Sieben Tote sind nicht genug

von Thomas Kastura 
2,5 Sterne bei2 Bewertungen
Sieben Tote sind nicht genug
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (1):
baerins avatar

Witzige fränkische Kurzkrimis aus Bamberg und Umgebung!

Kritisch (1):
Buecherbotes avatar

Dritter Band über Kasturas unerschrockenes Ermittlerpaar Brandeisen und Küps - witziger Bamberger Lokalkolorit

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sieben Tote sind nicht genug"

Wieder begeben sich Staatsanwalt Brandeisen und Kommissar Küps auf Verbrecherjagd ... mit ungewöhnlichen Methoden und jeder Menge Humor. Die beiden Bamberger Ermittler haben es mit einem scheinbar perfekten Mord zu tun, stellen schweißtreibende Nachforschungen in der Sauna an und werden sogar Zeugen eines Gefängnisausbruchs während der Sandkerwa. Ob im Kurhotel, auf dem Tennisplatz oder in einem Glockenstuhl – Brandeisen und Küps scheuen keine Mittel und Mühen, Kriminelle festzusetzen. Mit der Realität nehmen sie es in dem Bestreben, wenigstens einmal einen ganz großen Fall lösen, manchmal nicht so genau. Dann sind ihnen selbst sieben Tote nicht genug ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783869138565
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:250 Seiten
Verlag:ars vivendi
Erscheinungsdatum:17.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Buecherbotes avatar
    Buecherbotevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Dritter Band über Kasturas unerschrockenes Ermittlerpaar Brandeisen und Küps - witziger Bamberger Lokalkolorit
    Witziger Fränkischer Lokalkolorit

    Dass Thomas Kastura zum Besten gehört, was die Bamberger Literaturszene hervorgebracht hat, beginnt langsam weitere Kreise zu ziehen. Erst in diesem Jahr wurde der Autor für seine Geschichte "Genug ist genug" in Graz mit dem renommierten Kurzkrimi-Glauserpreis ausgezeichnet - quasi dem Oscar für Krimiautoren. Wer nachempfinden möchte, warum sich die Jury aus Fachkollegen für Kastura entschieden hat, dem sei empfohlen, die Geschichte in der jüngst erschienenen Anthologie "Sieben Tote sind nicht genug" nachzulesen.

    Allen Geschichten gemeinsam ist das inzwischen schon fast legendär schräge Ermittlerpaar, Kommissar Küps und Staatsanwalt Brandeisen. Menschelnd-mitfühlend und bodenständig der eine - vergeistigt, exzentrisch und abgehoben der andere. So lösen sie denn immer wieder unerschrocken ihre Bamberger Verbrechensfälle, auch wenn diese vielleicht gar keine Verbrechen gewesen sind. Manche Geschichte entführt auch in übernatürliche Sphären - wobei es Kastura immer gelingt, den Leser durch seinen intelligenten, humorvollen Stil bei der Stange zu halten. Quasi als Sahnehäubchen gibt es noch liebevoll eingestreuten Bamberger Lokalkolorit dazu. Unbedingt empfehlenswert!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    baerins avatar
    baerinvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Witzige fränkische Kurzkrimis aus Bamberg und Umgebung!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks