Thomas Kowa Redux - Das Erwachen der Kinder

(79)

Lovelybooks Bewertung

  • 61 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 76 Rezensionen
(55)
(22)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Redux - Das Erwachen der Kinder“ von Thomas Kowa

Der zweite Fall von Kommissar Erik Lindberg jetzt auch als Editor’s Edition! Über REDUX Editor’s Edition Die REDUX Editor’s Edition beinhaltet REDUX und zusätzliches Bonusmaterial: + die Kurzgeschichte Räbeliechtli, die Einblicke in Lindbergs Privatleben gibt + Steckbriefe des Ermittlerteams um Erik Lindberg + Recherchematerial + Lageplan + von Thomas Kowa gespielter Lindberg-Song Ein Mörder, der seine Opfer bestattet. Eine Sekte, die das Jüngste Gericht heraufbeschwört. Eine Frau in Gefahr, der niemand glaubt ... Ein jahrhundertalter Taufritus, mit dem angeblich Tote wiedererweckt werden können, lebt wieder auf. Mehrere Frauen werden ermordet, nach dem Ritus getauft und anschließend bestattet. Der Täter droht mit dem Jüngsten Gericht und versetzt seine Bekennerbriefe mit Anthrax. Eine Studentin kann ihm entkommen, doch die ermittelnden Polizisten beschuldigen sie, alles nur inszeniert zu haben. Sie wendet sich an Kommissar Erik Lindberg, der vom profilierungssüchtigen Bundesanwalt unter Druck gesetzt wird, den Fall innerhalb von zwei Tagen zu lösen, sonst wird er ihm entzogen. Der Kommissar setzt alles auf eine Karte ... Leserstimmen „Ein grandioser 2. Fall um Kommissar Erik Lindberg – absolut empfehlenswert!“ „Thomas Kowa schafft es, seinen Figuren eine besondere Tiefe zu verleihen“ „ein Thriller um Gotteswahn und Sektendenken, erzählt von einem genialen Autor“ „ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legt“ „Spannender Thriller, der dem Leser kurze Nächte breitet. Unbedingt lesen!“ Über den Autor Thomas Kowa ist Autor, Poetry-Slammer, Musikproduzent, manchmal Weltreisender und Mitglied der Schweizer Fußballnationalmannschaft der Autoren. Leser, Kritiker und das Finanzamt waren nicht nur von seinem Debütroman Das letzte Sakrament begeistert. Mit REMEXAN folgte sein zweiter Thriller, der die Figur des Kommissar Erik Lindberg in die Köpfe der Leser einführt. Ende Juli 2016 löste Lindberg seinen zweiten Fall REDUX. Mit der REDUX Editor’s Edition folgt spannendes Bonusmaterial rund um Erik Lindberg und sein Ermittlerteam sowie der eigens von Kowa gespielte Lindberg-Song.

Sehr guter Nachfolger, konnte mich noch mehr überzeugen als der 1. Fall

— banditsandra

Sehr spannender zweiter Fall

— anke3006

Tolle Reihe um Erik Lindberg!

— Stups
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Krimi mit einem spannenden historischen Hintergrund

    Redux - Das Erwachen der Kinder

    banditsandra

    08. January 2018 um 22:40

    Jetzt durfte ich auch den 2. Fall des Komissars Lindberg lesen. Danke dafür nochmal an dp DIGITAL PUBLISHERS! Das Buch ist gleich von Anfang an sehr spannend. Lindberg ist mir einfach mittlerweile fast ans Herz gewachsen. Die Wechsel zwischen den verschiedenen Erzählperspektiven haben es für mich auch sehr spannend gemacht. Und natürlich die historischen Rückblicke. Und wie dann nach und nach alles zusammen findet. Wirklich gut geschrieben. Ich muss sagen, das mir dieser Teil noch besser gefallen hat als der erste. Fazit: Wem der erste Fall schon zugesagt hat, wird den hier auch sehr gern lesen.

    Mehr
  • 2. Fall des Schweizer Kommissars Erik Lindberg

    Redux - Das Erwachen der Kinder

    Luelue83

    18. December 2017 um 14:48

    Redux – Das erwachen der Kinder Ist der 2. Fall des Schweizer Kommissars Erik Lindberg. Der 1. Fall des von Erik Lindberg „Remaxan“ hat mir schon sehr gut gefallen und ich habe mich sehr auf den 2. Fall „Redux – Das erwachen der Kinder“ gefreut. Meine Erwartungen waren hoch aber wurden nicht endtäuscht.   Der Schreibstil von Thomas Kowa ist perfekt um einen spannenden Thriller zu erzählen. Er ist scherzhaft und hat einen tollen Charme. Kowa kommt schnell zum Punkt und verzichtet auf blumige Umschreibungen. Der Thriller ist in kurze Kapitel unterteilt die wiederrum das Geschehen aus verschiedenen Blickwinkeln wiedergeben. Viele kleine historische Fakten und gut recherchierte Infos zum Ermittlungsort verteilen sich an die richtigen Stellen im ganzen Buch, so das mir beim lesen nie langweilig wurde und es mir sehr schwer fiel das Buch zur Seite zu legen. Die Charaktere sind, wie gewohnt, detailreich und man erfährt noch mehr über die privaten Verhältnise um die Figuren Erik Lindberg und seine Kollegen. Ganz besonders gut gefällt mir wie Facettenreich die Protagonisten sind. Es gibt, wie im wahren Leben, keine rein guten und keine rein bösen Figuren, was diese sehr nahbar und realistisch machen. Die Idee des der Geschichte find ich sehr gelungen und faszinierend. Frauen werden in einem dunklen Waldstück tot aufgefunden. Sie wurden nicht nur einfach verschart sondern begraben und Ihre Gräber mit einem Kreuz versehen. Auf Ihren Lippen befindet sich eine weiße Gänsefeder. Sehr mysteriös, hoch spannend und alles steht in einem religiösen fast sektenhaften Zusammenhang. Es gibt viele, plausible Verdächtige. Wer ist der Täter und was sind seine Beweggründe.   Mein Fazit: Ich freu mich schon sehr auf den 3. Teil der Erik Lindberg Reihe und kann allen Thriller/Krimi Fans nur empfehlen mal rein zu lesen

    Mehr
  • Spannender Roman um einen Verwirrten

    Redux - Das Erwachen der Kinder

    mistellor

    10. October 2017 um 23:08

    Redux ist der zweite Roman um den Kommissar Erik Lindberg von  Thomas Kowa.Schon der erste Roman "Remaxan" war sehr spannend und hat viel Spaß zum Lesen gemacht.Das habe ich mir auch von diesem Roman gewünscht.Und es hat geklappt. Der Roman war spannend, wieder sehr gut zu lesen.Mit "Redux-Das Erwachen der Kinder" bekommt der Leser einen spannenden Roman um einen Verwirrten, der mordet, der die Welt zerstören möchte, der unauffällig lebt, der kaum zu fassen ist.Kommissar Erik Lindberg und seine Mannschaft versuchen ziemlich verzweifelt erst einmal die Motive hinter den Morden zu finden, warum gibt es plötzlich Briefe mit Anthrax versetzt. Der Leser rätselt gemeinsam mit den Ermittlern und wie sie wird er vom Autor auf falsche Spuren gelockt, hat auch viele Verdächtige im Visier. Das alles endet in einem fulminanten Ende, atemberaubend und aufregend.Thomas Kowa schreibt in kurzen Kapiteln, benutzt eine sehr moderne Sprache, wechselt in jedem Kapitel die Personen oder den Handlungsort. Das macht den Plot auch so spannend.Die Protagonisten sind alles Individualisten, mit mehr oder weniger sympathischen Macken. Den Hauptprotagonisten ist eines allerdings gemein, alle sind Rebellen und untergraben Bürokratie, dumme Machtspiele von Vorgesetzten und unsinnige Regeln.Das wird wohl vielen Lesern gefallen, mir hat es jedenfalls einen Heidenspaß gemacht. Ich gebe diesem Roman 5 Sterne, weil er mir wirklich eine Lesefreude bereitet hat und freue mich auf den dritten Band der Reihe, der gerade heute herausgekommen ist-

    Mehr
  • Wann kommt das Jüngste Gericht?

    Redux - Das Erwachen der Kinder

    Jana_Zimmermann

    06. October 2017 um 11:36

    Nachdem ich den ersten Teil der Kommissar-Lindberg-Triologie „Remexan“ bereits gelesen hatte, war mir ja damals schon klar, dass ich den Weg des Kommissars weiterverfolgen möchte. Und – zum Glück – hat mich der Autor Thomas Kowa auch im zweiten Fall von Erik Lindberg „Redux“ nicht enttäuscht. Im durchaus beschaulichen Basel geschehen in schneller Abfolge Morde, die scheinbar religiöser Natur sind. Zudem tauchen immer wieder Drohbriefe mit biochemischen Kampfstoffen auf. Nun liegt es an Kommissar Lindberg und seinem Team, den Täter zu finden. Thomas Kowa beschreibt in seinem Thriller „Redux“ die für mich schauerlichen Begegnungen mit dem Täter, der Leser begleitet diesen auf seinen Mordritualen und doch weiß man natürlich bis beinah zum Schluss nicht, wer der Täter sein könnte. Für mich war wie immer der Rahmen der Geschichte faszinierend. Denn ich interessiere mich ja sehr für die kirchliche Geschichte und auch die Riten aus dem Mittelalter. In „Redux“ bin ich dabei voll auf meine Kosten gekommen. Natürlich habe ich dabei auch wieder sehr viel mir persönlich Neues lernen dürfen. Auch „Redux“ hat es, ähnlich wie „Remexan“ geschafft, meinen Horizont zu erweitern. Und ich denke, ein Buch ist erst dann gut, wenn ich persönlich daraus etwas lernen kann – und es auch anderen erzählen kann. Danke, Thomas Kowa!

    Mehr
  • Das Ende ist nahe....

    Redux - Das Erwachen der Kinder

    Tine13

    14. August 2017 um 17:36

    Erik Lindbergs zweiter großer Fall beginnt mit einem mysteriösen Grab im Wald, darin eine nach bestimmten Ritus bestattete Frauenleiche. Der Auftakt zu einer mysteriösen Mordserie, der bald noch weitere Opfer folgen sollen. Die Spuren führen zu einer fanatischen Sekte die an das jüngste Gericht glaubt. Das Auftauchen von Drohbriefen mit hochgiftigen biochemischen Anthrax und angekündigten Weltuntergang, lässt aber auch das Terrorkommando nicht kalt und somit steht Lindberg unter enormen Ermittlungsdruck, denn sein profilierungssüchtiger Chef sitzt ihm mal wieder im Nacken und droht ihm damit den Fall abgeben zu müssen! Auch bei seinem zweiten großen Fall, ermittelt Erik Lindberg wieder mit seiner netten jungen Kollegin Mia Adam und der taffen, dominanten Spusikollegin Katharina Zach. Die drei sind ein wirklich tolles Gespann! Natürlich ist auch sein nerviger Chef Graf ist natürlich auch wieder mit bei der Partie. Der Spannungsbogen erhöht sich kontinuierlich, der Schreibstil wieder flüssig, mitreißend und alle Hintergründe großartig recherchiert. Zwischendurch gibt es sogar einen historischen Zeitsprung ins 15. Jahrhundert mit seiner Glaubensfanatik und die Angst vor der Hölle!  Schon der erste Fall von Lindberg hatte es mir angetan und auch bei diesem Nachfolgeband wurde ich nicht enttäuscht. Absolute Leseempfehlung! Die Spannung, Dramatik und der Nervenkitzel machen diesen Thriller zu einem großartigen Lesegenuss:) 

    Mehr
  • Lindberg und der Ritualmörder

    Redux - Das Erwachen der Kinder

    anke3006

    13. August 2017 um 10:57

    Kommissar Lindbergs zweiter Fall: Ein Mörder, der seine Opfer bestattet. Eine Sekte, die das Jüngste Gericht heraufbeschwört. Eine Frau in Gefahr, der niemand glaubt ... Ein Jahrhunderte alter Taufritus, mit dem angeblich Tote widererweckt werden können, lebt wieder auf. Mehrere Frauen werden ermordet, nach dem Ritus getauft und anschließend bestattet. Der Täter droht mit dem Jüngsten Gericht und versetzt seine Bekennerbriefe mit Anthrax. Eine Studentin kann ihm entkommen, doch die ermittelnden Polizisten beschuldigen sie, alles nur inszeniert zu haben. Sie wendet sich an Kommissar Erik Lindberg, der vom profilierungssüchtigen Bundesanwalt unter Druck gesetzt wird, den Fall innerhalb von zwei Tagen zu lösen, sonst wird er ihm entzogen. Der Kommissar setzt alles auf eine Karte... Es ist Lindbergs zweiter Fall und ich bin wirklich begeistert von diesem Thriller. Der Autor hat mich von Anfang an gefesselt. Die Geschichte ist temporeich und hat einen hohen Spannungsbogen. Es gibt einige Einblicke, die sich auf den ersten Teil beziehen, aber ich denke, dass dürfte keine Verständnisprobleme bringen. Thomas Kowa hat einen leichten und flüssigen Schreibstil, so fliegen die Seiten nur so dahin. Ich bin gespannt auf den dritten Teil.

    Mehr
  • Lindbergs zweiter Fall

    Redux - Das Erwachen der Kinder

    ManuelaBe

    07. August 2017 um 23:23

    Zum zweiten Mal lässt der Autor Thomas Kowa seinen Protagonisten Erik Lindberg ermitteln. Redux das Erwachen der Kinder schließt zeitnah an Remexan der Mann ohne Schlaf an, es ist aber nicht notwendig diesen Band gelesen zu haben um Redux folgen zu können. Um die kleinen Feinheiten des Buches in voller Breite zu erleben ist es jedoch von Vorteil Remexan zu kennen. Dieses Mal muss Lindberg einen Mörder suchen der seine Opfer begräbt und nach einem alten Ritus tauft. Dazu gibt es noch Drohbriefe die den Tag des Jüngsten Gerichtes heraufbeschwören und die Briefe sind mit Anthrax versetzt, einer hochgiftigen Substanz. Thomas Kowa setzt auch in diesem Band auf die Macht der kurzen Kapitel mit abrupten Ende und Cliffhanger, so das man sich als Leser genötigt fühlt das Buch nicht aus der Hand zu legen, da man erfahren will wie es weiter geht. Kowa lässt den Leser auch immer wieder Einblick nehmen in die Gedankenwelt seine Charaktere, auch in die des Täters. Nach und nach kristallisiert sich heraus wer der Täter ist, es bleibt dennoch bist zur letzten Seite spannend. Lindberg wächst zum Schluss über sich hinaus und der Leser erlebt ein aktionsreiches Finale. Die einzelnen Charaktere in diesem Buch werden gut ausgearbeitet und als Leser kann man seine Sympathien und Antipathien gut verteilen. Eines meiner Highlights in den Büchern sind die Gespräche zwischen Lindberg und seinem Schachboxpartner. Insgesamt ein lesenswerter Thriller und ich hoffe Lindberg darf noch viele Male ermitteln. In der Editors Edition gibt es zusätzliches Bonusmaterial zum einen die Kurzgeschichte Räbeliechtli, die Einblicke in Lindbergs Privatleben gibt. Lindberg wird hier als fürsorglicher Mensch dargestellt dem seine Freunde wichtig sind. Wie er das Problem des Sohn seiner Nachbarin löst finde ich sehr gut beschrieben und der Einblick hat mir gut gefallen. Steckbriefe des Ermittlerteams um Erik Lindberg, diese finde ich interessant und informativ. Die dazugehörigen Zeichnungen lassen die Charaktere lebendig werden und als Leser werden die Personen greifbarer. Recherchematerial, die verschiedenen Links zu den Recherchen des Autors fand ich spannend und ergänzen gut das gelesene. Lageplan, diesen hätte ich gerne am Anfang des Buches gehabt, so kann man sich gut orientieren wo was ist. Von Thomas Kowa gespielter Lindberg-Song, den Song fand ich ganz gut obwohl er nicht in meinen Musikgeschmack gehört. Als letztes noch eine Leseprobe zu Band 3, diese habe ich mir aber nicht angesehen weil ich Leseproben nicht so mag. Wenn dieses spannend sind ärgere ich mich jedes Mal das ich nicht sofort weiter lesen kann.

    Mehr
  • Lindbergs zweiter Fall: naht das jüngste Gericht?

    Redux - Das Erwachen der Kinder

    lisam

    30. July 2017 um 08:35

    Da mir der erste Fall von Kommissar Erik Lindberg sehr gut gefallen hat, musste ich auch unbedingt den zweiten Fall in der Editor’s Edition lesen. Erik wird zu einem Grab mitten im nirgendwo gerufen, wo ein Mörder sein Opfer scheinbar christlich bestattet.  Besondere Brisanz erhält der Fall, da der Täter mehrere Menschen tötet und seine Bekennerbriefe mit Anthrax versetzt und mit dem Jüngsten Gericht droht. Das Buch ist wieder gut recherchiert und der jahrhundertalte Taufritus, mit dem angeblich Tote wiedererweckt werden, hat mich fasziniert. Mir gefällt der Kommissar mit seinen Ecken und Kanten sehr gut, da er Beruf und sein kompliziertes Privatleben unter einen Hut bringen muss. Seine Freundin Paula liegt im Wachkoma und neben seinen anstrengenden Fällen versucht er so viel Zeit wie möglich bei ihr im Krankenhaus zu verbringen, was auch auf der emotionalen Ebene hart ist. Eine Tablette Remexan wäre manchmal hilfreich. Der Terrorismusaspekt in diesem Fall mit dem Kompetenzgerangel hat mir auch gut gefallen. Ich freue mich schon auf den angekündigten dritten Fall mit Erik und seinem Team. Das Bonusmaterial hat mir auch wieder gut gefallen. Ich finde die Idee toll aus gestrichenen Szenen oder Handlungssträngen eine Kurzgeschichte zu schreiben und als Bonusmaterial zu veröffentlichen. Auch die Kurzgeschichte, in der es diesmal nur um das Privatleben von Erik geht, hat mir als Ergänzung nach dem Spannenden Thriller gut gefallen.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656

    lisam

    22. July 2017 um 19:10
  • Spannung, Spannung, Spannung

    Redux - Das Erwachen der Kinder

    Stups

    17. July 2017 um 20:38

    Hier kommt Erik Lindberg zum zweiten Mal zum Einsatz und wieder hat er mich total begeistert.Erik wird zu einem frischen Grab gerufen. Der Mörder scheint seine Opfer zuerst zu Taufen und dann christlich zu bestatten. Was treibt ihn an? Was hat die Sekt, welche das Jüngste Gericht heraufbeschwört damit zu tun. Die Hauptperson - Erik Lindberg - hat mich schon im ersten Teil fasziniert. Seine Freundin liegt im Wachkoma und er muss oder besser er will sie so oft wie möglich besuchen und nimmt dafür große Belastungen auf sich. Nicht nur, dass er viel und oft zwischen Arbeitsplatz, Wohnung und Rehaklinik pendeln muss, nein er will Paula auch jeden Tag an etwas anderes erinnern. Seine Geduld und sein Ideenreichtum beeindruck mich immer wieder. Aber auch als Polizist muss man ihn mögen. Da er Halbschwede und Halbschweizer ist, nimmt er es mit der Pünktlichkeit und all den vielen Vorschriften nicht permanent genau. Er hört auf sein Gefühl und zum Glück hat er ein flexibles und leistungsstarkes Team hinter sich. Natürlich gibt es auch hier den Kampf der Hierarchien. Die Spannung baut sich nach und nach auf und zum Schluss konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Erik hat nur eine Chance und die ist nicht ohne.Thomas Kowas Schreibstil liest sich leicht und flüssig. Geschickt gesetzte Szenenwechseln erhöhen die Spannung immens. Man merkt dem Thriller an, dass er sehr gut recherchiert ist. Außerdem mag ich seinen Humor, der mich immer wieder zum Schmunzeln bringt.Von mir eine absolute Leseempfehlung, da einfach alles passt.

    Mehr
  • Spannung, Spannung, Spannung

    Redux - Das Erwachen der Kinder

    Stups

    17. July 2017 um 20:37

    Hier kommt Erik Lindberg zum zweiten Mal zum Einsatz und wieder hat er mich total begeistert.Erik wird zu einem frischen Grab gerufen. Der Mörder scheint seine Opfer zuerst zu Taufen und dann christlich zu bestatten. Was treibt ihn an? Was hat die Sekt, welche das Jüngste Gericht heraufbeschwört damit zu tun. Die Hauptperson - Erik Lindberg - hat mich schon im ersten Teil fasziniert. Seine Freundin liegt im Wachkoma und er muss oder besser er will sie so oft wie möglich besuchen und nimmt dafür große Belastungen auf sich. Nicht nur, dass er viel und oft zwischen Arbeitsplatz, Wohnung und Rehaklinik pendeln muss, nein er will Paula auch jeden Tag an etwas anderes erinnern. Seine Geduld und sein Ideenreichtum beeindruck mich immer wieder. Aber auch als Polizist muss man ihn mögen. Da er Halbschwede und Halbschweizer ist, nimmt er es mit der Pünktlichkeit und all den vielen Vorschriften nicht permanent genau. Er hört auf sein Gefühl und zum Glück hat er ein flexibles und leistungsstarkes Team hinter sich. Natürlich gibt es auch hier den Kampf der Hierarchien. Die Spannung baut sich nach und nach auf und zum Schluss konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Erik hat nur eine Chance und die ist nicht ohne.Thomas Kowas Schreibstil liest sich leicht und flüssig. Geschickt gesetzte Szenenwechseln erhöhen die Spannung immens. Man merkt dem Thriller an, dass er sehr gut recherchiert ist. Außerdem mag ich seinen Humor, der mich immer wieder zum Schmunzeln bringt.Von mir eine absolute Leseempfehlung, da einfach alles passt.Bonusmaterial:In der Editor's Edition gibt es einiges zusätzlich.1. Die Bonusgeschichte "Räbeliechtli"Hier zeigt sich wieder das enorme Einfühlungsvermögen von Erik. Es ist einfach eine schöne weitere Geschichte, welche ich gerne noch gelesen habe.2. Basel-MapGute Ergänzung, wegen der räumlichen Vorstellung. Wäre evtl. zu Beginn des Buches sinnvoll.3. SteckbriefeHier bin ich ganz froh, dass sie erst am Ende des Buches kommen. Ich stelle mir die Personen einfach lieber selber vor. Mein Kopfkino will ja schließlich auch was zu tun haben ;-)4. Recherche-SeitenHier zeigt sich, wie gut das Buch recherchiert wurde, sowohl im politischen wie im kirchlichen Bereich. Interessante Zusatzlektüre für alle, die es gerne noch etwas genauer wissen wollen.5. SongCoole Sache, ein mp3-Download und dann auch noch ein eigenes Lied vom Autor. Beim ersten Reinhören war ich schon begeistert, werde es aber noch öfter anhören müssen um mir ein genaues Urteil zu bilden.6. Leseprobe für den 3. BandIch bin kein großer Fan von Leseproben, vor allem nicht von Büchern auf die ich noch warten muss. Hier spare ich mir sie, da ich Band 3 sowieso lesen werde :D.

    Mehr
  • Der Weltuntergang naht – Spannung pur

    Redux - Das Erwachen der Kinder

    KerstinTh

    19. January 2017 um 21:59

    Kriminalkommissar Erik Lindberg darf nach seinem ersten Fall „Remexan“ wieder ermitteln. Dieses Mal führen die Ermittlungen bis ins Mittelalter zurück. Erik Lindberg und Mia Adam, seine Assistentin, werden in den Wallfahrtsort Einsiedeln gerufen. Jemand hat mitten im Wald ein frisches Grab entdeckt. Die Spurensicherung hat auch schon eine Leiche ausgegraben. Es handelt sich um eine junge Frau in einem weißen Totenhemd und einer Feder auf dem Mund. Über dem Grab steht ein Kreuz, auf welches der Name Eva eingraviert ist. Der Leser erfährt, dass es sich bei der toten Frau um Eva Rohner handelt. Sie wurde von einem Mann der sich selbst Antipas, „gegen alles“, nennt stranguliert. Er möchte sie unbedingt retten. Was für ihn heißt, er muss sie taufen. Denn: „Wer nicht getauft ist, wird in der Hölle schmoren.“ (Seite 87) Warum tut dieser Antipas das? Und was hat das mit dem angekündigten Weltuntergang zu tun? Für Lindberg und Mia beginnen spannende Ermittlungen, die noch sehr abenteuerlich werden. Dieser Thriller von Thomas Kowa ist sehr spannend und der Wechsel zwischen den Perspektiven ist immer super gesetzt – immer genau dann, wenn es sehr spannend wird und man sofort wissen will wie es weiter geht. So wird die Spannung auch über die einzelnen Kapitel hinweg gehalten. Durch einen Schreibstil mit vielen Verben wirkt das Buch sehr rasant und lässt sich flüssig lesen. Die meiste Zeit spielt dieser Thriller natürlich im Jetzt. Doch zwischendurch befindet sich der Leser im Jahr 1495. Unterwegs mit einem Ehepaar, die ihren totgeborenen Sohn taufen lassen wollen. Durch diese Ausflüge in die Vergangenheit, wird dem Leser das Hintergrundwissen zum aktuellen Fall vermittelt. Thematisch erinnert dieser Thriller an die Bücher von Dan Brown. Die Charaktere in diesem Thriller sind sehr gut beschrieben und der Leser erhält ein Bild von ihnen und kann sich in sie hineinversetzten. Mir gefällt auch, dass die Ermittler auch eine private Seite haben und der Leser so kleine Einblicke in ihr Privatleben bekommt, zum Beispiel Eric Lindbergs Besuche bei Paula. Von mir erhält dieser Thriller fünf von fünf Sternen.

    Mehr
  • Klasse Weltuntergangsszenario

    Redux - Das Erwachen der Kinder

    Calimeroo

    06. November 2016 um 21:27

    Um was es genau in dem Thriller geht brauche ich hier nicht zu beschreiben, das steht im Klappentext und haben meine Vorrezensenten bereits gemacht.Daher hier nur meine Meinung:Mir hat der Thriller sehr gut gefallen. Den ersten Thriller von Thomas Kowa kenne ich noch nicht (wird sich aber sicher ändern). Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm, der Spannungsbogen ist sehr gut aufgebaut. Der Schreibstil erinnert mich fast etwas an die Thriller von Andreas Franz oder John Grisham. Da wird auch zwischen den einzelnen Handlungssträngen hin und hergeprungen. Immer wenn die Spannung am Größten ist, beginnt ein neuer Abschnitt. Die Rückblende ins Mittelalter incl. der Erklärungen war sehr interessant, ich wusste das nicht dass die Kirche bis in unser Jahrhundert behauptet hat, dass ungetaufte verstorbene Kinder in der Vorhölle landen. Gott sei Dank hat sich diese Lehre nun endlich geändert! Ich kann den Thriller uneingeschränkt empfehlen!

    Mehr
  • Redux - Das Erwachen der Kinder

    Redux - Das Erwachen der Kinder

    AmberStClair

    30. October 2016 um 10:42

    Klappentext: Kommissar Lindbergs zweiter Fall:Ein Mörder, der seine Opfer bestattet. Eine Sekte, die das Jüngste Gericht heraufbeschwört. Eine Frau in Gefahr, der niemand glaubt ...Ein jahrhundertalter Taufritus, mit dem angeblich Tote wiedererweckt werden können, lebt wieder auf. Mehrere Frauen werden ermordet, nach dem Ritus getauft und anschließend bestattet.Der Täter droht mit dem Jüngsten Gericht und versetzt seine Bekennerbriefe mit Anthrax. Eine Studentin kann ihm entkommen, doch die ermittelnden Polizisten beschuldigen sie, alles nur inszeniert zu haben.Sie wendet sich an Kommissar Erik Lindberg, der vom profilierungssüchtigen Bundesanwalt unter Druck gesetzt wird, den Fall innerhalb von zwei Tagen zu lösen, sonst wird er ihm entzogen. Der Kommissar setzt alles auf eine Karte...Meine Meinung: Eine sehr spannende Geschichte, obwohl es der zweite Fall von Kommissar Erik Lindberg ist kommt man gut rein. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und man konnte sich die jeweiligen Personen gut vorstellen. Auch die ganzen Handlungen sind gut nachvollziehbar. Die Story selbst ist so spannend und kann einen fesseln das man nicht mehr auf hören konnte zu lesen. Man kann mit den Personen so richtig mitfühlen und leiden. Der Schreibstil ist hervorragend und gut verständlich. Ein flüssig geschriebenes Buch was man so weg lesen kann. Obwohl ich kein Fan von Thrillers bin hat mir dieses Buch gut gefallen. Den es war echt gut und spannend. Eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Redux - Das Erwachen der Kinder von Thomas Kowa

    Redux - Das Erwachen der Kinder

    Nefertari35

    11. October 2016 um 17:55

    Kurze Inhaltsangabe:Kommissar Lindbergs zweiter Fall: Ein Mörder, der seine Opfer bestattet. Eine Sekte, die das Jüngste Gericht heraufbeschwört. Eine Frau in Gefahr, der niemand glaubt ... Ein Jahrhunderte alter Taufritus, mit dem angeblich Tote widererweckt werden können, lebt wieder auf. Mehrere Frauen werden ermordet, nach dem Ritus getauft und anschließend bestattet. Der Täter droht mit dem Jüngsten Gericht und versetzt seine Bekennerbriefe mit Anthrax. Eine Studentin kann ihm entkommen, doch die ermittelnden Polizisten beschuldigen sie, alles nur inszeniert zu haben. Sie wendet sich an Kommissar Erik Lindberg, der vom profilierungssüchtigen Bundesanwalt unter Druck gesetzt wird, den Fall innerhalb von zwei Tagen zu lösen, sonst wird er ihm entzogen. Der Kommissar setzt alles auf eine Karte...(Quelle: Klappentext "Redux - Das Erwachen der Kinder" von Thomas Kowa, digitalpuplisher-Verlag)Schreibstil, Protagonisten, Sonstiges:Der zweite Fall für Kommissar Lindberg und er steht in Spannung Und Thrill in nichts dem ersten Band nach. Dieses Mal hat der Fall nichts mit Forschung zu tun, aber mit dem Einsatz von Anthrax in Briefen. Solche Attentate gab es ja wirklich schon mal, was die Story sehr authentisch und glaubwürdig macht. Der Autor baut viele Wendungen und Überraschungen in seine Story, was den Leser an das Buch fesselt (ganz ohne Handschellen). Zudem gibt es viele Hintergrundinformationen und Details, die das Lesen zu einem großen Vergnügen machen. Thomas Kowa schreibt spannend, aufwühlend und auch nachdenklich machend.Seine Protagonisten sind großartig ausgearbeitet und überaus real. Auch das Cover paßt wieder sehr gut zum Buch!Eigene Meinung:Ich fand auch den zweiten Fall von Erik Lindberg großartig und würde gerne mehr von ihm lesen. Das ist ein Thriller, wie er sein muß und mir hat er richtig gut gefallen. Ich bin inzwischen ein sehr kritischer Leser, kann aber hier nichts beanstanden und werde es auch nicht. Ich gebe eine absolute Leseempfehlung und freue mich sehr auf weitere Werke des Autors. Ich gebe fünf Sterne.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks