Thomas Klupp

 3.7 Sterne bei 137 Bewertungen
Autor von Wie ich fälschte, log und Gutes tat, Paradiso und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Thomas Klupp

Schreiben zwischen Kunst und Wissenschaft: Thomas Klupp ist 1977 in Erlangen geboren. Bekanntheit erlangte er 2009 mit seinem Debütroman „Paradiso“, für den er mehrere Preise erhielt, unter anderem den Rauriser Literaturpreis. Neben seinen Romanen veröffentlicht er auch Kurzgeschichten in verschiedenen Zeitschriften und Anthologien. Er ist zudem Mitglied in der deutschen Autorennationalmannschaft und war Mitherausgeber einer Literaturzeitschrift. Doch auch der wissenschaftlichen Seite der Literatur widmet er sich mit Leidenschaft. Klupp studierte an der Universität Hildesheim Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus und ist an der selben Universität heute als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft tätig.

Neue Bücher

Wie ich fälschte, log und Gutes tat
 (73)
Neu erschienen am 04.09.2018 als Hardcover bei Berlin Verlag.
Wie ich fälschte, log und Gutes tat
Neu erschienen am 04.09.2018 als Hörbuch bei OSTERWOLDaudio.
Wie ich fälschte, log und Gutes tat
Neu erschienen am 04.09.2018 als Hörbuch bei OSTERWOLDaudio.

Alle Bücher von Thomas Klupp

Thomas KluppWie ich fälschte, log und Gutes tat
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wie ich fälschte, log und Gutes tat
Wie ich fälschte, log und Gutes tat
 (73)
Erschienen am 04.09.2018
Thomas KluppParadiso
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Paradiso
Paradiso
 (64)
Erschienen am 02.09.2009
Thomas KluppLiterarische Schreibratgeber
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Literarische Schreibratgeber
Literarische Schreibratgeber
 (0)
Erschienen am 17.12.2014
Thomas KluppWie über Gegenwart sprechen?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wie über Gegenwart sprechen?
Wie über Gegenwart sprechen?
 (0)
Erschienen am 01.11.2010
Thomas KluppWie ich fälschte, log und Gutes tat
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wie ich fälschte, log und Gutes tat
Wie ich fälschte, log und Gutes tat
 (0)
Erschienen am 04.09.2018
Thomas KluppWie ich fälschte, log und Gutes tat
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wie ich fälschte, log und Gutes tat
Wie ich fälschte, log und Gutes tat
 (0)
Erschienen am 04.09.2018
Thomas KluppParadiso
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Paradiso
Paradiso
 (0)
Erschienen am 01.06.2009

Neue Rezensionen zu Thomas Klupp

Neu
Hortensia13s avatar

Rezension zu "Wie ich fälschte, log und Gutes tat" von Thomas Klupp

Tagebuch eines Teenagers
Hortensia13vor 16 Minuten

Der 15jährige Schüler Benedikt Jäger hat mit seinem Alltag zu kämpfen: seine Schulnoten, seine Drogen, seine Hormone. Egal, ob er fälschen, lügen oder betrügen muss, er versucht nicht im Sumpf seiner Pubertät unterzugehen.

So neugierig der Titel und das tolle Cover auch machen, mich konnte die Geschichte nicht richtig packen. Die Sprache des Autors ist sehr jugendlich und mir stellenweise zu hormongesteuert vulgär und zu plump. Ausserdem mag ich nicht, wie Drogen, Betrügen usw. so positiv dargestellt werden. Aber das ist mein Geschmack.

Wer aber Lust auf einen Einblick in die leicht humoristischen Erzählungen eines Teenagers aus einem oberpfälzischen Städtchen auf dem Land hat, der hat wahrscheinlich Freude an diesem Buch.

Kommentieren0
0
Teilen
misery3103s avatar

Rezension zu "Wie ich fälschte, log und Gutes tat" von Thomas Klupp

Mehr Schein als Sein
misery3103vor 3 Stunden

Benedikt ist 16 Jahre alt und lebt als Sohn eines Arztes in der kleinen Gemeinde Weiden. Seine Mutter wahrt den guten Ruf, indem sie auf gesellschaftlichen Anlässen auftritt und sich im Lions Club einbringt. Benedikt spielt erfolgreich Tennis und könnte mit seiner Mannschaft um die Meisterschaft kämpfen. Nur schulisch will es nicht so laufen wie erhofft und Benedikt muss immer öfter lügen und betrügen, damit seine schlechten Noten nicht auffallen. Er betrügt bei Klausuren und fälscht die Unterschriften seiner Eltern, ein Kreislauf, der nicht gut enden kann.

Das Buch ist aus Sicht eines sechzehnjährigen Jugendlichen geschrieben. Zusammen mit Benedikt erleben wir die Schulzeit, an die sich jeder Leser wohl direkt wieder erinnern fühlt. Der Schreibstil ist locker und unterhaltend. Kleine Seitenhiebe in Richtung der Erwachsenen fließen oft in die Geschichte ein, so dass man bald den Eindruck gewinnen könnte, dass niemand in dem kleinen Ort wirklich zeigt, wie er wirklich ist.

Obwohl ich das Buch über weite Teile recht amüsant fand, fehlte mir eine konkrete Aussage. Mir kam die Geschichte oft wie eine Aneinanderreihung von Lügen und Tricksereien vor, ohne dass es Konsequenzen hatte. Natürlich spiegelt das Buch die Oberflächlichkeit wider, die heute überall herrscht. Der erfolgreiche Vater erwartet von seinem Sohn auch Erfolg, den Benedikt aber nicht erbringen kann, weshalb er allen etwas vormacht.

Ganz nett zu lesen, aber für mich nicht wirklich packend. Vielleicht bin ich einfach nicht das richtige Publikum.

Kommentieren0
0
Teilen
Mrs. Dalloways avatar

Rezension zu "Wie ich fälschte, log und Gutes tat" von Thomas Klupp

Jugendlich erfrischend
Mrs. Dallowayvor 4 Tagen

Ich stehe total auf Jugendbücher, da man so einfach jung bleibt und auch Romane mit jugendlichen Protagonisten lese ich aus diesem Grund einfach sehr gerne. Dieses Buch hat ein wunderschönes Hardcover und zudem ein Lesebändchen, worüber ich mich immer besonders freue.

Durch die Ich-Perspektive fällt es dem Leser sehr leicht, in die Geschichte und die Gefühlswelt des jungen Protagonisten einzusteigen. Ich finde den jungen Mann ganz sympathisch, muss ich sagen. Dass ich auch den Handlungsort persönlich kenne, macht mir das komplette Buch sympathisch. Die Sprache ist jugendlich, erfrischend, witzig, ein wenig böse und einfach direkt am Zahn der Zeit: Ryan Gosling, WhatsApp, Flüchtlingen... aktueller geht es fast nicht. Dazu noch ein wenig bayerisch... perfekt und genau mein Ding!

Dadurch, dass man sich viel in Schule und Familie, sowie dem Freundeskreis befindet, bekommt man viel über das Leben des Protagonisten mit und fühlt sich selber wieder ein wenig jung. Ich kann das Buch nur wärmstens weiterempfehlen. Eine wirklich unterhaltsame Lektüre!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Piper_Verlags avatar

Wer einmal lügt…

Was tun, wenn einen der Teufelskreis aus Lügen gefangen hält und nur der nächste Schwindel rettet? Ganz klar: weitermachen! Den neuen Klupp zu lesen ist, wie ungebremst auf einen Abgrund zuzurasen - und sich darauf zu freuen.

Über das Buch

Weiden ist eine Vorzeigekleinstadt: Die Wirtschaft brummt, von den Lady-Lions gibt es Charity-Barbecues für Flüchtlinge, die Tennisjugend gewinnt das Landesfinale, und mit dem neuen Schuljahr prangt von jeder Wand ein Antidrogenplakat der Champions mit dem Slogan: »Geh ans Limit! Ohne Speed!«. Benedikt Jäger und seine Kumpels Vince und Prechtl sind nicht nur mittendrauf zu sehen, sie stecken auch mittendrin in dieser schönen Welt, die alle Abgründe vertuscht … 

Eine Fälscherbibel als Gesellschaftsroman – hellsichtig, schamlos, voller schwarzem Humor! 

Für neugierige Leser vergeben wir 30 Exemplare dieses schamlosen Romans voller schwarzem Humor. Bewerbt euch über den »Jetzt bewerben«-Button bis zum 03.09.2018 und antwortet auf folgende Frage:

Du hast dich mit einer kleinen Schwindelei vor einer unliebsamen Verabredung gedrückt. Doch deine kleine Lüge beginnt weite Kreise zu ziehen und du musst dein Konstrukt immer weiter ausbauen. Was tust du? Machst du weiter oder ziehst du die Reißleine und gibst zu, dass du nicht ehrlich warst?

Auf eure Antworten sind wir sehr gespannt!

Zur Leserunde
docetens avatar
Ich lese gerade 'Paradiso' von Thomas Klupp und es gefällt mir sehr gut, wie der Autor mit der Entwicklung von Charakteren spielt. Jetzt suche ich noch andere Bücher, in denen sich die Figuren im Laufe der Geschichte um 180 ° drehen. Habt ihr ein paar tolle Büchertipps für mich?
L
Letzter Beitrag von  LovelyBooks-Uservor 8 Jahren
Kommentar schreiben
Zum Thema

Community-Statistik

in 197 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks