Thomas Kowa , Christian Purwien Pommes! Porno! Popstar!

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(15)
(5)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pommes! Porno! Popstar!“ von Thomas Kowa

Kein Hit, zwei Musiker, drei Probleme. Und Ibiza. Für alle Fans von Rocko Schamoni und Heinz Strunk Über Pommes! Porno! Popstar! Millionen haben ihre Platten nicht gekauft, Hundertausende ihre Konzerte niemals besucht und jeden Abend übernachteten dutzende Groupies weit entfernt von ihrem Hotelzimmer. Kurz und gut: Sie sind die unerfolgreichste Band der Popgeschichte. Und nun sie müssen innerhalb von nur einer Woche ein Hitalbum schreiben, denn sonst werden sie von den Hells Angels exekutiert und von der Deutschen Bank gevierteilt. Die beiden fliegen nach Ibiza, nehmen in Rekordzeit eine CD auf und steigen der Vorzimmerdame des erfolgreichsten CEOs der Musikindustrie hinterher. Denn sie wollen einen Termin bei deren Boss. Doch sie haben nicht mit schwerhörigen deutschen Touristen, der Plattenfirmenputzfrau und Gott höchstpersönlich gerechnet, die alle ein Wörtchen mitreden wollen, was denn nun ein Hit ist und was nicht. Erste Leserstimmen „Komisch, selbstironisch, ziemlich schräg und einfach nur genial!“ „Super witzige und unterhaltsame Geschichte um zwei erfolglose Musiker, die auf Ibiza ihr Glück versuchen.“ „eine interessante Geschichte über und von zwei Musikern, wie sie lustiger nicht sein könnte“ „ich musste Tränen lachen und wünschte, ich wäre mit den beiden auf Ibiza“ „tolle Urlaubslektüre mit Retrofeeling“ Über die Autoren Thomas Kowa wurde neben dem größten Chemiewerk der Welt geboren. Dort wucherten nur zwei Dinge: Chlorakne und Humor. Kowa entschied sich für letzteres. Er studierte irgendetwas belangloses, für den krönenden Doktortitel fehlte ihm die kriminelle Energie. Stattdessen wurde er Poetry Slammer und Musikproduzent. Höhepunkte seiner musikalischen Karriere waren die Ausstrahlung einer seiner Songs bei Desperate Housewives, eine Europatournee vor 25.000 Zuschauern und die Pleite seiner eigenen Plattenfirma. Wenn es gerade nichts zu lachen gibt – und das kommt in dieser Welt häufig vor – schreibt Thomas Kowa Thriller. Pommes! Porno! Popstar! ist der zweite Roman, für den er niemanden umgebracht hat. Christian Purwien war in seinem bisherigen Leben Pommesbuden-Besitzer, Drohnen-Entrepreneur, Busfahrer, Pädagoge, Plattenfirmen-Promoter und Chefredakteur eines großen Musikmagazins. Momentan ist er Videoproduzent und Chauffeur für die Insassen einer Drogenentzugsklinik bei Gerichtsterminen (natürlich inklusive Verfolgungsjagden). Purwien veröffentlichte unzählige Alben und Beitrage auf mehr als hundert CDs, seine Coverversion des 80er Klassikers Send me an angel enterte die deutschen Single-Charts. Für seine letzte CD – eine Kombination aus Elektro-Pop und Spoken-Word – arbeitete er mit Joachim Witt und Andreas Fröhlich zusammen, letzterer besser bekannt als Bob Andrews von den drei Fragezeichen.

Was erwartet man bei diesem Titel? Sarkasmus, Witz und schwarzer Humor begleiten den Hörer durch die skurrile Geschichte.

— kassandra1010

Witzig skurrile Reise in die Musikindustrie der 80er

— dieschmitt

So absurd, dass es wieder witzig ist.

— TJsMUM

Witzigste Sommerlektüre 2017

— kruemelmonster798

Zwei Chaoten auf ihrem erfolglosen Weg zum Popstar!

— baerin

Humorvolle Reiseerlebnisse von Pleitegeiern auf dem Weg zum Schuldenerlass.

— Kiki77

Zwei Kerle und eine Katastrophe nach der anderen

— Sturmhoehe88

Sommer Sonne und einige Katastrophen

— bk68165

Kömödie über die Entstehung einer CD. Absolut lesenswert. Perfekte Strandlektüre.

— SaintGermain

Lustig und schraeg, viel besser als das Cover!

— Galladan

Stöbern in Humor

La Dolce Kita

Zwischen Traumjob und Kindergarten-Chaos! Absolut lesenswert mit hohem Unterhaltungsniveau

merlin78

Hilde

Lustig, ehrlich, entwaffnend, entmystifizierend. Ein Muss für alle, die sich einen Hund zulegen wollen.

hasirasi2

Wie wir Katzen die Welt sehen

Einfach herrlich!!

Tigerbaer

Geborene Freaks

Skurile Geschichte, gut geschrieben, sympathische Figuren.

Schnickschnack

Das Glück hat einen Vogel

Mir haben diese tollen Kurzgeschichten gut gefallen, 4 1/2 Sterne. Einfach für die Glückmomente die mir das Buch gemacht hat. :)

CorinaPf

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Unterhaltsame Führung durch den Erziehungsdschungel

anna-lee21

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ernst? Fehlanzeige!

    Pommes! Porno! Popstar!

    kassandra1010

    22. October 2017 um 12:46

    Was erwartet man bei diesem Titel? Sarkasmus, Witz und schwarzer Humor begleiten den Hörer durch die skurrile Geschichte. Ein Schuldenberg muss getilgt werden und das schnellstmöglich. Die Hells Angels stehen schon bereit und das Finanzamt hat die Pommesbude dicht gemacht, die dem Schuldenabbau dienlich sein sollte. Die zündende Idee, mit wirklich übler Musik auf Ibiza Geld zu verdienen gelingt nur mäßig. Widerstand leisten ausgerechnet deutsche Touristen, eine Putzfrau und der Allwissende von ganz oben! Da irgendwie der Ernst an der Sache bei den Protagonisten fehlt, kommt die Gelddruckmaschine nicht wirklich in Gang. Geprägt durch irre Dialoge, verquerte Vorstellungen von Erfolg und dem Reiz des musikalischen Abenteuers gelingt dem Autorenduo ein witziges Hörbuch, bei dem man sich als Hörer selbst manchmal nicht ganz ernst genommen fühlt, aber genau dieser Punkt das Hörbuch für mich ausmacht!

    Mehr
  • Witzig skurrile Reise in die Musikindustrie der 80er

    Pommes! Porno! Popstar!

    dieschmitt

    17. September 2017 um 15:10

    Zum Inhalt: Ein Hörbuch über eine unerfolgreiche Band aus den 80ern, die innerhalb einer Woche ein Hitalbum schreiben müssen um der Rache der Hells Angel und den Konsequenzen der Deutschen Bank zu entgehen. Mit der Band gehen wir auf eine amüsante Reise nach Ibiza und erleben viel turbulentes bei der Entstehung des Albums. Meine Meinung: Schon anhand des Titels und der Beschreibung wird klar, dass es sich bei dem Buch um eine witzige Geschichte handelt, bei der man nicht alles bierernst nehmen darf, auch wenn Alkohol durchaus eine Rolle in dem Buch spielt. Ich mochte die ziemlich schräge Erzählart, die sich aus der Geschichte selbst, Zitaten und Fußnoten zusammensetzt. Die Fußnoten sind die Kommentare des anderen Protangonisten, der nicht die Geschiche erzählt. Thomas Kowa erzählt (als Autor) und Christian Purwien kommentiert. Die Mischung hat mir sehr gut gefallen, auch der Erzählstil lag mir sehr.  Für mich war das Buch gefühlt eine kleine Rückreise in die 80er, typische Musikgruppen von damals und auch Kleidung und Art und Weise werden immer wieder thematisiert. Der Humor ist etwas eigenwillig, aber mir lag er sehr gut und ich habe wirklich öfter schmunzeln und auch laut lachen müssen. Vermutlich werden hier die Meinungen aber auseinander gehen. Der Sprecher passt sehr gut zur Geschichte und ich konnte der Geschichte gut folgen. Mit dem Hörbuch kommt auch die CD mit der Musik, die im Laufe des Buches entsteht. Die ist eindeutig 80erlastig, was ich sehr witzig fand und meiner Meinung nach sehr gut passt. Fazit: Ein witziges Hörbuch mit eigenwilligem Humor, das einen wirklich gut unterhält. Die passende, musikalische Untermalung sorgt für zusätzlichen Hörgenuss.

    Mehr
  • Zu viele Wiederholungen

    Pommes! Porno! Popstar!

    wampy

    20. August 2017 um 20:45

    Buchmeinung zu Thomas Kowa & Christian Purwien – Pommes! Porno! Popstar!„Pommes! Porno! Popstar!“ ist ein humorvoller Roman von Thomas Kowa & Christian Purwien, der 2017 bei dp Digital Publishers erschienen ist.Zum Autor:Thomas Kowa wurde neben dem größten Chemiewerk der Welt geboren. Dort wucherten nur zwei Dinge: Chlorakne und Humor. Kowa entschied sich für letzteres. Er studierte irgendetwas belangloses, für den krönenden Doktortitel fehlte ihm die kriminelle Energie. Stattdessen wurde er Poetry Slammer und Musikproduzent. Höhepunkte seiner musikalischen Karriere waren die Ausstrahlung einer seiner Songs bei Desperate Housewives, eine Europatournee vor 25.000 Zuschauern und die Pleite seiner eigenen Plattenfirma.Wenn es gerade nichts zu lachen gibt – und das kommt in dieser Welt häufig vor – schreibt Thomas Kowa Thriller. Pommes! Porno! Popstar! ist der zweite Roman, für den er niemanden umgebracht hat. Christian Purwien war in seinem bisherigen Leben Pommesbuden-Besitzer, Drohnen-Entrepreneur, Busfahrer, Pädagoge, Plattenfirmen-Promoter und Chefredakteur eines großen Musikmagazins. Momentan ist er Videoproduzent und Chauffeur für die Insassen einer Drogenentzugsklinik bei Gerichtsterminen (natürlich inklusive Verfolgungsjagden).Purwien veröffentlichte unzählige Alben und Beitrage auf mehr als hundert CDs, seine Coverversion des 80er Klassikers Send me an angel enterte die deutschen Single-Charts. Für seine letzte CD – eine Kombination aus Elektro-Pop und Spoken-Word – arbeitete er mit Joachim Witt und Andreas Fröhlich zusammen, letzterer besser bekannt als Bob Andrews von den drei Fragezeichen.Klappentext:Millionen haben ihre Platten nicht gekauft, Hundertausende ihre Konzerte niemals besucht und jeden Abend übernachteten dutzende Groupies weit entfernt von ihrem Hotelzimmer. Kurz und gut: Sie sind die unerfolgreichste Band der Popgeschichte. Und nun sie müssen innerhalb von nur einer Woche ein Hitalbum schreiben, denn sonst werden sie von den Hells Angels exekutiert und von der Deutschen Bank gevierteilt.Die beiden fliegen nach Ibiza, nehmen in Rekordzeit eine CD auf und steigen der Vorzimmerdame des erfolgreichsten CEOs der Musikindustrie hinterher. Denn sie wollen einen Termin bei deren Boss. Doch sie haben nicht mit schwerhörigen deutschen Touristen, der Plattenfirmenputzfrau und Gott höchstpersönlich gerechnet, die alle ein Wörtchen mitreden wollen, was denn nun ein Hit ist und was nicht. Meine Meinung:Thomas Kowa ist einer meiner Lieblingsautoren, aber diesmal habe ich mich schwer getan. Diese Geschichte ähnelt einem Roadmovie und wird aus der Sicht der Hauptfigur geschildert. Ab und zu macht der Co-Autor eine Anmerkung und noch seltener gibt Gott seinen Senf dazu. Ich mag den feinen Humor des Autors, aber in diesem Buch geht es eher derb und brachial zu. Wenn andere Autoren Positivlisten aufstellen, so sind es hier Negativlisten wie jene über schlechte Erfolghits. Dies ist durchaus amüsant, aber bei mir kam das Gefühl auf, mich in einer Erzählschleife zu bewegen. Manche Ideen wurden durch leichte Modifikation nicht interessanter und ließen wirklich neue Aspekte verblassen. Meine Schlussfolgerung ist, dass das Buch einfach zu lang ist. Die starken Stellen sind nicht so prägend wie der Rest. So werden etliche gute Ansätze einfach verschwendet. Vieles verschwindet im Dunstkreis Alkohol, Frauen und Party machen, obwohl dies natürlich zu Malle und Ibiza gehört. Die dazugehörigen Klischees werden voll und ganz bedient, auch wenn es die ein oder andere positive Überraschung gibt.Fazit: Dieses Buch ist eindeutig zu lang und der eingebrachte Humor war mir oft zu derb. So konnte ich die Geschichte nur selten genießen. Deshalb kann ich auch nur zwei von fünf Sternen (50 von 100 Punkten) vergeben. Wer den eher derben Humor mag, wird an dieser Geschichte Freude finden.

    Mehr
  • So absurd, dass es schon wieder witzig ist.

    Pommes! Porno! Popstar!

    TJsMUM

    17. August 2017 um 11:12

    Pommes, Porno, Popstar - ist ein neues Buch vom Kurzgeschichten-Gott Thomas Kowa und Christian Purwien. Als erfolglose Musiker in Geldsorgen begeben sie sich auf ein spannendes Abenteuer um ihre Schulden zurückzahlen zu können. Dieses Abenteuer ist gepflastert von Schicksalsschlägen und Absurditäten. Zwischendurch fand ich es zwar etwas langatmig, doch überzeugte mich das Buch dann trotz allem mit seinem Witz und dem Charme des Anderssein. Zudem treten die Autoren als eigenständige Personen in der Handlung auf, so dass man sich immer wieder fragt, ob denn das Buch nicht tatsächlich autobiographisch erzählt ist, denn so viel Unsinn, kann einem gar nicht einfallen *augenzwinker* Gespickt sind die einzelnen Passagen immer wieder durch Anmerkungen der Autoren oder auch vom lieben Gott.  Anfangs ist auch das etwas zermürbend und langatmig, da es in der eBook-Darstellung etwas schwer zu lesen ist, aber spätestens als Gott seinen Senf immer wieder dazu gibt, ist das Buch wieder gerettet. Mein Fazit: Eine locker leichte Sommerlektüre aus Absurdistan, die es sich zu lesen lohnt. Falls man dazwischen mal einen Durchhänger hat, lohnt es sich dran zu bleiben. Aber: Sollte nicht während einer Kreuzfahrt gelesen werden!

    Mehr
    • 2
  • Die drei großen Ps

    Pommes! Porno! Popstar!

    kruemelmonster798

    16. August 2017 um 16:18

    Das Buch wurde von drei Autoren gemeinsam verfasst, Thomas, dem Haupt-Schreiberling, Christian, dem Ko-Autor, der seinen Senf durch Anmerkungen gibt und Gott himself, der nicht immer Zeit zum kommentieren hat, da er meist mit Computerspielen beschäftigt ist und ohnehin gerade eine eher destruktive Phase hat. Beim Lesen des Buches habe ich mich weggeworfen - es ist so witzig, was die zwei Möchtegern-Songschreiber auf Ibiza erleben. Herrlich albern und schräg. Auch die Beschreibung der Nebenakteure wie Frau Hola-Quetal (allein für den Namen hätte ich die vollen fünf Sterne gegeben....) und der Karottenfrau war sehr eindrucksvoll. Zwar scheint die weibliche Leserschaft nicht die Hauptzielgruppe zu sein, immerhin entschuldigen sich die Autoren aber für die Zerstörung jeglicher Sonnenuntergangsromantik. Und versöhnen mich mit der neuen bahnbrechenden Erkenntnis, dass ja beinahe jedes Bier zu 95 Prozent alkoholfrei ist. Einen Haken hat das Buch allerdings, den ich nicht verschweigen möchte: es lässt die Hits der 80-iger wieder auferstehen und quält mich seit Tagen mit Ohrwürmern wie "She drives my crazy" "Livin' on a prayer" und ähnlichem... Mein Fazit: Ich habe schon lange nicht mehr so gelacht - PPP ist mein Sommerroman 2017! Und ich überlege ernsthaft, mir den Soundtrack dazu zuzulegen...

    Mehr
  • Schräger Humor

    Pommes! Porno! Popstar!

    ManuelaBe

    08. August 2017 um 19:18

    Mit Pommes, Porno, Popstar hat der Autor Thomas Kowa zusammen mit Christian Purwien eine schräge selbstironische Geschichte verfasst die mich schmunzeln und auch lachen ließ. Die beiden Protagonisten fliegen nach Ibiza um auf die schnelle eine CD aufzunehmen, welche Christian von seinen finanziellen Problemen erlösen soll. Da auch Thomas mit drin hängt bleibt ihm nicht anderes übrig als Christian zu folgen. Die Ereignisse überschlagen sich in Ibiza und zum Schluss stehen Thomas und Christian zwar mit einigen Songs bei einem Produzenten im Büro, aber der Weg dahin war für beide sehr skurril. Wer selbstironische Geschichten mag und sich auch gerne mal auf abstruse Situationen einlässt, der wird das Buch mit Vergnügen lesen. Wer die Welt recht nüchtern sieht und alles in geregelten Bahnen lebt der wird über beide Helden und ihre Abenteuer nur den Kopf schütteln und sagen wie kann man nur in solche Lagen kommen. Kurzum ein Buch in dem sich die Autoren selber nicht ganz ernst nehmen, das durch die Zwischenkommentare des Co-Autors erfrischend wirkt und in dem es einige Überraschungen für beide gibt. Mir hat das Buch gut gefallen und ich hatte einige vergnügliche Stunden mit Thomas und Christian und Ibiza Paul und der Karottenfrau.

    Mehr
  • Zwei Chaoten auf ihrem erfolglosen Weg zum Popstar!

    Pommes! Porno! Popstar!

    baerin

    06. August 2017 um 21:59

    Die beiden Musiker Thomas und Christian haben ein großes Problem: sie sind pleite, die Hells Angels wollen sie umbringen, wenn sie nicht bald ihre Schulden in Höhe von 100.000,- € zurück zahlen und auch die Deutsche Bank will Geld sehen. Also beschließen sie, nach Ibiza zu fliegen und dort das ultimative Hitalbum aufzunehmen, das sie von allen Sorgen befreien soll.Die beiden Chaoten stolpern von einem Mißgeschick zum anderen, lassen kein Fettnäpfchen aus. Schließlich landen sie auf einem sogenannten Kreuzfahrtschiff (eigentlich ein Flußkreuzer und angeblich unsinkbar!) als Abendunterhaltung für die anwesenden Rentner. Doch sie geraten in Seenot und müssen sich nach dem Schiffbruch nach Formentera retten. Zuvor überlassen sie aber noch der Chefsekretärin eines Plattenbosses ihren Platz im Rettungsboot, wofür diese ihnen einen Termin bei ihrem Chef in Berlin verspricht.Dieses witzig geschriebene Buch hat mich öfters zum Schmunzeln gebracht. Es war eine locker und leicht geschriebene Geschichte, in der alles schief ging, was nur schief gehen kann. Dazu immer die Kommentare von Gott persönlich - eine nette Idee!

    Mehr
  • witziger Sommerroman auf Ibiza um ein Hitalbum

    Pommes! Porno! Popstar!

    lisam

    06. August 2017 um 08:52

    Da ich schon ein paar Bücher von Thomas Kowa gelesen habe, musste ich natürlich auch "Pommes! Porno! Popstar!“ lesen. Die beiden Musiker beschließen wegen fälliger Kredite bei der Deutschen Bank und bei den Hells Angels innerhalb einer Woche ein Hitalbum auf Ibiza zu schreiben und aufzunehmen. Einziges Problem: bisher hat es  mit dem Erfolg in der Musikbranche noch nicht wirklich geklappt, obwohl beide schon einige Jahrzehnte an ihrem Erfolg basteln. Bei dem Alkoholkonsum hat es mich aber ziemlich verwundert, dass die beiden überhaupt irgendetwas zustande bringen. Man muss ihnen aber zugute halten, dass sie trotz aller Widerstände an ihrem Plan festhalten und trotzdem immer wieder ein paar Songs aufnehmen, auch wenn sie sich  nicht immer dran erinnern können. Die Idee die Geschichte durch Kommentare des zweiten Autors bzw. Gott zu ergänzen bzw. ins rechte Licht zu rücken, hat mir sehr gut gefallen. Von mir eine Leseempfehlung für einen lockeren, witzigen Sommerroman auf Ibiza. Urlaubsfeeling all inclusive.

    Mehr
  • Not macht erfinderisch.

    Pommes! Porno! Popstar!

    Kiki77

    04. August 2017 um 19:19

    " Pommes!, Porno!, Popstar!" von Thomas Kowa ist eine humorvolle und sarkastische Reise durch die Musikwelt. Mich haben einige Abschnitte bzw. Aussprüche zum schmunzeln gebracht. Beim lesen wünscht man sich, die produzierte Musik gleich mitzuhören. Für viele Passagen benötigt man eine niedrige Schmerzgrenze. Thomas und Christian sind komplett Pleite, zumindest kommt es einem so vor. Schulden bei der Deutschen Bank und den Hells Angels. Sie fliegen nach Ibiza, um eine CD aufzunehmen. Es ist eine Abenteuerreise, die zum Teil alle Ersparnisse der Pleitegeier auffrisst. Durch eine Kreuzfahrt, auf der sie für die musikalische Unterhaltung zuständig sind, kommen sie nach Mallorca, Menorca und landen schiffbrüchig auf Formentera. Wieder auf Ibiza angekommen beruhigt sich vieles. Hells Angels verzichten auf ihre Forderungen und sie bekommen die Möglichkeiten bei einer Plattenfirma vorzusprechen. Ohne Erfolg. Toll finde ich, dass die beiden selbst an ihren Erfolg glauben und immer wieder aufstehen und weitermachen auch wenn vieles nicht so einfach ist. Humorvolles Buch mit einigen Schmunzelpassagen.

    Mehr
  • Pommes, Porno, Popstar und Katastrophen

    Pommes! Porno! Popstar!

    Sturmhoehe88

    03. August 2017 um 21:00

    Inhaltsangabe zu „Pommes! Porno! Popstar!“ von Thomas Kowa Kein Hit, zwei Musiker, drei Probleme. Und Ibiza. Für alle Fans von Rocko Schamoni und Heinz Strunk Über Pommes! Porno! Popstar! Millionen haben ihre Platten nicht gekauft, Hundertausende ihre Konzerte niemals besucht und jeden Abend übernachteten dutzende Groupies weit entfernt von ihrem Hotelzimmer. Kurz und gut: Sie sind die unerfolgreichste Band der Popgeschichte. Und nun sie müssen innerhalb von nur einer Woche ein Hitalbum schreiben, denn sonst werden sie von den Hells Angels exekutiert und von der Deutschen Bank gevierteilt. Die beiden fliegen nach Ibiza, nehmen in Rekordzeit eine CD auf und steigen der Vorzimmerdame des erfolgreichsten CEOs der Musikindustrie hinterher. Denn sie wollen einen Termin bei deren Boss. Doch sie haben nicht mit schwerhörigen deutschen Touristen, der Plattenfirmenputzfrau und Gott höchstpersönlich gerechnet, die alle ein Wörtchen mitreden wollen, was denn nun ein Hit ist und was nicht. Erste Leserstimmen „Komisch, selbstironisch, ziemlich schräg und einfach nur genial!“ „Super witzige und unterhaltsame Geschichte um zwei erfolglose Musiker, die auf Ibiza ihr Glück versuchen.“ „eine interessante Geschichte über und von zwei Musikern, wie sie lustiger nicht sein könnte“ „ich musste Tränen lachen und wünschte, ich wäre mit den beiden auf Ibiza“ „tolle Urlaubslektüre mit Retrofeeling“ Über die Autoren Thomas Kowa wurde neben dem größten Chemiewerk der Welt geboren. Dort wucherten nur zwei Dinge: Chlorakne und Humor. Kowa entschied sich für letzteres. Er studierte irgendetwas belangloses, für den krönenden Doktortitel fehlte ihm die kriminelle Energie. Stattdessen wurde er Poetry Slammer und Musikproduzent. Höhepunkte seiner musikalischen Karriere waren die Ausstrahlung einer seiner Songs bei Desperate Housewives, eine Europatournee vor 25.000 Zuschauern und die Pleite seiner eigenen Plattenfirma. Wenn es gerade nichts zu lachen gibt – und das kommt in dieser Welt häufig vor – schreibt Thomas Kowa Thriller. Pommes! Porno! Popstar! ist der zweite Roman, für den er niemanden umgebracht hat. Christian Purwien war in seinem bisherigen Leben Pommesbuden-Besitzer, Drohnen-Entrepreneur, Busfahrer, Pädagoge, Plattenfirmen-Promoter und Chefredakteur eines großen Musikmagazins. Momentan ist er Videoproduzent und Chauffeur für die Insassen einer Drogenentzugsklinik bei Gerichtsterminen (natürlich inklusive Verfolgungsjagden). Purwien veröffentlichte unzählige Alben und Beitrage auf mehr als hundert CDs, seine Coverversion des 80er Klassikers Send me an angel enterte die deutschen Single-Charts. Für seine letzte CD – eine Kombination aus Elektro-Pop und Spoken-Word – arbeitete er mit Joachim Witt und Andreas Fröhlich zusammen, letzterer besser bekannt als Bob Andrews von den drei Fragezeichen. Meine Meinung Zwei Kerle und so einige Katastrophen. Man weiß gar nicht wie man bei diesem Buch aus dem Lachen kommen soll, weil sie immer wieder in etwas geraten, was zum Lachen komisch ist. Zudem ist der Schreibstil einfach super, sehr angenehm zu lesen und in der Wortwahl sehr gut gewählt. Die Zitate zu beginn jedes Kapitels verleihen dem Buch so zumindest empfinde ich das, die richtige würze, weil sie irgendwie passend gewählt sind. Also wer mal so richtig lachen will liegt mit diesem Buh total richtig, ihr werdet nicht enttäuscht, das kann ich versprechen. Von mir eine klare kauf und Leseempfehlung! 5/5 Sterne

    Mehr
  • Sommer Sonne und einige Katastrophen

    Pommes! Porno! Popstar!

    bk68165

    03. August 2017 um 18:47

    2 Musiker, die es bisher nicht sehr weit in ihrem Leben gebracht haben, müssen von heute auf morgen ein Hitalbum schreiben. Ansonsten droht die Pommes Bude in den Besitz der Deutschen Bank zu fallen und was die Hells Angels mit den beiden vorhaben? Darüber will man sich keine Gedanken machen! Aber eines nach dem anderen oder eigentlich auch nicht, denn die Ereignisse in diesem Buch überschlagen sich gerade so. Eben noch im Flieger und am Überlegen, ob man für einen Trip nach Ibiza alles eingepackt hat, befinden sich die beiden schon auf einem Schiff und sollen Rentner bespaßen. Aber Stopp, sie lernen die Vorzimmerdame eines Plattenbosses kennen. Kann es für die beiden noch Rettung geben? Und vielleicht wäre alles viel einfacher gewesen, wenn man von Anfang an mit offenen Karten gespielt hätte. Und was hat es eigentlich immer mit dieser Karottenfrau auf sich?Nun zu meiner persönlichen Meinung zu diesem Buch. Das Buch ist Unterhaltung pur von der ersten bis zur letzten Seite. Bei den beiden Herren denkt man oft genug, merken die eigentlich noch was? Und alles könnte eigentlich so einfach sein, wenn das Leben den beiden nicht immer so böse mitspielen würde. Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Eine perfekte Urlaubslektüre, die sich eigentlich mehr als 5 Sterne verdient hat. Unbedingt kaufen, lesen und lachen!

    Mehr
  • Leserunde zu "Pommes! Porno! Popstar! (Humor, humorvoller Roman, Musikkomödie) (0)" von Thomas Kowa

    Pommes! Porno! Popstar!

    DIGITALPUBLISHERS_Verlag

    VORABLESERUNDE! Pommes! Porno! Popstar! von Thomas Kowa, Christian PurwienKein Hit, zwei Musiker, drei Probleme. Und Ibiza.Liebe Fans von humorvollen Geschichten,wollt Ihr die Ersten sein, die das neue E-Book von Thomas Kowa, und Christian Purwien zu Gesicht bekommen? Noch vor der Veröffentlichung? Seid Ihr neugierig? Na dann los: Wir starten eine Vorab-Leserunde zu dem E-Book Pommes! Porno! Popstar! von Thomas Kowa und Christian Purwien. Macht mit! Wir freuen uns auf Euch und verlosen von diesem unglaublichen, humorvollen E-Book 20 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter allen Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 4. Juli 2017.Hier geht's zur Leseprobe: http://www.digitalpublishers.de/2017/06/pommes-porno-popstar/Ab Ende August wird zu diesem E-Book eine Musik-CD erscheinen mit Tracks der beiden Autoren. Das E-Book erscheint zudem als Hörbuch bei Audible ebenfalls Ende August.Worum es geht? Millionen haben ihre Platten nicht gekauft, Hundertausende ihre Konzerte niemals besucht und jeden Abend übernachteten dutzende Groupies weit entfernt von ihrem Hotelzimmer. Kurz und gut: Sie sind die unerfolgreichste Band der Popgeschichte. Und nun sie müssen innerhalb von nur einer Woche ein Hitalbum schreiben, denn sonst werden sie von den Hells Angels exekutiert und von der Deutschen Bank gevierteilt. Die beiden fliegen nach Ibiza, nehmen in Rekordzeit eine CD auf und steigen der Vorzimmerdame des erfolgreichsten CEOs der Musikindustrie hinterher. Denn sie wollen einen Termin bei deren Boss.Doch sie haben nicht mit schwerhörigen deutschen Touristen, der Plattenfirmenputzfrau und Gott höchstpersönlich gerechnet, die alle ein Wörtchen mitreden wollen, was denn nun ein Hit ist und was nicht.Die Autoren: Thomas Kowa und Christian Purwien:http://www.digitalpublishers.de/autoren/thomas-kowa/ und  http://www.digitalpublishers.de/autoren/christian-purwien/Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 153
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2582

    SaintGermain

    23. July 2017 um 00:02
  • Die Entstehung einer CD

    Pommes! Porno! Popstar!

    SaintGermain

    22. July 2017 um 23:54

    Kowa und Purwien sollen in Ibiza ein Hitalbum aufnehmen (bzw. müssen es) und kommen dabei in ziemlich absurde Situationen. Dabei denken sie nicht nur an die Musik der 80er und 90er, sondern auch an allerhand andere Geschichten und Anekdoten der Zeitgeschichte. Das Cover ist gut gemacht, aber doch recht unspektakulär - das Buch ist besser als das Cover. Nachdem ich schon einige Bücher von Thomas Kowa gelesen habe (sowohl Thriller als auch Lustiges) interessierte mich natürlich auch dieses Buch. Und ich wurde absolut nicht enttäuscht - Kowa und Purwien liefern sich in dieser Story (Wieviel Wahrheit da wohl drinsteckt?) ein richtiges Wortgefecht voller Witz. Und auch Gott darf dazuschreiben. Die CD die aus diesem Buch resultierte wird in Kürze erschienen (Kowa und Purwien - Zwei) und ich bin auf einige Songs sehr gespannt. Negativ aufgefallen ist mir nur, dass bei den Beweisbildern am Ende des Buches am E-Reader die Texte kaum bis gar nicht lesbar sind. - Schade. Ach ja - Joe Cocker ist übrigens schon gestorben. Fazit: Kömödie über die Entstehung einer CD. Absolut lesenswert. Perfekte Strandlektüre.

    Mehr
  • Abgefahren, leicht irre aber immer wieder lustig!

    Pommes! Porno! Popstar!

    Galladan

    21. July 2017 um 11:28

    Pommes! Porno! Popstar! von Thomas Kowa (Autor), Christian Purwien, erschienen im dp DIGITAL PUBLISHERS am 16.06.2017Thomas und Christian haben die Hells Angels und die Deutsche Bank im Nacken. Beide wollen Geld von Christian, und Thomas hat bei der DB für ihn gebürgt. Leider ist dieser auch so gut wie pleite und so knüpfen Thomas und Christian an einen alten Misserfolg an, fliegen nach Ibiza um dort das Hitalbum überhaupt aus den in Alkohol konservierten Schädeln zu erschaffen. Für die nicht hilfreiche Ablenkung sorgt das Faktotum Ibiza-Paul, der den Kulturbanausen Ibiza näher bringen will und sich selbst auf ihre Kosten den Harfenklängen des Säuferhimmels näher bringen will. So geht die eiserne Reserve der Musiker schneller den Bach runter, als ihr nicht fertig komponiertes Album die Charts hoch. Ich habe eine Zeitreise in die 80er Jahre mit diesem Buch gemacht. Musik die ich längst vergessen habe spukt wieder in meinem Hirn rum, dafür spukt leider auch Musik in meinem Hirn rum die ich jetzt leider nicht wieder so schnell ins Vergessen abladen kann.Das Buch verbreitet diese Stimmung der 80er Jahre. Freiheit, tun was man will, irgendwie fuschen wir uns doch immer durch und es wird schon schief gehen. Die Protagonisten sind schräg drauf, kennen einander und vertrauen einander blind. Echte Männerfreundschaft zwischen Jungs die es geschafft haben, ihre Unbekümmertheit zu bewahren und versuchen mit geringstem Aufwand durchs Leben zu gehen. Dabei treffen sie echte Originale wie wir sie doch mehr oder weniger an Urlaubsorten antreffen, uns von denen über den Tisch ziehen lassen um uns etwas Lokalkolorit und Geheimtipps einzufangen obwohl wir das doch alle besser wissen sollten. Das Buch ist leicht und beschwingt geschrieben, man lernt nebenbei noch etwas über die Musikindustrie und hat am Ende des Buches das Gefühl Sonne getankt zu haben. Du bist ein Fan der 80er Jahre oder möchtest über unseren grausigen 80er Jahre Musikgeschmack ablästern? Dies ist dein Sommerbuch 2017.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks