Thomas Kastura

 3,7 Sterne bei 167 Bewertungen
Autor*in von Warten aufs Leben, Dark House und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Thomas Kastura

Thomas Kastura, geboren 1966, lebt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in Bamberg. Ein Diplom-Studium der Germanistik und Geschichte schloss er 1993 mit Auszeichnung ab. Danach arbeitete er als Universitätsdozent und Kulturjournalist. Seit 1998 schreibt er Bücher, zunächst als Sachbuchautor ("Flucht ins Eis", 2000) und Herausgeber ("Unter dem Rohrstock&", 2000; "Dandys", 2001). Mit den Erzählungen "Jan Mayen" (in: "Eiszeit. 25 Autoren schlottern vor Kälte", 2000) und ";Alles Glück"; (in: "Sonnige Zeiten", 2002) wandte er sich der Prosa zu. Außerdem schrieb er das Buch zum Film "Epsteins Nacht" (2002). "Die letzte Lüge" (2002) ist sein erster Roman, an den "Der rote Punkt" (2004) anschließt. Im Frühjahr 2006 erschienen die Kriminalerzählung "Eine Leiche im Gärkeller" sowie der der Jugendroman "Warten aufs Leben";. Mit "Der vierte Mörder" (2006) hat er einen viel beachteten Kriminalroman verfasst, der auf Platz 1 der KrimiWelt-Bestenliste stand und unter dem Titel ";Le meurtrier de l`avent" ins Französische übertragen wurde. Im November 2008 ist im Droemer Verlag der zweite Band dieser Reihe erschienen: "Das dunkle Erbe";, gefolgt von "Das geheime Kind" (2010). Für den Bayerischen Rundfunk (B 2 Kultur) verfasst Thomas Kastura Glossen, Essays und Rezensionen sowie das wöchentliche Literaturrätsel mit dem Taxifahrer Solomon Buk (Sendung "Diwan"), jeden Samstag ab 14.05 Uhr). 2007 war Thomas Kastura Stadtschreiber zu Rottweil . Er ist Vorsitzender der Regionalgruppe Oberfranken im Verband deutscher Schriftsteller (VS) und Beirat im Landesvorstand des VS Bayern.

Alle Bücher von Thomas Kastura

Cover des Buches Warten aufs Leben (ISBN: 9783641013752)

Warten aufs Leben

 (35)
Erschienen am 26.01.2009
Cover des Buches Dark House (ISBN: 9783426199312)

Dark House

 (25)
Erschienen am 01.04.2015
Cover des Buches Please identify! (ISBN: 9783401509655)

Please identify!

 (16)
Erschienen am 02.01.2017
Cover des Buches Der vierte Mörder (ISBN: 9783426416396)

Der vierte Mörder

 (14)
Erschienen am 02.04.2012
Cover des Buches Drei Morde zu wenig (ISBN: 9783869131726)

Drei Morde zu wenig

 (11)
Erschienen am 01.08.2012
Cover des Buches Das geheime Kind (ISBN: 9783426198643)

Das geheime Kind

 (13)
Erschienen am 10.09.2010
Cover des Buches Das dunkle Erbe (ISBN: 9783426638835)

Das dunkle Erbe

 (12)
Erschienen am 04.10.2010
Cover des Buches Eine Leiche im Gärkeller (ISBN: 9783936897333)

Eine Leiche im Gärkeller

 (6)
Erschienen am 13.03.2006

Neue Rezensionen zu Thomas Kastura

Cover des Buches Mord in der Buchhandlung (ISBN: 9783839200568)
SuEdelmanns avatar

Rezension zu "Mord in der Buchhandlung" von Thomas Kastura

14 Todesfälle zwischen den Zeilen, mal witzig, mal tierisch, mal düster, mal rabenschwarz
SuEdelmannvor einem Jahr

https://www.susanne-edelmann.de/2022/02/mord-in-der-buchhandlung/

Mord in der Buchhandlung? Buchläden sind doch so friedliche und friedliebende Orte! Okay, außer in der Krimiabteilung… oder wenn Buchhändler und Stammkunden um die Existenz ihres Lieblingsladens bangen müssen und deshalb vor nichts zurückschrecken. Oder wenn ein Self-Publisher mit allen Mitteln um die ihm gebührende Aufmerksamkeit kämpft. Oder, oder, oder…

In 14 Kurzkrimis haben die Autor*innen Gitta Edelmann, Heike & Peter Gerdes, Brigitte Glaser, Ule Hansen, Thomas Kastura, Tessa Korber, Sabina Naber, Günter Neuwirth, Barbara Saladin, Ulrike Schäfer, Regina Schleheck, Tanja Steinlechner, Ingrid Werner und Fenna Williams ihrer Phantasie freien Lauf gelassen und so manches Verbrechen geschehen lassen.

So macht etwa in „Heißes Pflaster“ eine Imbissbude dem alteingesessenen Buchcafé das Leben schwer. In „Die Kündigung“ kämpft eine Gruppe von Krimiautoren gegen einen Immobilienhai, der ihren Lieblingsbuchladen schließen will. „Die seltsame Geschichte von Jackie und Heidi“ erzählt von einer Buchhändlerin mit einem todsicheren Förderprogramm für Nachwuchsautorinnen und in „Die hinterlistige Stromfalle“ geschieht in einem Wiener Buchladen ein Mord aus Eifersucht.

„Ich lese, also spinn ich“, sagt sich ein Antiquar, dessen Zwang, Bücher komplett symmetrisch auszurichten, ihm und seinen Kunden das Leben rettet. Und auch in „Alte Geschichten“ wird eine Buchhändlerin überfallen. Die „Lange Nacht am Wörtersee“ endet tödlich für einen Leser, der eine Nacht im Buchladen verbringt (merke: Lesekreise können gefährlich sein!). Ein sich selbst gnadenlos überschätzender Möchtegern-Autor wird in „Die Stunde der Wahrheit“ aggressiv und „Im Himmel“ fühlt sich eine Frau nicht unbedingt, als sie feststellt, dass ihr Ex alle ihre Träume verwirklicht – ohne sie.

Der kleine Anton verbringt heimlich eine Nacht in der Buchhandlung, wo er im Kampf gegen „Die nette Frau Michels“ allen seinen Buchhelden begegnet, von Robin Hood bis James Bond, von Schneewittchen bis Pippi Langstrumpf. Sehr fantastisch geht es in „Der Käfig“ zu, tierisch hingegen in „Mordkomplott mit Rattenschwanz.“ Im Harz entledigen sich die drei Buchhändlerinnen von „Heines Hexenhaufen“ ihrer ungeliebten Chefin mit der Hilfe von Heinrich Heine. Und schließlich verschlingt in „Paradiesisch“ ein gefräßiges Monster die Kunden eines Buchladens.

Wie das halt so ist: Bei 14 Geschichten gefällt einem die eine mehr, die andere weniger. Eine einzige war dabei, mit der ich so gar nichts anfangen konnte, dafür habe ich mich bei ein paar anderen köstlich amüsiert – über die Geschichte selbst und über den darin enthaltenen Wortwitz. Manche Krimis waren düster, andere eher amüsant, zuweilen war ich sehr gerührt oder voller Mitgefühl. Alles in allem war diese Anthologie für mich eine wunderbare Unterhaltung und ich finde, das Buch eignet sich auch hervorragend als Geschenk. Und ist das Cover nicht wunderbar einladend?

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Mord in der Buchhandlung (ISBN: 9783839200568)
RenaMs avatar

Rezension zu "Mord in der Buchhandlung" von Thomas Kastura

Thomas Kastura (Hrsg.) – Mord in der Buchhandlung
RenaMvor einem Jahr

Die üblichen Verdächtigen haben sich hier versammelt und herrlich skurrile, spannende, erheiternde Kriminalgeschichten abgeliefert, deren Handlung sich jeweils in einer Buchhandlung zuträgt. Oder damit in Zusammenhang steht.

Zu den 16 in dieser Anthologie vertretenen Autor:innen gehören Tessa Korber, Brigitte Glaser, Ingrid Werner, Heike und Peter Gerdes, Regina Schleheck, Tanja Steinlechner und viele andere. Sie erzählen von plötzlichen Todesfällen bei Übernachtungen in der Buchhandlung, von neidischen und hinterlistigen Nachbarn, die das Leben der Buchhändler sehr schwer machen, bis diese sich zu wehren beginnen. Besonders gut gefallen hat mir die Story von Gitta Edelmann um die beiden Damen Jackie und Heidi, die dafür sorgen, dass Schriftstellerinnen ungestört ( von z.B. einem Ehemann) ihre Kreativität ausleben können. Oder die Geschichte um die sehr unterschiedlichen Autoren, die alles tun, um die Schließung ihres Lieblingsbuchladens zu verhindern.

So geht es durch die ganz Sammlung an absonderlichen Geschichten. Am Ende ist man so weit, dass man in der nächsten Zeit vermutlich keine Buchhandlung mehr ohne gemischte Gefühle betreten kann. Gelungen sind in allen diesen Erzählungen die Figurenzeichnungen, die wunderlichen Eigenbrötler, wie man sich halt so Büchersüchtige vorstellt. Dazu kommen dann noch so bildhafte Namen wie „Heißes Pflaster“ für einen Imbiss oder der Name Buchinger für einen Buchhändler.

Kurzum, die Lektüre dieser 16 Kriminalfälle „zwischen den Zeilen“ ist unterhaltsam, an- und aufregend. Vor allem macht sie Lust auf längere Werke der jeweiligen Autor:innen.

Thomas Kastura (Hrsg.) – Mord in der Buchhandlung
gmeiner, September 2021
 Gebundene Ausgabe, 284 Seiten, 15,00 €

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die kopflose Braut (ISBN: 9783747202142)
S

Rezension zu "Die kopflose Braut" von Thomas Kastura

Mitten am helllichten Tag schlägt der Henker wieder zu ...
Schwammvor 2 Jahren

Der Autor


Jan Beinßen, geboren 1965 in Stadthagen, kam 1993 von Hameln nach Nürnberg. Dort arbeitete er als Redakteur bei der Abendzeitung, als Leiter der Lokalredaktion Nürnberg und seit 2003 bei der Flughafen Nürnberg GmbH als Redakteur/PR Journalist. Berühmt in Franken wurde er vor allem durch seine Krimireihe rund um den Hobbyermittler Paul Flemming. Ferner veröffentlichte er aber auch Frankreich-Krimis unter dem Pseudonym Jean Jacques Laurent und Jules Besson. 

Privat lebt Beinßen zusammen mit seiner Familie in der Nähe von Nürnberg.


Inhalt

Gerade wurde es wieder harmonisch im Eheleben von Paul Flemming, Katinka und er harmonieren zusammen, Stieftochter Hannah hat einen sicheren Job bei der Stadt und er selbst kann hin und wieder einige sehr lukrative Aufträge als Fotograf annehmen. Wie gut, dass derzeit gerade die Hochzeiten Hochkonjunktur haben. Ein junges Paar hat sich auf der Kaiserburg das Ja-Wort gegeben und Paul darf die ganze Fotosession machen. In den Burggärten soll das große Brautshooting starten und so gehen Braut und Brautjungfer voraus, um die besten Location zu sichten, ehe kurz darauf Paul zusammen mit dem Bräutigam wenig später folgen. Doch dort angekommen fehlen von der Braut und Anhang jede Spur. 

Die beiden durchkämmen das Gelände und so kommt es, dass ausgerechnet Flemming die Brautjungfer bewusstlos auffindet und noch schlimmer: unweit davon auch die Braut, deren Kopf allerdings fehlt. 

Selbstverständlich übernimmt Jasmin Stahl die Ermittlungen und stellt Parallelen zu einem anderen ähnlichen Fall auf. Als sie eine altertümliche Visitenkarte im Brautkleid entdeckt, ist sie sich sicher, dass "Franz Schmidt" wieder zugeschlagen hat. Es gibt nur ein Problem: Franz Schmidt lebte als Henkermeister im frühen 17. Jahrhundert in Nürnberg und brachte es zu Lebzeiten auf 361 Exekutionen.

Sowohl Jasmin, als auch Paul Flemming, der selbstverständlich eigene Ermittlungen und Nachforschungen startet, sind sich sicher, dass sie es hier mit einem Mörder zu tun haben, der sich bestens damit auszukennen scheint und sich den Henker von einst zum Vorbild nimmt.

Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, denn keiner weiß, wann und wo der Henker wieder zuschlagen wird...


Fazit

Wenn man an Frankenkrimis denkt, dann verbindet man zweifelsohne zwei Namen damit: Jan Beinßen und Paul Flemming. Denn mit "Die kopflose Braut" lässt uns Jan Beinßen mittlerweile am 15. Fall rund um den Hobbyermittler Paul Flemming, von Beruf ja eigentlich Fotograf, teilhaben. Wir sind diesmal wieder zurück in Flemmings Heimatstadt Nürnberg, wir sind an den Schauplätzen, die uns aus den vorherigen Krimis sicherlich alle noch im Gedächtnis sein sollten: der Weinmarkt, Sankt Sebaldus oder aber auch Flemmings Atelier. In diesem Fall hat Beinßen auch wieder alle bereits liebgewordenen Charaktere zusammengetrommelt, keiner darf hierbei fehlen. 

Die Schauplätze der aktuellen Ermittlung sind rund durch die Nürnberger Innenstadt, dem eigentlich Gebiet des damaligen Henkers der Stadt. Denn um den wahrscheinlich berühmtesten Henkermeister der Stadt - Franz Schmidt - geht es schließlich ja auch. 

Wir erleben in "Die kopflose Braut" eine spannende Ermittlung, abermals wie in den vergangenen Romanen üblich, eine tiefgehende Lehrstunde über die Geschichte Nürnbergs und eine Story, die wieder einmal einfach ein jeden zum miträtseln einlädt. 

Weder Paul Flemming, noch sein Schöpfer Jan Beinßen, wirken müde oder abgenutzt, keine Kapitel überflüssig, keine Anekdote langweilig. Die Geschichte liest sich einfach flüssig und eröffnet den Leser wieder viele heiße Spuren, die sich aber urplötzlich abkühlen. Aber das kennen wir ja bereits aus den vorherigen Krimis.

Für eingefleischte Frankenkrimi-Fans ist der 15. Fall selbstverständlich ein absolutes Muss und sicherlich wird man immer noch das ein oder andere Detail über die Stadt an der Pegnitz erfahren, dass einem so nicht bewusst war.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Langsam kommen wir in den Endspurt der Verlosungswoche; heute könnt ihr folgende Bücher gewinnen:

- "Please identify" von Thomas Kastura
- "Nilowsky" von Torsten Schulz
- "Schattenspieler" von Michael Römling

http://books-are-fantastic.blogspot.de/2014/06/bloggeburtstag-verlosung-tag-6.html
69 BeiträgeVerlosung beendet
mithrandirs avatar
Letzter Beitrag von  mithrandirvor 9 Jahren
Hallo ihr Lieben, die Auslosung zu meinem Bloggeburtstag hat stattgefunden. Wenn ihr wissen wollt, ob ihr gewonnen habt, dann schaut doch einfach mal auf der Seite vorbei: http://books-are-fantastic.blogspot.de/2014/06/auslosung-bloggeburtstag.html Zudem sollten die Gewinner jetzt auch eine Benachrichtigungs-Mail von mir in ihrem Postfach haben. :-)

NetFriends heißt das Soziale Netzwerk in Thomas Kasturas Jugendroman "Please identify".

Hier teilt Laura Adams vor allem Fotos von ihrer ersten Reise, die sie gemeinsam mit ihrer Freundin Mischa macht - nur sie und ihre beste Freundin: Quer durch Schottland, ein wunderbarer Urlaub voller Freiheit, neuer Leute und ohne elterliche Aufsicht.

Plötzlich kann sich Laura nicht mehr bei NetFriends einloggen. Ein anzügliches Bild wird unter ihrem Namen gepostet. Tausende User interagieren innerhalb kürzester Zeit mit Lauras Profil, ohne dass sie etwas dagegen tun kann.

Bald ist ihr die Polizei auf den Fersen und ihr Gegner ist mächtiger und skrupelloser als sie ahnt ...

Hier eine Leseprobe - gelesen von Thomas Kastura:

###YOUTUBE-ID=Mclo5UmcdWI###

Für diese Leserunde vergeben wir 10 Freiexemplare und freuen uns auf eure Bewerbungen bis zum 2. April 2014 mit der Antwort auf die Frage: 

Wie steht ihr zu Sozialen Netzwerken?

Am Donnerstag, den 3.4., losen wir aus. Thomas Kastura begleitet die Runde bis Ende April.

 

Bis bald liebe Grüße

 

Thomas Kastura & Arena

 

 

162 BeiträgeVerlosung beendet
DaniB83s avatar
Letzter Beitrag von  DaniB83vor 9 Jahren
Vielen Dank an den Arena Verlag und an Thomas Kastura für diesen tollen Internetroman! Hier meine Rezensionen: http://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Kastura/Please-identify-Auf-der-Jagd-nach-Laura-Adams-1089347946-w/rezension/1093440588/1093443025 und auf meinem Blog: http://www.buchwelt.co.at/2014/05/18/rezension-kastura-thomas-please-identify/ Hinweise auch auf Facebook und Twitter... hmm - hab' ich da richtige Rückschlüsse aus dem Roman gezogen?!?!

Willkommen zur Leserunde mit Thomas Kastura!

Zum Erscheinen des neuen Buches „Drei Morde zu wenig“, in dem 17 kriminelle Kurzgeschichten darauf warten, euch nach Bamberg zu entführen, habt ihr hier die Chance an einer Leserunde teilzunehmen und das Buch gemeinsam mit dem Autor zu lesen.

Worum es dabei geht?

Wenn Staatsanwalt Brandeisen und Kommissar Küps einen Fall lösen, bleibt kein Auge trocken. Denn da geht es nicht nur spannend, abenteuerlich und bisweilen sogar gruselig zu – die Kriminalgeschichten um das Bamberger Ermittlerpaar dürfen darüber hinaus als humoristische Meisterstücke gelten, die einen tiefen Blick in die fränkische Seele gewähren: scharfsinnig, witzig und voll von funkelnden parodistischen Glanzlichtern. Wie einst Holmes und Watson zieht das ungleiche Duo aus, um die Kriminellen das Fürchten zu lehren. So finden die beiden die Wahrheit über Bambergs umstrittene Brückenbauprojekte heraus, lüften das frostige Geheimnis des "Wörchers von Weipelsdorf", durchstreifen die Unterwelt nach Spuren der "Mafia Bamberga" – und setzen nicht zuletzt der fränkischen Küche in "Das Schäuferla des Grauens" ein kulinarisches Denkmal. Ein Hochgenuss für alle Krimiliebhaber!

Zusammen mit dem Autor suchen wir nun 10 Testleser, die das neue Buch „Drei Morde zu wenig“  zeitnah lesen, mit uns besprechen und rezensieren werden. Ihr seid neugierig geworden und möchtet gerne eins der Bücher gewinnen?

Dann beantwortet bis zum 19.11.2012 einfach folgende Frage:

Was reizt euch an Krimis mit Lokalkolorit besonders?




147 Beiträge

Community-Statistik

in 248 Bibliotheken

von 29 Leser*innen aktuell gelesen

von 5 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks