Ritter Kuoni & Es war der Februar

von Thomas Kowa 
3,4 Sterne bei5 Bewertungen
Ritter Kuoni & Es war der Februar
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

junias avatar

Ganz nett

Frank1s avatar

Im Gegensatz zu vielen sehr guten Kurzgeschichten des Autors können diese beiden leider nicht überzeugen.

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ritter Kuoni & Es war der Februar"

Zwei knackige Kurzgeschichten darüber, wie man die Nachrichten einer Katze entziffert und warum in manchen Monaten einfach mehr Morde passieren als in anderen.

Über booksnacks
Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause!
booksnacks – Jede Woche eine neue Story!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783960871521
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:30 Seiten
Verlag:booksnacks.de
Erscheinungsdatum:26.01.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ManuelaBes avatar
    ManuelaBevor 6 Monaten
    Zwei Kurzgeschichten


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Manuela_Priens avatar
    Manuela_Prienvor 6 Monaten
    gut gemacht,konnte aber nicht komplett überzeugen

    Inhalt (übernommen):
    Zwei knackige Kurzgeschichten darüber, wie man die Nachrichten einer Katze entziffert und warum in manchen Monaten einfach mehr Morde passieren als in anderen.

    Ritter Kuoni:
    In dieser Kurzgeschichte geht es darum,ob und wie man die Nachricht einer Katze entschlüsseln kann.
    Wenn man selbst eine Katze hat,weiss man nach dieser Geschichte,dass das Geschehen gar nicht so abwegig ist.
    Eine lustiger,gelungener Booksnack für zwischendurch.

    Es war der Februar:
    In dieser Geschichte erfährt der Leser,dass es Monate gibt,in deren mehr Morde passieren,als in anderen...
    Eine sehr kurze,knackige aber dennoch aussagekräftige Geschichte,die mich allerdings nicht vollkommen überzeugen konnte.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    junias avatar
    juniavor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ganz nett
    Ganz nett

    Wie kam ich zu diesem Buch?
    Durch einen Newsletter wurde ich auf den Autor aufmerksam. Ich habe bereits einige Bücher von Thomas Kowa gelesen.

    Wie finde ich Cover und Titel?
    Das Cover ist nicht aufsehenerregend, ich habe das Buch aufgrund des Autors lesen wollen. Die Titel der beiden Kurzgeschichten passen aber.

    Um was geht’s?
    Wie in allen Booksnacks fängt das eBook mit einem wirklich tollen Vorwort und erläuternden Worten zu Kurzgeschichten an. Auf den Inhalt gehe ich an dieser Stelle nicht allzu detailliert ein, den Klappentext könnt ihr ja selbst lesen und eine Zusammenfassung des Buches muss ja nun nicht in die Rezension, vor allem bei einer Kurzgeschichte. Die erste Geschichte scheint eher nutzlos, aber Dank des Kowa-Humors wird der Leser ganz gut unterhalten. Die zweite Geschichte erheitert schon im Vorwort, die Geschichte selbst ist im Zeitraffer und hinterlässt ebenfalls ein kurzweiliges Schmunzeln. Schade fand ich allerdings, dass fast die Hälfte des Buches aus Werbung und Leseproben besteht.

    Wie ist es geschrieben?
    Der Schreibstil ist flüssig und zügig zu lesen, der Ausdruck ist gewohnt locker-flockig.

    Wie steht es mit der Fehlerquote?
    Das Buch war meines Erachtens gut lektoriert/korrigiert und dementsprechend eine Wohltat für die Augen beim Lesen.

    Wie kam es bei mir an? / Was hat das Buch ausgelöst?
    Ich fühlte mich hier für eine kurze Zeit gut unterhalten und konnte in die Storys eintauchen.

    Mein Fazit?
    Das Buch hat mir ganz gut gefallen, es ist aber nicht das Beste des Autors (das kann er definitiv besser), somit erhält es von mir 3 von 5 Sternchen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Frank1s avatar
    Frank1vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Im Gegensatz zu vielen sehr guten Kurzgeschichten des Autors können diese beiden leider nicht überzeugen.
    Humor, wo bist du?

    Klappentext:

    Zwei knackige Kurzgeschichten darüber, wie man die Nachrichten einer Katze entziffert und warum in manchen Monaten einfach mehr Morde passieren als in anderen.


    Rezension:

    Eine Katze läuft über die PC-Tastatur und hinterlässt Buchstabensalat. Oder verbirgt sich hinter dieser wirren Buchstabenansammlung etwa doch mehr? Ein an einem 29. Februar Geborener hat im Leben kein Glück.

    Thomas Kowas humorvolle Kurzgeschichten sind oft eine willkommene Aufheiterung für zwischendurch, denn dem Autor gelingt es meist, den beschriebenen Szenen eine überraschende Pointe abzugewinnen. Leider liegt die Betonung diesmal jedoch auf dem Wörtchen „meist“, denn die beiden in diesem eBook aus der booksnacks-Reihe zusammengestellten sehr kurzen Geschichten können nicht wirklich überzeugen. In beiden Fällen hat man am Ende das Gefühl, dass der Autor zwar eine interessante Idee hatte, diese jedoch nicht zu Ende ausgearbeitet wurde. Eine wirkliche Pointe findet sich leider nicht. Somit stellt dieses eBook bedauerlicherweise den Tiefpunkt aller Kowa-Werke, die ich kenne, dar.


    Fazit:

    Im Gegensatz zu vielen sehr guten Kurzgeschichten des Autors können diese beiden leider nicht überzeugen.


    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

    Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    booksnacks_Verlags avatar
    booksnacks_Verlagvor 7 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    booksnacks_Verlags avatar
    *** Booksnack-E-Book-Verlosung ***

    Liebe booksnacks-Fans und liebe Kurzgeschichten-Fans,

    heute verlosen wir einen humorvollen booksnack! Zu gewinnen gibt es 20 Exemplare von Ritter Kuoni & Es war der Februar von
    Thomas Kowa.

    Darum geht es: Zwei knackige Kurzgeschichten darüber, wie man die Nachrichten einer Katze entziffert und warum in manchen Monaten einfach mehr Morde passieren als in anderen.

    Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach: Meldet euch für unseren booksnacks-Newsletter an und schreibt uns einfach kurz, dass ihr mitmachen wollt:
    http://www.booksnacks.de/newsletter

    Nach Ablauf der Zeit ziehen wir dann die glücklichen Gewinner aus den gesamten Bewerbungen. Bitte achtet darauf, euch mit jener E-Mail-Adresse anzumelden, die ihr auch bei Lovelybooks verwendet – nur so können wir euch richtig zuordnen.

    Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen und wünschen euch viel Glück!

    Viele Grüße
    euer booksnacks-Team
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks