Thomas Klischke , Andreas Schuster Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(10)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet“ von Thomas Klischke

Beim schleimigen Spulwurm! Der Käptn hält den Tauchrekord! Alarm für Käptn Kaos! Sein Erzfeind Gräte hat das interstellare Raumschiff RITA geklaut. Sofort nimmt die Crew die Verfolgung auf und muss dafür in die tiefsten Tiefen der Tiefsee auf dem Wasser-Planeten Oceana hinabtauchen. Dort warten nicht nur Gräte, eine geheimnisvolle versunkene Stadt und ein gläserner Seedrache auf sie, sondern auch eine ganze Menge aufregender Tiefsee-Aliens! Das dritte Abenteuer von Käptn Kaos, mit coolen Neon-Effekten. Spannende und super lustige Weltraum- und Tiefsee-Action. QR-Code zum Download der kostenfreien Fluch-O-Mat-App als Extra im Buch. Perfektes Lesefutter für Jungs ab 8 Jahren!

MÜW 35 „Hilf anderen, wenn sie Hilfe brauchen, und du erhälst Hilfe, wenn du selbst Hilfe brauchst“ finden wir spitze!

— Taluzi
Taluzi

Witz, Spannung, Überraschungen und Lehrreich zugleich! Einfach nur gelungen! Für junge Leser und zum Vorlesen nur zu empfehlen.

— Claire20
Claire20

Komplett verrückte Geschichte mit vielen Flüchen, Aliens, Raum- und anderen Schiffen und liebenswerten Figuren. Kurzweilige Unterhaltung!

— black_horse
black_horse

Wir ziehen die Bommelmützen vor dieser verflucht kaotischen Crew, die stets zusammenhält und den Mut nie verliert. Gemeinsam geht's!

— danielamariaursula
danielamariaursula

Ein abenteuerlicher, aberwitziger und wunderbar kreativer Lesespaß, gespickt mit den wildesten und lustigsten Flüchen.

— BookHook
BookHook

Lustig und spannend zugleich

— vielleser18
vielleser18

Verflucht lustiges Kinderbuch...

— Line88
Line88

ein verflucht gutes Buch

— ciss
ciss

Spannend, witzig, temporeich und eine ganz neue Welt

— anke3006
anke3006

Ein wirklich sehr empfehlenswertes Kinderbuch! Einfach klasse!

— le_petit_renard
le_petit_renard

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Lustig und leicht naiv wie eh und jeh

Engelmel

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Götterspass mal ganz anders !

lesemaus1981

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Bei dieser Buchrreihe stimmt einfach alles, wir sind restlos begeistert.

Benundtimsmama

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für den jungen Leser mit viel Fantasie auf jeden Fall mal eine tolle neue Idee.

    Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet
    Buechersalat_de

    Buechersalat_de

    05. November 2015 um 21:45

    Das Cover ist mit viel Fantasie und passend zum Inhalt des Kinderbuches gestaltet. Ich finde die Farbwahl furchtbar, aber das liegt vor allem an der Grelle. Ich denke für Kinder ist es toll, zumindest haben meine beiden es gemocht. Auch innen findet man viele Zeichnungen und auch das "Blau" findet sich oft wieder. Es ist mit viel Liebe gestaltet.  Das ist mein erstes Buch aus der Käpt´n Kaos Reihe. Ich finde man kann die Bücher auch lesen wie sie einem in die Hände fallen, der Autor erklärt vieles erneut oder erzählt von vergangenen Abenteuern. Allerdings ist es schöner vom ersten Band 1 um mit den Charakteren mehr Nähe aufzubauen. Das ist ja auch das schöne an einer Reihe, wiederkehrende Charaktere. Die Geschichte wird aus der Sicht von dem 9-jährigen Moritz Johannsen erzählt. Moritz hat die "Moritz Überlebens Weisheiten" kurz die MÜWs erfunden. Sie sind wie Moritz sagt, überlebenswichtig auf der RITA.  Als Leser wird man schön eingeführt von Moritz und dieser erklärt in den einzelnen Kapiteln die Handlung sehr verständlich.  Ich fand den Schreibstil chaotisch, aber das würde zum Buch und dem Inhalt passen und sogar zum Titel *schmunzel.  Vielleicht erwarte ich einfach schon zu viel oder denke viel zu kompliziert?! Ich gehöre einfach nicht in die Zielgruppe. Ich mochte die Grundidee des Autors, auch die vielen Wendungen und neuen Ideen fand ich gut, aber ich wurde am Ende einfach nicht so richtig warm mit diesem Buch. Was nicht heißt, dass es für die Zielgruppe nicht geeignet ist. Im Gegenteil. In diesem Fall ist es denke ich genau richtig wie es ist. Übrigens gibt es im Buch einen Fluch-O-Mat. Einige Stellen sind im Buch blau markiert, das sind Stellen an denen der Käpt´n geflucht hat. Aus Sicherheitsgründen sind diese markiert. Mit dem Fluch-O-Mat kann man diese sichtbar machen. Das ist auf jeden Fall ein Spaß für die kleinen und ganz nebenbei kostenlos. *HIER könnt Ihr den Fluch-O-Mat laden. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet" von Thomas Klischke

    Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet
    katja78

    katja78

    Beim schleimigen Spulwurm! Der Käpt’n hält den Tauchrekord! Der 3. Teil der Käpt'n Kaos Reihe ist da, und wir freuen uns auf eine Leserunde mit euch! Das neue Buch von Autor Thomas Klischke kann auch unabhängig der anderen Teile gelesen werden und ist am besten für junge Leser ab 8 Jahren geeignet. Wir freuen uns schon jetzt auf eure Bewerbungen/Meinungen zum Buch. Alarm für Käpt’n Kaos! Sein Erzfeind Gräte hat das interstellare Raumschiff RITA geklaut. Sofort nimmt die Crew die Verfolgung auf und muss dafür in die tiefsten Tiefen der Tiefsee auf dem Wasser-Planeten Oceana hinabtauchen. Dort warten nicht nur Gräte, eine geheimnisvolle versunkene Stadt und ein gläserner Seedrache auf sie, sondern auch eine ganze Menge aufregender Tiefsee-Aliens! Thomas Klischke, 1975 in Frankfurt/Oder geboren, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Als Bühneninterpret ist er regelmäßiger Gast am Fränkischen Theater Schloss Maßbach. Dort wurde auch seine erste Inszenierung aufgeführt, nämlich das Kinderstück ES IST EIN ELCH ENTSPRUNGEN von Andreas Steinhöfel. Es folgten viele weitere Dramatisierungen, u.a. von DIE OPODELDOKS nach Paul Maar und DR. BRUMM KOMMT IN FAHRT nach Daniel Napp. Seine Inszenierung WIR ALLE FÜR IMMER ZUSAMMEN nach dem Bestseller von Guus Kuijer wurde als herausragend ausgezeichnet. Thomas Klischke ist auch als Dozent für Schauspiel und szenisches Schreiben tätig. Gemeinsam mit Sophie Linnenbaum hat er einen Schulworkshop zur Mobbing-Prävention entwickelt. Die Geschichten über KÄPT'N KAOS sind sein turbulentes Debüt als Kinderbuchautor. Mehr zum Autor findet ihr hier www.thomasklischke.de Wir suchen für diese Leserunde bis zu 20 Leser ab 8 Jahren, die das Buch gerne gemeinsam in einer Leserunde lesen & anschließend rezensieren möchten. Blogger dürfen sich gerne mit ihrer Blog-Url bewerben. Bewerbungsfrage: Schaut euch das Buchcover an. Wie gefällt es euch und was erwartet ihr vom Buch? *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt

    Mehr
    • 112
    Taluzi

    Taluzi

    02. August 2015 um 10:28
    Beitrag einblenden
    Claire20 schreibt Ich kann dir nur zustimmen. Das Flipchart war eine schöne Idee alles übersichtlich darzustellen. Dies könnte auch für den ein oder anderen jungen Leser eine Idee/Vorstellung geben, wie er bei ...

    Ja, das war gut dargestellt. Auch das nach und nach ab arbeiten.

  • H2o+ und seine Besucher

    Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet
    Taluzi

    Taluzi

    02. August 2015 um 10:17

    Käpt`n Kaos will mit Moritz und seiner Mannschaft in Hamburg ankommen als irgendetwas schief geht. Die A.T.I.R. oder auch RITA stürzt mitten im Sylvesterraktenhagel in St. Moritz ab. Leider bleibt das nicht unbemerkt. Prinz Alwin Maria Lamoral Miguel Johannes Gabriel von Schaumburg und Wulp (!!) interessiert sich schon lange für Raumschiffe und Außerirdische und so macht er sich sofort auf den Weg zur RITA. Gemeinsam mit Gräte macht er sich mit Käpt`n Kaos heißgeliebten Schiff davon. Die Verfolgungsjagd führt zum Tiefseeplaneten Hazweioplus im Ozeana-System. Dort warten spannende Abenteuer in einer versunkenen Stadt, ein gläserner Drache und jede Menge lustige und gefährliche Aliens auf Moritz, Käpt´n Kaos und seine Mannschaft. Ich habe das Buch mit meinen Kindern 9 und 10 Jahre gelesen, man kann auch sagen verschlungen. Der Schreibstil ist spannend, kindgerecht und nimmt einen sofort gefangen. Gut gefallen haben uns die Erklärungen zu den schweren Wörtern, z. B. Seite 44 (Mont ist Französisch, wird Mong gesprochen und heißt: Berg) Aufgelockert wurde der Text durch die Illustrationen von Andreas Schuster und das Blau, mit dem die MÜW´s gedruckt waren, die Flüche gestrichen waren oder es einfach so auf die Seite von oben herab lief. Der Knaller sind die MÜWs! Manche lassen uns schmunzeln und machen regen zum Nachdenken an. Moritz ÜberlebensWeisheite MÜW 2 haben wir schon für uns übernommen: „Sieht etwas kompliziert aus, ist es in Wahrheit sehr einfach!“ und MÜW 35 „Hilf anderen, wenn sie Hilfe brauchen, und du erhälst Hilfe, wenn du selbst Hilfe brauchst“ finden wir spitze! Was meine Kinder aber an den Käpt´n Kaos Büchern lieben sind die Flüche von Kaos. Manche Flüche sind unkenntlich gemacht. Diese Flüche kann man mit dem Fluch-O-Mat – einer APP fürs Handy – freischalten. Diese Verbindung von Buch und Handy ist einfach ein Highlight! Wir hoffen, dass es noch viele Käpt´n Kaos Bücher geben wird!

    Mehr
  • Verflucht lustig

    Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet
    Line88

    Line88

    30. July 2015 um 17:55

    Nach „Käpt'n Kaos und die Schoko-Aliens“ und „Käpt'n Kaos und das Monsterparadies“ ist „Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet“ der dritte Band dieser Reihe. Obwohl ich die ersten Bände nicht kannte, konnte ich mich gut in die Geschichte einfinden. Dies lag sicherlich an den eingängigen Personen der Crew rund um Käpt´n Kaos, welche sehr lebendig beschrieben wurden.   Das dritte Abenteuer von Käpt´n Kaos handelt vom Diebstahl seines Raumschiffes RITA. Gemeinsam mit seinem Neffen und der Crew nimmt er die Verfolgung der Entführer auf. Um die Entführer, Admiral Gräte und Alwin Maria, Sohn der Fürstin aufzuhalten, muss die Crew zum Tiefseeplaneten reisen, wo eine Menge aufregender Tiefsee-Alians und vieles mehr auf sie warten.   Die Sprache ist nicht kindlich, sondern eignet sich wohl eher für ältere Kinder oder junge Jugendliche. Zahlreiche Wörter wurden aber kindgerecht erklärt, sodass Jung und Alt noch etwas lernen können. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich damit leicht lesen. Zudem enthält das Buch viele schöne Zeichnungen, welche entsprechend der Geschichte eingefügt sind und die Phantasie zusätzlich anregen.   Das Buch besteht zu großen Teilen aus Flüchen, welche einen häufig zum Lachen bringen, aber nach meinem Geschmack an manchen Stellen auch zu stark in den Vordergrund rücken.   Das Buch enthält zusätzlich einen QR-Code zum Download der kostenfreien Fluch-O-Mat-App.  Eine spannende Reise voller Fantasie.

    Mehr
  • Witz und Spannung auf einem Wasserplaneten im All

    Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet
    Claire20

    Claire20

    30. July 2015 um 14:17

    Das Cover passt gut zum Inhalt des Buches. Es ist bunt und fantasiereich gestaltet, wie auch die Handlung selbst. Die Vorwarnung im Buch (Prolog/Einführung/Vorwort) gibt schon einen guten Vorgeschmack auf das restliche Buch. Ich wurde nicht enttäuscht. Ein Buch mit Witz und besonderen Flüchen, die so ganz anders sind, wie die so oft im Alltag erklingen. Die Illustrationen im Buch unterstützen die Handlung und machen das Buch noch lebendiger. Die Handlung: Über einen neunen fremden Planeten, der erkundet wird; eine besondere Silvester Begebenheit; neue Freunde die gefunden werden. (Nur ein ganz kleiner Einblick) Der Protagonist ist Moritz Johannsen und ist 9 Jahre alt. Er schildert die Handlung aus seiner Sicht. Es handelt sich somit um einen Ich-Erzähler. Von ihm sind die MÜWs (Moritz-Überlebens-Weisheiten) die das gesamte Buch durchziehen. Ich kannte die bisherigen Bände nicht, konnte aber problemlos in die Handlung einsteigen. Anfangs wird die Schiffsbesatzung und die Hauptaktanten vorgestellt, sowie das besondere Boot/Raumschiff RITA/ATIR. Alle Fachbegriffe, die auftauche und englische Wörter, werden kindgerecht erklärt! Somit lernt man auch noch nebenbei etwas. Besonders zum Ende hin wird die Handlung, selbst als ich dachte, dass nun alles vorhersehbarer werden würde, immer wieder von neuen überraschenden Wendungen bestimmt. Einfach klasse!! Wer keine Fantasie hat lernt nun kenne, was es bedeuten kann sie zu haben. Wer mit "verrückten" Ideen nichts anfangen kann (obwohl einige doch zukunftsweisend sein können) und es nicht mag, wenn alles möglich erscheint, sollte vielleicht besser die Finger davon lassen; oder wenn er es doch tut, wird er hoffentlich eines besseren belehrt! Ein großes Lob an den Autor für seinen Ideenreichtum. Eine schöne Geschichte zum selbst lesen und vorlesen. Ich denke in erster Linie für Jungs, doch können auch Mädchen viel Spaß mit diesem Buch haben. Voraussetzung für alle ist: Lass die dich voll und ganz auf eine neue Welt ein. PS.: bevor ich es vergesse: es gibt eine App, mit der die richtig bösen Flüche entschlüsselt werden können. Leider gibt es diese nicht für WindowsPhones, aber kostenlos auf Amazon. Noch eine Empfehlung: Wem dieses Buch gefallen hat könnte möglicherweise auch mit der "Spackos in Space"- Reihe von Jochen Till seine Freude haben.

    Mehr
  • Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet

    Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet
    Tiffi20001

    Tiffi20001

    27. July 2015 um 16:52

    Klappentext: Schon mal blaue Korallenpilze mit Algencreme gefrühstückt? Nö? Moritz auch nicht. Doch wenn man auf fremden Planeten nicht verhungern will, dann futtert man, was die Außerirdischen so auftischen – das weiß Moritz. Schließlich ist es ja nicht die erste Weltraumreise, die er mit seinem Onkel, dem berühmt-berüchtigten Käpt’n Kaos, unternimmt. Diesmal ist die Crew auf einem Wasserplaneten gelandet, in dessen Tiefen sie ihr Schiff zurückerobern müssen, das vom Erzfeind des Käpt’n gekapert wurde! Bist du bereit für intergalaktische Abenteuer, fürchterliche Flüche und witzige Tiefseemonster? Na dann los! Buchgestaltung: Das Cover zeigt neben dem Titel „Käpt’n Kaos und der Tiefseeplanet“ eine Zeichnung eines blauen Monsters und ist überwiegend in blau und gelb gehalten worden. Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut, da ich die Zeichnung sehr witzig finde und sie sofort auf das Buch neugierig macht. Vor allem gefällt mir aber die Farbgestaltung, da die blaue Farbe sehr leuchtend ist und die Blicke somit auf sich zieht. Der Titel ist ebenfalls sehr gelungen und der Untertitel gibt einen Einblick in das Buchgeschehen, was ich sehr gut finde. Der Klappentext ist sehr kindegerecht gestaltet worden und ich finde es gut, dass er den Leser sehr direkt anspricht, da dadurch Interesse geweckt wird. Alles in allem gesehen eine wirklich sehr gelungene Buchgestaltung, die absolut Lust auf das Buch macht. Eigene Meinung: Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen und konnte mich durchgehend sehr unterhalten. Obwohl ich die Vorgängerbände nicht kannte, fiel es mir sehr leicht mich in die Geschichte hineinzufinden und die Handlung nachzuvollziehen. Ich fand es toll, dass die Geschichte sehr rasch begonnen hat, da dadurch sofort Spannung aufgebaut wurde und der Einstieg erleichtert wurde. Die Handlung besitzt einige überraschende Augenblicke, viele tolle Ideen und ist durchwegs sehr interessant gestaltet worden. Besonders gefallen haben mir die MÜWs (Moritz – Überlebens-Weisheiten), die zudem noch einen pädagogischen Aspekt in das Buch gebracht haben. Die Figuren sind sehr sympathisch gestaltet worden und vor allem Moritz ist ein toller Charakter, der vor allem für Kinder eine gute Identifikationsfigur ist. Die Gestaltung innerhalb des Buches hat mir ebenfalls sehr gefallen, da es einige Zeichnungen gibt, die das Buchgeschehen sehr anschaulich illustrieren und zum Verständnis beitragen. Die Idee mit den blauen Farbspritzern finde ich generell auch sehr schön, leider behindern sie manchmal den Lesefluss, da es sehr schwierig ist den Text auf dem blauen Hintergrund zu lesen. Die Sprache ist sehr kindgerecht gestaltet worden und gut verständlich, da schwierige/unbekannte Worte gut erklärt werden. Das Buch wird ergänzt durch eine kostenlose App, was ich immer sehr schön finde. Fazit: Ein tolles Kinderbuch mit sehr sympathischen Figuren und einer rasant-witzigen Geschichte, das ich empfehlen kann. Autor: Thomas Klischke wurde 1975 in Frankfurt/Oder geboren. Er ist Schauspieler, Theaterregisseur und Autor. Zusammen mit Sophie Linnenbaum dramatisiert er Kinderbücher und Märchen für den Hamburger Verlag für Kindertheater, darunter z.B. „Die Opodeldoks“ von Paul Maar und Sepp Strubel. Mit „Käpt’n Kaos“ wagt er nun den Schritt vom Theater zum Kinderbuch. Allgemeine Infos: Titel: Käpt’n Kaos und der Tiefsee-Planet Autor: Thomas Klischke Verlag: Oetinger Seitenzahl: 144 Preis: 09,99 EUR ISBN: 978-3789140655

    Mehr
  • Verrückt, verrückter, am verrücktesten

    Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet
    black_horse

    black_horse

    25. July 2015 um 23:22

    Ich lese ja viel, aber ich glaube, dieses Buch war das verrückteste, was ich bisher gelesen habe. Es ist der 3. Band der "Käpt'n Kaos"-Reihe von Thomas Klischke. Für mich war es der erste. Schon in der "Vorwarnung" ist deutlich zu merken: dieses Buch ist ein bisschen anders als normal, werden doch neben dem Protagonisten, dem 9-jährigen Moritz - auch MÜWs und der Fluch-o-mat vorgestellt. Letzterer ist eine App mit der man einige Fluch-Codes im Buch "übersetzen", aber auch ganz viele zufällige lustige Flüche lernen kann. Er wird allerdings zum Verständnis des Buches nicht unbedingt gebraucht. Ein netter Gag ist er allemal. Doch dann geht es gleich rasant ins Abenteuer. Moritz sitzt in einem Raumschiff, das in der Silvesternacht unkontrolliert von Hamburg Richtung Alpen rast und dort eine Bruchlandung im Schnee hinlegt - was für eine Überraschung, war doch im Titel von einem Tiefseeplaneten die Rede und nicht von Schneebergen. Sehr schön gestaltet mit blauer Farbe, vielen schönen Bildern und auch Heraushebungen im Text ist das Abenteuer von Moritz, dem jähzornigen Käpt'n und ihren Begleitern, die von einer Katastrophe in die nächste stürzen, ist doch ihr Raumschiff in Gefahr. Dann geht es wieder ab ins Weltall und da kommt er endlich in Sicht, der Tiefseeplant, auf dem sie natürlich auch noch einige Abenteuer erleben, eine wilde Verfolgungsjagd und eine Rettungsaktion starten ... Mir schwirrt immer noch der Kopf von den vielen skurrilen, abgefahrenen, verrückten, fantasievollen, unkonventionellen, liebenswerten und komischen Ideen, verpackt in eine atemberaubende Story. Vielleicht ist sie ja schon etwas zu verrückt? Zumindest für mich als "älteren" Leser. Aber die meisten jungen Leser werden es sicher lieben.

    Mehr
  • Kaotisch verfluchtes Weltraumabenteuer über Mut, Freundschaft und MÜVs

    Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    24. July 2015 um 08:47

    Ein irgendwie interaktives Kinderbuch (mit Apps für Menschen mit Smartphone, also alle außer uns), daß es mir sicher erleichtern wird den Kindern im Winter die Bommelmützen anzuziehen. Aber Schluß mit dem Chaos; von Anfang an: Moritz ist mit seinem Onkel dem legendären Käptn' Kaos und seiner buntzusammengewürfelten Crew (einschließlich Alienmädchen) unterwegs auf der Erde, zu Wasser (intergalaktisch) und im Weltall. Für sämtliche brenzlige Situationen hat Moritz eine MÜV parat (Moritz Überlebens Äh, wie war das V gleich nochmal?), die ihm Mut macht und ihn gemeinsam mit seinen Freunde sämtliche Gefahren in's Auge sehen läßt. Eigentlich hat Käpt'n Kaos ein Schiff/Raumschiff Rita/ATIR, daß aber leider schon ziemlich zu Beginn von dem fiesen Gräte (eigentlich Admiral von Hering) und Alwin Maria (einem heimtückischen Adelssproß) gestohlen wird und das sie natürlich umgehend zurück erobern wollen, denn das (Raum-)schiff verfügt über einen magischen Kompass, daß mittels Flüchen angetrieben wird und das ist genau das richtige für den ewig fluchenden Käpt'n Kaos. In dem Buch wimmelt es nur so vor kreativen Flüchen, die sich Kaos stets neu ausdenkt und die irgendwie witzig und nie unter der Gürtellinie sind. Das zeigt den Kindern, man kann auch cool schimpfen, ohne daß es unterirdisch ordinär wird. Es ist ein spannendes Abenteuer mit vielen außergewöhnlichen Planeten, Welten, Aliens. Lebenwesen und Überraschungen. Was am Ende aber zählt und zum Erfolg für ist Freundschaft, Zusammenhalt, Mut, Aufopferungsbereitschaft, Ideenreichtum..... aber ganz subtil, ohne erhobenen Zeigefinger, originell und verflucht spannend. Am Ende wird klar: die Abenteuer gehen weiter, es gibt noch weitere Rätsel zu lösen..... Wir freuen uns, auf die nächste Geschichte zum mitfiebern und mitfluchen und ziehen unsere Bommelmützen (als Crew-Mitglieder im Geiste).

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet" von Thomas Klischke

    Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    Zur Zeit läuft eine Blogtour zu Band 1-3 dieser Kinderbuchreihe! Guckt doch mal rein und gewinnt den Band eurer Wahl! http://books-and-cats.de/?p=3540 Würde mich freuen! LG

    • 23
  • Ein fluchtastisches Weltraum-Tiefsee-Abenteuer

    Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet
    BookHook

    BookHook

    22. July 2015 um 12:21

    Zum Inhalt: Moritz, Käpt´n Kaos und seine Mannschaft müssen feststellen, dass  Landungsversuche zwischen hunderten von Sylvester-Raketen  nicht ganz ohne sind. Und so kommt es zum Dauerfluch-begleiteten Absturz der RITA in St. Moritz. Kurzerhand nutzt Schurke Gräte das Durcheinander, um sich mit der RITA und Prinz Alwin Maria Lamoral Miguel Johannes Gabriel von Schaumburg und Wulp an Bord aus dem Staub zu machen. Selbstverständlich lässt Käpt´n Kaos diese Ehrverletzung nicht auf sich sitzen und so nehmen sie die interstellare Verfolgung auf…   Meine Meinung: „Käpt´n Kaos – und der Tiefseeplanet“ ist der dritte Band der erfolgreichen „Käpt´n Kaos“-Reihe des Kinderbuchautors Thomas Klischke. Dieser Band lässt sich problemlos ohne Vorkenntnisse der ersten beiden Bücher lesen (so wie bei uns), in der richtigen Reihenfolge gelesen dürfte es allerdings noch (!) mehr Spaß machen.   Neben einer irrwitzig abgedrehten Story gehören bei „Käpt´n Kaos“ insbesondere die zahlreichen und unglaublich kreativen Flüche zum Programm. Hier bleibt echt kein Auge trocken und kein Lachmuskel ungereizt. Die „schlimmsten“ Flüche sind allerdings unkenntlich gemacht. Dank eines Codes können sie aber über die lustige Fluch-App „Fluch-O-Mat“ (für Android und iOS) entschlüsselt werden. Wer sich nicht sicher ist, ob er nun wirklich ein „fluchbeladenes“ Kinderbuch haben möchte, der sollte einfach mal den Blick ins Buch wagen (entweder in der Buchhandlung vor Ort oder auch virtuell). Hier kann man sich sehr schnell einen eigenen Eindruck über Fluchlastigkeit und -qualität machen.  Auch wenn bei uns zu Hause (meistens) nicht geflucht wird, ist die Fluch-Dichte in „Käpt´n Kaos“ meines Erachtens so hoch und überzeichnet, dass auch junge Leser ab 8 (die Leseempfehlung, der ich mich anschließen kann) das schon als Spaß verstehen sollten.   Wer jetzt aber denkt, dass man bei „Käpt´n Kaos“ nur ein riesiges Arsenal von Flüchen lernt, der irrt. Hier kann man tatsächlich noch etwas dazu lernen, zum Beispiel woher das Wort „Havarie“ kommt oder was ein „Decoder“ ist und wie man dieses Wort richtig ausspricht. Das hat mir persönlich sehr gut gefallen.   Die 160 Seiten starke Geschichte selbst ist – wie gesagt – wunderbar abgedreht und irrwitzig komisch und startet mit einer „wichtigen Vorwarnung“, dass es echt abenteuerlich wird. Tempo, Humor und Kreativität stehen im Mittelpunkt der Story, die nur so vor kreativen Einfällen und immer wieder neuen Überraschungen wimmelt. Viele davon hat Illustrator Andreas Schuster in zahlreiche wunderbare und sehr passende Bilder, die den Text perfekt ergänzen und optisch immer wieder auflockern, umgesetzt.     FAZIT: Ein abenteuerlicher, aberwitziger und wunderbar kreativer Lesespaß, gespickt mit den wildesten und lustigsten Flüchen.

    Mehr
  • Lustig und spannend zugleich

    Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet
    vielleser18

    vielleser18

    21. July 2015 um 09:59

    Eigentlich ist es bereits der dritte Band um Käpt´n Kaos, aber wir kannten die beiden anderen Bände vorher noch nicht und haben trotzallem sehr gut in diese Geschichte hineingefunden. Klasse fand ich vor allem, dass es nicht in einer kindlichen Sprache geschrieben wurde, sondern - im Gegenteil - es wurden viele Wörter verwendet, die vielleicht den Kindern unbekannt sind, dafür wurde eine kindgerechte Erklärung gleich mitgeliefert, und dass ohne lehrerhaft zu wirken. Wir - das ist mein 7jähriger Sohn und ich. Es ist für die jüngeren Kinder sicher eher eine Geschichte zum Vorlesen, denn es ist viel Text und vielleicht auch manches unbekannte Wort dabei, strotzt diese Geschichte doch vor fantasievollen fantastischten Wesen und Dingen. Immer wieder gibt es auch die passenden Zeichnungen dazu, damit die Vorstellungskraft unterstützt wird. Käpt´n Kaos und seine Crew landen, getroffen von Silvester-Böllern auf einer Silvesterparty auf einem Schloß, verfolgen den Sohn der Schloßbesitzerin, der mit der R.I.T.A, dem Raum-Schiff der Crew, und dem üblen Gesellen Gräte abhaut. Sie landen bei ihrer abenteuerlichen Verfolgsungsjagd auf einem fernen Planeten, der fast nur aus Wasser besteht. Sie hat uns gefesselt, diese Geschichte, sie hat uns zum Lachen gebracht und uns doch in Atem gehalten - was will man von einer guten Geschichte mehr ? Zum Selberlesen würde ich die Geschichte ab zehn empfehlen, zum Vorlesen ab 7 Jahren.

    Mehr
  • ein verflucht gutes Buch

    Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet
    ciss

    ciss

    13. July 2015 um 09:57

    Käpt´n Kaos und der Tiefsee-Planet  von Thomas Klischke Ein guter Fluch und los gehts. Für Moritz . Mit seinem Onkel, dem allseits bekannten Käpt´n Kaos und dessen Crew. Diesmal der R.I.T.A hinterher, dem Schiff, dass von Admiral Gräte, dem Erzfeind von Käpt´n Kaos, gekapert wurde. Diesmal führt sie das Schicksal auf einen Tiefsee-Planeten. HzweiO. Dort treffen sie auf Aliens aus allen Ecken des Weltalls, auf spannende Museen,die sich Touristen ansehen, eklig aussehendes Essen das richtig lecker schmeckt, wunderbare Wasserwesen und natürlich auf Gräte, der mit Alwin Maria, dem Sohn der Fürstin, die R.i.t.a erbeutet hat und nun einen fiesen Plan in die Tat umsetzen will. Das mss natürlich verhindert werden. Eine verzwickt-verfluchte Aufgabe.   Ein wirklich tolles Kinderbuch. Wunderbar lebendig und voller phantastischem Seemannsgarn. Aber vielleicht ist ja auch alles wahr... Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Die Personen sind eingängig und lebendig beschrieben. ...und dann erst die Flüche, einfach phantastisch und kindgerecht. Aber auf alle Fälle sollte man Moritz Warnungen am Anfang des Buches ernst nehmen denn das Buch ist nicht ohne... nicht ohne Spaß, nicht ohne Spannung, nicht ohne Witz, nicht ohne Flüche, nicht ohne Kämpfe, nicht ohne lehrreiche Erklärungen für schwierigen Wörter. Das Buch hat viele schöne Zeichnungen, die passend zur Geschichte eingefügt sind. Alles in allem ein wirklich empfehlenswertes Buch, nicht nur für Kinder sondern für jeden der tolle Geschichten liebt und für den Phantasie kein Fremdwort ist.

    Mehr
  • Tiefsee - mal ganz anders

    Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet
    anke3006

    anke3006

    Moritz ist bei seinem Onkel, Käpt'n Kaos auf dem Schiff Rita bzw. A. T. I. R.. Ein fantastisches Abenteuer beginnt mit einem Missgeschick. Der Bordcomputer gibt immer wieder die Meldung "Havarie, bitte Ruhe bewahren!" Und natürlich bewahrt keiner die Ruhe. Thomas Klischke hat es im dritten Teil rund um Moritz und die Käpt'n-Kaos-Crew geschafft die Story noch witziger, noch fantastischer und noch spannender zu erzählen. Wir sind begeistert wie toll all diese fantastischen Wesen und der böse Gräte zusammen agieren. Die Illustrationen sind super und natürlich der Fluch-O-Mat einfach toll. Wir freuen uns auf hoffentlich noch ganz viele tolle Abenteuer.

    Mehr
    • 2
  • Auf den Spuren einer neuen Welt

    Käpt'n Kaos und der Tiefsee-Planet
    le_petit_renard

    le_petit_renard

    Käptn Kaos und seine Crew sind auf dem Weg eine spannende Reise zu bestreiten. Kaos Schiff wurde gekapert und die Weltraumreisenden müssen es nun auf dem Tiefseeplanet zurückerobern. Ein durchweg spannendes Abenteuer mit vielen Geheimnissen, die es aufzudecken gilt. Der Schreibstil des Buches ist wirklich einmalig. All die witzigen "Flüche" vom Käptn allein. Da muss man immer wieder schmunzeln. Zudem ist dieses Buch neben wirklich tollen Illustrationen, die es sehr einfach machen, sich all die beschriebenen Aliens und Umgebungen vorzustellen, noch mit einem Fluch-O-Mat ausgestattet. Jeder Leser kann ihn sich einfach auf sein mobiles Endgert herunterladen und der Fluchgenerator kann sofort in Betrieb genommen werden. Das war wirklich witzig. Die Charaktere sind alle so wundervoll gewählt und das Buch ist voller Fantasie. Ich habe lange nicht mehr solch ein inspirierendes und gedankenstarkes Kinderbuch gelesen. Daher meine vollste Empfehlung für groß und klein. Auch ein super Buch für Eltern, oder Erwachsene, die nicht verlernt haben auch ein wenig Kind zu bleiben. Lest es, genießt es und taucht ein in diese einmalige Welt.

    Mehr
    • 3
    le_petit_renard

    le_petit_renard

    10. July 2015 um 22:13
  • Buchtipps gesucht - dicke Mädchenbücher (8 - 10 Jahre)

    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Und zwar suche ich Buchempfehlungen für eine bald 9-jährige fleißige Leserin. Die Bücher sollten eher neueren Erscheinungsdatums sein, da sie die älteren schon alle aus der Bibliothek verschlungen hat. Die typischen Bücher für 8-Jährige hat sie in der Regel so schnell durchgelesen, dass sie sich fast nicht mehr so recht lohnen. Besonders gefallen haben ihr die Lola-Bücher von Isabel Abedi oder auch Liliane Susewind von Tanya Stewner, eben schöne Mädchenbücher, die lustig und unterhaltsam sind. Ganz wichtig wäre auch, dass die Bücher nicht zu spannend sein dürfen (sie ist recht ängstlich, sodass sowas wie Harry Potter gar nicht geht) und die Bücher sollten eben nicht ganz so dünn sein. Auch Bücher im Tagebuch und -Comicstil sind nichts. Außerdem sind Geschichten mit modernen teschnischen Geräten und Dingen (Handy, PC, Internet, Videospiele etc.) sowie Liebesgeschichten für sie nicht interessant. Gesucht sind also einfach schöne Mädchenbücher, die unterhaltsam sind! Es müssen keine Reihen sein, dürfen es aber natürlich. Gern auch Bücher empfehlen, die an sich eine höhere Altersempfehlung haben, wenn sie ansonsten passen könnten. Ich danke euch :)

    Mehr
    • 50
  • weitere