Thomas Kowa Tod auf dem Betze

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(4)
(6)
(3)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tod auf dem Betze“ von Thomas Kowa

Am Vorabend eines großen Pokalspiels stirbt ein Mann beim Sturz von der Tribüne des Fritz-Walter-Stadions in Kaiserslautern. Zwei Kommissare ermitteln: Der eine hasst Fußball, der andere Akten. Und doch lösen sie den Fall auf unerwartete Art und Weise. Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! Jede Woche eine neue Story:

Ein Kurzkrimi mit viel Lokalkolorit und Fußballwissen

— Tanzmaus
Tanzmaus

Für mich zu viel Fachlatain und keine nachvollziehbare Handlung

— Yoyomaus
Yoyomaus

Wunderbarer Kurzkrimi mit Fussball

— leniks
leniks

Wenn alles anders kommt

— bk68165
bk68165

Für Fußballfans eine spannende Unterhaltung

— Dominic32
Dominic32

Diesen Booksnack würde ich gerne als umfänglichere Kurzgeschichte lesen.

— Yogine
Yogine

Irgendwo zwischen Krimi und Fussball-Geschichte - nichts halbes und nichts ganzes.

— Forti
Forti

Ein Kurzkrimi, gefüllt mit Spannung und mit zuviel Fußballanekdoten, das für meinen Geschmack etwas zuviel war.

— isabellepf
isabellepf

mehr über Fußball gelernt und eine Prise Spannung und Krimi - hat mir gefallen, auch wenn ich wenig über diese Vereine weiß

— Claire20
Claire20

Mehr Fußballinfos als Krimi

— zusteffi
zusteffi
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für Fußballfans ein toller Happen für Zwischendurch

    Tod auf dem Betze
    Tanzmaus

    Tanzmaus

    01. January 2017 um 17:59

    Kommissar Kahn und Assistent Mehmet bekommen einen seltsamen Fall auf den Tisch. Ein Toter auf dem Betze. Der Tote betrieb eine Kneipe, doch warum starb er? Wurde er umgebracht? Oder war es ein Unfall? Hatte es etwas mit dem anstehenden Spiel und einer Wette zu tun?   Kahn und Mehmet tauchen in das Mileu ein und stellen fest, dass man ein echter Fan sein muss, um den Fall lösen zu können …   Bei dieser Geschichte handelt es sich wieder mal um einen booksnack, eine Kurzgeschichte mit gerade mal 25 Seiten. Diese Geschichten sind wunderbar für unterwegs, Zwischendurch, beim Arzt oder in der Pause geeignet. Sie sind in sich abgeschlossen, rund, gehen zwar nicht in die Tiefe, aber bei den meisten der Geschichten, die ich bisher gelesen habe, war dies auch gar nicht notwendig.   So ist es auch hier. Der Autor erschafft zwei Ermittler, die mit viel Lokalkolorit einen Fall aufklären wollen. Dabei ist es sehr praktisch, wenn man die Örtlichkeiten und am besten noch die Fußballvereine kennt. Bei dem ersten konnte ich noch mithalten, das zweite musste ich mir zusammenbasteln, was aber kein Problem war, immerhin gibt es am Ende die Auflösung. Hätte ich mich nun mit den Vereinen ausgekannt, wäre ich sicherlich schneller auf die Lösung gekommen.   Fazit: Ein toller Kurzkrimi, mit Lokalkolorit und für Fußballfans genau das richtige Häppchen für Zwischendurch.

    Mehr
  • Vor allem für Fußballfans

    Tod auf dem Betze
    wampy

    wampy

    01. January 2017 um 14:09

    Buchmeinung zu Thomas Kowa – Tod auf dem Betze „Tod auf dem Betze“ ist eine Kriminal-Kurzgeschichte von Thomas Kowa, die 2016 bei booksnacks.de erschienen ist. Zum Autor: Thomas Kowa ist Autor, Poetry-Slammer, Musikproduzent, manchmal Weltreisender und Mitglied der Schweizer Fußballnationalmannschaft der Autoren. Sein bei Lübbe erschienener Debütroman 'Das letzte Sakrament' konnte gleichermaßen Leser, Kritiker und das Finanzamt begeistern. Während in seinen Thrillern fleißig gestorben werden darf, schafft er es in seinen Kurzkrimis, die Leser gleichzeitig zum Lachen und Fürchten zu bringen. Klappentext: Am Vorabend eines großen Pokalspiels stirbt ein Mann beim Sturz von der Tribüne des Fritz-Walter-Stadions in Kaiserslautern. Zwei Kommissare ermitteln: Der eine hasst Fußball, der andere Akten. Und doch lösen sie den Fall auf unerwartete Art und Weise. Meine Meinung: Die Geschichte spielt im Fußballmilieu und auch illegale Wetten werden thematisiert. Mir als Fußballfan hat die Geschichte gefallen. Vieles bleibt im Dunkeln, aber das Fachwissen des Kommissars und seines Assistenten entlastet den Platzwart. Hinweise auf Spieler aus der Region in besseren Zeiten der Vereine passen sehr gut dazu. Und dazu ist die Geschichte auch noch glaubwürdig und enthält auch noch was fürs Herz, wenn man es denn mit den Underdogs hält. Fazit: Etwas für Fußballfans mit Hintergrundwissen über den Fußball im Südwesten vor etlichen Jahren. Dabei sehr glaubwürdig und mit Empathie für den kleinen Mann erzählt. Vier von fünf Sternen (80 / 100 Punkte) und eine Empfehlung für Fußballfans.

    Mehr
  • Für mich zu viel Fachlatain und keine nachvollziehbare Handlung

    Tod auf dem Betze
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    30. December 2016 um 12:27

    Zum Inhalt:Am Vorabend eines großen Pokalspiels stirbt ein Mann beim Sturz von der Tribüne des Fritz-Walter-Stadions in Kaiserslautern. Zwei Kommissare ermitteln: Der eine hasst Fußball, der andere Akten. Und doch lösen sie den Fall auf unerwartete Art und Weise.Es war wie das Wunder von Bern, eben nur für einen kleinen Verein aus einem unbekannten Kaff vor geführt einem halben Jahrhundert. Etwas, wovon alle sprachen, es aber alle auch genauso schnell wieder vergaßen. Eben nur einer nicht, der sich ganz genau an das Spiel erinnern konnte - sogar einen der Spieler streng nachempfunden hat. Jahre später soll sich so ein Spiel noch einmal wiederholen und die Wettbüros laufen heiß, doch bevor es richtig zum Spiel kommen kann, gibt es einen Mordfall, den ein sehr ungleiches Duo aufdecken soll. Während der eine sich scheinbar im Fußballklientel bestens auskennt und sogar mit den richtig Harten gut umzugehen weiß, scheint der andere Kommissar eher von der zurückhaltenden Sorte.Diesen Booksnack habe ich trotz seiner Länge mehrmals weggelegt und er hat mir ganz schön Bauchschmerzen bereitet. Nicht nur, dass in diesem Snack mit Fußballfachbegriffen um sich geschlagen wird, es wimmelt einfach nur vor Fußball. Das ist einfach zu viel. Zu viel für jemanden der keinen Fußball mag. Zu viel für jemanden der demnach auch keine Ahnung von Fußball hat. Auch der Ablauf der Handlung war in meinen Augen einfach zu schnell, undetailliert und sprunghaft. Schade eigentlich. Da ich von Hause aus eine Abneigung gegen Fußball habe und ich diesbezüglich wahrscheinlich auch voreingenommen bin, bewerte ich diesen Snack neutral mit 3 Sternen. Anderen gefällt diese Geschichte sicher, für mich war sie nicht ansprechend.

    Mehr
  • Tod auf dem Betze

    Tod auf dem Betze
    leniks

    leniks

    19. November 2016 um 23:56

    Was für ein schöner Kurzkrimi. Ein Mann wird im Fritz-Walter-Stadion vom Dach gestürzt.  Und ermitteln tuen Kahn und Mehmet, was für ein schönes Wortspiel mit den prominenten Namen. Die Schreibweis von Herrn Kowa gefällt mir sehr. Der eigentliche Krimi umfasst  15 Seiten, das Buch insgesamt sind  23 Seiten.

  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
  • Wenn alles anders kommt

    Tod auf dem Betze
    bk68165

    bk68165

    28. September 2016 um 19:51

    Es herrscht große Aufregung in der Stadt. Es kommt zu einem Klassiker im DFB Achtelfinale, also zumindest zu einem Pfälzer Klassiker! Der große FCK spielt gegen Südwest Ludwigshafen!Und es kommt zu einem Mord. Da müssen Kommissar Kahn und sein Kollege Mehmet ran an den Ball oder besser gesagt ran an den Mord. Mehmet ist zwar Pfälzer, aber eingefleischter Fan des SV Waldhof Mannheim. Kahn dagegen hat mit Fußball eher nicht so viel am Hut. Aber Mord ist nun mal Mord!Doch es ist nicht wie es auf den ersten Blick aussieht. Ein Toter auf dem Betze. Mehmet ist der Meinung, dass es endlich einer verstanden ist, aber weit gefehlt. Auf einmal beschäftigen sich die beiden Polizisten mit Wetten. Und wie gut, dass Mehmet sich so gut in Fußball auskennt. Immerhin erkennt er, dass Florian bisher der Platzwart beim SV Waldhof Mannheim war. Und dieser ist zum Erzfeind FCK gegangen?Dieser Booksnack hat mich wunderbar unterhalten. Das Thema Fußball wurde einfach genial umgesetzt! Ich gehe mal davon aus, dass die Kommissare nicht durch Zufall Kahn und Mehmet heißen?

    Mehr
  • Gute Grundidee und ausbaufähig

    Tod auf dem Betze
    Yogine

    Yogine

    18. September 2016 um 13:49

    Ein Mann steht in der Nacht auf dem Stadiondach des "Betze" und sieht den Lauf einer Pistole auf sich gerichtet. Er erinnert sich an ein Fußballspiel, das vor rd. 40 Jahren stattgefunden hat. Eigentlich gibt es nur einen möglichen Ausgang, bzw. ein mögliches Opfer, für diese Geschichte ... eigentlich .. Meine Meinung: Tod auf dem Betze" ist ein weiterer Booksnack des Autors Thomas Kowa, den ich mit Spannung erwartet habe. Die Grundidee der Geschichte hat mich überzeugt. Auch die sprachliche Ausführung gefällt mir sehr gut. Nicht so überzeugend fand ich die Umsetzung. Es fiel mir ein wenig schwer, den Überblick zu behalten. Es sind sehr viele Personen involviert und es kommen häufige Ortswechsel und Zeitsprünge (Rückblenden) hinzu. Da ich Fußballtechnisch nicht so bewandert bin, entgehen mir natürlich manche Feinheiten, auf die im Booksnack Bezug genommen werden. Weiterhin wurde die Ermittlungsarbeit des Kommissars Kahn und seines Assistenten Mehmet geschildert, was Thomas Kowa grundsolide mit bewährtem Schreibstil ausführt. Mir scheint es, dass diese Idee für die Geschichte nicht zu einem Booksnack passt. Um den einzelnenen Anteilen gerecht zu werden, sollten sie besser ausgearbeitet, sprich ausführlicher dargestellt werden dürfen. Das Kurze und Knappe, was einen Booksnack ausmacht, ist hier leider nicht gegeben. Ende/Pointe: Das Ende der Geschichte hat mir dann wieder sehr gut gefallen. Die Auflösung ist stimmig und schlüssig. Auch wird der Leser mit einer erhofften/erwarteten Pointe belohnt, die mir sehr gut gefallen hat. Mein Fazit: Eine gute Idee, mit einer guten Pointe, die der Autor gut umsetzt, aber durch die erforderliche Kürze eines Booksnacks ein paar Schwächen aufweist. Von mir gibt es drei Sterne/Punkte für diesen Booksnack.

    Mehr
  • Leserunde zu "Tod auf dem Betze (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)" von Thomas Kowa

    Tod auf dem Betze
    booksnacks_Verlag

    booksnacks_Verlag

    Liebe Krimi-Fans, liebe Kurzgeschichten-Fans und liebe Fußball-Fans,heute haben wir wieder einen unterhaltsamen booksnack für euch parat! Thomas Kowas Tod auf dem Betze schickt zwei ganz unterschiedliche Ermittler auf's Spielfeld – gewürzt mit einer Prise des runden Leders! ;-)Und darum geht's: Am Vorabend eines großen Pokalspiels stirbt ein Mann beim Sturz von der Tribüne des Fritz-Walter-Stadions in Kaiserslautern. Zwei Kommissare ermitteln: Der eine hasst Fußball, der andere Akten. Und doch lösen sie den Fall auf unerwartete Art und Weise.Neugierig? Dann macht mit!Wir verlosen 10 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 31. August 2016.Ihr habt noch nie von den booksnacks gehört? booksnacks sind Kurzgeschichten to go – der gesunde Lesesnack für zwischendurch: Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, ihr steht gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilt euch? Die booksnacks liefern euch genau für solche Situationen unterhaltsame Kurzgeschichten für unterwegs – aber natürlich auch für zuhause! Jede Woche gibt’s neue Stories auf www.booksnacks.de.Der Autor: Thomas Kowa, geboren 1969, wohnt in Bern und Mannheim. Er hat Betriebswirtschaft studiert und arbeitete über zwanzig Jahre in der Pharmaindustrie. Nebenbei ist er Musikproduzent, manchmal Weltreisender und Mitglied der Schweizer Fußballnationalmannschaft der Autoren (wie passend!).Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 31
  • Habe den Betze vermisst

    Tod auf dem Betze
    VroniCaspar

    VroniCaspar

    09. September 2016 um 14:05

    Tod auf dem Betze von Thomas Kowa Großes Pokalspiel 1.FCK gegen SV Südwest Ludwigshafen kurz vor Weihnachten. Am Abend zuvor stürzt ein Mann vom Dach des Fritz-Walter-Stadions in Kaiserslautern. Für die Lauterer Polizei eindeutig Selbstmord, die Ludwigshafener Polizei, woher der Mann stammte, recherchiert ein bisschen im Umfeld des Mannes und bekommt Zweifel denen sie nachgeht Dies war meine erste Kurzgeschichte und ich musste sie allerdings zweimal lesen um sie komplett zu verstehen. Die Sätze waren sehr kompakt und klangen etwas geschraubt. Die vielen Fußballernamen, die für mich hier wenig Bedeutung hatten, verzerrten die Handlung. Das ungleiche Ludwigshafener Polizistenpaar hat mir aber recht gut gefallen. Die Spannung in diesem Roman war sehr verhalten, das Ende hat mich dann doch etwas überrascht. Von einer Kurzgeschichte erwarte ich, dass sie mich ablenkt, unterhält, entspannt und auch amüsiert, im Wartezimmer, an der Bushaltestelle, in der Pause usw. Das Kurzgeschichte heißt „Tod auf dem Betze“, deshalb habe ich mir eine Geschichte rund um den Betze und den 1. FCK erhofft und nicht eine Ermittlung in Ludwigshafen. Ich hoffe auf weitere und bessere Kurzgeschichten auch von Thomas Kowa

    Mehr
  • viel Fussball, die Gier nach Geld und eine Wette die alles ändert

    Tod auf dem Betze
    isabellepf

    isabellepf

    08. September 2016 um 10:45

    Der Kurzkrimi " Tod auf dem Betze", handelt von einem Mann, der aus mysteriösen Umständen, am Vorabend des Pokalspiels SV Südwest gegen den grossen FCK, von der Tribüne des Fussballstadions fällt, und Tod aufgefunden wird, geschrieben von Thomas Kowa.Es ist der Vorabend des grossen Pokalspieles, des eher kleinen Vereins SV Südwest Ludwigshafen, gegen den grossen FCK. Doch Jens Flor, war sich nicht sicher, ob er das grosse Spiel noch erleben würde, auf das er sich so gefreut hatte. Denn er Blickte genau in den Lauf einer Waffe, die auf seinen Kopf gerichtet war. Immer wieder wandern seine Gedanken an die grossen Ereignisse des Spieles von einigen Jahren, bei dem der Torschützenkönig Toppmüller, sich den Ball zurecht legt, gegen Oberligatorwart Herrmann, läuft lässig an und schiesst, doch das all umsagende Tor, wird wie ein wunder von Herrmann gehalten.Sogar die Kinder waren gebannt und wollten beim Kicken, wie Ihre Idole des Fussballs nun Kiefer, Beckenbauer oder Herrmann sein.Auch Jens ist seit Kindheitstagen ein Fussballnarr, war sich seinem Idol aber immer Treu geblieben und ist auch auf dem Bolzplatz immer Salto-Kiefer geblieben.Wieder blickt er in den Lauf der Waffe, und in die Realität, er wusste genau, jetzt musste er Ruhe bewahren, da er nicht das Stadion im Leichenwagen verlassen wollte.Auf dem Tisch der beiden Ermittler, landet der Fall, der Tode auf dem Betze. Kommissar Kahn und sein tüchtiger Assistent Mehmet,  ermitteln, ob es sich um einen Fan oder einen Basejumper bei dem Toten handelt. Wie sie herausbekamen, betreibt der Tote eine Kneipe, die eine Anlaufstation für illegale Sportwetten ist. Zudem war der Kneipenbesitzer durch seine Wettlaune des grossen Pokalspiels nun Pleite.Was hatte sich zugetragen, und wer wollte nachhelfen die Wette zu gewinnen?Ich lesen sehr gerne Booksnacks aber auch Krimis von Thomas Kowa, die immer mit soviel Spannung und Ausschweifungen gefüllt sind, das man das Buch fast nicht zur Seite legen kann. Auch diesmal ist der Kuurzkrimi wie man es von Thomas Kowa gewohnt ist, verständlich und flüssig geschrieben, nur für meinen Geschmack waren es etwas zuviel Fußballanekdoten. Denn ich bin absolut kein Fussballnarr und verstehe womöglich auch die Hälfte der Euferien nicht. Daher konnte ich diesmal den Spannungskitzel und das Auflösen des Falls der beiden Ermitller, durch die vielen Fussballszenarien nicht richtig teilen. Trotzdem finde ich Booksnacks eine gute Idee, und werde auch weiterhin sehr gerne Krimis und Booksnacks von Thomas Kowa lesen. Wer sich noch nicht für das Booksnack Abo angemeldet hat, kann ich nur meine Empfehlung aussprechen, denn man erhält immer Sonntags einen lustigen, spannenden, traurigen oder Krimigeladenen Booksnack, kostenlos zugeschickt.

    Mehr
  • Überraschend viel Fußball, aber gut

    Tod auf dem Betze
    Claire20

    Claire20

    07. September 2016 um 14:38

    Das Cover passt gut zum Inhalt und der Titel auch ganz gut. Dieser booksnack hat mich ca. 15 min gut unterhalten und ich habe etwas über zwei Fußballvereine gelernt und deren Spiele und Fußballer. Hierbei handelt es sich um den SV Südwest Ludwigshafen und den FCK Kaiserslautern. Die Handlung wird von einem auktorialen Erzähler übernommen, der aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählt. Ein kleiner Krimifall ist eingearbeitet. Fußball und Krimi sind etwa gleichberechtigt innerhalb der Handlung. Den Schreibstil finde ich sehr gut: unterhaltsam und spannend. Ich selbst habe keine Kenntnisse über diese Fußballvereine; hatte aber meine Freude an dieser Kurzgeschichte, da sie interessant geschrieben ist. Fans dieser Vereine, werden vielleicht noch mehr Spaß an dieser Kurzgeschichte finden. Als kleines Extra hat dieser booksnack eine Leseprobe zum Thriller Remexan des Autors. Ich kann diesen booksnack weiterempfehlen für jeden, der entweder Fußball mag oder mehr über diese Vereine erfahren möchte, oder der einfach etwas Unterhaltung mit Fußballerinfos sucht.

    Mehr
    • 2
  • Zu viel Fußballinfos, zu wenig Spannung

    Tod auf dem Betze
    zusteffi

    zusteffi

    05. September 2016 um 21:39

    Zum Inhalt: Am Abend vor dem Pokalspiel des 1.FCK stirbt ein Mann beim Sturz vom Stadiondach des Betzenbergs in Kaiserslautern. 2 Kommissare nehmen in Ludwigshafen die Ermittlungen auf. Meine Meinung: Das war mein erster booksnack und ich war doch überrascht, wie kurz er ist. Die Idee dahinter - einfach eine Geschichte für zwischendurch - finde ich gut, allerdings konnte mich diese Story nicht so ganz überzeugen. Ich bin zwar Fußballfan, aber hier standen mir die Fußballdetails zu sehr im Vordergrund und überlagerten den spannenden Teil, der mir im Verhältnis zu kurz kam. Die Charaktere sind ganz nett. Allerdings hatte ich nur bei Fußballfan Jens den Eindruck ihn kennengelernt zu haben. Wenn man aber auch den nur sehr kurzen Auftritt der Ermittler sieht, ist das gar nicht anders machbar. Mein Fazit: Dieser booksnack konnte mich nicht überzeugen. Da es aber mein erster war kann ich nicht komplett abschätzen, ob das nur an der Story oder einfach an der Kürze hängt. Findet es selbst heraus!

    Mehr
  • Rezension zu "Tod auf dem Betze"

    Tod auf dem Betze
    Zsadista

    Zsadista

    03. September 2016 um 17:43

    „Tod auf dem Betze ist ein Mini-Krimi aus der Feder von Aurot Thomas Kowa und erschien im booksnacks Verlag. Die Geschichte ist so kurz, daher möchte ich keine große Inhaltsangabe wiedergeben, sonst würde ich zu viel verraten.Der Inhalt der Geschichte ist ein kleiner Krimi, der leider mehr in Ludwigshafen als in Kaiserslautern spielt. Es geht halt unter anderem um Fußball und den Verein vom 1. FCK. Die beiden Ludwigshafener Kommissare sind schon die Härte. Ich würde gerne einen richtigen Krimi mit den beiden lesen.Die Story an sich hat mich etwas verwirrt. So habe ich sie direkt ein zweites Mal gelesen. Was bei der Kürze kein Problem war. Ansonsten hat mir die Geschichte recht gut gefallen. Für mich ist die sehr kurze Geschichte eher eine Vorstellung des Autors. Von dem ebook sind auch 50 % eine Leseprobe aus einem Roman mit ausführlicher Seitenzahl. Wer in den Genuss solche Mini-Kurzgeschichten kostenlos lesen zu dürfen kommen will, sollte sich bei booksnacks.de für die Newsletter anmelden. Ansonsten finde ich den Preis von 1,49 Euro zu hoch für die geringen Seiten für die eigentliche Geschichte.

    Mehr
  • Mehr Eigentor als Fußballfest

    Tod auf dem Betze
    seschat

    seschat

    03. September 2016 um 11:06

    Ich habe schon einige booksnacks von Thomas Kowa gelesen und bin bisher immer zufrieden gewesen. Doch von der Kurzgeschichte "Tod auf dem Betze" hatte ich mir eindeutig mehr versprochen. Die Spannung wollte sich aufgrund der eingestreuten Fußballanekdoten bzw. -geschichten nicht einstellen, wenngleich ich Fußballwetten als Hauptthema recht interessant finde. Die Umsetzung war mittelmäßig und die Kriminalisten mehr als blass. Das konnten auch eine Leiche und ein überraschender Geldsegen nicht retten. Einzig Fußballfan Jens war als Charakter nicht schlecht.

    Mehr
  • Kleiner Dreikäsehoch auf dem Bolzplatz immer der Salto-Kiefer geblieben!

    Tod auf dem Betze
    Antek

    Antek

    02. September 2016 um 17:49

    Booksnacks, sind inzwischen die ideale Lektüre für eine gemütliche Tasse Cappuccino, wenn die Zeit nicht für viel mehr reicht, oder eben auch als Zwischenlektüre, wenn ich ein Buch beendet, aber eben auch noch nicht mit dem nächsten begonnen habe. Ich mag Krimis, ich mag lachen und bisher habe ich bei Autor „Thomas Kowa“ meist beides gefunden. Ich war deshalb sehr gespannt, auf „Tod auf dem Betze“ Es beginnt damit, dass Jens Flor, bisher voller Vorfreude auf das Pokalspiel, auf dem Dach des Fritz-Walter-Stadions in Kaiserslautern steht und in den Lauf einer Pistole blickt. Wird er das Pokalspiel auf das er schon seit vierzig Jahren wartet noch erleben dürfen? Was werden Kommissar Kahn und sein Kollege Achmed über den Toten im Stadion ans Tageslicht zerren, wenn die Sache stinken mag wie die BASF bei Nacht, aber die Lauterer Kollegen den Selbstmord für erwiesen halten? Kommissar Kahn, der das uneingeschränkte Sagen hat, zumindest glaubt er das, und sein jüngerer Kollege Achmed waren mir sympathisch und der eine oder andere Wortwechsel hat mich auch zum Schmunzeln gebracht. Die Geschichte beginnt sofort spannend und hat bei mir auch für eine echte Überraschung gesorgt. Nicht ganz so begeistert war ich von den Erinnerungen an das Pokalspiel 1978, damalige Spieler und einige weitere Details, die zwischengestreut sind. Diese haben mir ein wenig der Spannung geraubt. Aber ich bin auch kein begeisterter Fußballfan und kenne Spielernamen nicht, was auch ein Grund dafür sein mag. Ein netter Kurzkrimi, der eine echte Überraschung parat hat, und vielleicht Fußballfans mehr begeistern wird wie mich.

    Mehr
  • weitere