Thomas Kowa Redux - Das Erwachen der Kinder

(71)

Lovelybooks Bewertung

  • 58 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 2 Leser
  • 68 Rezensionen
(49)
(20)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Redux - Das Erwachen der Kinder“ von Thomas Kowa

Jetzt zum Vorbesteller-Preis für 0,99 EUR - nur kurze Zeit. Kommissar Lindbergs zweiter Fall: Ein Mörder, der seine Opfer bestattet. Eine Sekte, die das Jüngste Gericht heraufbeschwört. Eine Frau in Gefahr, der niemand glaubt ... Ein Jahrhunderte alter Taufritus, mit dem angeblich Tote widererweckt werden können, lebt wieder auf. Mehrere Frauen werden ermordet, nach dem Ritus getauft und anschließend bestattet. Der Täter droht mit dem Jüngsten Gericht und versetzt seine Bekennerbriefe mit Anthrax. Eine Studentin kann ihm entkommen, doch die ermittelnden Polizisten beschuldigen sie, alles nur inszeniert zu haben. Sie wendet sich an Kommissar Erik Lindberg, der vom profilierungssüchtigen Bundesanwalt unter Druck gesetzt wird, den Fall innerhalb von zwei Tagen zu lösen, sonst wird er ihm entzogen. Der Kommissar setzt alles auf eine Karte... Über den Autor Thomas Kowa ist Autor, Poetry-Slammer, Musikproduzent, manchmal Weltreisender und Mitglied der Schweizer Fußballnationalmannschaft der Autoren. Leser, Kritiker und das Finanzamt waren nicht nur von seinem Debütroman Das letzte Sakrament begeistert, sondern auch von REMEXAN. Der Auftakt-Roman zur Kommissar Lindberg-Reihe hat in kurzer Zeit die Bestseller-Listen der Kriminalthriller erobert. Mit REDUX können sich die Leser und Fans gut recherchierter Kriminalthriller über einen weiteren Fall für Erik Lindberg freuen. Bereits erschienen in der Kommissar Lindberg-Reihe: Remexan - Der Mann ohne Schlaf ISBN 9783945298800 (E-Book) ISBN 9783960879992 (Taschenbuch) Redux - Das Erwachen der Kinder 9783945298817 (E-Book)

Höllisch guter zweiter Fall der Erik Lindberg Staffel

— Tine13
Tine13

Tolle Reihe um Erik Lindberg!

— Stups
Stups

Sehr gut geschriebener Thriller mit gutem Spannungsaufbau. Sympatische Ermittler die ihre Probleme mit den "Mächtigen" haben.

— Calimeroo
Calimeroo

Kommissar Lindberg ermittelt wieder und fesselt den Leser schlichtweg an das Buch - ganz ohne Handschellen ;)

— Nefertari35
Nefertari35

Kommissar Lindberg ist zurück und auch Band 2 hat mich von Anfang bis Ende gefesselt

— BeaSurbeck
BeaSurbeck

Ein solider zweiter Teil rund um den Ermittler Erik Lindberg!

— MsChili
MsChili

Von der 1 bis zur letzten Seite spannend

— Melody73
Melody73

Ich freue mich jetzt schon auf den 3. Fall des sympathischen Kommissars.

— SaintGermain
SaintGermain

Einmal angefangen will man immer weiter lesen

— Rolchen
Rolchen

spannend, humorvoll und nicht zu unterschätzen

— Anneja
Anneja

Stöbern in Krimi & Thriller

Oxen. Das erste Opfer

Ich kam leider überhaupt nicht rein und habe es dann abgebrochen. Nicht Meins :(

noita

Wildfutter

Zu Beginn ein toller Regiokrimi, der leider immer mehr in einer Posse endete

katikatharinenhof

Nachts am Brenner

Sehr komplexer und spannender Fall für Commissario Grauner, in dem es ihm gelingt, seine Dämonen zu besiegen.

takabayashi

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Ende ist nahe....

    Redux - Das Erwachen der Kinder
    Tine13

    Tine13

    14. August 2017 um 17:36

    Sein zweiter großer Fall beginnt mit einer im Wald nach bestimmten Ritus bestatteten Frauenleiche. Auftakt einer mysteriösen Mordserie, der bald noch weitere Opfer folgen sollen. Die Spuren führen zu einer fanatischen Sekte die an das jüngste Gericht glaubt. Das Auftauchen von Drohbriefen mit hochgiftigen biochemischen Anthrax und angekündigten Weltuntergang, lässt aber auch das Terrorkommando nicht kalt und somit steht Lindberg unter enormen Ermittlungsdruck, denn sein profilierungssüchtiger Chef sitzt ihm mal wieder im Nacken! Auch bei seinem zweiten großen Fall, ermittelt Erik Lindberg wieder mit seiner netten jungen Kollegin Mia Adam und der taffen, dominanten Spusikollegin Katharina Zach. Die drei sind ein wirklich tolles Gespann! Natürlich ist auch sein nerviger Chef Graf ist natürlich auch wieder mit bei der Partie. Der Spannungsbogen erhöht sich kontinuierlich, der Schreibstil wieder flüssig, mitreißend und alle Hintergründe großartig recherchiert. Zwischendurch gibt es sogar einen historischen Zeitsprung ins 15. Jahrhundert mit seiner Glaubensfanatik und die Angst vor der Hölle!  Schon der erste Fall von Lindberg hatte es mir angetan und auch bei diesem Nachfolgeband wurde ich nicht enttäuscht. Absolute Leseempfehlung! Die Spannung, Dramatik und der Nervenkitzel machen diesen Thriller zu einem großartigen Lesegenuss:) 

    Mehr
  • Spannung, Spannung, Spannung

    Redux - Das Erwachen der Kinder
    Stups

    Stups

    17. July 2017 um 20:38

    Hier kommt Erik Lindberg zum zweiten Mal zum Einsatz und wieder hat er mich total begeistert.Erik wird zu einem frischen Grab gerufen. Der Mörder scheint seine Opfer zuerst zu Taufen und dann christlich zu bestatten. Was treibt ihn an? Was hat die Sekt, welche das Jüngste Gericht heraufbeschwört damit zu tun. Die Hauptperson - Erik Lindberg - hat mich schon im ersten Teil fasziniert. Seine Freundin liegt im Wachkoma und er muss oder besser er will sie so oft wie möglich besuchen und nimmt dafür große Belastungen auf sich. Nicht nur, dass er viel und oft zwischen Arbeitsplatz, Wohnung und Rehaklinik pendeln muss, nein er will Paula auch jeden Tag an etwas anderes erinnern. Seine Geduld und sein Ideenreichtum beeindruck mich immer wieder. Aber auch als Polizist muss man ihn mögen. Da er Halbschwede und Halbschweizer ist, nimmt er es mit der Pünktlichkeit und all den vielen Vorschriften nicht permanent genau. Er hört auf sein Gefühl und zum Glück hat er ein flexibles und leistungsstarkes Team hinter sich. Natürlich gibt es auch hier den Kampf der Hierarchien. Die Spannung baut sich nach und nach auf und zum Schluss konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Erik hat nur eine Chance und die ist nicht ohne.Thomas Kowas Schreibstil liest sich leicht und flüssig. Geschickt gesetzte Szenenwechseln erhöhen die Spannung immens. Man merkt dem Thriller an, dass er sehr gut recherchiert ist. Außerdem mag ich seinen Humor, der mich immer wieder zum Schmunzeln bringt.Von mir eine absolute Leseempfehlung, da einfach alles passt.

    Mehr
  • Der Weltuntergang naht – Spannung pur

    Redux - Das Erwachen der Kinder
    KerstinTh

    KerstinTh

    19. January 2017 um 21:59

    Kriminalkommissar Erik Lindberg darf nach seinem ersten Fall „Remexan“ wieder ermitteln. Dieses Mal führen die Ermittlungen bis ins Mittelalter zurück. Erik Lindberg und Mia Adam, seine Assistentin, werden in den Wallfahrtsort Einsiedeln gerufen. Jemand hat mitten im Wald ein frisches Grab entdeckt. Die Spurensicherung hat auch schon eine Leiche ausgegraben. Es handelt sich um eine junge Frau in einem weißen Totenhemd und einer Feder auf dem Mund. Über dem Grab steht ein Kreuz, auf welches der Name Eva eingraviert ist. Der Leser erfährt, dass es sich bei der toten Frau um Eva Rohner handelt. Sie wurde von einem Mann der sich selbst Antipas, „gegen alles“, nennt stranguliert. Er möchte sie unbedingt retten. Was für ihn heißt, er muss sie taufen. Denn: „Wer nicht getauft ist, wird in der Hölle schmoren.“ (Seite 87) Warum tut dieser Antipas das? Und was hat das mit dem angekündigten Weltuntergang zu tun? Für Lindberg und Mia beginnen spannende Ermittlungen, die noch sehr abenteuerlich werden. Dieser Thriller von Thomas Kowa ist sehr spannend und der Wechsel zwischen den Perspektiven ist immer super gesetzt – immer genau dann, wenn es sehr spannend wird und man sofort wissen will wie es weiter geht. So wird die Spannung auch über die einzelnen Kapitel hinweg gehalten. Durch einen Schreibstil mit vielen Verben wirkt das Buch sehr rasant und lässt sich flüssig lesen. Die meiste Zeit spielt dieser Thriller natürlich im Jetzt. Doch zwischendurch befindet sich der Leser im Jahr 1495. Unterwegs mit einem Ehepaar, die ihren totgeborenen Sohn taufen lassen wollen. Durch diese Ausflüge in die Vergangenheit, wird dem Leser das Hintergrundwissen zum aktuellen Fall vermittelt. Thematisch erinnert dieser Thriller an die Bücher von Dan Brown. Die Charaktere in diesem Thriller sind sehr gut beschrieben und der Leser erhält ein Bild von ihnen und kann sich in sie hineinversetzten. Mir gefällt auch, dass die Ermittler auch eine private Seite haben und der Leser so kleine Einblicke in ihr Privatleben bekommt, zum Beispiel Eric Lindbergs Besuche bei Paula. Von mir erhält dieser Thriller fünf von fünf Sternen.

    Mehr
  • Klasse Weltuntergangsszenario

    Redux - Das Erwachen der Kinder
    Calimeroo

    Calimeroo

    06. November 2016 um 21:27

    Um was es genau in dem Thriller geht brauche ich hier nicht zu beschreiben, das steht im Klappentext und haben meine Vorrezensenten bereits gemacht.Daher hier nur meine Meinung:Mir hat der Thriller sehr gut gefallen. Den ersten Thriller von Thomas Kowa kenne ich noch nicht (wird sich aber sicher ändern). Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm, der Spannungsbogen ist sehr gut aufgebaut. Der Schreibstil erinnert mich fast etwas an die Thriller von Andreas Franz oder John Grisham. Da wird auch zwischen den einzelnen Handlungssträngen hin und hergeprungen. Immer wenn die Spannung am Größten ist, beginnt ein neuer Abschnitt. Die Rückblende ins Mittelalter incl. der Erklärungen war sehr interessant, ich wusste das nicht dass die Kirche bis in unser Jahrhundert behauptet hat, dass ungetaufte verstorbene Kinder in der Vorhölle landen. Gott sei Dank hat sich diese Lehre nun endlich geändert! Ich kann den Thriller uneingeschränkt empfehlen!

    Mehr
  • Redux - Das Erwachen der Kinder

    Redux - Das Erwachen der Kinder
    AmberStClair

    AmberStClair

    30. October 2016 um 10:42

    Klappentext: Kommissar Lindbergs zweiter Fall:Ein Mörder, der seine Opfer bestattet. Eine Sekte, die das Jüngste Gericht heraufbeschwört. Eine Frau in Gefahr, der niemand glaubt ...Ein jahrhundertalter Taufritus, mit dem angeblich Tote wiedererweckt werden können, lebt wieder auf. Mehrere Frauen werden ermordet, nach dem Ritus getauft und anschließend bestattet.Der Täter droht mit dem Jüngsten Gericht und versetzt seine Bekennerbriefe mit Anthrax. Eine Studentin kann ihm entkommen, doch die ermittelnden Polizisten beschuldigen sie, alles nur inszeniert zu haben.Sie wendet sich an Kommissar Erik Lindberg, der vom profilierungssüchtigen Bundesanwalt unter Druck gesetzt wird, den Fall innerhalb von zwei Tagen zu lösen, sonst wird er ihm entzogen. Der Kommissar setzt alles auf eine Karte...Meine Meinung: Eine sehr spannende Geschichte, obwohl es der zweite Fall von Kommissar Erik Lindberg ist kommt man gut rein. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und man konnte sich die jeweiligen Personen gut vorstellen. Auch die ganzen Handlungen sind gut nachvollziehbar. Die Story selbst ist so spannend und kann einen fesseln das man nicht mehr auf hören konnte zu lesen. Man kann mit den Personen so richtig mitfühlen und leiden. Der Schreibstil ist hervorragend und gut verständlich. Ein flüssig geschriebenes Buch was man so weg lesen kann. Obwohl ich kein Fan von Thrillers bin hat mir dieses Buch gut gefallen. Den es war echt gut und spannend. Eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Redux - Das Erwachen der Kinder von Thomas Kowa

    Redux - Das Erwachen der Kinder
    Nefertari35

    Nefertari35

    11. October 2016 um 17:55

    Kurze Inhaltsangabe:Kommissar Lindbergs zweiter Fall: Ein Mörder, der seine Opfer bestattet. Eine Sekte, die das Jüngste Gericht heraufbeschwört. Eine Frau in Gefahr, der niemand glaubt ... Ein Jahrhunderte alter Taufritus, mit dem angeblich Tote widererweckt werden können, lebt wieder auf. Mehrere Frauen werden ermordet, nach dem Ritus getauft und anschließend bestattet. Der Täter droht mit dem Jüngsten Gericht und versetzt seine Bekennerbriefe mit Anthrax. Eine Studentin kann ihm entkommen, doch die ermittelnden Polizisten beschuldigen sie, alles nur inszeniert zu haben. Sie wendet sich an Kommissar Erik Lindberg, der vom profilierungssüchtigen Bundesanwalt unter Druck gesetzt wird, den Fall innerhalb von zwei Tagen zu lösen, sonst wird er ihm entzogen. Der Kommissar setzt alles auf eine Karte...(Quelle: Klappentext "Redux - Das Erwachen der Kinder" von Thomas Kowa, digitalpuplisher-Verlag)Schreibstil, Protagonisten, Sonstiges:Der zweite Fall für Kommissar Lindberg und er steht in Spannung Und Thrill in nichts dem ersten Band nach. Dieses Mal hat der Fall nichts mit Forschung zu tun, aber mit dem Einsatz von Anthrax in Briefen. Solche Attentate gab es ja wirklich schon mal, was die Story sehr authentisch und glaubwürdig macht. Der Autor baut viele Wendungen und Überraschungen in seine Story, was den Leser an das Buch fesselt (ganz ohne Handschellen). Zudem gibt es viele Hintergrundinformationen und Details, die das Lesen zu einem großen Vergnügen machen. Thomas Kowa schreibt spannend, aufwühlend und auch nachdenklich machend.Seine Protagonisten sind großartig ausgearbeitet und überaus real. Auch das Cover paßt wieder sehr gut zum Buch!Eigene Meinung:Ich fand auch den zweiten Fall von Erik Lindberg großartig und würde gerne mehr von ihm lesen. Das ist ein Thriller, wie er sein muß und mir hat er richtig gut gefallen. Ich bin inzwischen ein sehr kritischer Leser, kann aber hier nichts beanstanden und werde es auch nicht. Ich gebe eine absolute Leseempfehlung und freue mich sehr auf weitere Werke des Autors. Ich gebe fünf Sterne.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    01. October 2016 um 18:18
  • zweiter packender Fall für Lindberg und Co.

    Redux - Das Erwachen der Kinder
    Livres

    Livres

    21. September 2016 um 09:04

    Kommissar Erik Lindberg ermittelt nach „REMEXAN – Der Mann ohne Schlaf“ in seinem zweiten Fall! Kurz nacheinander werden ermordete Frauen entdeckt, die anscheinend nach einem alten Ritual getauft und dann im Wald nicht vergraben, sondern eher begraben wurden. Als eines der Opfer dem Täter entkommen kann, kann diese leider nur wenig zu den Ermittlungen beitragen. Dem Ermittlerteam um Erik Lindberg ist jedoch klar, dass sie den Fall schnell lösen müssen. Denn der Täter schickt nach jeder Tat einen Bekennerbrief an eine große Schweizer Zeitung. In diesen Briefen kündigt er nicht nur den Untergang der Welt an, sondern er bestäubt diese auch noch mit geringen Spuren von Anthrax! Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt… „Redux – Das Erwachen der Kinder“ ist die gelungene Fortsetzung der neuen Reihe mit Kommissar Erik Lindberg. Neben dem wirklich spannenden Fall lernt der Leser die Protagonisten besser kennen. Allen voran natürlich Kommissar Lindberg. Über ihn und sein Privatleben erfährt man im Laufe des Buches immer mehr. Vor allem auch, wie er weiterhin herzerweichend alles dafür tun, seine im Koma liegende Freundin wieder zurück ins Leben zu holen. Auch Lindbergs Kolleginnen Mia und Katharina sind spannende Persönlichkeiten und der Leser erfährt deutlich mehr über die beiden. Hier scheint sich noch einiges an Potenzial für weitere Stories zu verbergen. Die drei bilden zusammen ein wirklich interessantes Ermittler-Trio.Der Erzählstil ist sehr gelungen, so dass man der Geschichte wunderbar folgen kann und auch folgen möchte. Das Spannungslevel wird bis zum Schluss kontinuierlich gesteigert.Der 2. Band der Reihe macht jetzt schon wieder Lust auf den nächsten Fall für Lindberg und seine Kolleginnen!

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung - spannend und fesselnd

    Redux - Das Erwachen der Kinder
    BeaSurbeck

    BeaSurbeck

    18. September 2016 um 08:47

    REDUX - Das Erwachen der Kinder Inhaltsangabe: Kommissar Lindbergs zweiter Fall: Ein Mörder, der seine Opfer bestattet. Eine Sekte, die das Jüngste Gericht heraufbeschwört. Eine Frau in Gefahr, der niemand glaubt ... Ein jahrhundertalter Taufritus, mit dem angeblich Tote wiedererweckt werden können, lebt wieder auf. Mehrere Frauen werden ermordet, nach dem Ritus getauft und anschließend bestattet. Der Täter droht mit dem Jüngsten Gericht und versetzt seine Bekennerbriefe mit Anthrax. Eine Studentin kann ihm entkommen, doch die ermittelnden Polizisten beschuldigen sie, alles nur inszeniert zu haben. Sie wendet sich an Kommissar Erik Lindberg, der vom profilierungssüchtigen Bundesanwalt unter Druck gesetzt wird, den Fall innerhalb von zwei Tagen zu lösen, sonst wird er ihm entzogen. Der Kommissar setzt alles auf eine Karte... Meine Meinung: Der erste Band der Reihe um Kommissar Lindberg hat mich komplett in den Bann gezogen und nun war ich gespannt ob es Thomas Kowa auch mit der Fortsetzung schaffen würde. Wie auch beim ersten Mal hat mir der Schreibstil unglaublich gut gefallen und ich konnte gleich auf den ersten Seiten in die Geschichte eintauchen. Auch der zweite Fall von Kommissar Lindberg hatte es wieder in sich, er suchte einen Mörder der seine Opfer gezielt aussucht, sie umbringt, begräbt und nach einem alten Ritual tauft. Die Spannung ist immerzu vorhanden, zumal es auch noch Drohbriefe gibt die auf den Tag des "Jüngsten Gerichts" hinweisen. Diese Drohbriefe sind mit einer hochgiftigen Chemikalie versetzt und man ist gespannt ob es eine Verbindung zwischen den Morden und den Drohbriefen gibt.Dann gibt es noch diese junge Frau die in Deutschland entführt wurde, aber wieder freigelassen wurde. Ist sie dem Mörder von der Kippe gesprungen??? Gibt es eine Verbindung??? Warum hat er sie freigelassen??? Und warum glaubt ihr die deutsche Polizei nicht??? Fragen über Fragen die Lindberg und sein Team zu lösen haben. Auch in diesem Band hat mir Lindberg wieder unglaublich gut gefallen. Ich mag ihn einfach, seine Ecken und Kanten aber auch dafür wie er sich immer wieder die Zeit nimmt um am Bett seiner immer noch im Koma liegenden Frau zu wachen. Diese Mischung aus hartem Kommissar und weichen Ehemann die gefällt mir einfach. Auch war es wieder ein Vergnügen mit seinem Team unterwegs zu sein. Man spürt das das Team als solches zusammen gewachsen ist und sie inzwischen schon recht gut eingespielt sind. Der Spannungsbogen hat sich bis zum Ende durchgezogen und mein Kopfkino lief von Anfang bis Ende. Für Lindberg kommt mal wieder einiges zusammen, nicht alles läuft nach Plan und dazu noch die Sorge um seine Frau die nach wie vor im Wachkoma liegt. Er hat es nicht leicht und trotzdem lässt er sich nicht unterkriegen, er sucht nach der Nadel im Heuhaufen..... Gut gefallen hat mir auch das es kurze Infos zu Band eins gab die Neueinsteigern das Wichtigste mit auf den Weg gaben und mir das Buch wieder komplett präsent machte. Mein Fazit: Mir hat "Redux" sogar noch einen Tick besser gefallen wie "Remexan". Von mir gibt es auch dieses Mal wieder eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

    Mehr
  • Hat mir gut gefallen

    Redux - Das Erwachen der Kinder
    MsChili

    MsChili

    14. September 2016 um 14:40

    "Redux" von Thomas Kowa ist der zweite Teil der Reihe rund um den Ermittler Erik Lindberg und 2016 im dp DIGITAL PUBLISHERS Verlag erschienen.Nachdem Remexan vom Markt ist, war es kurzzeitig ruhiger um Erik Lindberg. Doch dann passiert ein Mord und die Leiche wurde beerdigt! Wer steckt dahinter? Als dann noch weitere Morde mit dem Hinweis zur Apokalypse geschehen und Eriks's Chef ihn unter Druck setzt, geht er jedes Risiko ein. Kann er den Mörder finden?Ich habe schon den ersten Teil um Erik Lindberg gelesen und muss sagen dieser Teil hat mir genauso gut gefallen. Das Hintergrundthema Apokalypse, Taufe mit Hinweis auf die Kirche war für mich wirklich interessant und gut vom Autor recherchiert. Die Geschichte hat sich wieder sehr angenehm und schnell lesen lassen und die Charaktere Erik, Mia und Katharina sind so ein perfekt eingespieltes Team, das hat mir wieder super gefallen.Wie schon beim Vorgänger ist es für mich mehr Krimi als Thriller, dennoch schafft es der Autor gekonnt, das Netz um den Mörder immer enger zu ziehen und beim großen Showdown hat er mich überrascht. Gut gefallen mir auch die kurzen Kapitel mit dem Sichtwechsel zwischen Täter, Ermittler und Opfer. Ein perfekter Mix, der eine gute Stimmung macht. Ich kann die Reihe empfehlen, ich mag den Schreibstil und die Charaktere, was will man noch mehr?

    Mehr
  • Glaube kann tödlich sein

    Redux - Das Erwachen der Kinder
    Melody73

    Melody73

    12. September 2016 um 09:40

    Ein jahrhundertalter Taufritus, mit dem angeblich Tote wiedererweckt werden können, lebt wieder auf. Mehrere Frauen werden ermordet, nach dem Ritus getauft und anschließend bestattet. Der Täter droht mit dem Jüngsten Gericht und versetzt seine Bekennerbriefe mit Anthrax. Eine Studentin kann ihm entkommen, doch die ermittelnden Polizisten beschuldigen sie, alles nur inszeniert zu haben.Sie wendet sich an Kommissar Erik Lindberg, der vom profilierungssüchtigen Bundesanwalt unter Druck gesetzt wird, den Fall innerhalb von zwei Tagen zu lösen, sonst wird er ihm entzogen. Der Kommissar setzt alles auf eine Karte.Von der 1. bis zur letztenm Seite ist man in die Geschichte gezogen. Man leidet mit und oft hatte ich das Gefühl selbst nicht mehr zu wissen was da passiert. Man ermittelt selbst mit und doch kommt man bis zum Schluss nicht drauf wer der Täter ist.Alles in allem eine super empfehlenswertes Buch. Das einzige was ich zu bemängeln habe ist dass das letzte Kapitel 2x geschrieben ist ^^. Aber ich kann damit leben

    Mehr
  • Spannend!

    Redux - Das Erwachen der Kinder
    PMelittaM

    PMelittaM

    11. September 2016 um 17:34

    In der Schweiz wird in einem Wald eine tote Frau gefunden, regelrecht christlich bestattet, das Grab mit einem Holzkreuz gekennzeichnet, das mit ihrem Vornamen versehen ist. Untersuchungen ergeben, dass die Frau ermordet wurde. Bei einer Schweizer Zeitung wird ein Bekennerschreiben eingeworfen, das den nahen Weltuntergang verkündet, versehen wurde das Schreiben mit einem gefährlichen Krankheitserreger. Hängen die beiden Taten, die jeweils religiös motiviert zu sein scheinen, zusammen?Kommissar Lindberg ermittelt hier bereits in seinem zweiten Fall, jedoch habe ich den ersten noch nicht gelesen, der Kommissar und sein Team waren neu für mich, ich wurde aber schnell bei ihnen heimisch. Ich mag es, wenn wie hier, den Ermittlern auch ein Privatleben zugeordnet wird: Lindberg, dessen Freundin im Koma liegt, Katharina Zach, die privat gerne die Domina gibt und Mia Adam, die gerne eigene Wege geht. Apropos eigene Wege: Mehr als einmal habe ich mich gefragt, wie die Ermittler Beweisstücke, die auf nicht ganz legalen Wegen beschafft wurde, in legale ummünzen wollen. Hier erschien mir der Roman nicht ganz logisch. Am Ende tat dies der Spannung zwar keinen Abbruch, aber ich hätte mir dazu doch etwas mehr Reflexion im Roman selbst gewünscht.Die Geschichte ist spannend und durch die vielen kurzen Kapitel kommt man zügig voran, zumal sich so immer wieder kleine Cliffhanger ergeben, die durch Perspektivewechsel noch verlängert werden. Der Täter, der sich selbst „Antipas“ nennt, erhält eine eigenen Perspektive, der Leser kann so tief in dessen Gedanken eintauchen, es wird ihm aber auch mancher Gruselmoment beschert. Jeder der drei Abschnitte wird mit einem Rückblick ins Jahr 1495 eingeleitet, deren ganze Bedeutung erst am Ende preisgegeben wird. Die „Fakten und Fiktion“ mit denen der Roman eingeleitet wird, sind interessant , ich hätte sie mir als Abschluss gewünscht, ich habe sie nach dem Lesen des Romans sowieso noch einmal lesen müssen.Die Auflösung ist gut gelungen und der Leser hat die Möglichkeit mitzurätseln, phne dass im Laufe der Geschichte zu viel verraten wird. Der Showdown ist im wahrsten Sinne des Wortes schwindelerregend und bietet sehr viel Möglichkeit mitzuzittern, ich empfand ihn, im Gegensatz zu anderen Romanen, nicht aufgesetzt oder künstlich herbeigeführt, er passte zu den beteiligten Charakteren.Der Roman ist sehr spannend und unterhält gut, ich empfehle ihn sehr gerne allen Genrefans. Den ersten Band werde ich nun baldmöglichst lesen und freue mich, dass für Frühjahr 2017 eine Fortsetzung angekündigt ist.

    Mehr
    • 6
  • Lindbergs zweiter Fall

    Redux - Das Erwachen der Kinder
    ManuelaBe

    ManuelaBe

    10. September 2016 um 21:56

    Redux Das Erwachen der Kinder ist der zweite Fall in dem der Autor Thomas Kowa seinen Protagonisten Erik Lindberg ermitteln lässt. Redux schließt zeitnah an Remexan der Mann ohne Schlaf an, es ist aber nicht notwendig diesen Band gelesen zu haben um Redux folgen zu können. Um die kleinen Feinheiten des Buches in voller Breite zu erleben ist es jedoch von Vorteil Remexan zu kennen. Dieses Mal muss Lindberg einen Mörder suchen der seine Opfer begräbt und nach einem alten Ritus tauft. Dazu gibt es noch Drohbriefe die den Tag des Jüngsten Gerichtes heraufbeschwören und die Briefe sind mit Anthrax versetzt, einer hochgiftigen Substanz. Thomas Kowa setzt auch in diesem Band auf die Macht der kurzen Kapitel mit abrupten Ende und Cliffhanger, so das man sich als Leser genötigt fühlt das Buch nicht aus der Hand zu legen, da man erfahren will wie es weiter geht. Kowa lässt den Leser auch immer wieder Einblick nehmen in die Gedankenwelt seine Charaktere, auch in die des Täters. Nach und nach kristallisiert sich heraus wer der Täter ist, es bleibt dennoch bist zur letzten Seite spannend. Lindberg wächst zum Schluss über sich hinaus und der Leser erlebt ein aktionsreiches Finale. Die einzelnen Charaktere in diesem Buch werden gut ausgearbeitet und als Leser kann man seine Sympathien und Antipathien gut verteilen. Eines meiner Highlights in den Büchern sind die Gespräche zwischen Lindberg und seinem Schachboxpartner. Insgesamt ein lesenswerter Thriller und ich hoffe Lindberg darf noch viele Male ermitteln.

    Mehr
  • Lindbergs zweiter Fall

    Redux - Das Erwachen der Kinder
    ManuelaBe

    ManuelaBe

    10. September 2016 um 21:56

    Redux Das Erwachen der Kinder ist der zweite Fall in dem der Autor Thomas Kowa seinen Protagonisten Erik Lindberg ermitteln lässt. Redux schließt zeitnah an Remexan der Mann ohne Schlaf an, es ist aber nicht notwendig diesen Band gelesen zu haben um Redux folgen zu können. Um die kleinen Feinheiten des Buches in voller Breite zu erleben ist es jedoch von Vorteil Remexan zu kennen. Dieses Mal muss Lindberg einen Mörder suchen der seine Opfer begräbt und nach einem alten Ritus tauft. Dazu gibt es noch Drohbriefe die den Tag des Jüngsten Gerichtes heraufbeschwören und die Briefe sind mit Anthrax versetzt, einer hochgiftigen Substanz. Thomas Kowa setzt auch in diesem Band auf die Macht der kurzen Kapitel mit abrupten Ende und Cliffhanger, so das man sich als Leser genötigt fühlt das Buch nicht aus der Hand zu legen, da man erfahren will wie es weiter geht. Kowa lässt den Leser auch immer wieder Einblick nehmen in die Gedankenwelt seine Charaktere, auch in die des Täters. Nach und nach kristallisiert sich heraus wer der Täter ist, es bleibt dennoch bist zur letzten Seite spannend. Lindberg wächst zum Schluss über sich hinaus und der Leser erlebt ein aktionsreiches Finale. Die einzelnen Charaktere in diesem Buch werden gut ausgearbeitet und als Leser kann man seine Sympathien und Antipathien gut verteilen. Eines meiner Highlights in den Büchern sind die Gespräche zwischen Lindberg und seinem Schachboxpartner. Insgesamt ein lesenswerter Thriller und ich hoffe Lindberg darf noch viele Male ermitteln.

    Mehr
  • Kommissar Lindbergs 2. Fall

    Redux - Das Erwachen der Kinder
    SaintGermain

    SaintGermain

    09. September 2016 um 16:43

    Kommissar Lindbergs zweiter Fall: Ein Mörder, der seine Opfer bestattet. Eine Sekte, die das Jüngste Gericht heraufbeschwört. Eine Frau in Gefahr, der niemand glaubt ... Ein jahrhundertalter Taufritus, mit dem angeblich Tote wiedererweckt werden können, lebt wieder auf. Mehrere Frauen werden ermordet, nach dem Ritus getauft und anschließend bestattet. Der Täter droht mit dem Jüngsten Gericht und versetzt seine Bekennerbriefe mit Anthrax. Eine Studentin kann ihm entkommen, doch die ermittelnden Polizisten beschuldigen sie, alles nur inszeniert zu haben. Sie wendet sich an Kommissar Erik Lindberg, der vom profilierungssüchtigen Bundesanwalt unter Druck gesetzt wird, den Fall innerhalb von zwei Tagen zu lösen, sonst wird er ihm entzogen. Der Kommissar setzt alles auf eine Karte... „Redux“ ist der zweite Roman aus der Serie um den Bundespolizisten Erik Lindberg, seiner Assistentin und Kollegin Mia Adam und der Kriminaltechnikerin Katharina Zach aus der Feder von Thomas Kowa. „Remexan“ konnte mich bereits begeistern und „Redux“ steht dem in nichts nach. Der Roman ist düster, temporeich, detailreich, mit vielen historischen Fakten, Überraschungen und Wendungen gespickt, fesselnd geschrieben und hat mich von Anfang an gefangen genommen. Trotz der vielen Fakten wirkt der Roman zu keiner Zeit langweilig oder „überfüllt“, da diese sehr gut in die Handlung integriert wurden. Und natürlich ermittelt der sympathische Kommissar auch diesmal mit "Bauchgefühl". Das Cover ist in ähnlicher "Machart" wie Remexan - nur statt der Pillen ist diesmal ein Kreuz mit eienr Feder zu sehen. Das Cover sticht sofort ins Auge, passt absolut zur Handlung und gefällt mir sehr gut. Die Spannung lässt einen von der ersten bis zur letzten Seite nicht mehr los. Natürlich kommen in diesem Buch auch wieder Lindbergs Privatleben vor, ebenso wie Hinweise auf "Remexan". Die Hauptprotagonisten werden weiter ausgebaut, die Protagonisten und Orte sind gut beschrieben, sodass man sich alles bildlich vorstellen kann. Ich freue mich jetzt schon auf den 3. Fall des sympathischen Kommissars. Fazit: Absolute Leseempfehlung

    Mehr
  • weitere