Thomas Kanger Der Sonntagsmann

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(4)
(15)
(8)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Sonntagsmann“ von Thomas Kanger

Västerås in Schweden: Die Kommissarin Elina Wiik stöbert in den Akten und stößt auf einen ungeklärten Mordfall, der 25 Jahre zurückliegt. Elina nimmt die Ermittlungen auf und ist überrascht, woran sich so mancher Zeuge nach so vielen Jahren noch erinnern kann. Doch wer war die Tote? Und was wurde aus ihrem Baby, das seit dem Mord verschwunden ist? Elina Wiik bleiben für die Suche nach dem Mörder noch drei Wochen bis zum Ablauf der Verjährungsfrist – ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Porzellanmädchen

TOP-Spannung in & um Berlin - Bentow spielt mit dem Leser aber weiss, wie es geht :)

dreamlady66

Projekt Orphan

Ein sehr gelungener Thriller, der Action und Raffinesse beinhaltet.

vanystef

Wildfutter

Lustig und skurril

madameeapoe

Böse Seelen

Wieder ein spannender Fall! Diesmal arbeitet Kate undercover! Gefällt mir gut!

Aleida

Der Mann zwischen den Wänden

Viele Anfänge - kein Schluss

DanielaAlge

Der Totensucher

Insgesamt ein spannender Krimi, der durch immer neue Wendungen und eine komplexe Story überzeugt. Gut!

misery3103

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Skandinavische Tristesse

    Der Sonntagsmann
    AnnaChi

    AnnaChi

    17. January 2014 um 17:20

    In diesem Buch sind alle handelnden Personen deprimiert. Entweder auf Grund der widrigen Lebensumstände, in denen sie sich befinden, auf Grund anderer, die ihnen böse wollen,  auf Grund ihrer eigenen inneren Verfassung oder einer Kombination der Faktoren. Auf die Dauer ist mir das auf die Nerven gegangen, zumal die Figuren dennoch irgendwie keine Tiefe haben. Die Geschichte selbst, nämlich der Versuch einer Polizeiinspektorin, ein Verbrechen kurz vor Ablauf der Verjährungsfrist noch einmal aufzurollen und aufzuklären, ist spannend, die Verkettung verschiedener Handlungsstränge jedoch manchmal ein bisschen an den Haaren herbeigezogen. Insgesamt ein solider, etwas fader Krimi, den man lesen kann, aber nicht lesen muss.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Sonntagsmann" von Thomas Kanger

    Der Sonntagsmann
    Eni

    Eni

    07. November 2009 um 21:04

    In drei Wochen verjährt der Mord an der jungen Mutter Ylva Malmberg. Elina Wiik bleibt nur wenig Zeit, um den Mörder nicht ungestraft davon kommen zu lassen. Währenddessen ist Kari zusammen mit Robert auf der Suche nach ihren leiblichen Eltern. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist spannend geschrieben und mir wurde beim lesen nie langweilig. Da das Buch in ziemlich kurze Kapitel (oft 5-10 Seiten) unterteilt ist, ist es ein perfektes Buch für Fahrten mit den Öffentlichen, da man schnell in die Geschichte zurückfinden kann, auch bei vielen kleinen Unterbrechungen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Sonntagsmann" von Thomas Kanger

    Der Sonntagsmann
    LxNRG

    LxNRG

    20. October 2009 um 21:49

    Ein fabelhafter Krimi mit stimmiger Atmosphäre. Gerne mehr davon.

  • Rezension zu "Der Sonntagsmann" von Thomas Kanger

    Der Sonntagsmann
    Bachblüte

    Bachblüte

    21. August 2009 um 13:13

    Ich fand den Krimi eher durchschnittlich. Die ersten 100 Seiten sind recht zäh, amn erfährt viel über das Umfeld der Ermittlerin, aber wenig über den neuen Fall, der eigentlich ein alter, ungelöster ist. Dann nimmt die Erzählung langsam Fahrt auf, wonei aber die Ermittlerin immer sehr konventionell tätig wird, also Verhör durchführt und dann ihre Schlussfolgerungen zieht. Das alles ist durchaus spannend und am Schluss gibt es sogar einen sehr unkonventionellen Schlenker, aber insgesamt würde ich den Roman nicht zu den Top-Krimis zählen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Sonntagsmann" von Thomas Kanger

    Der Sonntagsmann
    Krimi-Maus

    Krimi-Maus

    14. July 2009 um 10:16

    Dieses Buch hat mich von Anfang an fasziniert, weil es ein spannendes Thema aufgreift, ohne auch nur im geringsten auf Gewaltszenen oder Blutszenen zurückzugreifen. Ganz unaufgeregt erzählt der Autor zwei Geschichten gleichzeitig, die beide am gleichen Strang ziehen. Dabei ist die Polizistin, die weibliche Hauptfigur in diesem Buch, von Anfang bis Ende sympathisch. Sie kämpft entschlossen gegen einen gesamten Behördenapparat, weil sie an ihre Intuition glaubt. Und sie behält Recht damit. Mit Feinfühligkeit und logischem Durchblick gelingt es ihr, einen fast unmöglichen Fall aufzuklären, der schon 25 Jahre zurückliegt. Aber das ist noch nicht alles. Der Autor versteht es, den Lesser mit immer wieder neuen Wendungen zu überraschen. Das Buch hat mich bis zur letzten Seite gefesselt.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Sonntagsmann" von Thomas Kanger

    Der Sonntagsmann
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. July 2009 um 20:33

    Hab das Buch jetzt innerhalb recht kurzer Zeit gelesen und fand es richtig gut. Spannend geschrieben, kurzweilig, gut zu lesen. Die Geschichte spielt hautsächlich in Schweden. Die Ermittlerin Elina Wiik stößt zufällig auf einen ungeklärten Mordfall, der in wenigen Wochen verjährt. Eine junge Frau, die mit ihrem Baby abgeschieden gewohnt hatte, wurde tot im Wald vergraben gefunden, vom Kind fehlte jede Spur. Elina beginnt, nachzuforschen, spricht mit damals Beteiligten, versucht Dinge von anderen Standpunkten aus zu sehen, um Details zu sehen, die die Ermittler von vor fast 25 Jahren übersehen hatten. Parallel dazu sucht die junge Caroline, ein Adoptivkind, mit einem Freund in Norwegen nach ihren leiblichen Eltern... Ein spannendes Buch, zu empfehlen!

    Mehr
  • Rezension zu "Der Sonntagsmann" von Thomas Kanger

    Der Sonntagsmann
    BertieWooster

    BertieWooster

    13. June 2009 um 09:49

    Die Inspektorin Elina Wiik ermittelt in einem Mordfall, der vor knapp 25 Jahren begangen wurde und nun zu verjähren droht. Da der Mord nicht in ihrem Zuständigkeitsbereich begangen wurde und die normale Arbeit liegen bleibt, macht sie sich damit bei ihrem Chef und einigen Kollegen nicht gerade beliebt. Hält sie sich wirklich für was besseres, die nur die komplizierten Fälle lösen möchte? Der zweite Handlungsstrang dreht sich um Kari, die auf der Suche nach ihren eigentlichen Eltern ist und mit einem Bekannten nach Norwegen reist. Beide "Ermittlerinnen" finden etwas, wobei es zu einem einigermaßen überraschenden Ende kommt. Beide erfahren dabei jedoch auch etwas über sich selbst. Die Handlung beginnt etwas zäh. Durch die drohende Verjährung und dem Konflikt mit dem Chef wird das Buch zunehmend spannender.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Sonntagsmann" von Thomas Kanger

    Der Sonntagsmann
    hazli

    hazli

    30. December 2007 um 16:33

    ich weiß nicht warum, aber den fand ich toll... irgendwie passte alles zusammen, obwohl es eigentlich keine besonders dramatische Handlung oder ähnliches gab