Thomas Klugkist

 3.2 Sterne bei 55 Bewertungen

Alle Bücher von Thomas Klugkist

Hanna und Sebastian

Hanna und Sebastian

 (52)
Erschienen am 21.01.2014
49 Fragen und Antworten zu Thomas Mann

49 Fragen und Antworten zu Thomas Mann

 (3)
Erschienen am 01.04.2005
Hanna und Sebastian: Roman

Hanna und Sebastian: Roman

 (0)
Erschienen am 04.02.2014
49 Fragen und Antworten zu Thomas Mann

49 Fragen und Antworten zu Thomas Mann

 (0)
Erschienen am 01.03.2005
Der pessimistische Humanismus

Der pessimistische Humanismus

 (0)
Erschienen am 01.02.2002

Neue Rezensionen zu Thomas Klugkist

Neu

Rezension zu "Hanna und Sebastian" von Thomas Klugkist

hat mich nicht gefesselt
Yagmurvor 3 Jahren


Inhalt

Hanna und Sebastian verbringen einige wunderschöne Tage in Rom. Um der Hoffnung willen, zueinander zu finden, schreiben sie sich Briefe, Mails und SMS. Doch das Leben bringt sie nicht zueinander. Nur mit dem Schreiben entwickeln sie einen Raum, in dem sie ihre Liebe leben und genießen können.



Meinung

"Hanna und Sebastian" hat mich leider nicht fesseln können. Die Idee der Geschichte finde ich interessant, doch ihre Umsetzung hat mich nicht überzeugen können. Ich habe hohe Erwartungen an das Buch gesetzt, gerade weil die Kurzbeschreibung vielversprechend klingt. Doch ich bin enttäuscht worden. Die Geschichte ist eher verzweigt und komplex. Es hat mir an Tiefe und Bedeutung gefehlt. Spannende Momente sind fern und Überraschungen rar geblieben. Ebenso bin ich auch mit dem Buch nicht warm geworden. Mein Wunsch nach einer genüsslichen Unterhaltung ist nicht erfüllt worden.


Die Geschichte ist literarisch geprägt. Der Schreibstil ist anspruchsvoll, wodurch sich die Geschichte schwer lesen lässt. Ich konnte nicht flüssig lesen. Es ist eher anstrengend und mühsam gewesen, zu lesen, was gerade nicht viel Freude beim Lesen bereitet hat. Das Lesen ging einfach zäh voran. Nach der Hälfte (200 Seiten) habe ich das Buch leider abbrechen müssen.


Die Charaktere Hanna und Sebastian sind mir fremd geblieben und nicht greifbar gewesen. Ich habe kaum Bezug zu ihnen gehabt. Der Zugang zu den Beiden fehlte mir lediglich, wodurch ich dann gegenüber ihnen eine gewisse Distanz aufgebaut habe. Ebenso lassen sich Intiminität und Persönlichkeit zum Wünschen übrig. Einen tiefgründigen Einblick in ihre Gedanken und Gefühle habe ich leider nicht bekommen. Die beiden Charaktere hätten besser und tiefer beleuchtet werden sollen.


Fazit

Die Geschichte ist nicht packend. Die Sprache erschwert das Lesen. Ein schwieriges Buch, das nicht für jedermann gedacht ist.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Hanna und Sebastian" von Thomas Klugkist

Das falsche Buch zur falschen Zeit
Kunterbuntestagebuchvor 3 Jahren

Ausnahmsweise mache ich mal keine Angaben zum Inhalt, da ich zu wenig über das Buch sagen kann und es nicht vorschnell verurteilen möchte! Den Klappentext kann ja jeder selbst lesen.

Fazit: Ich war ganz hingerissen von diesem tollen Scherenschnitt Cover und der Klappentext sprach mich sofort an, doch nach den ersten 25 Seiten begann ich zu zweifeln, ob der Schreibstil etwas für mich und meine Freizeit ist. Das Buch hat einen, wie soll ich sagen, anspruchsvolleren, gehobenen Schreibstil, bei dem es mir schwer fällt, die Seele baumeln zu lassen. Ich hatte ständig das Gefühl, ich lese einen Text bei der Arbeit und so fiel es mir schwer mich auf die Geschichte einzulassen.

Nach 50 Seiten habe ich das Buch erst einmal abgesprochen.
Vielleicht das falsche Buch zur falschen Zeit! Ich versuche es in 10 oder 15 Jahren noch einmal

Steffi K. :-).

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Hanna und Sebastian" von Thomas Klugkist

Liebe ohne Empathie?
Tinkersvor 4 Jahren

„Hanna und Sebastian“ ist das 2014 bei beck erschienene Romandebüt von Thomas Klugkist.

Dieser anspruchsvolle Briefroman erzählt die Geschichte von zwei Menschen, die sich in der Jugend kennenlernen und dann viele Jahre eine sehr eigene Beziehung in Schriftform führen. Beide entwickeln sich in sehr unterschiedliche Richtungen, dennoch sind sie auf eine sehr spezielle Art miteinander verbunden.

Ihre Texte sind nicht immer leicht verständlich, sie schreiben auch viel über die eher unangenehmen Lebensphasen, aber dabei sind sie sich und dem anderen gegenüber immer gnadenlos ehrlich.

Mich hat das Buch leider nicht so sehr berührt, wie ich erwartet habe. Viele Passagen haben mich aufgrund der philosophischen Ausführungen etwas gelangweilt. Der Klappentext verspricht eine „sinnlich-virtuose“ Liebesgeschichte, aber der Inhalt ist eher eine sehr eigene Brieffreundschaft zweier Intellektueller, die mir persönlich über zu wenig Empathie verfügen.  

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
In seinem Debütroman "Hanna und Sebastian" erzählt Thomas Klugkist eine ganz besondere Geschichte über die Liebe in Form von Mails, Briefen und SMS. Ihr habt hier die Möglichkeit, diesen sinnlichen und bewegenden Roman zusammen in einer Leserunde mit dem Autor zu lesen und euch darüber auszutauschen!

Mehr zum Buch:
In der Hoffnung, ganz zueinander zu finden, schreiben sich Hanna und Sebastian nach einigen traumhaften Tagen in Rom lange und intensive Briefe.

Doch das Leben treibt sie auseinander, und das Schreiben wird zu einem exklusiven Raum, in dem sie ihre Liebe so leidenschaftlich, grenzenlos und wahrheitshungrig leben können wie nirgendwo sonst – und in dem sie einander die Freiheit schenken, die sie dann immer kompromissloser auch in der Wirklichkeit suchen ...


Thomas Klugkist erzählt in seinem Roman von einem außergewöhnlichen Liebes- und Beziehungsexperiment. Mit virtuosem Schreibstil bringt er uns Hanna und Sebastian, ihre Liebe und Generation ganz nahe!

Zusammen mit C.H.Beck suchen wir 25 Testleser für "Hanna und Sebastian". Ihr könnt euch bis zum 29. Januar 2014 für eines der Bücher bewerben*, indem ihr die folgende Frage beantwortet:

Denkt ihr, dass eine Liebe allein über Briefe, Mails und Co. aufrecht erhalten werden kann? Was ist das besondere an dieser Form der Kommunikation?

* Im Falle eines Gewinns gehören die Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie das Schreiben einer abschließenden Rezension dazu.
Letzter Beitrag von  MissSnorkfraeuleinvor 5 Jahren
Soooo... hier ist nun meine Rezension<3 http://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Klugkist/Hanna-und-Sebastian-1076470124-w/rezension/1086428086/ Ich werde sie auch noch auf Amazon stellen:-) Vielen lieben Dank, dass ich mitlesen durfte und Sorry nochmals das es so lange gedauert hat^-^. LG
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 138 Bibliotheken

auf 40 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks