Thomas Kapielski Weltgunst

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weltgunst“ von Thomas Kapielski

Kunststück. Ich bin in dieses Frühjahr sehr wortkarg hineingeschlichen, habe zugeschaut, wie die Blätter wachsen und einiges gelesen. Sonst nichts.Fernerhin habe ich mich über Wochen an einer funktionierenden Deutschfassung der SATOR-Formel versucht; die ebenmäßigste war, wie bei den Blumen, zugleich auch die einfältigste: A U A U H U A U AZum Zwecke musischer Instandhaltung ist dies die geistesärmste aller Übungen freilich nicht.(Solange man bloß kein Mikado anfängt! Dann ist es aus.)Dekorum. Zunehmend egal, warum, weshalb, worüber. Die Wahl eines Wortes und der Bau des Satzes wollen mir, wider die unermessliche Belanglosigkeit des allgemeinen Weltgeschehens, jetzt als das Zweithöchste gelten.Worte, die mit V vorneweg böse Schnitte machen: Vorschuß, Vietcong, Vierwaldstätter See, Vatikan (Heiliger Mosebach! Paul VI. Welch ein Verwüster, dieser Papst!).Oder verschärft mit Vogellpfau auf Mitte: Raviermevver

Stöbern in Biografie

Ich bin mal eben wieder tot

Persönliche Aufarbeitung der Angststörung. Leider ziemlich wirr geschrieben und gerät am Ende zu sehr ins Schwafeln.

katzenminze

Barbarentage

Ein Buch über die Freiheit des Surfens

c_awards_ya_sin

Wir werden glücklich sein

Eine Schicksalsgeschichte, die berührt, aber auch Mut macht & Bewunderung für eine so starke Frau auslöst.

howaboutlife

Mileva Einstein oder Die Theorie der Einsamkeit

Eine emotionale Biografie über eine gescheiterte Wissenschaftlerin wie Ehefrau.

seschat

Wir sind dann wohl die Angehörigen

Das geht unter die Haut.

blaues-herzblatt

Unorthodox

Erschreckend und zugleich faszinierend trifft dieses Buch wohl am ehesten.

Vefara

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Weltgunst" von Thomas Kapielski

    Weltgunst

    damentennis

    14. February 2009 um 23:15

    ein mensch, den ich immer sehr bewundert habe, schrieb mal, thomas kapielski sei lustiger als max goldt. ich verehrte zu dieser zeit max goldt sehr und sah dann schon in kapielski den neuen superguru meiner kommenden lebensjahre. so kam es aber nicht, denn thomas kapielski ist keineswegs lustiger als max goldt. thomas kapielski ist nämlich kaum lustig, ein wenig höchstens. er ist ein altlinker laberheini, über den joachim lottmann in seinem "borderline"-buch die ganze nackte fiese wahrheit frei erfunden hat. in diesem buch stehen lauter aphorismen oder sowas und der titel ist das mit abstand schönste daran. kapielski kann aber manchmal auch anders, er hat z.b. das wort "soziamanierismus" erfunden (oder zumindest benutzt!), von dem ich zwar nicht weiß, was es heißt, es aber trotzdem gerne benutze.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks