Thomas Klappstein Weihnachtswundernacht 4

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(1)
(2)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weihnachtswundernacht 4“ von Thomas Klappstein

„Weihnachtswundernacht“ versammelt 24 neue Geschichten von bekannten und beliebten Autorinnen und Autoren der christlichen Szene. Mal mit viel Humor, mal tiefgehend, aber immer unterhaltsam erzählen sie vom Wunder der Weihnachtsnacht. Mit dabei sind Adrian Plass, Arno Backhaus, Eckart zur Nieden, Christoph Zehendner, Fabian Vogt u.v.m.

Das wunderschöne Cover verspricht Herz erwärmende Weihnachtsgeschichten. Diese Erwartung erfüllt das Buch leider nicht.

— JoJansen
JoJansen

Einige schöne Geschichten, aber viele sind doch etwas negativ. Und wer ein Weihnachts-Wohlfühlbuch erwartet ist hier leider falsch.

— Maerchentraum
Maerchentraum

Ein Advents-Geschichten-Buch, dass zum Nachdenken anregt.

— vielleser18
vielleser18

Das 4te Band der Weihnachtswundernacht überrascht wieder mit vielfältigen Geschichten rund um Weihnachten.

— Mauela
Mauela

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weihnachtswundernacht Band 4 - von Thomas Klappstein (Hrsg.)

    Weihnachtswundernacht 4
    Nele75

    Nele75

    "Erzählungen für die schönste Zeit des Jahres" steht auf dem Cover von "Weihnachtswundernacht 4" geschrieben. Darunter sind bereits einige Autoren zu finden, welcher - jeder für sich und völlig unterschiedlich - ein Kapitel für einen Tag der Adventszeit geschrieben hat. Beim Betrachten des Covers fühlt man sich wohl, wird schon ein wenig in vorweihnachtliche Stimmung versetzt und freut sich einfach auf wunderbare Geschichten. Für mich war dieser inzwischen vierte Teil der "Weihnachtswundernacht" das erste Buch, welches ich aus dieser Reihe gelesen habe, allerdings sind mir schon in den Jahren davor die stimmungsvollen Cover aufgefallen. Allerdings - nachdem ich nun alle 24 Kapitel zu Ende gelesen habe - hatte ich mir doch etwas andere Geschichten erwartet. Erzählungen zum Wohlfühlen und Einstimmen auf die Weihnachtszeit sollten es werden, so jedenfalls meine Einschätzung. Sind auch teilweise so vorhanden in diesem Buch, allerdings meiner Meinung nach viel zu wenige. Am Ende des Buches finden sich nochmal kurze Beschreibungen zu jedem der Autoren, die eine Geschichte beigesteuert haben, was mir gut gefallen hat. "Weihnachtswundernacht 4" ist ein Buch mit vielen unterschiedlichen Geschichten, ob nun vom Aufbau oder von der Schreibweise her. Es bietet eine Mischung, in der jeder sicherlich  eine Lieblingsgeschichte finden kann. Nur hätte ich mir schon alleine vom Cover her viele solcher Geschichten gewünscht, die den Leser stimmungsvoll durch die Adventszeit begleiten.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Weihnachtswundernacht 4" von Thomas Klappstein

    Weihnachtswundernacht 4
    Arwen10

    Arwen10

    Aus dem Brendow Verlag gibt es auch ein Weihnachtsbuch. Schon zum 4. Mal haben sich 24 Autoren zusammengetan, um ein Buch mit 24 Geschichten zu schreiben. Das Ergebnis seht ihr hier. Ich danke dem Brendow Verlag für die Unterstützung der Leserunde. Weihnachtswundernacht Band 4 Zum Inhalt: „Weihnachtswundernacht“ versammelt 24 neue Geschichten von bekannten und beliebten Autorinnen und Autoren. Mal mit viel Humor, mal tiefgehend, aber immer unterhaltsam erzählen sie vom Wunder der Weihnachtsnacht. Zur Leseprobe geht es hier lang: http://www.brendow-verlag.de/index.php/startseite/weihnachtswundernacht.html Falls ihr eines der 6 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 23. November 2015, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage:  Gehören Weihnachtsbücher für euch zu Weihnachten dazu ? Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll. Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt. Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. In diesem Buch spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen. ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !! Ich möchte darauf hinweisen, dass ich die Bücher selber verschicke. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid.

    Mehr
    • 86
  • Ungewöhnliche Mischung

    Weihnachtswundernacht 4
    JoJansen

    JoJansen

    13. January 2016 um 20:30

    "Weihnachts-Wundernacht - Erzählungen für die schönste Zeit des Jahres". Dieser Titel auf dem Cover mit den hübsch verschneiten Häuschen weckte in mir Erinnerungen an Weihnachten und die Vorweihnachtszeit, wie sie in meiner Kindheit waren. Das Gefühl von Geborgenheit, strahlende Augen im Glanz der Kerzen, die Krippe in der Stube, vor allem aber die Freude, die Vorfreude ... Jeden Tag im Advent wollte ich eine der Geschichten dieses Buches lesen und wieder etwas von dem alten Zauber spüren.  Erwartete ich zu viel? Oder hatte das Cover nur die falschen Erwartungen geweckt? Manche der 24 Erzählungen war tatsächlich herzerwärmend. Eine hätte ich nicht einmal in einer Sammlung von Gruselgeschichten gemocht. Und dazwischen lag eine Menge "na ja ...", Geschichten, mit denen ich wenig anfangen konnte, weil sie mein Herz nicht berührten oder wie eine Predigt von der Kanzel herab wirkten. Warum gibt es so viele Autoren, die Weihnachten "modernisieren" wollen? Warum kann man sich nicht einfach an Weihnachten freuen und dies auch in den Geschichten weitergeben?Natürlich passieren täglich schlimme Dinge, im Großen wie im Kleinen. Wird die Welt besser, wenn wir an Weihnachten in ernstem Nachdenken versinken, statt in den Jubel der Engel einzustimmen? Dieses Licht der Hoffnung, das mit dem Kind im Stall in unsere Welt kam, vermisste ich in einem Großteil der Geschichten dieses Buches. Und das ist schade.  Fazit: Gerade noch so 3***, um den wenigen Geschichten gerecht zu werden, in denen das Leuchten von Weihnachten zu spüren war. 

    Mehr
  • Habe etwas anderes erwartet

    Weihnachtswundernacht 4
    Maerchentraum

    Maerchentraum

    05. January 2016 um 01:11

    Cover: Das Cover ist total schön. Die Bilder, die Farbgebung und auch die Innengestaltung des Buches sind total weihnachtlich und ansprechend. Vor allem mit dem Schnee. :) Dafür Daumen hoch. :) Inhalt: Für mich haben Cover und Inhalt nicht so ganz zusammen gepasst. Der Titel "Weihnachtswundernacht - Erzählungen für die schönste Zeit des Jahres" haben bei mir den Anschein erweckt, dass es sich um ein kleines "Wohlfühlbuch" handeln könnte, d.h., dass es z.B. Geschichten über Weihnachtswunder gibt und die Schönheit dieser Jahreszeit zum Vorschein kommt. Einige Geschichten haben mir auch wirklich gut gefallen, wenn man sich an den Stil des Buches gewöhnt hat. Aber viele Geschichten waren mir zu negativ und haben eine negative Grundstimmung hervorgebracht. Zum Beispiel folgendes: "Am Weihnachtstag wird sich die Welt wieder ihrem Ende entgegen neigen,".. "Eine Frau, die wieder vergeblich versucht hat ,den Morgen neu zu erschaffen, wird am Ende ihren Geist in Fehlern und Niederlagen zerstört finden"... Alles total deprimierend.. Manche Erzählungen habe ich stirnrunzelnd gelesen und einmal habe ich sogar nochmal nach geschaut, ob das Buch wirklich im Brendow-Verlag erschienen ist., da in einer Geschichte die Kommentare doch zu wünschen übrig ließen... Für mich war dieses Buch also eher unpassend für die Weihnachtszeit. Außerdem gab es ein paar Geschichten, die modernisiert wurden. Das hat mir leider (bis auf eine) nicht gefallen. Ich mag es eher traditionell und wenn dann mit einer subtilen Modernisierung. Dennoch gab es auch einige Geschichten, die mir wirklich gut gefallen haben. Da ich das Buch aber so gut wie am Stück gelesen habe, kam die Stimmung bei mir nicht mehr so rüber, da ich durch die negativen Erzählungen noch "runtergezogen" wurde. Das war sehr schade. Fazit: Leider gefällt mir das Buch insgesamt nicht sonderlich gut. Cover und Inhalt passen nicht wirklich zusammen und ich habe das Buch als etwas anstrengend, teilweise langweilig, teilweise nicht abschließend genug, empfunden. Auch konnte es mich leider kaum berühren. Die Geschichten waren oft zu oberflächlich und leider zu oft auch zu negativ. Außerdem gab es öfter mal Wiederholungen, wodurch es teilweise langweilig wurde. Einige Geschichten waren wirklich gut, aber durch die vielen negativen Geschichten kam keine Weihnachtsstimmung auf, geschweige denn ein Weihnachtswohlfühlfaktor. Ich musste mich echt zwingen das Buch zu Ende zu lesen. Wäre es kein Leserundenbuch hätte ich es nicht fertig gelesen. Somit wurde das Thema leider nicht optimal umgesetzt und die guten Geschichten wurden leider mit runtergezogen. Schade. :(

    Mehr
  • Advents-Kalender-Buch mit Kurzgeschichten

    Weihnachtswundernacht 4
    vielleser18

    vielleser18

    26. December 2015 um 14:55

    Dezember, Zeit für den Adventskalender. Warum nicht einmal ein Adventsbuch ? Mit 24 Geschichten für Erwachsene. 24 Geschichten, die zum Nachdenken anregen. Herausgegeben wurde das Buch von Thomas Klappstein. Dies ist schon das vierte dieser Art. 24 Autoren haben dazu beigetragen. Die Geschichten sind so unterschiedlich wie die Menschen, die sie geschrieben haben. Der Herausgeber hat in einem Vorwort auch Bezug genommen auf manche dieser Autoren, besonders auf zwei, die in 2015 gestorben sind, nachdem sie ihre Geschichten abgegeben hatten. Aber es ist auch ein sehr junger Autor dabei, der seinen Beitrag zu diesm Buch geschrieben hat. 2015 ist ein Jahr in dem Vertreibung, Flüchtlinge, Not zentrale Themen waren oder sind. Auch in diesem Buch gibt es mehr nachdenkliche Geschichten, Geschichten, bei denen es um Menschen geht, die entweder im Gefängnis sitzen, auf der Flucht sind, sich verlaufen haben, auf der Suche sind. Es geht aber auch um Nächstenliebe, um kleine oder größere Wunder, um Verständnis, um Hoffnung, um Freundschaft. Alles dreht sich um Weihnachten, das Fest der Geburt Jesu, um das Fest der Liebe. Ein Buch, dass einen einstimmten soll auf die Weihnachstzeit. Manche Geschichten haben mir besser gefallen als andere, nicht mit allen konnte ich mich identifzieren. Mir musste auch nicht jede Geschichte gefallen, einige haben mich auch nur zum Nachdenken angeregt. Manch eine empfand ich als gar nicht passend, während es andere gab, dich mich berührt haben. Es ist ein Mixtur aus 24 unterschiedlichen Geschichten, manch einem anderen Leser wird es beim Empfinden anders gehen als mir. Ich vergebe 3,5 Sterne und runde sie auf 4 Sterne auf.

    Mehr
  • abwechslungsreicher Begleiter durch den Advent.

    Weihnachtswundernacht 4
    irismaria

    irismaria

    23. December 2015 um 15:33

     „Weihnachtswundernacht Band 4: 24 Erzählungen für die schönste Zeit des Jahres“ ist nun schon der vierte Band der Reihe, die sich gut als "Adventskalender zum Lesen" eignet. Thomas Klappstein wieder 24 Geschichten verschiedener Autoren gesammelt und als Buch herausgegeben. Im Vorwort geht er auf die genese des Buches und das Schicksal einzelner Autoren ein, was sehr interessant ist. Illustrationen und Informationen zu allen Autoren/innen am Ende des Buches runden die gelungene Gestaltung ab. Die Geschichten sind wieder eine bunte Mischung aus persönlichen Erlebnissen zum Weihnachtsfest über historische (zu Weihnachtsliedern oder über Bräuche) bis hin zu fiktiven Geschichten rund um Weihnachten oder religiösen Betrachtungen. Für die ersten Tage hätte ich mir Geschichten gewünscht, die vom Advent handeln, anstatt alle vom Weihnachtsfest, aber wenn man das Buch als Materialquelle für Weihnachtsfeiern nutzt bzw. am Stück kurz vor Weihnachten liest, passt es wieder. Das Cover zeigt eine idyllische Szene mit einem verschneiten Dorf. Ich vermute, dass viele Leser bei diesem Cover Weihnachtsgeschichten mit Wohlfühlcharakter erwarten. Im Gegensatz zu Band 2, den ich auch kenne, sind aber diesmal mehr Texte mit "Problemthematik" (Gefängnis, Flucht, Verzweiflung) dabei. Natürlich haben nicht alle Texte meinen Geschmack getroffen, aber viele haben mir gefallen. „Weihnachtswundernacht Band 4" war wieder ein abwechslungsreicher Begleiter durch den Advent.

    Mehr
  • Weihnachtswundernacht

    Weihnachtswundernacht 4
    Mauela

    Mauela

    22. December 2015 um 18:47

    Weihnachten steht vor der Türe und dass Buch Weihnachtswundernacht – Band 4 von Thomas Klappstein(Hrsg) führt den Leser mit seinen Kurzgeschichten um Weihnachten in die diese besinnliche und festliche Zeit ein. Die Geschichten sind allesamt nett zu lesen, aber mir persönlich schien es manchmal als ob ich einen Klappentext lese und nicht eine abgeschlossene Geschichte. Auch hat mir persönlich manches Mal der Tiefgang und der tatsächliche Bezug zur Weihnachtsgeschichte und der daraus resultierenden christlichen Botschaft gefehlt. Besonders kritisch finde ich Formulierungen wie auf Seite 64, dass der Islam ja auch davon erzähle, dass Jesus von einer Jungfrau geboren sei und ihn, wie die Bibel Messias nenne. Natürlich ist es schön, nicht immer nur von den Unterschieden der Religionen zu hören und um ein besseres Miteinander zu werben, aber tatsächlich verwässern solche Aussagen die christliche Lehre und sind weit davon entfernt der christlichen Glauben zu entsprechen. Auch die stellenweise extrem modernen Formulierungen wie z.B. „Be cool Baby“ das ist die Weihnachtsbotschaft (Seite 81) stoßen bei mir auf Unverständnis, weil sie für mich nicht in die festliche Weihnachtszeit passen. Allerdings ist andererseits auch zu sagen, dass der Geschmack der Leser sehr unterschiedlich ausfallen kann. Und da hier verschiedene Geschichten, Erzählstile und Formulierungen aufeinander treffen, ist es wohl eher unwahrscheinlich, dass es Leser gibt, denen alle Geschichten gleich gut gefallen aber dafür wird wohl jeder Leser zumindest eine Geschichte finden, die ihm persönlich gefällt und ihn anspricht. 

    Mehr