Neuer Beitrag

Arwen10

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Aus dem Brendow Verlag gibt es auch ein Weihnachtsbuch. Schon zum 4. Mal haben sich 24 Autoren zusammengetan, um ein Buch mit 24 Geschichten zu schreiben. Das Ergebnis seht ihr hier.

Ich danke dem Brendow Verlag für die Unterstützung der Leserunde.



Weihnachtswundernacht Band 4







Zum Inhalt:



„Weihnachtswundernacht“ versammelt 24
neue Geschichten von bekannten und beliebten
Autorinnen und Autoren.
Mal mit viel Humor, mal tiefgehend, aber immer
unterhaltsam erzählen sie vom Wunder der
Weihnachtsnacht.






Zur Leseprobe geht es hier lang:


http://www.brendow-verlag.de/index.php/startseite/weihnachtswundernacht.html






Falls ihr eines der 6 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 23. November 2015, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage:  Gehören Weihnachtsbücher für euch zu Weihnachten dazu ?




Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.

Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. In diesem Buch spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!




Ich möchte darauf hinweisen, dass ich die Bücher selber verschicke. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid.





Autor: Thomas Klappstein
Buch: Weihnachtswundernacht 4

gusaca

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Weihnachstbücher gehören einfach zur Vorweihnachtszeit um sich auf die besinnliche Zeit einzustimmen.

Bambisusuu

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Es klingt wirklich nach einem schönen Buch. Zur Weihnachtszeit gehören solche Bücher einfach dazu. Es macht eine tolle Stimmung und passt zur kalten Jahreszeit. Besonders schön finde ich es, dass das Buch in 24 Geschichten einteilt. So hat man jeden Tag etwas Schönes zum Lesen! :)
Würde mich freuen, wenn es klappt.

Beiträge danach
76 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Maerchentraum

vor 2 Jahren

Kapitel 13 bis 18
Beitrag einblenden

JoJansen schreibt:
14. "Der Funken Hoffnung aus einer anderen Welt" - eine Art Metapher? Der Kerker, in den ständig neue Menschen gebracht werden ,aber niemand nach der Tür sucht, die nach draußen führt? Einerseits schön geschrieben, andererseits erschießt sich mir der Sinn nicht ganz. Gott ist das Licht, aber was ist der Kerker? 17. Weihnachtswunder in der kanadischen Wildnis - gefiel mir gar nicht. 1. Sie waren bereits in einem Motel, aber weil er dort nicht schlafen konnte, irrten sie weiter durch die Wildnis??? Er wusste, dass das Schneemobil nur Sprit für die offizielle Strecke hatte und fuhr trotzdem weiter durch den Schnee, statt vom Motel aus Hilfe zu organisieren? Da hätte ich am liebsten schon abgebrochen. Dann der Bär ... Die Scheune, die Besinnung auf Weihnachten im Stall und auf Gott. Alles ein bisschen sehr konstruiert und zu dick aufgetragen.

Der Kerker ist eine Metapher für das Leben ohne Jesus. Wir sind eingesperrt und Gefangene unserer Sünden. Ohne Jesus können wir niemals frei sein und er ist das Licht, das unseren Weg erleuchtet. Die Geschichte hat das sehr gut dargestellt. :)

Stimmt, die 17.te Geschichte war wirklich etwas durcheinander. Das habe ich während des Lesens auch gedacht. Nicht ganz schlüssig. :D

Maerchentraum

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Hier meine Rezi:

http://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Klappstein/Weihnachtswundernacht-4-1179408801-w/rezension/1215273574/1215284451/

Werde versuchen zu streuen, Amazon aufjedenfall. :)

Leider gefällt mir das Buch nicht sonderlich. Cover und Inhalt passen nicht zusammen. Der Schreibstil insgesamt war anstrengend und nicht berührend. Die Geschichten zu oberflächlich und oft zu negativ. Außerdem gab es öfter mal Wiederholungen, wodurch es teilweise langweilig wurde. Einige Geschichten waren wirklich gut, aber durch die vielen negativen Geschichten kam kein Weihnachtswohlfühlfaktor auf. Ich musste mich echt zwingen das Buch zu Ende zu lesen. Wäre es kein Leserundenbuch hätte ich es nicht fertig gelesen. Somit wurde das Thema nicht optimal umgesetzt. Schade.

Wobei das Buch zum Ende hin wirklich viel besser wurde. Aber ich fand einfach, da ich das Buch ja so gut wie am Stück gelesen habe, dass die negativen Erzählungen die guten mit runtergezogen haben. Somit konnte die positive Grundstimmung in den Geschichten nicht mehr wirklich rüberkommen. Sehr schade. :(

Nele75

vor 2 Jahren

Kapitel 13 bis 18

Maerchentraum schreibt:
Mir hat die Geschichte gut gefallen, aber sie hat mich nicht berührt. Das hat aber keine der Geschichten, da sie wahrscheinlich durch die Kürze, einfach zu oberflächlich sind.

Den gleichen Gedanken hatte ich auch schon - wieso berührt mich die Erzählung nicht wirklich? Ob es an der Kürze liegt, weiss ich nicht, denn auch ein kurzes Gedicht kann sehr berührend sein.
Für mich liegt es eher am Schreibstil der Geschichten, der mich einfach zu wenig anspricht - jedenfalls bei den meisten Kapiteln.

Nele75

vor 2 Jahren

Kapitel 19 bis 24

Mauela schreibt:
Auch in diesem Leseabschnitt gab es eine Geschichte, die mir besonder gut gefallen hat. Die Geschichte " Der Christbaum". Da geht es doch bei der Weihnachtsdekoration zu, wie im wahren Leben. Alles dreht sich um die Frage: Wer ist der Beste, der Größte, der Wichtigste? Super Idee.

"Der Christbaum" ist auch eine meiner Lieblingsgeschichten in diesem Buch. Von dieser Art hätte ich mir viel mehr gewünscht in diesem Buch. Einfach "nett" zu lesen und passend zum Cover ;-)

Nele75

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Hier meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Klappstein/Weihnachtswundernacht-4-1179408801-w/rezension/1216746767/

auch noch auf Wasliestdu und Amazon.

Leider hat mich das Buch an vielen Tagen nicht ganz so wie erwartet durch die Adventszeit begleitet, aber einige Geschichten haben mir trotzdem gut gefallen. Danke für dieses Adventskalenderbuch!

JoJansen

vor 2 Jahren

Kapitel 19 bis 24
Beitrag einblenden

Die Geschichte mit der Hinrichtung und den beiden Babies hätte mir nicht einmal in einer Gruselgeschichtensammlung gefallen! Und die mit dem eitlen Weihnachtsbaumschmuck, na ja ... Irgendwie hatte ich mir von dem Buch anderes erwartet. Grundsätzlich ist mir bei vielen christlichen Geschichten zu viel "erhobener" Zeigefinger im Spiel. Dabei gibt es genug positive Beispiele, dass man Glauben auch anders vermitteln kann. Die letzte Geschichte war schön, gerade die beschriebenen Gegensätze. Konstantins Spaziergang durch die Nacht wirkt wie eine Befreiung von all dem Ballast aus scheinheiligen Tradition und Bräuchen, mit dem wir den wahren Sinn von Weihnachten zugeschüttet habe,

JoJansen

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Danke, dass ich das Buch lesen durfte, auch wenn es meine Erwartungen nicht erfüllt hat. Hier geht zu meiner Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Klappstein/Weihnachtswundernacht-4-1179408801-w/rezension/1217030600/
und hier:
http://liselotteratur.blogspot.de/2016/01/weihnacht-wundernacht-von-thomas.html
und hier auch:
https://www.amazon.de/review/RXYTPUDPP2VBG/ref

Neuer Beitrag