. Der Psychiater ist eigentlich nur peinlich. Und seine Ansichten als Mann und Arzt sind alles andere als politisch korrekt ... Und genau diese Vorstellung passt wie die Faust aufs Auge! Wer Stromberg kennt und liebt, wird an diesem Buch sein wahres Vergnügen haben, auch wenn es sich an manchen Stellen ein wenig zieht. Zu Beginn wird man durch ...

    Mehr
  • Vorsicht! Sie könnten beim Lachen ersticken!

    Na also, geht doch!

    Bücherwurm

    Rezension zu "Na also, geht doch!" von Thomas Jendrosch

    "Na also geht doch" des Autors Thomas Jendrosch lässt sich am besten so beschreiben: Böse! Bösartig! Schwarz! Es handelt von Doktor (so viel Zeit muss sein!) Peer Müller, einem Arzt, der als Psychiater in einer Klinik arbeitet, oder sollte ich sagen, er kümmert sich um Überstundengewinnung, Plagegeister abwimmeln und Nachdenken in Form von wohldosierten Schlaftherapiestunden. Letzeres oft ungewollt, denn was kann ein Psychiater schon dafür, wenn die Patienten, oh, die Plagegeister, langweilige Sorgen und Störungen loswerden ...

    Mehr
    • 2
  • Na also, geht doch!

    Na also, geht doch!

    Blaustern

    30. August 2013 um 22:04 Rezension zu "Na also, geht doch!" von Thomas Jendrosch

    Peer ist ein selbstverliebter Psychiater, außerdem noch faul und untauglich. Seine Patienten nerven ihn ebenso wie seine Ehefrau. Er denkt nur an sein Wohlergehen, nichts ist ihm gut genug, mit nichts ist er zufrieden. Seine kleinen Kinder beachten ihn kaum noch. Dann trifft er auf Veronika, seiner neuen Nachbarin, und dann gibt es da noch Nadja, das russische Nacktmodell.  Das Buch sorgt mit seinen spaßigen Szenen und seinem gelungenen Sarkasmus für nette Unterhaltung und lässt sich flüssig lesen. Mit dem Ende war ich vollends ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks