Thomas Kniesche

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(4)
(6)
(0)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

Büchermorde – Mordsbücher

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2386
  • Ein Fest für Bibliophile

    Büchermorde – Mordsbücher

    Igelmanu66

    29. January 2017 um 15:11 Rezension zu "Büchermorde – Mordsbücher" von Thomas Kniesche

    »Im Detektivroman muss es ganz einfach eine Leiche geben, und je toter sie ist, desto besser.« Dieses Buch nimmt den Leser mit auf eine Reise in die Welt der Büchermorde. Hierbei handelt es sich nicht nur um Morde, die in Büchern geschehen, sondern auch um solche im Umfeld von Büchern, beispielsweise in Bibliotheken. Ebenfalls zählen zu den Büchermorden solche, die wegen eines Buchs verübt wurden oder bei denen das Buch selbst in irgendeiner Art zur tödlichen Waffe wurde. Der Autor, ein in den USA lehrender Professor of German ...

    Mehr
    • 7
  • Interessanter Ausflug in die Geschichte des tödlichen Buches.

    Büchermorde – Mordsbücher

    Kaito

    05. November 2016 um 16:09 Rezension zu "Büchermorde – Mordsbücher" von Thomas Kniesche

    Wer liest, mordet nicht? Irrtum! Unzählige Kriminalromane beweisen das Gegenteil. Thomas Kniesche spürt in diesem Kompendium der ebenso faszinierenden wie tödlichen Verbindung von Buch und Bluttat nach.Auf den etwas über 100 Seiten erläutert Thomas Kniesche die Verbindung von Mord und Buch. Als Anschauungsmaterial dienen dabei Klassiker aus dem Genre Krimi von Autoren wie Agatha Christie, Arthur Conan Doyle oder Umberto Eco.Er schafft es seine Erklärungen unterhaltsam und interessant zu Papier zu bringen. Darunter sind ...

    Mehr
  • Rezension zu "Büchermorde – Mordsbücher" von Thomas Kniesche

    Büchermorde – Mordsbücher

    dorli

    25. October 2016 um 11:04 Rezension zu "Büchermorde – Mordsbücher" von Thomas Kniesche

    In „Büchermorde – Mordsbücher“ beleuchtet Thomas Kniesche die mörderischen Seiten der Bücherwelten. Thomas Kniesche geht in diesem Büchlein nicht nur der Frage nach, warum Kriminalromane so beliebt sind, sondern stellt auch Varianten der Bibliomanie vor und macht den Leser mit historischen Büchermördern bekannt. Der Autor erklärt, warum so manch Bibliophiler vor Mord nicht zurückschreckt und Buchhändler die besten Detektive sind. Er erläutert den Einsatz von Büchern als Mordwerkzeug und legt dar, warum eine Bibliothek als Tatort ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Büchermorde – Mordsbücher" von Thomas Kniesche

    Büchermorde – Mordsbücher

    LambertSchneider

    zu Buchtitel "Büchermorde – Mordsbücher" von Thomas Kniesche

    Hallo liebe Bücherfreunde, ist schon mal aufgefallen, dass viele Verbrechen in Verbindung mit Büchern stehen – sowohl fiktional als auch in der Realität? Man denke nur an Agatha Christies ›Die Tote in der Bibliothek‹. Thomas Kniesche begibt sich in seinem neuen Buch »Büchermorde – Mordsbücher« auf einen mörderischen Streifzug durch die Geschichte des Kriminalromans. Er beobachtet Buchhändler auf Verbrecherjagd, entdeckt tote Kritiker und enthüllt heimliche Machenschaften auf dem Hochschul-Campus. Dabei beantwortet er unter ...

    Mehr
    • 143
  • Ein Kopfkissenbuch für Krimifreunde

    Büchermorde – Mordsbücher

    Bibliomarie

    07. October 2016 um 11:30 Rezension zu "Büchermorde – Mordsbücher" von Thomas Kniesche

    Über die Faszination des Krimis und die Geschichte der berühmten Detektive ist schon einiges geschrieben worden. Seit Jahrzehnten ist der Kriminalroman eine „sichere Bank“ für Verleger und Autoren. Thomas Kniesche hat nun eine ganz besondere Beziehung zum Thema gemacht: Mord und Buch! Das ist eine manchmal kurzweilige und immer interessante Lektüre. Das Buch als Waffe, Buchhandlung und Bibliothek als Tatort und nicht zu vergessen, Bibliothekare, Bibliomane und Bibliophile als Täter, sind ein immer wiederkehrendes Thema im Genre. ...

    Mehr
  • Sehr informatives Sachbuch über Krimis

    Büchermorde – Mordsbücher

    Vampir989

    05. October 2016 um 19:39 Rezension zu "Büchermorde – Mordsbücher" von Thomas Kniesche

    Der Autor befasst sich in diesem Buch mit dem Thema " Bücher und Morde".Das Buch ist in 7 Kapitel untergliedert.Darin geht es um das Buch als Mordwaffe,eine Leiche in der Bibliothek,Buchhändler als Mörder.Dies sind nur einige Beispiele.Man erfährt viel Interessantes und Neues zu diesem Thema.Durch die guten Recherchen des Autors und den leichten ,verständlichen Schreibstil versteht man alles sehr gut .Das Cover finde ich auch sehr schön gewählt  und passend zum Buchtitel.Dieses Buch war für mich sehr informativ und ist für ...

    Mehr
  • Ein Sachbuch über Krimis, das wirklich Spaß macht.

    Büchermorde – Mordsbücher

    mistellor

    05. October 2016 um 00:48 Rezension zu "Büchermorde – Mordsbücher" von Thomas Kniesche

    Thomas Kniesche, ein deutscher Professor an einer Universität in Amerika, hat sich die Mühe gemacht, Bücher und ihre Beziehung mit Kriminalhandlungen zu verbinden. Dabei teilt er die Kapitel seines Buches nach diesen Beziehungen ein. Es gibt ein Kapitel mit dem Buch als Mordwaffe, oder ein Kapitel, in dem Bibliothekare oder Buchhändler die Mörder sind, oder Morde, die in Bibliotheken passieren, Morde auf dem Campus und noch viele Kapitel mehr. Im ersten Kapitel verrät der Autor augenzwinkernd über die ersten Krimalgeschichten, ...

    Mehr
    • 2
  • Informativ und unterhaltsam

    Büchermorde – Mordsbücher

    solveig

    03. October 2016 um 12:22 Rezension zu "Büchermorde – Mordsbücher" von Thomas Kniesche

      Einen kurz gehaltenen Exkurs in die Welt des Kriminalromans bietet Thomas Kniesches „Büchermorde  -  Mordsbücher“ seinen Lesern. Genauer gesagt untersucht der Autor eine spezielle Sparte von Krimis: Geschichten, denen entweder ein Buch als Mordmotiv zugrunde liegt, oder solche, in denen es sich um Verbrechen handelt, die mit Literatur und bibliophilen Menschen in Verbindung stehen. Wie ein Blick auf die einzelnen Kapitel zeigt, erweist sich dieses zunächst eng begrenzt scheinende Fachgebiet jedoch als recht vielfältig. ...

    Mehr
  • Ein Buch über Bücher, in denen es um Bücher geht...

    Büchermorde – Mordsbücher

    sofie

    02. October 2016 um 18:31 Rezension zu "Büchermorde – Mordsbücher" von Thomas Kniesche

    In sieben Kapiteln befasst sich Thomas Kniesche in „Büchermorde – Mordsbücher“ mit allen Fragen rund um das Thema – wie der Titel schon sagt – Bücher und Morde. Es geht um bibliophile Ermittler, mordende Bibliothekare, das Buch als Waffe und die Bibliothek als Tatort. Dabei werden häufige Motive in Krimis – wie eben zum Beispiel die Leiche in der Bibliothek – vorgestellt und historisch eingeordnet. Das kleine Büchlein (144 Seiten mit Anhang und vielen kleinen Abbildungen) ist schnell gelesen und man erfährt dabei doch einiges. ...

    Mehr
    • 2
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks